Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Welche Krankenversicherung findet IHR gut?

  1. AOK

    1 Stimme(n)
    3,0%
  2. DAK

    3 Stimme(n)
    9,1%
  3. BARMER

    6 Stimme(n)
    18,2%
  4. andere...

    23 Stimme(n)
    69,7%
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #1

    Welche Krankenversicherung findet ihr gut?

    Ich hatte gerade gestern einen Gespräch mit meinem Freund..
    Er meinte, das die Barmer Krankenversicherung einer der besten sei..

    (weiß jetzt nicht ob es diese Versicherung in ganz Deutschland gibt, denke aber schon :smile: )

    Joa, mich hat das sehr interessiert..Zur Zeit bin ich bei der AOK, die aber ziemlcih teuer ist.. Und würde gerne wissen welche der 3 Krankenversicherung ihr gut findet...?

    Ich danke sehr für eure Antworten
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    82
    Verheiratet
    30 Oktober 2007
    #2
    Weder noch... Ich war vorher bei der DAK, bin aber jetzt zur IKK direkt gewechselt, weil die nur 12% Beitragssatz hat (die DAK hat 14,5%) und ich so 40€ im Monat spare (dementsprechend 480€ im Jahr!). Da ich eh nie krank bin ist mir die spezielle Leistung recht egal.
    Ansonsten warte ich, bis mein Gehalt hoch genug ist um mich privat versichern zu können...
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #3
    Ich würd da auch nur nach den Kosten gehen, die kann man ja im Inet einfach vergleichen. Und ich glaube da schneidet keine von denen oben gut ab.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    30 Oktober 2007
    #4
    Gut ist immer relativ. Am besten du wirst natürlich Beamter oder verdienst genug Geld und holst dir ne Privatversicherung ;-)

    Ansonsten musst du ein wenig im Netz recherchieren, wie teuer die Kassen sind (%), die Grundleistungen (90%, vom Gesetz vorgegeben) sind ja überall gleich, nur so Rückvergütungsmodelle, Hausarztmodelle und Sonderleistungen sind anders (das sind die restlichen 19% aller Leistungen). Soweit ich weiß werden aber 2009 (oder wars schon 2008?) eh alle Krankenkassen preislich gleichgeschalten (glaub ich zumindest das gehört zu haben).
    Als ich dieses Jahr gesucht hatte, bin ich Preis-Leistungs-Mäßig bei der Siemens-BKK und der Techniker hängengeblieben.
    Ist ja auch immer ne Frage, ob man einen Vertreter haben möchte, der ins Haus kommt oder ne Filiale wo man hingeht oder ob man bei einem Direktversicherer dann keinen Ansprechpartner hat und alles Online erledigen muss bzw. über (teure) Hotlines rumtelefonieren muss. Diese Direkt-KKs sind natürlich billiger.
    Andersherum kann man auch eine relativ günstige KK nehmen und dann halt lauter Zusatzversicherungen für sich individuell passend abschließen.
    Zusätzlich muss man wissen, dass es manche KKs nur in bestimmten Bundesländern gibt und die, z.B. wenn man umzieht, in einem anderen Bundesland gar nicht vorhanden ist. Also ist manche KK nutzlos wenn man beruflich umzieht.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    30 Oktober 2007
    #5
    Moin,

    keine von den drei genannten ist günstig.
    Ob die Leistungen wirklich so gut sind wie jede der Gesellschaft von sich behauptet wage ich mal zu bezweifeln. Bei allen gesetzlichen Krankenkassen sind die leistungsunterschiede recht marginal, vor allem betreffen sie in den wenigsten Fällen den normalen, gesunden, jungen Menschen.

    Ob eine Gesellschaft günstig ist, sollte man nicht nur am Beitragssatz ausmachen, unter Umständen kann man auch noch Geld sparen, wenn man eine Krankenversicherung hat, die nicht die billigste, aber dennoch günstig ist, und dazu eine Versicherungsgesellschaft für alle anderen Versicherungen, die mit der Krankenkasse zusammenarbeit.

    Hat man wenige sonstige Versicherungen, dann kann man allerdings einfach die günstigste Krankenkasse nehmen...die AOK ist übrigens eine der teuersten!

    Dran denken, ab 2009 ist der Beitragssatz ohnehin festgelegt für alle Kassen, wer dann die beste Kasse auswählen will, sollte bedenken dass er nur alle 18 Monate wechseln darf...wer also jetzt wechselt kann erst mitte 2009 wieder wechseln...


    Gruß Koyote
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #6
    Ich hab recherchiert.. und die billigste Krankenkasse scheint ja IKK zu sein..
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    30 Oktober 2007
    #7
    Ich konnte bislang noch nie irgendeinen Unterschied bei Krankenkassen feststellen.
    Mein Freund schwört auf die AOK, bekommt aber dort keineswegs mehr Leistungen als ich bei der MH Plus - und die ist günstiger.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    82
    Verheiratet
    30 Oktober 2007
    #8
    Die IKK direkt ist die billigste mit 12%. Es kann natürlich regional noch billigere geben, das ist aber bei mir nicht der Fall.
    Mir reicht ne Direktversicherung weil ich noch nie irgendwelche Extraleistungen in Anspruch nehmen musste - mir reicht das Krankenkassen-Kärtchen das ich für den Arzt brauche...
     
  • Packset
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #9
    ich war mal über die famiie bei der aok versichert und hab halt das ewig hin und her mitbekommen und den ewigen papierkrieg. die hätten ne op für mich übernehmen müssen, wollten es aber nicht.

    dann ist meine familie zur dak gewechselt und es gab nie probleme. so hab ich mich bei meinem eintritt ins berufsleben auch für die dak entschieden und bin bisher gut gefahren.
    sie ist zwar nicht die preiswerteste, aber wenn es ein problem gab hatte ich immer nen ansprechpartner und es wurde zu meinen gunsten gelöst etc.

    aber das sind jetzt nur mene erfahrungen und ich vermute mal das es auch unter anderem an meiner anlaufstelle und den leuten dort lag.

    :smile:
     
  • Anja01
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #10
    Ich finde die Bundesknappschaft sehr gut, die haben auch einen günstigen Beitragssatz, ich glaube in der Pflegeversicherung sogar den niedrigsten, aber das weiß ich jetzt mehr nicht so genau... :zwinker:
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #11
    Ja also bekannte meinen die Barmer wäre gut und günstig.. Aber ich finde die IKK is am günstigsten.. Und ich möchte nicht so viel für ne Krankenkasse zahlen, ich versteh auch nicht wieso wir in der Familie alle bei der AOK sind, die is ziemlich teuer..
    Die IKK würde es doch auch tun.. Und is dafür billiger.. hmm??
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #12
    IKK-Direkt. Weil sie die am wenigsten teure ist. bei allen anderen hab ich bisher keinen Mehrwert gefunden.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #13
    ich war früher bei der BKK und da war das hausarzt modell natürlich gut um praxisgebühren zu sparen!
    bin jetzt bei einer BKK weil ich bei der chemo meiner mutter gesehen habe, dass die weniger als andere KK bei Perücken etc. zugezahlt haben!
    Ansonsten nun ja in der Praxis mache ich immer KK raten, man merkt halt schon, das die AOK jeden nehmen muss......
     
  • happy&sad
    happy&sad (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #14
    Ich bin bei der TK (Techniker Krankenkasse) und äußerst zufrieden.
    Bisher gab es keine Probleme, im Gegenteil, ich habe irgendso eine dreifach Impfung verpennt vor meinem 18ten Geburtstag. Eigentlich wird die nur bis zur Volljährigkeit bezahlt, aber ich habe die zweiten beiden nach meinem Geburtstag gehabt, die TK hat mir sie trotzdem erstattet. Immerhin 100 odedr 200 DM damals.
     
  • User 56700
    User 56700 (36)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    30 Oktober 2007
    #15
    Ich werde auch zur IKK wechseln, "hänge" allerdings noch in der 18 Monatigen Bindefrist bei der GEK. Das gesparte Geld wird in eine Zusatzversicherung investiert, da hast du um Welten bessere Leistungen als jede gesetzliche Krankenkasse...:smile:
     
  • Annika86
    Annika86 (31)
    Benutzer gesperrt
    49
    93
    3
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #16
    Da die Leistungen, die die Krankenkassen erbringen müssen, weitestgehend gesetzlich geregelt und somit für alle Kassen gleich sind, sind die einzigen Argumente eigentlich der Preis und (für den, der Wert drauf legt) ob eine Filiale in der Nähe ist.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    31 Oktober 2007
    #17
    Ich bin bei der TK versichert und bin immer sehr zufrieden damit gewesen.
     
  • Bogo
    Bogo (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2007
    #18
    Aus Sicht der Leitungserbringer alle nur keine BKK. Wenn ich dran denke, dass wir alleine von den Zinsen, die wir von nichtbezahlten Außenständen der BKKs, einen Arzt finanzieren könnten, wird mir schlecht.
    Abgesehen davon sind über 1000 Krankenkassen in Deutschland einfach zu viele. Da wundert man sich doch nicht, dass das Gesundheitssystem so viel Geld verschlingt - eine jede hat eine Verwaltung und Vorstände...
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    9 November 2007
    #19
    ..bin bei der AOK, meine Ärztin sagt, es sei eine sehr gute Wahl....wahrscheinlich für Sie :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste