Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ernährung Welche Grillholzkohle verwendet ihr? Erfahrung!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von donmartin, 4 Juli 2010.

  1. donmartin
    Gast
    1.903
    Hallo......:grin:

    Aus aktuellem Anlass frage ich das einfach mal, vielleicht könnt ihr mit eurer Erfahrung anderen zu einem unbeschwerten Grillvergnügen verhelfen......

    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Grillbriketts
    Holzkohle
    Reben (Weinreben zum Grillen gibts wirklich)
    Holz (Lagerfeuer?)
    Anderes

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Grillanzünder
    Gas
    Elektrisch
    Chemisch
    Papier
    Anderes

    Hilfsmittel?
    Fön
    Zeitung
    Blasebalg
    Pusten :zwinker:
    Ventilator
    Anderes

    =======================
    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Holzkohle, "Lübzer Qualitäts - Holzkohle", "Große Körnung, gesiebt" für 6,50€ 10 KG .....Gibts bei Real und in Baumärkten...

    Leider waren die obere Hälfte im Sack schöne dicke große Stücke,
    darunter nur noch Kleinkram, Plastik!, Laub und Reste von Stoff usw.

    Foto hab ich gemacht und schreibe gleich den Hersteller an. Sowas geht garnicht!

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Mit nem Gasbrenner, so ein kleines Campingteil mit ner Gasdose und einem langen "Brennarm"

    Hilfsmittel?
    Garnichts weiter, wenn ein paar Stücke glühen, schichte ich um und warte, bis das ganze schön heiss ist und die Kohle mit ner weißen Schicht bedeckt ist.......

    :smile:
     
    #1
    donmartin, 4 Juli 2010
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Was verwendet ihr zum Grillen?
    - Holzkohlebriketts vom Aldi

    Womit wird die Kohle angezündet?

    -flüssiger Grillanzünder

    Hilfsmittel?
    - keine, gut Ding will Weile haben. Wenn's aber gar nicht will,kommt auch so eine Camping-Gasflasche zum Einsatz
     
    #2
    Chérie, 4 Juli 2010
  3. Fridge86
    Fridge86 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert
    Wir haben hier so einen Steingrill der fest im Garten steht und wir benutzen nur Holz, das wir aus nem "Schlag" haben :smile: Anzünden tun wir nur mit Zeitungspapier & kleinholz und dann das Feuer stückweise "hochziehen" :zwinker:
     
    #3
    Fridge86, 4 Juli 2010
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Grillbriketts
    Holz
    spezielle Kokosschalen-Briketts (Grillanzünder ist schon drauf, beginnen sehr schnell zu glühen und es bleibt so gut wie keine Asche übrig)
    Gas

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Grillbriketts mit Papier und etwas Pflanzenöl: Papier zusammenknüllen, Briketts vulkanförmig aufs Papier aufschichten, Öl drüber, ölfreie Ecke vom Papier anzünden und warten. Das Öl verbrennt ähnlich wie Diesel (relativ langsam und mit großer Wärmeentwicklung) und bringt die Briketts zum glühen.

    Holz mit Papier und kleinen Holzstücken und dann immer größere Holzstücke drauf legen.

    Kokosschalen-Briketts und Gas mit einem Feuerzeug

    Hilfsmittel?
    normalerweise sind keine Hilfsmittel notwendig... nur manchmal wird noch ein wenig gepustet oder gewedelt.


    Mit Weinreben habe ich noch nie gegrillt.
    Normale Holzkohle verwende ich nur sehr ungern, weil sie sich zwar leichter anzünden lässt als Grillbriketts, dafür aber nicht besonders lange und gut glüht.
     
    #4
    User 44981, 4 Juli 2010
  5. hellgrau
    Gast
    0
    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Brickets, halten die Hitze besser, erlauben mehr Luftdurchzug im Kamin und verglühen nicht zu schnell, bevor sie die Hitze weitergegeben haben.

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Früher Papier und Holz, inzwischen nur noch Papier und evtl. ein paar Grillanzünder.

    Hilfsmittel?
    Ein Kamin. Früher hatten wir da ein Rohr für zurechtgelötet. Inzwischen gibts die auch zu kaufen.
    Leider sind die Grillkamine aus dem Baumarkt meist schwarz lakiert. Da geht der Lack ab, ist nicht ganz so sympatisch.
    Die bessere Variante (Edelstahl, besserer Griff, größeres Schild) gibts z.B. von den Opel Rüsselsheim Werkstätten. Wenn da Tag der offenen Tür ist >> Tipp
     
    #5
    hellgrau, 4 Juli 2010
  6. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    meine eltern haben noch nen herkömmlichen grill, mein freund und ich nur nen elektrischen. sie haben immer holzkohle genommen und grillanzünder oder spiritus. hilfsmittel war ein fön.
     
    #6
    CCFly, 4 Juli 2010
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.534
    298
    1.765
    Verheiratet
    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Das kommt erstmal drauf an was ich grillen möchte....beim klassischen Grillgut (Würstchen, Nackenkotelets etc.) das auf direkter Hitze gegrillt wird nehm ich meist normale Grillkohle (Buchengrillkohle) und evtl. ein paar Hickorychips. Grille ich etwas das länger dauert (Spareribs, Schweinebraten) nehm ich Briketts aber aus da gibt es Unterschiede....brauche ich eine sehr lang anhaltende gleichmäßige HItze greif ich gerne zu den Brikets von Weber die eine Brenndauer von 4+ Stunden haben ansonsten nehm ich aber auch hier die normalen. Ich achte beim Kauf der Säcke drauf das die Kohle knirscht wenn man den Sack schüttelt damit kann man halbwegs feststellen wie "sauber" die Kohle ist. Knirscht die Kohle aneinander ist es ok raschelt es ist zu viel Bruch im Sack.

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Mit einem Anzündkamin von Weber Vorteil ist, daß dieser unlackiert ist und wunderbar funhktioniert dazu Biogrillanzünder

    Hilfsmittel?

    Anzündkamin mehr brauch ich nicht
     
    #7
    Stonic, 5 Juli 2010
  8. Zum Anzünden gute Grillkohle + Spiritus (ja, schon klar... soll man(n) nicht machen) und wenn die Kohle glüht lege ich Briketts nach...
     
    #8
    Hildesheimer112, 5 Juli 2010
  9. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Am liebsten lose Holzkohle, also keine Brikets.

    Angezündet wird das ganze meist mit Grillanzündern, selten auch mal mit Spiritus ("kawumm!!!" :link:)

    Dann einfach warten, oder wenn ich langeweile habe wird mit einem großen Stück Pappe / Decke / wasauchimmer gewedelt
     
    #9
    objekt.f, 5 Juli 2010
  10. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Anzünden geht auch super mit Eierpappen.
     
    #10
    mhel, 7 Juli 2010
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Vorweg: nen eigenen Griller haben wir nicht, aber meine Eltern. Wir haben nen Tischgriller (elektrisch) und eine Partypfanne (elektrisch, beschichtet) Ich schreib jetzt einfach wie´s meine Eltern machen. :zwinker:

    Was verwendet ihr zum Grillen?
    Holz! (Meine Eltern haben einen gemauerten Grill, da wird unter der Steinplatte Feuer gemacht, mit Spreissln (weiß jetzt ned wie ihr Deutschen dazu sagt. :grin:) und kleineren Holzstücken.

    Womit wird die Kohle angezündet?
    Mit Feuer! :grin:

    Hilfsmittel?
    Fön

    Meine Eltern grillen auf ner Steinplatte und nicht mit nem Kugelgrill (hab ich auch schon Erfahrungen gemacht und das schmeckt einfach nur scheiße. :wuerg: oder sonstigem Rost. Da wird dann etwas Öl auf die Platte gegeben und dann gehts schon los. Von Fleisch, Gemüse fast alles wird gegrillt. :zwinker:
     
    #11
    capricorn84, 7 Juli 2010
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.534
    298
    1.765
    Verheiratet
    Sorry aber wenn es dir aus der Kugel nicht geschmeckt hat dann vermute ich mal das der Herr hinter dem Grill eher schuld hatte als der Grill selber :smile:

    Ich liebe meine Kugel man kann einfach auch mal andere Sachen als das klassische Grillen und der Geschmack kommt durch die Gewürze
     
    #12
    Stonic, 7 Juli 2010
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ebenfalls sorry aber mein Schatz hat eh nicht mit dem Teil gegrillt da waren wir wo eingeladen, und wir hatten schon des öfteren das Vergnügen wo zu essen eingeladen zu sein wo jemand mit Kugelgrill gegrillt hat und das ist nun mal nicht so lecker. :zwinker:

    Vielleicht ist es aber auch Gewohnheit und wenn man dann wo isst wo anders gegrillt wird dass einem das deßwegen dann nicht schmeckt. :smile:
     
    #13
    capricorn84, 7 Juli 2010
  14. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.534
    298
    1.765
    Verheiratet
    Naja das es von einer Steinplatte anders schmeckt als von einem Grillrost ist auch klar ich kaufe mir irgendwann noch den Pizzastein für meinen und dann kannst du zum Probieren kommen
     
    #14
    Stonic, 7 Juli 2010
  15. hellgrau
    Gast
    0
    Wie kommt ihr denn eigentlich auf den Kugelgrill? Ist das inzwischen die einzige Art zu Grillen, wenn man keinen heißen Stein benutzt?
    Die gibts doch erst überall, seit es modern ist den Grill zu deckeln und seit man theoretisch in der Mitte Wasser und nur außen die Kohlen hat.
    Lässt man den Kugelgrill offen, ist das auch nichts anderes, als ein Schwenkgrill, oder ein ganz normaler "Kastengrill".
    Aber klar, egal welches Fleisch, wie lange gegrillt, welche Marinade, was man dazu isst, was man dazu trinkt, wie das Wetter ist, wie heiß der Grill wurde, und wie der Grillmeister gewendet hat ... schmeckt natürlich jeder die feinen Nuancen von "echtem Buchenholz" und "Kugelgrill" und was noch alles raus, wo selbst ein Lafer schon abwinkt. :zwinker: :grin:
    Grillen ist wohl so ein Paradoxon, bei dem wir alle sicher sind, dass wir es spezieller und anders machen als alle anderen. ^^

    Heißer Stein ist auch ganz nett für Pita oder andere Teigsachen. Außerdem kann man Kleinkram draufwerfen, der sonst durch den Rost flutscht. Z.B. die Reste vom Nudelsalat mit ein paar Zwiebelringen und Peperoni, wenn man nix vorbereitet hat (Alufolie/Schale). :zwinker: Oder gleich grillen, wie beim Chinesen/Mongolen ...
    Es geht auch mit einer Stahlplatte. Haben wir eine Zeit lang ganz gerne gemacht. Die hat den Vorteil, dass sie nicht kaputtgeht, wenn sie mal fällt und dass sie wirklich ewig lang noch heiß bleibt.
     
    #15
    hellgrau, 7 Juli 2010
  16. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich muss mich auch wundern, was für eine Wissenschaft "Grillen" sein kann.

    Bei uns gehts einfach.

    (1) Grill aus dem Schuppen holen
    (2) Holzscheite aus dem Schuppen holen und ein wenig Anfeuerholz kleinhacken
    (3) Mit Zeitungspapier, Kohleanzünder, Kaminanzünder oder sonstwas ein kleines Holzfeuerchen im Grill entfachen.
    (4) Wenn allles gut brennt (also ziemlich bald) IRGENDWELCHE Holzkohle drüber schütten und warten. Evtl. mal pusten
    (5) Grillrost drauf, Grillgut drauf, fertig.

    Manchmal grillen wir mit den Kindern auch direkt an einem Lagerfeuer bei uns im Garten. Das funktioniert aber nur bei Würstel richtig gut mit der Methode "Würstel-Auf-Angespitztem-Stock-Ans-Feuer-Halten". Die Kinder mögen diese Form aber am liebsten. Ist aber nix für Kulinariker ;-) oder Menschen, die befürchten, dass sie sofort Krebs bekommen, wenn sie mal was etwas angekogeltes verzehren.
     
    #16
    User 77547, 7 Juli 2010
  17. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    Die Feuerteufel sind gleich klar erkennbar .....

    ........... wobei ICH mit dem Feuermachen nichts zu tun habe ....


    Was verwendet ihr zum Grillen?

    Holzkohle ..... weiss nicht woher
    Holz ...... aus dem Garten .... hier liegt soviel trockenes Holz

    Womit wird die Kohle angezündet?

    Grillanzünder
    Chemisch -- wie man es nicht machen soll .......
    Papier

    Hilfsmittel?

    Pusten :zwinker:
     
    #17
    User 78066, 7 Juli 2010
  18. donmartin
    Gast
    1.903
    :grin: .......

    Ja, manche machen "DAS UREIGENSTE und die ÄLTESTE FORM des Garens" zu einer Wissenschaft. Ich lehne eigentlich Elektro und diese hochmodernen Dinge ab. Gut, wenn keine andere Möglichkeit besteht......
    Aber Grillen ....GRILLEN.......das ist Männersache....das ist Zelebration, Muße und im Schweiße der Glut mit Bierchen in der einen Hand und Playboy in der anderen die Kohle anwedeln und das Würstchen/Fleisch drehen......bis es gar ist, bis der Grill qualmt und man es den Frauen stolz mit der Fleischgabel präsentieren kann..Gut, man hat es nicht selber erlegt.....ABER WAS MACHT DAS? ICH BIN MANN und mache FEUER.....KOHLE....GLUT.....bei 34° im Schatten....Das ist wichtig, das macht Stolz und besinnt MANN auf seine wahre Bestimmung....Ich beschütze die FRAU....vor dem verhungern....Da hat kein "Maiskölbchen" oder ein "BächleinForellchen" mit weissem Fleisch und ner BELEICHT Wurst etwas auf dem Rost verloren......Da müssen rußgeschwärzte Knochen eines 600gr T-Bone Lappens in der Sonne glänzen....Frau pflückt Salat und dekoriert ihn mit Essig und Öl und son Kram.....während MANN die durch das Rost in die Glut gerollten Nürnberger mit Bier auf dem Grill zischend sauberspült........JAAAAAAAAAAAAAAA .......... :zwinker:

    Off-Topic:
    Wir hatten das Glück ganz abgelegen Gärten gehabt zu haben, in einer Gartensiedlung, in der meine Eltern schon / noch ihren Garten haben und wir als Kinder herrliche Sommer und Wintertage verbracht haben. Gut, ohne Strom und fließend Wasser....aber nen Haufen Kinder, Zelte und Bretterbuden und auch dort übernachtet. Gebadet wurde in der Regentonne, und wir durften Lagerfeuer machen. Die Erwachsenen mit Fass bier, Gitarre und Mundharmonika.......Stockbrot und Kartoffeln direkt aus der Glut........ich rieche sie noch förmlich......Das haben wir auch mit unseren Kids gemacht.....daran erinnern die sich alle noch, wenn ich nen Wettbewerb gemacht habe, erst Holz sammeln, dann mal ohne Feuerzeug anzünden und dann schönes Feuer mit Grillen..... :smile: Hach ja schöne Zeiten....
     
    #18
    donmartin, 7 Juli 2010
  19. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    *lach* .... ja ... genau so dachte ich mir das :zwinker: .... vergiss nicht, Tomaten schnibbeln, Basilikum zupfen, Mozzarella scheiden, Baguette und Kräuterbutter ....... mein "Job" :zwinker: .... aber mache mir da auch nicht Finger schmutzig oder verbrenn sie mir

    Weißer Mann machen Feuer ............... mit viel Rauch :zwinker: :grin:
     
    #19
    User 78066, 7 Juli 2010
  20. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Jawoll. Besser kann man die Faszination des Grillens nicht zum Ausdruck bringen. Je "archaischer" desto besser.

    Besonders schön am Lagerfeuergrillen finde ich, dass alle danach so schön nach Rauch stinken. :smile:.
     
    #20
    User 77547, 8 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welche Grillholzkohle verwendet
Piccolina91
Lifestyle & Sport Forum
14 Juni 2007
67 Antworten