Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Welches Buch zum Thema Auschwitz?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Drachengirlie, 20 Mai 2009.

  1. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich interessiere mich für das Thema Auschwitz, 2. Weltkrieg, Judenvernichtung usw.

    Ich war letztes Jahr schon im Konzentrationslager in Auschwitz und würde gerne auch ein Buch dazu lesen. Es gab mal 2 Empfehlungen, aber ich hab schon wieder vergessen, welche es waren. Nur gibt es jetzt so viele Bücher und ich bin schon ganz verwirrt, welches denn jetzt am besten wäre? :ratlos:

    Ich möchte Zeugenberichte (aus Sicht der Juden, der SS usw.) von der Zeit im Konzentrationslager, und ich möchte auch gerne was über Mengele lesen. Es können ruhig zwei verschiedene Bücher sein.

    Gibt´s da etwas, was absolut empfehlenswert wäre?

    Würd mich über Antworten freuen,
    Drache

    edit: Ein Buch über die Zeit des 2. Weltkriegs selbst wäre auch interessant.... Aber bitte kein "Bilderbuch", in der erschossene Leichen oder so zu sehen sind, davon hab ich genügend gesehen!
     
    #1
    Drachengirlie, 20 Mai 2009
  2. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    Ich würde das Buch "Der Junge im gestreiften Pyjama" empfehlen.

    Es handelt von einem Jungen namens Bruno, dessen Vater im Zweiten Weltkrieg als Offizier der SS in einen Ort namens "Aus-Wisch" (Auschwitz) geschickt wird. Er ist zu jung, um die Tragödie dieses Ortes zu begreifen, und freundet sich voller Unschuld mit einem jüdischen Jungen namens Shmuel an, der wie viele andere Leute dort "gestreifte Pyjamas" trägt.

    Ich habe es noch nicht selbst gelesen, aber ich nur Gutes über dieses Buch gehört :smile:
    Sehr emotional und sehr traurig!
     
    #2
    Chacaline, 20 Mai 2009
  3. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also ich hab in der Schule öfters mal vom Buch "Roman eines Schicksallosen" von Imre Kertesz gehört, bin aber leider noch nie dazugekommen es selbst zu lesen!

    Aber auch die Kundenrezensionen auf Amazon sprechen sehr dafür es mal zu lesen!

    Lg
     
    #3
    Moonlightflower, 20 Mai 2009
  4. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Das Tagebuch der Anne Frank ist wirklich sehr sehr gut.
    Ich kann es nur empfehlen.
     
    #4
    Pink Bunny, 20 Mai 2009
  5. 132
    132
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Zeitzeugen:

    "Bei uns in Auschwitz" von Tadeusz Borowski
    "Roman eines Schicksallosen" von Imre Kertész
    "Das Höllentor" von Anja Lundholm
     
    #5
    132, 21 Mai 2009
  6. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Wenn du auch Vorschläge zu dem Thema annimmst, die nicht direkt mit Auschwitz und KZ zu tun haben kann ich dir (falls du es noch nicht kennst) "Ich ging durchs Feuer und brannte nicht" von Edith Hahn-Beer sehr empfehlen.

    Es ist die wahre Geschichte einer in Österreich geborenen Jüdin, die es schafft, unter anderer Identität in Deutschland den zweiten Weltkrieg und die Judenverfolgung zu überleben.

    Ich hab auch noch ein anderes Buch über eine Frau im KZ im Kopf, aber komme grad nicht auf den Titel...reiche ihn nach, sobald er mir wieder einfällt.
     
    #6
    Iona, 21 Mai 2009
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Achtung! Davon kann ich nur abraten.
    Das Tagebuch von Anne Frank könnte eine Fälschung sein. Ihr Vater soll es nach dem Krieg geschrieben haben..
    Nach dem Krieg ist der Holocaust zu einer Industrie geworden, womit man verdammt viel Geld machen kann (und will).
    Deshalb sollte man sehr vorsichtig sein mit der Buchwahl, wenn man das nicht unterstützen will.
     
    #7
    Malin, 21 Mai 2009
  8. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ich empfehle "Die Wohlgesinnten" von Jonathan Littell

    Hier ein Auszug aus der Produktbeschreibung von Amazon:
    Mich hat das Buch extrem bewegt und schockiert.
     
    #8
    khaotique, 21 Mai 2009
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Die Wohlgesinnten ist ein sehr guter Roman, aber als Werk der Belletristik geht es weniger um Tatsachenauthentizität als um das Vermitteln von Eindrücken.

    Es kommt also drauf an: geht es dir darum, dir einen "Eindruck der Zeit" zu verschaffen? Dann wären Augenzeugenberichte bzw die Erlebnisberichte von Opfern zu empfehlen (und man bedenke: "Die Wohlgesinnten", wenngleich als Buch sehr zu empfehlen, ist keinesfalls das Werk eines Zeitzeugen).
    Oder geht es dir um Informationen "wissenschaftlicher" Natur (Abläufe, Zahlen, Entwicklungen)? Dann würde ich dir natürlich eher das Werk eines (ernsthaften!) Historikers als das eines Opfers oder Romanautors nahelegen, da ein einzelner Beteiligter natürlich keinen Gesamtüberblick vermitteln kann und selbstverständlich die Schilderung des eigenen Leids in den Vordergrund stellen muss - also kein objektives Bild zeichnen kann.
    Hierzu ein paar Empfehlungen: Götz Aly, "Endlösung" (der Autor ist generell aber nicht der unkontroverseste), Wolfgang Benz, "Der Holocaust" (aus der Reihe CH Beck, also nicht unendlich umfangreich), ein Buch von Guido Knopp müsste es auch geben (aber der Kerl ist, finde ich, zu nichts wirklichem zu gebrauchen). Etwas anspruchsvoller wären Peter Longerich oder Eberhard Jäckel (wobei letzterer - persönliche Meinung - etwas anstrengend ist).

    Das Standardwerk ist natürlich Hilbergs "Die Vernichtung der europäischen Juden", aber das ist mehrbändig - dafür aber auch, finde ich, sehr gut.
     
    #9
    many--, 21 Mai 2009
  10. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    Robert Merle: "Der Tod ist mein Beruf" ist eine Biographie des Lagerkommandanten von Ausschitz, kann ich nur empfehlen.
     
    #10
    User 87316, 21 Mai 2009
  11. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Hallo! :smile:

    Vielen Dank schon mal für die vielen Vorschläge, über noch mehr freue ich mich natürlich! ;-)

    Ich möchte hier jetzt keine Romantipps bekommen, sondern Bücher von Zeitzeugen etc.

    Anne Frank hab ich schon gelesen, war auch sehr interessant. Nur möchte ich jetzt was anderes lesen ^^...

    Zahlen, Fakten usw. brauch ich nicht unbedingt. Ich möchte einfach nur Zeitzeugenberichte vllt auch was über Mengele lesen. Dies hab ich ja oben schon erwähnt! :engel:

    Wie gesagt war ich letztes Jahr schon in Auschwitz im Rahmen einer Studienfahrt. Wir haben auch einige Ausschnitte von Büchern bekommen und sind mit einer Mappe durch das Konzentrationslager gelaufen, so dass wir uns immer wieder mal hinsetzen konnten, die Berichte lesen konnte und uns das dort vor Auge führen konnten. Ich fand das sehr interessant und schockierend zugleich. Zudem kam mir das Ganze auch so unwirklich vor, weil es Frühling war, die Sonne schien, der Himmel war blau und überall im KZ war es grün. Das einzige was an die Zeit von damals erinnerte, waren die Baracken, die kleinen Ausstellungen, die Überbleibsel von den Gaskammern usw.

    Da ich in Auschwitz war und eine bildliche Vorstellung im Kopf habe, würde ich jetzt gerne Berichte über die Zeit in Auschwitz oder den Transport dorthin lesen. Zeitzeugenberichte halt. Davon gibt es aber unendlich viele und ich weiß jetzt nicht, ob ich einfach eines nehmen sollte, oder ob da etwas sehr empfehlenswert ist. Ein Zeitzeugenbericht aus der Sicht eines SS-Mannes/Fraus wäre auch sehr interessant, da sie ja als gefühllose, kalte Menschen gelten.

    Dann habe ich auch sehr oft was über Mengele gehört, aber ich weiß nichts näheres von ihm. Ich weiß nur, wo er gearbeitet hat (ich war ja in Auschwitz im KZ und in dem Arbeitslager) und das er was mit Zwillingen und so gemacht hat, aber mehr weiß ich eigentlich nicht. Ich weiß nur - er hat viele furchtbare Sachen gemacht, die nicht mit ansatzweise mit einem "normalen" Menschen zu vereinbaren sind.

    Joar, also über Tipps zur Vertiefung diesbezüglich würde ich mich also freuen!

    Gruß

    edit: Die anderen Tipps die hier schon vorgeschlagen wurden, werde ich natürlich beherzigen und mir das mal am Samstag im Bücherladen genauer anschauen! :smile:
     
    #11
    Drachengirlie, 21 Mai 2009
  12. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Fania Fenelon "Das Mädchenorchester von Auschwitz".
    Meine Schüler lesen das idR alle und finden es absolut faszinierend.
     
    #12
    NikeGirl, 21 Mai 2009
  13. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    Wenn auch kein Buch, sondern Dokumentarfilm ist 'Nacht und Nebel' zu erwaehnen. Das was geschehen ist kann nicht nachempfunden werden, aber der Film vermag vielleicht zu vermitteln warum dem so ist.
    Wie gesagt, keine Empfehlung, lediglich eine Anmerkung.
     
    #13
    GouShou, 22 Mai 2009
  14. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Der Film ist wirklich sehr informativ, aber ich geb den doch immer nur mit ner Warnung weiter: Das authentische Filmmaterial ist super super heftig anzusehen, ich hab schon Mitstudenten von mir da schockiert zusammenbrechen sehen. Sehr interessant, is aber ein reiner Aufklärungsfilm zur Zeit des kalten Kriegs zusammengestellt und hat keine biographischen Elemente.
     
    #14
    NikeGirl, 22 Mai 2009
  15. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Darf es auch ein "Comic" sein? In "Maus" beschreibt Art Spiegelman die Geschichte seines Vaters in Auschwitz.
     
    #15
    Trogdor, 23 Mai 2009
  16. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Den hat uns der damalige Geschichtslehrer in der 8. Klasse gezeigt. Vielleicht gar nicht so falsch.
     
    #16
    GouShou, 23 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Welches Buch Thema
Polly
Off-Topic-Location Forum
24 September 2007
2 Antworten
Polly
Off-Topic-Location Forum
1 Oktober 2007
7 Antworten
Laja
Off-Topic-Location Forum
15 März 2005
2 Antworten