Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Berry
    Gast
    0
    2 Mai 2007
    #1

    Welche Pille?

    Hallo Ihr lieben!

    Ich geh morgen zum Frauenarzt um mir die Pille verschreiben zu lassen...Meine Freundin nimmt bereits seid einem Jahr die Pille und ist vollstens zufrieden damit...Ihre Haut ist viel reiner geworden und die lästigen Periodenscherzen hat sie jetzt auch nicht mehr (zugenommen hat sie auch nicht-im gegenteil...)

    Jetzt meine Frage: Kann ich meinen Frauenarzt fragen ob ich die gleiche Pille verschrieben bekomme oder liegt es im Ermessen des Arztes welche Pille er mir verschreibt??
    Ich weis auch dass wahrscheinlich jede Frau anders auf eine bestimmte Pille reagiert, aber der Bericht meiner Freundin hört sich schon vielversprechend an!

    Danke schonal für eure Antworten:smile:

    Lg,Betti
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Welche Pille?
    2. Welche Pille?
    3. Welche Pille?
    4. welche pille?
    5. Welche Pille ?
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.354
    898
    9.199
    Single
    2 Mai 2007
    #2
    Klar kannst du deinem Arzt berichten, dass deine Freundin mit der Pille XY gute Erfahrungen gemacht hat. Er kann das ja dann mit dir besprechen, inwiefern sie für dich auch in Frage kommt.
     
  • SunJoyce
    SunJoyce (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    2
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #3
    dito.
    Was hat denn deine Freundin für eine Pille.Kann sein, dass du sie niicht so gut verträgst wie deine Freundin.Wie gesagt, jede Frau reagiert unterschiedlich:zwinker:
     
  • Berry
    Gast
    0
    2 Mai 2007
    #4
    Meine Freundin hat die Pille Valetta (oder so ähnlich)

    Ich dachte mir nur Frauenärzte hören es nicht so gerne wenn ich Wünsche stelle ala " Ich will auf keinen Fall zunehmen und ne reinere Haut will ich auch"!

    noch ne frage: Es is mein erster Besuch beim FA...Bleibt es da bei einem Gespräch oder werde ich auch untersucht (ich hab ansonsten eigentlich ja keine Beschwerden -will nur die Pille)
     
  • black butterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #5
    klar kannst du danach fragen, aber wie du schon gesagt hast, jedes mädel reagiert anders. hatte auch schon ne pille, mit denen viele meiner freundinnen zurecht gekommen sind, ich leider nicht...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.354
    898
    9.199
    Single
    2 Mai 2007
    #6
    Die Pille heißt Valette. Valetta ist doch die Hauptstadt von Zypern oder? :grin:

    Wünsche kannst du immer äußern, nur ob sie sich auch erfüllen, kann dir keiner sagen.

    Du bist 20 und warst noch nie beim FA? Und willst dann nicht mal untersucht werden?
    Sorry kann ich gar nicht glauben. :ratlos:
    Schon mal was von Krebsvorsorge gehört?
    Abgesehen davon, dass ich auch nicht die Pille nehmen möchte, ohne mal untersucht worden zu sein. Mit 20 solltest du sowieso mal hingehen, selbst wenn du die Pille nicht wolltest.
    Und dass du keine Beschwerden hast, ist ja schön und gut, aber Krebsvorsorge und Ultraschall sind meiner Meinung nach einfach wichtig! Und von evtl. Beschwerden merkst du auch nicht unbedingt was.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #7
    Wenn du eine Pille, die gut für die Haut ist haben möchtest, kannst du das ruhig sagen. Es gibt spezielle Pillen für diese Indikation. Welche da die beste ist, muss man trotzdem ausprobieren, aber dann kann man schonmal in die richtige Richtung gehen.


    Wenn es ein guter Arzt ist untersucht er dich.
    Erstens ist die Pille ein ziemlicher Eingriff, daher sollte vorher geklärt sein, ob alles in Ordnung ist und auch regelmäßig überprüft werden.
    Zweitens bist du 20 Jahre alt, da wird es langsam mal Zeit für eine Untersuchung und die Krebsvorsorge. Du tust dir keinen Gefallen, wenn du dich um die Untersuchung drückst.
    Geh bitte auch danach regelmäßig zu den Untersuchungen.
     
  • Berry
    Gast
    0
    3 Mai 2007
    #8
    Ist die Pille Valette eher hoch oder niedrig dosiert?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2007
    #9
    Weder noch. Sie gehört nicht zu den niedrig dosierten, aber auch nicht zu den hochdosierten, die nicht ausschließlich als Verhütungsmittel verschrieben werden.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    403
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #10
    Niedrig. Wobei heute fast alle Pillen niedrig dosiert sind, daher fällt die Valette mit ihren 0,3 mg Östrogen eher unter "normal". Die meisten gängigen Pillen bewegen sich in der Größenordnung. Es gibt einige, die noch weniger Östrogen enthalten und eine handvoll, die höher dosiert sind. Letztere werden aber in der Regel nur in medizinisch begründeten Fällen verschrieben.
     
  • Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2007
    #11
    Ganz genau. Selbst,wenn du keine Beschwerden hast,kann ich dir nur raten dich zur Sicherheit doch untersuchen zu lassen.

    Warst du noch nie bei einer Untersuchung? Schmerzen gibt es da keine (zumindest war es bei mir immer so) und der FA sieht sowas auch täglich. Geh zur Untersuchung und du wirst sehen,dass es bei weitem nicht so schlimm ist,wie man denkt. :zwinker:

    Achja:
    Der Arzt ist doch sogar verpflichtet,erst eine Untersuchung durchzuführen bevor er die Pille verschreibt,oder?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.354
    898
    9.199
    Single
    3 Mai 2007
    #12
    Nein ist er nicht. Gibt genügend, die einem die Pille nur nach einem Gespräch schon geben und ob man dann zur Untersuchung wieder kommt, können die ja schlecht erzwingen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste