Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Welchen Sport?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von mai593, 24 Juli 2008.

  1. mai593
    Gast
    0
    Was für sportliche Aktivitäten würdet ihr mir als Mädel mit etlichen Pfunden zuviel empfehlen? Ab und zu gehe ich etwas schwimmen oder radfahren.
     
    #1
    mai593, 24 Juli 2008
  2. Munky
    Munky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    radfahren und schwimmen. das wären genau die sportarten die ich dir auch vorgeschlagen hätte :smile:
    auf jeden fall ein sport, der die gelenke schont.

    beim badminton oder ähnlichen schlagsportarten kommste auch ganz gut ins schwitzen
     
    #2
    Munky, 24 Juli 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Kampfsport, da ist ein bisschen Drill dabei :zwinker:
     
    #3
    Kiya_17, 24 Juli 2008
  4. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Badminton ist aber überhaupt nicht gelenkschonend durch die ständigen Antritte und das Abbremsen.

    Ich würde vorschlagen:
    Schwimmen, Aquajogging, Gymnastik, Wandern, Skilanglauf, Inline Skating (solange man nicht stürzt^^) oder im Studio (Crosstrainer, etc.).

    Dazu noch die Ernährung umstellen, dann wird das :smile:
     
    #4
    xikitito, 24 Juli 2008
  5. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Primär die Ernährung umstellen (am besten dazu einen Ernährungsberater aufsuchen) und nebenher Sport treiben. In deinem Fall würde ich ein Fitnessstudio empfehlen, da man dich da beraten kann! "Auf gut Glück" Sport treiben ist bei "etlichen Pfunden zuviel" eher eine schlechte Sache, da entweder nicht der gewünschte Effekt eintritt oder aber man sich die Gelenke kaputt macht.
     
    #5
    User 64931, 24 Juli 2008
  6. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Schwimmen und Radfahren sind schon eine ganz gute Wahl.

    Von allen Racketsportarten würde ich Dir auch dringend abraten! Am ehesten noch Tennis auf Asche, da man da mehr rutscht statt abrupt abstoppt, wie beim Badminton oder Squash.

    Aquajogging ist auch ein guter Tipp.

    Was hast Du denn für eine Zielvorstellung, was den Gewichtsverlust angeht?
     
    #6
    LiebesLieber, 24 Juli 2008
  7. mai593
    Gast
    0
    Ich rechne mal mit zwei bis drei Jahren bis zum Normalgewicht.
     
    #7
    mai593, 24 Juli 2008
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    http://www.netdoktor.de/sport_fitness/fakta/sport_uebergewicht.htm

    Gymnastik kann relativ gelenkschonend durchgeführt werden. Dabei sind Übungen vorzuziehen, die vorbelastete Knie und Knöchel nicht überfordert und die nicht einseitig den Körper beanspruchen, sondern möglichst lange durchgeführt werden können. Low-Impact-Gymnastik oder Aerobic-Kurse für Anfänger bieten sich an. Große Volkshochschulen und gute Sportstudios haben spezielle Gymnastik-Gruppen für Übergewichtige im Programm.

    Inline-Skaten sollte jeder erst, nachdem er in einem Kurs das richtige Bremsen und Fallen gelernt hat. Sonst kann es gefährlich werden. Wer sich fließend und gelenkschonend mit etwas Übung und Routine beim Inline-Skating bewegt, wird in diesem Kalorien verzehrenden Trendsport einen idealen Diätbegleiter finden. Geeignet nicht nur für junge Übergewichtige!

    Radfahren kann man überall und fast immer. Außerdem lässt sich dieser Sport gut in den Alltag einbauen, schon morgens auf dem (Rad-)Weg zur Arbeit. Für Übergewichtige hat das Rad den Vorteil, das es das Gewicht trägt und nicht die ohnehin schwer belasteten Beine. Eine gute Gangschaltung ermöglicht, sich ganz nach der eigenen Kondition schnell oder langsam zu bewegen. So können auch sportlich völlig Untrainierte mit einem guten Rad ihre Ausdauer verbessern, Muskeln aufbauen und Fett verbrennen.

    Schwimmen belastet nicht die Gelenke, kann ganz nach der eigenen Kondition schnell oder langsam durchgeführt werden und verbraucht Kalorien. Es regt den Stoffwechsel an, mehr Körperwärme zu produziert, nachdem das Wasser dem Körper Wärme entzogen hat. Leider brauchen vielen Dicke eine große Portion Mut, um sich in knappen Badeanzügen zu zeigen. Sie sollten am besten in der Gruppe zum Schwimmen gehen, so sind Blicke besser auszuhalten.

    Ski-Langlauf fördert die Ausdauer, ohne Herz, Gefäße und Gelenke stark zu beanspruchen. Leider braucht man für diesen Sport eine spezielle Ausrüstung, Schnee und in aller Regel auch einen kleinen Kurs. So vorbereitet bietet sich dieser Wintersport als hocheffektiver Fettverbrenner an.

    Tanzen kann jeder, ob jung oder alt. Das Tempo fällt je nach Musikwahl ganz unterschiedlich aus. Bei Gelenkproblemen sollten langsame Rhythmen bevorzugt werden. Die gleichmäßigen Tanzbewegungen sorgen dafür, dass keine Gelenke leiden müssen und das Herz nicht aus dem Takt gerät. Doch auch beim Tanzen nicht übertreiben. Ein Tanzkurz ist zum Einstieg optimal. Besonders geeignet für Übergewichtige, die Kilos verlieren und Anschluss gewinnen möchten.

    Wandern oder Power-Walking ist weitaus gesünder für die Knie- und Fußgelenke als Jogging. Zwar verbrennt man dabei weniger Kalorien pro Stunde, kann diese Sportart aber auch länger ausführen. Es gibt Wandergruppen für alle Altersklassen. Wandern ist ein Sport, der sich auch für diejenigen anbietet, die sich in einem Sport- oder Badedress nicht wohl fühlen.
     
    #8
    xoxo, 24 Juli 2008
  9. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde schwimmen gehen, ganz ehrlich. Da werden die Gelenke in keinster Weise belastet und die Grundmuskulatur wird gestärkt.
    Dazu einen guten Ernährungsplan, am besten mit Ernährungsberatern besprochen und ev. ab und zu in die Sauna oder so schwitzen - damit der Körper die Giftstoffe aussondern kann.
     
    #9
    Kiya_17, 24 Juli 2008
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Nimm es mir nicht übel... aber wenn ich so dein Profilbild und die Gewichtsangabe in deinem Profil sehe, hast du wohl schon ziemlich starkes Übergewicht.

    Da wäre es wohl wirklich das beste, die ganze Sache mit Spezialisten (Ärzte, Ernährungsberater, Fitnesstrainer, etc.) abzuklären, die sich auf starkes Übergewicht spezialisiert haben.
    Denn erstens ist es bestimmt nicht einfach, ohne entsprechende Beratung eine funktionierende Methode zum Abnehmen zu finden und zweitens sollte die Abnehm-Methode ja auch keine Gesundheitsprobleme (z.B. Gelenkprobleme durch Überbelastung) provozieren.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg auf dem sicherlich nicht einfachen Weg in Richtung Normalgewicht!


    Aber ich denke auch, dass Schwimmen und Radfahren sicherlich nicht die schlechtesten Möglichkeiten sind.
    Auf jeden fall gelenkschonender, als z.B. Joggen oder Badminton.
     
    #10
    User 44981, 24 Juli 2008
  11. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben

    Dachte jetzt mehr an die kg, welche Du abnehmen möchtest. Aber in 2-3 Jahren zum Normalgewicht, ist schon sehr ehrgeizig und aus meiner Sicht zuu langfristig gedacht.
    Setz Dir kurzfristige Ziele, die auch erreichbar sind.

    Und dem Tipp von banane schließ ich mich voll an. Du solltest auf jeden Fall vorher mit einem Arzt Deines Vertrauens sprechen.

    Drück Dir die Daumen!
     
    #11
    LiebesLieber, 24 Juli 2008
  12. Joppi
    Gast
    0
    Kann mich meinen 2 Vorrednern nur anschließen. Ich würde nicht ausschließen wollen, dass du das auf eigene Faust schaffst, ich kenne dich ja nicht, aber warum den umständlichen Weg?

    Setz dich selbst ein wenig unter Druck, indem du dir jemanden an deine Seite holst, der dich unterstützt.

    Apropos, es gibt doch diese Internetforen, wo die Leute zusammen abnehmen. Sind recht aufwändig gestaltet und motivieren sicherlich zusätzlich. Dort können dir die Leute auch bessere Tipps geben.

    Nimm es in die Hand, es lohnt sich :zwinker:
     
    #12
    Joppi, 24 Juli 2008
  13. Valérie
    Valérie (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    88
    5
    vergeben und glücklich
    Eine gute Freundin hat es ganz gut hinbekommen mit Umstellung der
    Ernährungsgewohnheiten, Aquajogging, regelmässige Besuche im Fitnesscenter und Radfahren.

    Aber die Ernährungsumstellung und Nahrungsmittelkenntnisse sind schon auch wichtig und meist notwendig.
     
    #13
    Valérie, 27 Juli 2008
  14. mai593
    Gast
    0
    Du hast recht! Aber: Ich habe es mal mit Weight Watchers probiert, jedoch nie lange durchgehalten. Dann kommt der JoJo-Effekt.
     
    #14
    mai593, 28 Juli 2008
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Aber nur durch Sport und ohne Ernährungsumstellung wirst du dein Ziel wohl kaum erreichen...

    Von daher nochmal: Lass dir von Experten helfen!
    Und damit meine ich nicht so einen Quatsch, wie Weight Watchers, was vielleicht bei ein paar kg Übergewicht funktionieren mag, sondern wirkliche Profis (Ärzte, Ernährungsberater, Fitnesstrainer, etc.), die sich auf starkes Übergewicht spezialisiert haben.
     
    #15
    User 44981, 28 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welchen Sport
didi19
Lifestyle & Sport Forum
29 November 2016
25 Antworten
Demetra
Lifestyle & Sport Forum
13 Mai 2016
3 Antworten
Mrs. Brightside
Lifestyle & Sport Forum
6 Dezember 2016 um 17:46
1.051 Antworten