Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Welches Photostudio?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Kleine Wolke, 24 März 2008.

  1. Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    603
    101
    0
    Single
    Hallo ihr,

    kennt jemand von euch ein gutes Photostudio im Kreis Bamberg, Coburg, Kulmbach?

    Dabei geht es nicht um irgendwelche 0815 Bilder für den Ausweis oder die Bewerbung. Sondern um erotische Teil-Nackt bilder. (keine Ahnung wie das richtig heißt) :schuechte :tongue:

    Ich hoffe jemand von euch kann mir mit Erfahrungsberichten weiterhelfen?
    Auch in puncto Preis, Qualität, Atmosphäre wäre ich auf eure Erfahrungen gespannt.
     
    #1
    Kleine Wolke, 24 März 2008
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Eine Empfehlung kann ich dir nicht geben nur weiß ich das solche Studios meist recht teuer sind.
    Ich würd dir empfehlen dich an einem ambitionierten Hobbyfotografen oder semipro zu wenden. Meist bekommst da dann naemlich ein sog. tfp-shooting also time for pictures und es funzt auch mit Vertrag.
    Schau einfach mal in der Modelkartei vorbei da findest du bestimmt wen. Oder frag hier im forum mal Novalis oder BandiT
     
    #2
    Stonic, 24 März 2008
  3. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    nun ja...

    es gibt da allein schon den Unterschied das nicht jeder Fotograf n eigenes Studio hat.. wenn das angemietet werdne muss, wirds zu teuer..

    .. nicht bei allen ist auch das Styling dabei, Requisiten mal ganz von abgesehen..

    .. dann hängt es davon ab ob es dir reicht die hoch aufgelösten Bilder nur auf CD mitzunehmen und dir kostengünstig Ausdrucke machen lässt, oder ob du die überteuerten vom Fotograf nimmst..

    schau mal bei Ebay- da werden Fotoshoots versteigert :zwinker:

    ich hab mal für 2Std Shooting, eine Stunde Styling, eine CD mit 190 Farb und eine CD mit den gleichen Bildern in S/W 89Eur bezahlt - ist aber Raum Köln, eigenes Studio usw. ..

    vana
     
    #3
    [sAtAnIc]vana, 24 März 2008
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.095
    348
    2.106
    Single
    In den großen Fotoforen und Foto-Communities gibt es auf jeden Fall ziemlich viele Amateurfotografen, die echt was drauf haben und gerne tfp-Shootings machen.

    Viele dieser Leute haben auch ein ziemlich gut ausgestattetes Studio, etc., so dass es auch da sehr gute Qualität gibt.

    Besonderen Service, wie Styling inklusive wirst du da natürlich kaum finden, aber wenn du dir zutraust, dich selbst zu stylen, können da bestimmt sehr gute Bilder entstehen.

    Allerdings würde ich mich an deiner Stelle nur von jemandem fotografieren lassen, der schon einige Referenzen vorzeigen kann und bei dem bekannt ist, dass er ziemlich professionell vorgeht (z.B. durch Kommentare seiner bisherigen Models).

    Ein professionelles Fotostudio wird vermutlich viel zu teuer.

    Off-Topic:
    P.S. Der Fachbegriff ist "Teilakt"
     
    #4
    User 44981, 24 März 2008
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich hätte auch super lust dazu :smile: Also wenn jemand was in Düsseldorf und Umgebung kennt.. nur los :zwinker:
    Ich schau nachher mal bei so Fotoforen.. wobei mhh.. weiß nicht ob ich das machen würde :cool1:
     
    #5
    babyStylez, 24 März 2008
  6. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Da gibt es eigentlich in Bamberg nur eine Adresse zu empfehlen:
    Fotostudio 4
    Die haben den Erotikkalender der Bamberger Uni gemacht. Und von einen Haarsalon kenne ich auch Bilder die Super sind. Allerdings kenne ich die Preise nicht, aber zu teuer können sie nicht sein. Einfach mal vorbeischauen und nachfragen!
    P.S.: Eingang ist in der Rosengasse und nicht wie in der Adresse angegeben in der Hauptwachstrasse!

    Dann gibt es noch Exist24 aus Rattelsdorf die unter Anderem dem Aktkalender der Erlangener Studentinnen gemacht haben. Auch zu empfehlen. Auch hier müßtest du dich wegen dem Preis erkundigen! (Ist auf jeden Fall schon mal in deiner Nähe!)

    Also bei den Beiden bist du auf keinen Fall falsch dran. Ich wünsche noch viel Spaß beim Modeln! :zwinker:
    Off-Topic:
    Der Fachbegriff ist "Halbakt"! :zwinker:
     
    #6
    Andy010, 24 März 2008
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich bin im Mai aller Vorraussicht nach im Ruhrgebiet mit meiner Ausrüstung...
     
    #7
    Novalis, 24 März 2008
  8. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich bin zwar gelernter Fotograf, kann dir aber in deiner Gegend jetzt nicht wirklich weiterhelfen.
    Aber achte gerade bei Aktfotos auf ein seriöses Studio. Leider gibt es immer noch einige schwarze Schafe, und viele "Möchtegern-Fotografen".
    Auch von diversen Foren oder Communities a´la Model-Kartei rate ich dir dringend ab. Hier wird vielen Mädels der Eindruck vermittelt irgendwann mal groß rauszukommen, dabei handelt es sich bei den Fotografen meist um reine Hobbyfotografen. Viele Bilder wirken da auf mich eher wie Urlaubsbilder, von Qualität meist keine Spur. Vom Datenschutz vermutlich ganz zu Schweigen....
     
    #8
    User 56700, 24 März 2008
  9. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Und was haltet ihr von Novalis? :grin:

    Wenn er sich hier schon so anbietet :engel:
     
    #9
    babyStylez, 24 März 2008
  10. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Da gelten die gleichen Tipps wie sonst auch:

    - Referenzen zeigen lassen und überlegen ob sich die mit Deinen Ansprüchen decken

    - persönlich treffen (falls nicht möglich zumindest telefonieren)

    - drüber unterhalten ob die Vorstellungen die beide Seiten von den Fotos haben ungefähr übereinstimmen (gibt ja nicht einfach nur "gut" und "schlecht", sondern bei den unendlich vielen Möglichkeiten sollte man eine ähnliche Auffassung über das gewünschte Ziel haben)

    - Vertrag machen

    Wenn ich jetzt der Meinung bin, dass Novalis vertrauenswürdig ist und sein Hobby sehr engagiert betreibt und hier schon gute Ergebnisse gezeigt hat, bringt Dir das ja nicht so viel, denn Du sollst ja die Bilder machen, ich behalt meine Klamotten an. :tongue:

    Wenn Du nicht selber davon überzeugt bist, dass Du mit einem bestimmten Fotografen zusammenarbeiten kannst und willst, werden die Ergebnisse auch nicht allzu gut sein und im Endeffekt ist es für beide Seiten Zeitverschwendung. Vertrauen und eine gute Arbeitsatmosphäre sind nun mal Grundvorraussetzung.
     
    #10
    metamorphosen, 25 März 2008
  11. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Wenn er gelernter Fotograf ist traue ich ihm das durchaus zu!:zwinker:

    Wie gesagt, vorsicht bei Fotografen die sich nur als solche ausgeben! Es gehört mehr dazu als mal eben auf den Auslöser zu drücken. Ich will jetzt auch nicht jeden Hobbyfotografen hier verurteilen, aber dennoch ist die 3 jährige Ausbildung nicht ganz umsonst.

    Ich selbst arbeite jetzt zwar schon länger nicht mehr in meinem ersten Beruf, fotografiere aber dennoch nebenbei.
    Meist für Freunde und Bekannte, dann natürlich auch kostenlos!:smile:
     
    #11
    User 56700, 25 März 2008
  12. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben

    Dein Herumgereite auf Hobbyfotografen finde ich - ganz ehrlich - recht armselig. Natürlich gibt es schwarze Schafe, sowohl in der Modelkartei als auch in der Fotocommunity. Du stellst das aber so dar, als seien da nur Nichtskönner. Ich bin überzeugt davon, daß da so manche Hobbyfotografen Bilder machen, die um Klassen besser sind, als die eines "gelernten" Fotografen.

    Alles was ein Fotograf in seiner Ausbildung lernt, kann sich auch ein Hobbyfotograf aneignen.

    Irgendein Werk, das Dich zu diesen Aussagen qualifiziert, habe ich hier - trotz Bitte an Dich - noch nicht gesehen.

    Zu meiner Person:

    Ich fotografiere hobbymäßig, aber doch recht ambitioniert und inzwischen soviel, daß ich mir ein eigenes Studio leiste.
    Ich verfüge über eine semiprofessionelle DSLR und eine Ausstattung an Studioblitzen und Lichtformern im mittleren Preissegment.

    Ich arbeite nur mit Vertrag in dem die Nutzungs und Veröffentlichungsrechte geklärt sind. Und wer die Fotos einzig und alleine für sich will, der bekommt eben dieses vertraglich zugesichert.

    Generell fotografiere ich kostenlos. Es fallen unter Umständen aber eine kleine Fahrtkostenbeteiligung oder eine Beteiligung an Verschleißmaterial (Hintergrundkarton) an, was aber wirklich minimal ist.

    Vielleicht liefer ich dafür nicht die gleiche Qualität wie ein Profi und ich habe etwas mehr Ausschuß, dafür zahlt man aber bei mir auch keine horrenden Preise, kann ohne Zeitdruck eigene Vorstellungen verwirklichen und soviele Fotos auf CD haben und dann selbst entwickeln lassen, wie man möchte.

    Einige meiner Fotos kann man zum Beispiel im "Zeigt her was selbstgemachtes / kreatives Kunsterwerk" Thread finden. Unter anderem Zeigt her Euer selbstgemachtes(Foto/Essen/gemaltes)/kreatives Kunstwerk!

    Ansonsten sind meien Referenzen in der Fotocommunity oder in der Limelight-Community zu sehen. Dort unter anderem in der Top-Galerie, was ja auch etwas aussagen sollte.

    Ich habe inzwischen 16 User dieses Forums abgelichtet, teilweise mit Partner. Es hat hier nie eine Beschwerde über mich gegeben.

    Deswegen möchte ich mir verbitten, mich in einem Beitrag in zweifelhaftes Licht zu rücken.

    @ babyStylez: Solltest Du Interesse haben, können wir das gerne via PN klären. Eventuell habe ich Mitte Mai zwei Termine im Ruhrgebiet, dementsprechend würden kaum Fahrtkosten anfallen.
     
    #12
    Novalis, 25 März 2008
  13. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Das habe ich nicht bezweifelt, und auch selbst schon erlebt. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Das wage ich wiederum zu bezweifeln. Der Hobbyfotograf wird sich kaum beispielsweise mit Schärfetiefeberechnungen etc. auseinandersetzen.

    Off-Topic:
    Übrigens bin auch ich inzwischen selbst "Hobbyfotograf", ich arbeite ja schon länger nicht mehr in dem Beruf!:grin:


    Kann ich dir gerne zur Verfügung stellen. Ehrlich gesagt kann ich mich an eine bitte in der Vergangenheit gerade nicht erinnern.
     
    #13
    User 56700, 25 März 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Warum nicht?
     
    #14
    Novalis, 25 März 2008
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.095
    348
    2.106
    Single
    Naja... dann bin ich wohl auch kein richtiger Hobbyfotograf :grin:
    Allerdings muss ich bei fast allen Dingen zuerst die Funktionsweise kennen, bevor ich sie benutze :grin:... egal ob PC, Foto, Auto oder wasweisichwas.

    Ich möchte nicht behaupten, dass eine Ausbildung als Fotograf nichts bringt, aber ich kenne einfach zu viele Hobbyfotografen, die Bilder auf allerhöchsten Niveau produzieren (zwar eher im Landschafts-, und Architektur- und Sportbereich, weil ich selbst eher diese Dinge fotografiere, aber warum sollte das nicht auch für Portrait, Halbakt, etc. gelten?).
    Wahrscheinlich produzieren diese Amateure mehr Ausschuss als ein Profi, aber auch ein Amateur kann wirklich "professionelle" Bilder machen.

    Ich denke, bei der Fotografie kommt es vor allem auf die eigene Kreativität, gute Ideen und auch eine gewisse Portion Glück an.
    Ich wieß nicht, wie einem das beigebracht werden kann... so etwas ist für mich eher eine Sache von Erfahrung und Talent.

    Dass man für gute Bilder auch wirklich ein tolles technisches Fachwissen haben muss, wage ich zu bezweifeln... in vielen Fällen ist es sicherlich hilfreich, aber oft auch nicht unbedingt notwendig.
    Ein geübtes Auge und eine tolle Idee sind da viel hilfreicher.

    Das soll wirklich nichts gegen ausgebildete Fotografen sein.
    Ich sehe es aber ähnlich wie Novalis, dass auch Amateure sehr gute Fotos machen können.
    Ob es sich da lohnt, viel Geld für einen Profi auszugeben und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit tolle Bilder zu bekommen, oder ob es besser ist, evtl. ein etwas höheres Risiko (bzgl. nicht ganz so toller Bilder) bei einem Amateur einzugehen, dafür aber sehr wenig Geld dafür auszugeben, muss jeder selbs entscheiden.

    Zumindest ich würde in so einem Fall aber lieber nach einem guten, vertrauenswürdigen Amateur suchen.
     
    #15
    User 44981, 25 März 2008
  16. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Was sollen denn das für Aussagen sein??? Da kann man ja nur den Kopf schütteln.

    Meinst Du das wirklich ernst oder hast Du da irgendeine Privatfehde mit Novalis am laufen? Wenn es sich um letzteres handeln sollte, dann mach das bitte per PN aus und nicht in Form von Beiträgen. Danke.
     
    #16
    metamorphosen, 25 März 2008
  17. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Sinnlose Spekulation...:kopfschue Zudem wüsste ich nicht dass ich jemals Privatfehden- sofern es sie hier gäbe- in Form von Beiträgen ausgetragen hätte.
     
    #17
    User 56700, 25 März 2008
  18. Biene2510
    Gast
    0
    Ich würde an deiner Stelle auch hier:

    http://www.model-kartei.de/

    mal schauen.
    Suche dr einen guten Fotografen aus.
    Mann kann meistens sehr gut erkennen welcher Fotograf was taugt und vom wem man besser die Fingerläßt.
     
    #18
    Biene2510, 25 März 2008
  19. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Richtig, dennoch frage ich mich wozu es denn eine Ausbildung gibt wenn es sich jeder Laie selbst beibringen kann.

    Es gibt durchaus Hobbyfotografen die klasse Bilder machen, ich kenne genügend. Genauso kenne ich Fotografen, deren Beruf man anhand der Fotos kaum erahnen könnte.

    Mit der Verurteilung von Hobbyfotografen meinte ich diejenigen die häufig Mädels in Sachen "Traumjob Model" Hoffnung machen, und ausschließlich bessere Urlaubsbilder produzieren.

    Vollkommen richtig, das ist das A und O. Fachwissen ist Hilfreich, aber für professionelle Fotos nicht ausschlaggebend.

    Es gibt durchaus "echte" Profis die zum Spaß und kostenlos fotografieren!
     
    #19
    User 56700, 25 März 2008
  20. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich möchte es BMWStar auch nicht unterstellen, daß er etwas gegen mich hat. Der Beitrag wirkt allerdings hinsichtlich der Warnung und den Verweises auf meine person etwas unglücklich gegliedert.


    Die Kriterien anhand derer man einen seriösen Fotografen erkennt, haben wir in diesem Thread schon benannt.
    Das schützt wohl zu 99% vor schwarzen Schafen (die es auch unter Profis gibt).

    Eine Ausbildung zum Fotografen ist für mich kein Kriterium einen guten Fotografen zu erkennen. Einer der kompetentesten und erfolgreichen Fotografen die ich persönlich kenne, hat Design studiert.
    Das siedel ich deutlich höher an.

    Technische Basics, und dazu gehört die Schärfentiefenberechnung für mich, kann sich jeder Amateur aneignen.
    Ebenso wie Bildgestaltungsregeln.

    Alles weitere machen Erfahrung, harte Arbeit und oft auch Glück aus.
    Man kann die Modelkartei empfehlen, ich persönlich rate eher zur Fotocommunity.

    Wenn ein Profi das macht, dann liegt das an einer außergewöhnlichen Idee oder einem außergewöhnlichen Model.
    Das Equipment das man als Profi hat, zahlt sich nicht von selbst und Bilder müssen auch verkauft werden.
     
    #20
    Novalis, 25 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten