Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #1

    Welche Zärtlichkeiten darf man mit bestem/r Freund/in austauschen ?

    Ich hab dazu die Meinung, dass man mit bester/m Freund/in alle Zärtlichkeiten austauschen darf, wie mit einem kleinen Kind.
    Dazu gehören feste Umarmungen, Streicheln (natürlich nur in den "freigegebenen" Körperzonen), ganz fest Knuddeln und ein Küsschen hier und da und auch auf den Mund (natürlich ohne Zunge :angryfire :kotz: - Phädophile raus !).
    Bitte nur um Antworten von denjenigen, die einen beste/n Freund/in haben, in der Verliebtheit bei BEIDEN Personen NICHT vorhanden ist.
     
  • cat85
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #2
    sehe das ganz ähnlich wie du.

    mein bester Freund und ich schlafen in einem Bett, kuscheln usw. und ein Küsschen find ich auch nicht schlimm...solange man es nicht übertreibt und nicht allzu eifersüchtige Partner hat, spricht ja auch nichts dagegen!
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #3
    Ich stimmt dir da zu.

    Mit meinem besten Freund hatte ich das lange Zeit genauso: Umarmen, ein bisschen kuscheln, auch mal küssen (ohne Zunge, bis auf eine Ausnahme :rolleyes:, aber das ist nicht "Standard") und ich find das alles absolut okay. Verliebtsein war nie vorhanden, klar hab ich mir das mal überlegt, aber es war einfach nie so.

    Er hat jetzt ne Freundin, deshalb ist das mittlerweile tabu und ebenfalls vollkommen in Ordnung. Das war aber bei uns so vereinbart, wie andere das handhaben, ist deren Sache. Es sollte einfach klar sein.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    31 Mai 2004
    #4
    Also bei meiner besten Freundin und mir ging es bisher soweit das ich sie einer ausgibigen Massage unterzogen habe... dabei hab ich mich aber nicht an die bestimmten stellen rangewagt.. *gg* Der vergleich mit dem kleinen Kind trifft den Nagel eigentlich auf den Kopf, doch wenn ich sie wie ein kleines Kind behandeln würde, dann wäre ich wohl nie zu ihrem besten Freund geworden... *lach*
     
  • Civor
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #5
    soviel wie man will - man sollte dem anderem jedoch klar machen, dass er sich nicht irgendwelche "Hoffnungen" machen sollte dadurch!
     
  • User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #6
    Hallo waschbärchen,

    ja ich seh es auch so wie du, sofern der beste Freund/die beste Freundin da mitmacht. Bei eifersüchtigen Partnern wird's natürlich schwierig aber sonst...

    Alles Liebe
    Tres
     
  • laith
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #7
    Hmm.. in meinem Fall geht's bis zum Sex.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #8
    Dann ist sie auch nicht Deine beste Freundin, dann hast Du es nur noch nicht kapiert .... würde jetzt gerne nen *wütend-smilie* reinhängen, aber ich weiss nicht, wie "reif" Du bist ... :rolleyes2
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #9
    Wieso nicht????
    Er hat eben die Meinung, dass er mit seiner besten Freundin auch Sex haben kann. Das muss ja jeder für sich selber entscheiden wie weit er geht, du kannst ja nicht festlegen was ne Freundschaft ausmacht und wie man diese führt.

    Für mich gehört in eine Freundschaft Vertrauen, man kann doch Sex mit seinem besten Freund haben wenn von beiden Seiten klar ist, dass da nichts weiter draus wird und keine Gefühle außer eine freundschaftliche Liebe im Spiel ist.

    Jeder muss für sich selber entscheiden wie er eine Freundschaft führt und da gibt es kein "Das ist falsch" oder kein "Du hast es noch nicht kapiert"!
     
  • cat85
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #10

    Na ich würd eher sagen, er definiert "beste Freundin" etwas anders als wir. ich sehe es mehr als Geschwister. und mit denen hat man ja normalerweise keinen Sex!
     
  • laith
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #11

    Wenn du meinst..
    Für mich ist meine beste Freundin der Mensch, dem ich alles anvertraue, der mich wirklich kennt, der mich in schlechten Zeiten auffängt und die guten mit mir verbringt. Meiner Schwester bringe ich nichtmal im Ansatz solches Vertrauen entgegen bzw. meiner Familie allg.
    Mit Liebe wäre sie meine feste Freundin in einer glücklichen Beziehung, ohne Liebe ist sie eben meine beste Freundin.
    Außerdem würde ich an deiner Stelle nicht das Wort "reif" benutzen, wenn du bezüglich Zärtlichkeiten zwischen zwei Menschen in Kategorien wie "Dürfen" denkst.
    Nimm's nicht persönlich.. kenn' dich ja nicht.
    (genausowenig wie du mich)
     
  • Civor
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #12
    naja.. meiner Meinung nach würde Sex die Freundschaft über kurz oder lang kaputt machen...
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.368
    133
    99
    Verwitwet
    31 Mai 2004
    #13
    > feste Umarmungen
    Ja

    > Streicheln (natürlich nur in den "freigegebenen" Körperzonen)
    Sehr eingeschränkt, wenn überhaupt

    > ganz fest Knuddeln
    Ja

    > und ein Küsschen hier und da
    Eigentlich eher ... nicht

    > und auch auf den Mund
    Nein.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #14
    Wieso? Wenn die Sache zwischen den beiden geklärt ist, ist doch alles ok. Klar kann es passieren, dass sich eine der beiden Seiten verliebt, aber dann sollte es wohl so sein....

    Es gibt soviele Dinge an denen eine Freundschaft kaputtgehen kann, Sex ist sicherlich eine, aber es gibt noch soviele andere.
     
  • laith
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #15
    Ja, es gibt genug Dinge, an denen Freundschaften zerbrechen können.. und unsere Freundschaft hat quasi schon das Schlimmste erlebt und im Nachhinein gekräftigt überlebt.
    Das verstehen ohnehin nicht viele Menschen, nichtmal ein sehr guter Freund von mir versteht das.. also müsst ihr es hier auch nicht verstehen, ich wollte nur meinen Beitrag zum Thread leisten.
     
  • Misoe
    Misoe (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.440
    123
    5
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2004
    #16
    Also für meinen Teil..... Mit der besten Freundin darf man (machen wir) knuddeln, in den Arm nehmen, ein Kuss auf die Wange o.s.ä. und massieren. Was man nach meiner Meinung nach nicht machen sollte: Ein Kuss auf den Mund, egal, ob mit oder ohne Zunge, Berührungen an intimen Stellen, wie Brust, oder Scharmbereich.

    Meine Meinung, auch wenn das einige hier anders sehen!

    LG misoe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste