Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Welche Pille ist sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Lysanne, 16 Dezember 2006.

  1. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich weiß nicht, ob es so ein Thmea schon gab, hab nix gefunden. :schuechte

    Ich habe mir gerade so überlegt, es gibt so viele verschiede Pillen auf dem Markt (Schätzungsweise 40?), von was ist es abhängig welche man vom FA verschrieben bekommt? Die Rede ist expilzit von einer Mikropille. Dass es noch Minipillen gibt und deren Unterschied ist einleuchtend.

    Ist es so, dass jeder Arzt eine sog. "Lieblingspille" hat? Eine, die er öfter verschreibt, weil er gute Erfahrungen gemacht hat?

    Dass es Pillen gibt (z.B.Valette), die das Hautbild verbessern, ist mir schon klar, aber viele andere Pillen sind doch gleich dosiert.

    Und wie sieht es mit einem Wechsel aus? Ich als Ottonormalverbraucher kenne mich ja nicht mit allen Präparaten aus, bin ich dann auf den FA angewiesen, dass er mir eine vernünftige Pille verschreibt?

    Ich nehme die Petibelle. Sie war gerade ziemlich neu auf dem Markt. Wirkliche Erfahrungsberichte gab es damals nicht. Ich habe mir dann auf der eigenen Seite von Petibelle Informationen eingeholt und fande es toll, dass sie (angeblich) Wassereinlagerungen im Körper verhindert. Also war ich darauf angewiesen, diese Pille zu nehmen, weil sie mein FA empfahl. Davor habe ich die Miranova und die Minisiston genommen, wirkliche Unterschiede gab es nie.

    Demnach muss man dem FA vertrauen, dass er sich für das "richtige" Präparat entscheidet?! :mad: Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein FA alle möglichen Pillen durchgeht und ich dann die nehme, die den besten Namen hat. :zwinker:

    LG
     
    #1
    Lysanne, 16 Dezember 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich glaube irgendwie schon, dass es sehr mit dem FA zusammenhängt. Als erstes wird ja darauf geschaut ob man Raucher ist, wieviel man wiegt, ob man irgendwelche Krankheiten hat etc.. ich denke mal, dass er dann nach diesen kriterien schonmal einige Pillen ausschließt und dann bleiben wohl noch andere übrig und von denen nimmt er dann wohl die, bei der er die beste Erfahrungen gemacht hat :ratlos: Anders könnte ich mir das nicht vorstellen.

    Komischerweise sind 2 bekannte von mir bei derselben FÄ und wir haben alle unterschiedliche Pillen, obwohl alle nichtraucher, ca. gleiches gewicht etc..
     
    #2
    User 37284, 16 Dezember 2006
  3. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich denke mal, dass der entscheidende knackpunkt beim gespräch ansich rausgefiltert wird. wenn du die Pille haben möchtest fragt doch der FA ein paar fragen zu deinem aktuellen wohlbefinden.....

    neigt man eher zu kopfweh, bauchweh, akne, etc.

    ich denke mal durch diese fragen fallen schon mal alleine vielle verschieden pillen weg und dann kA......denk ich mal dass er die mögliche beste pille für den körper verschreibt.
    kann mich auch irren....aber so klingt es für mich plausibel.
     
    #3
    SpiritFire, 16 Dezember 2006
  4. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    mein Alter fa hat allen jungen mädchen erstmal die leios verschrieben, glaub also schon, dass das irgendwie sein liebling war
     
    #4
    User 12370, 16 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welche Pille sinnvoll
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
Nathas
Aufklärung & Verhütung Forum
8 November 2016
4 Antworten
Test