Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Welche Möglichkeit ist die beste? (Beruflich)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von matze8474, 9 Dezember 2007.

  1. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, würde gerne mal ein paar Meinungen hören, welche meine genannten Möglichkeiten die beste/effektivste ist und dann hätte ich noch ein paar Fragen zur Ausbildung/Studium.

    Da ich noch knapp 1,5 Jahre zur Schule (Gymnasium) gehe, mache ich mir zur Zeit schon Gedanken über meinen weiteren Werdegang.

    Nur irgendwie stehe ich zur Zeit vor 3 Möglichkeiten, welche ich in Betracht gezogen habe.

    1. Studium (Bwl/Vwl) Hierbei stört mich, dass ich dann kein eigenes Geld verdienen würde, bzw "nur" über einen Nebenjob, den ich dann zwangsläufig mir suchen müsste. Desweiteren fehlt mir irgendwie der Praxisbezug. Wie schätzt ihr die späteren Chancen ein mit einem abgeschlossen Studium in die oben genannte Richtung?

    2. Ausbildung (richtung Logistik) Hier hätte ich dann halt den Praxisbezug und ich würde dann auch schon etwas Geld verdienen. Ein Nachteil wäre irgendwie das man dann "nur" eine Ausbildung hat, wobei ich am überlegen bin, ob man nicht nach der Ausbildung noch ein berufbegleitendes Studium absolvieren sollte.

    3. Duales Studium (Betriebswirt) Das wäre natürlich klasse, wenn ich hier eine Stelle bekommen würde, doch habe ich gehört, dass die Anforderungen doch sehr hoch seien einen Platz bei einem Betrieb für ein duales Studium zu bekommen. Wie schätzt ihr das hier ein? Sind die Anforderungen wirklich so hoch? Ich hatte im letzten Zeugnis ein Schnitt von 2,3 und bin mir irgendwie nicht sicher ob das reichen würde. (vorrausgesetzt ich halte den Schnitt bis zum Abitur)


    Ach und noch eine Frage, bei welcher der drei genannten Möglichkeiten haltet ihr die Chance am besten, später einen vernünftigen Verdienst zu erlangen, da ich zb gehört habe, dass in der Logistikbranche sehr schlecht bezahlt wird.
     
    #1
    matze8474, 9 Dezember 2007
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    a) wieso googelst du nicht nach Gehaltslisten und "vergleichst" ?!

    b) ein Studium ist nicht die Welt, heute wird zwar Wert drauf gelegt.. aber es sichert dir den Arbeitsplatz auf Dauer auch nicht, wenn du das gelernte nicht umsetzen kannst..

    c) versuche doch alle Möglichkeiten in betracht zu ziehen.. vielleicht wirst du ja bei dem später auserwählten gar nicht fündig?! ...

    Also- ausprobieren und abwarten.. zudem solltest du nicht so sehr auf den Verdienst achten, es gibt auch Betriebe die überdurchschnittlich bezahlen usw. ...

    du musst wissen was du in Zukunft willst -einen reinen Bürojob.. evtl. Einbindung von Auslandsreisen-/ Kontakten usw. .. und dem nach musst du dich informieren was die Bereiche für Anforderungen haben und danach entscheiden..

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 9 Dezember 2007
  3. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    Da Du dich nicht an der Berufsakademie sondern beim Unternehmen bewirbst, sind die Anforderungen auch unterschiedlich. Die Deutsche Bank z.B. schließt kategorisch alle Bewerber mit einem Notenschnitt im Abitur unter 2,0 aus. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken und den Sparkassen ist das nicht der Fall. Ähnliches gilt für die Automobilindustrie. Bei anderen Sparten weiss ich das es so ist, kann aber keine Zahlenbeispiele nennen.
    Die Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten hängen ebenfalls vom Unternehmen ab. Während man in mittelständischen Unternehmen praktisch jeden Job bekommen könnte, wird man sich für größere Unternehmen wohl noch weiterbilden müssen, d.h. einen Master auf einer Hochschule machen, wenn man wirklich ganz nach oben auf der Karriereleiter klettern möchte.
    Weitere Vorteile des Studiums ist die Praxisnähe, die Kürze, der Verdienst und die Einsparmöglichkeiten, da von den meisten Betrieben die Studiengebühren, falls zu zahlen, übernommen werden.
    Nachteile sind in der Unbekanntheit der Berufsakademien zu sehen, da ist in Deutschland nur in 5 Bundesländern welche gibt. Zudem ist es eine sehr betriebsorientierte Ausbildung mit, im Vergleich zu einem FH oder Unistudium recht wenig Tiefgang.
     
    #3
    TheRapie, 9 Dezember 2007
  4. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
    #4
    C++, 9 Dezember 2007
  5. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal bei Unternehmen im Bereich Logistik bewerben und wenn du dann entsprechend Angebote hast entscheiden. Lege dich für dich selbst nicht zu früh auf einen Weg fest - es gibt mehrere, die zum Ziel führen können.

    Im übrigen muss ein Studium nicht praxisfern sein: FH!

    Für alle Wege und eine erste Entscheidung ist vor allem wichtig, dass du gut informiert bist. Nutze alle Möglichkeiten, die dir offen stehen. Eventuell kann dir auch eine Berufsberaterin vom BIZ einen Einblick geben und etwas erzählen.
     
    #5
    taitetú, 9 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welche Möglichkeit beste
BreinFac
Off-Topic-Location Forum
22 Juli 2015
14 Antworten
Sun_Tzu
Off-Topic-Location Forum
22 Januar 2015
9 Antworten