Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  1. Die Ergebnisse des vergangenen Fotowettbewerbs wurden veröffentlicht. Außerdem findest du auch eine Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb. Das Thema wird lauten "Nacht und Nebel". Interessiert? Dann schau gleich mal rein, Gast!
    Information ausblenden

Wenig Kontakt in der Kennlernphase. Übertreibe ich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 167413, 10 Oktober 2017.

Stichworte:
  1. User 167413
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo liebes Forum,

    ich bin vor ca einem Jahr aus einer langen Beziehung (5 Jahre) gegangen und habe nun jemand neuen kennengelernt. Der Kontakt kam zustande, weil ihre beste Freundin auch mit mir befreundet ist und ich so erfahren habe, dass sie mich mag. Wir haben uns nach einer gemeinsamen Party öfter gesehen und uns auch gut verstanden. Das war vor knapp 6 Wochen. Nun sind allerdings einige Probleme aufgetaucht, mit denen ich nicht ganz umgehen kann und ich möchte hier um Rat fragen.

    1. Wenn wir schreiben, ist es sehr einseitig. Ich schreibe deutlich mehr als Sie und manchmal antwortet sie einfach nicht auf meine Nachrichten (obwohl sie online war und auch Zeit hatte zu antworten) oder schreibt mir dann 4 Stunden später mit etwas, dass gar nicht auf meine Texte eingeht. (Ich finde das respektlos). Noch schlimmer ist es, wenn ich mit ihr schreibe, sie immer direkt antwortet und dann wenn ich frage ob wir uns sehen wollen plötzlich nicht mehr antwortet und dann ein paar Stunden später ohne darauf einzugehen ob wir uns sehen möchten mit einem anderen Thema anfängt. Ich fühle mich dabei immer richtig dumm und frustriert. Dann gibt es wieder Tage wo sie mir viele süße Nachrichten schickt und sofort auf meine Nachrichten antwortet und von sich aus fragt, ob wir uns sehen wollen. Klar könnte ich sie einfach nie fragen und immer warten, dass sie fragt aber ich möchte sie ja mehr sehen und kennen lernen...

    2. Wir haben uns jetzt in den letzten 6 Wochen knapp 7x gesehen. (davon ein paar mal auch nur wenige Stunden) Ich finde das extrem wenig für die Kennlernphase. Wenn man jemanden kennen lernen möchte, will man doch jede freie Minute miteinander verbringen oder? Jedenfalls möchte ich das. Wir haben beide sehr viel zu tun aber ich frage sie immer ob sie nach der Arbeit schnell was essen gehen möchte zusammen oder ähnliches und sie sagt fast immer, dass sie keine Zeit hat oder etwas mit Freunden macht statt mit mir. Normal würde ich das ganz klar als Desinteresse werten und einfach mit ihr abschließen aber dann kommen auch wieder die Momente wo sie sich 3 Stunden in die Küche stellt und für mich kocht, mich unbedingt sehen möchte und wenn wir zusammen sind ist dann alles super, wir kuscheln, küssen, lachen etc. Daher kann es ja eigentlich kein Desinteresse sein.

    3. Sie kann sich überhaupt nicht zu festen Plänen verleiten lassen. Ich frage sie z.B. gucken wir heute Abend einen Film zusammen um 8 Uhr? Sie antwortet IMMER mit: Vielleicht/Weiß ich noch nicht. Sodass ich meinen Tag null planen kann weil ich nicht weiß, ob wir uns nun sehen oder nicht. Ein paar tage im Voraus zu planen kann man gleich schon ganz vergessen (wie z.B. lass uns doch am Sonntag etwas machen). Da sagt sie immer, dass sie so weit noch nicht vorausschauen kann.

    Ich habe ihr das alles schon gesagt und sie gefragt, ob sie es einfach sein lassen will mit uns weil ich nicht das Gefühl haben, dass sie sehr daran interessiert ist viel Zeit mit mir zu verbringen. Daraufhin hat sie geantwortet, dass sie gerade viel im Kopf und um die Ohren hat und das das letzte was sie möchte ist, dass das zwischen uns aufhört. Soviel also zur Verstärkung meiner Verwirrung. Wie soll sich denn wirklich was zwischen uns entwickeln wenn ich am Tag 20 Nachrichten mit ihr tausche und sie vielleicht einmal die Woche sehe? Bin ich eventuell zu vorschnell und habe nach der langen Beziehung nur vergessen, dass es Zeit brauchen kann? Besonders stört mich, dass Sie sagt sie hat viel Druck weil sie lernen muss und ihre Eltern Stress machen etc. sie aber wohl genug Zeit hat mit ihren Freunden etwas zu machen nur nicht mit mir.

    Weiteres Beispiel dazu ist, dass sie gesagt hat sie müsse von Donnerstag bis Sonntag lernen. Dann sagt sie mir am Samstag wenn wir zusammen sind, dass ich früher gehen müsse weil sie sich schon am Donnerstag vorgenommen hat zu lernen und bisher nichts gemacht hat. Da frage ich mich, was hat sie denn dann mit ihrer Freizeit gemacht, die sie ja tatsächlich wieder nicht mit mir verbracht hat und wieso muss sie dann ausgerechnet anfangen zu lernen wenn wir uns endlich mal sehen können? Die paar Stunden weniger hätten es dann ja wohl auch nicht mehr ausgemacht....

    Kurzer Hintergrund, sie ist knapp 6 Jahre jünger als ich. Ich bin 26 sie 20. Vielleicht hat es auch was damit zu tun? Ich kann mir aus diesem komplett gegensätzlichen Verhalten wirklich keinen Reim machen. Es frustriert mich auch ehrlich gesagt zunehmend. Übertreibe ich oder sehe ich das was verkehrt? Vielen Dank schon mal an alle die sich die Zeit nehmen, mir zu helfen.
     
    #1
    Zuletzt bearbeitet: 10 Oktober 2017
    User 167413, 10 Oktober 2017
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.530
    298
    1.150
    nicht angegeben
    Mir wäre das auch zu wenig Kontakt und wenn's schon am Anfang so viele Unstimmigkeiten gibt, hätte ich an einer Fortführung dieses Kontakts nicht viel Interesse.

    Wenn ich jemanden wirklich sehen will, dann kriege ich das auch hin. Selbst während ich meine Abschlussarbeit geschrieben habe, habe ich meinen damaligen Freund trotzdem nahezu täglich gesehen. Das geht schon, wenn man will. Dass sie z.B. nicht auf deine Nachrichten oder Anfragen nach Treffen eingeht, das empfinde ich auch nicht als sonderlich interessiert. Wäre mir zu blöd an deiner Stelle.
     
    #2
    User 18889, 10 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  3. User 103483
    Meistens hier zu finden
    559
    128
    196
    nicht angegeben
    Hört sich ein bisschen nach mir an. Manchmal gibt es Phasen in denen ich mir zwar VORNEHME zu lernen, aber effektiv dann doch nur ins Buch starre, die Wohnung putze, "kurz" einkaufen gehe, mit einer Freundin einen Café trinke um mal zu entspannen,.. Am Ende verabrede ich mich dann mit einem Kerl und ärgere mich gleichzeitig, dass ich jetzt so viel Zeit bewusst "verplempere" obwohl ich lernen sollte/wollte. Das geht mir selbst jetzt mit meinem Freund so. Ich genieße die Zeit mit ihm, aber habe im Hinterkopf, dass ich "eigentlich" schon vorgestern anfangen wollte zu lernen.
    Die Zeit in der ich nicht lerne ist Zeit in der ich prokrastiniere. Manchmal kann ich gar nicht genau sagen was ich in der Zeit gemacht habe. Auch Nachrichten beantworte ich nicht immer (obwohl ich ständig aufs Handy schaue), weil ich denke "Nein adorable, du schreibst jetzt nicht. Du musst lernen!"...

    Einmal in der Woche klingt zwar wenig, aber bei einem vollen Kalender finde ich das ok. Die meisten interessanten Männer habe ich nur am Wochenende getroffen. Nach der Arbeit/Schule ist mit mir nicht viel anzufangen, da will ich wenn dann nur noch kuscheln und schlafen. Ohne Übernachtung fände ich das doof. Ich will in der Kennenlernphase viele Treffen, aber mehr als evtl. mal selten eins unter der Woche und dann ein bis zwei am Wochenende, sind es eher nicht.

    Meine Meinung: Plane nicht deinen ganzen Tag nach ihr (um am Ende allein herumzusitzen, weil sie spontan keine Lust hat). Führe dein Leben weiter wie bisher. Wenn es ihr wichtig ist, findet sie Zeit für dich. Evtl. nicht sofort, aber spätestens, wenn ihr Lernstress vorbei ist.
     
    #3
    User 103483, 10 Oktober 2017
  4. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.780
    288
    2.804
    Verliebt
    also jede woche ein date finde ich sogar sehr häufig,so viel zeit hätte ich dafür gar nicht.wenn man mal bedenkt,dass man neben arbeit auch noch hobbys,familie und freunde hat,ist das doch echt oft.
    und nein,nicht jeder möchte - selbst wenn er verknallt ist - denjenigen ständig sehen,nein.nähebedürfnis ist was völlig individuelles und nein,das ändert sich nicht einfach so,nur weil man gefühle für wen entwickelt.

    aber davon mal abgesehen:ihr scheint doch null zusammen zu passen,an deiner stelle würd ich ja denken,es hat mit ihr eh keinen sinn und mich verabschieden.ihr seid zu verschieden.und statt sich über jemanden,den man kaum kennt,aufzuregen oder genervt zu sein,sag ich da ja lieber "bye bye",denn alles andere empfinde ich als zeitverschwendung.als paar würdet ihr doch offensichtlich eh nicht funktionieren,sonst gäbs nicht jetzt schon unzufriedenheit von deiner seite aus.
     
    #4
    User 135804, 10 Oktober 2017
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  5. User 27300
    User 27300 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    113
    61
    Single
    Aus den doch recht spärlichen Angaben des TEs mal eben zu schliessen, dass die beiden "null zusammenpassen" finde ich doch sehr weit hergeholt. Sicher würden mich hier auch einige Dinge stutzig machen, aber diese Schlußfolgerung finde ich sehr vorschnell.

    muregeln
    Hast du den mal versucht, was passiert, wenn du den Spieß rumdrehst? Also wenn du dich mal nicht sofort meldest. Sie auch mal auf Antworten warten lässt. Dich im Grunde rar machst?

    Die Unterschiede in der charakterlichen Reife aufgrund des Altersunterschiedes zwischen 20 und 26 Jahren können gewaltig sein. Noch dazu, wenn du bereits eine lange Beziehung in deinem Erfahrungsschatz hast.

    Letztendlich hast du aber in meinen Augen, gerade nachdem du sie ja auch schon direkt darauf angesprochen hattest, eigentlich zwei Möglichkeiten. Abwarten, was sie macht, wenn du dich etwas zurücknimmst. Schauen, ob sie von sich aus ankommt, wenn du den Kontakt nicht so stark forcierst, wie bisher. Oder aber, wenn von ihrer Seite wirklich nicht mehr kommen sollte, zu akzeptieren, dass ihr vielleicht wirklich grundsätzlich unterschiedliche Vorstellungen von einer Partnerschaft habt und eine Haken an die Sache zu machen.
     
    #5
    User 27300, 11 Oktober 2017
  6. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.468
    348
    2.217
    Single
    Mhm, ich verstehe dich schon. Euer Kontaktbedürfnis ist eben sehr verschieden. Nichts ist da "besser" oder "schlechter". Ihr unterscheidet euch in der Hinsicht halt sehr.
    Letztlich musst du abwägen: Ist sie dir den Frust wert? Kannst du was an deiner Einstellung ändern? Vielleicht findet ihr einen Weg aufeinander zuzugehen?
     
    #6
    User 97853, 11 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  7. User 167413
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    Es ist kompliziert
    Erstmal vielen Dank für eure Beiträge!

    Maria88

    Mir ist es auch zu wenig Kontakt und es wäre mir auch zu blöd, wenn ich nicht immer im Hinterkopf hätte, dass sie vielleicht wirklich viel Stress hat etc. Ich hoffe ja irgendwie, dass es alles noch besser wird... die Frage ist nur ob die Hoffnung begründet ist oder nicht.

    adorable

    Falls das bei ihr auch so ist, dann könnte es ja ungefähr hinkommen mit dem was so passiert. Allerdings finde ich auch, dass sich einige Sachen einfach nicht gehören. Nachdem ich den Beitrag gestern verfasst habe, gab es wieder ein perfektes Beispiel dafür. Ich schreibe ihr, dass es in der Nähe eine Paintball Anlage gibt, wo wir irgendwann mal zusammen mit unseren Freunden hingehen könnten, falls sie lust hat (sie hatte vorher mal gesagt, sie hätte Interesse an Paintball). Daraufhin kam keine Reaktion von ihr auch nicht nach 2 Stunden, obwohl sie online war. Dann habe ich ihr gute Nacht geschrieben während sie online war und dann ging sie offline ohne auch nur darauf zu antworten mit einem gute Nacht oder wie auch immer. Einfach völliges ignorieren... Man kann viele Gründe finden für wenig schreiben aber das finde ich dennoch respektlos wenn ich jemanden mag. Oder etwa nicht?

    Ich werde deinen Rat befolgen und einfach nicht mehr nach ihr planen. Wir werden dann ja sehen, was dabei herauskommt. Aber glücklich bin ich mit der ganzen Sache nicht. Es ist eine Achterbahn der Gefühle. Wenn wir uns beide sehen scheint es immer alles perfekt zu sein (auch von ihrer Seite). Wenn wir uns nicht sehen und nur schreiben ist es eine Katastrophe.

    Felicia80

    Danke das du nochmal auf das Nähebedürfnis als individuellen Faktor eingegangen bist. Da muss ich mir nochmal Gedanken drüber machen. Ich kann ja bestimmte Dinge akzeptieren nur werte ich in diesem Fall das wenig Nähe suchen als Desinteresse obwohl es eventuell gar nicht so sein muss.

    blackinmind

    Ich habe es noch nicht versucht den Spieß umzudrehen, weil ich solche Spiele absolut unsinnig finde. z.B. dieses schreib ihr und wenn sie nicht antwortet warte 4 Tage auf ihre Antwort, wenn sie nicht gute Nacht schreibt schreib nicht guten morgen, lass sie zappeln etc. Ich könnte da jetzt unendlich Beispiele nennen die einfach nur kindisch sind und wenn ich jemanden kennenlernen möchte dann finde ich sowas einfach unnötig und nervig. Leider scheint sie dieses Spiel teilweise auch zu spielen....

    Ich werde dennoch deinem Rat folgen denke ich und einfach mal schauen was passiert wenn ich mich rar mache. Auch wenn ich es total unnötig finde, weiß ich ehrlich gesagt gerade auch nicht wirklich weiter und was du sagst macht sinn. Eventuell ist es auf Grund des Reifeunterschieds für sie "normal" solche Spielchen zu spielen.

    vry en gelukkig

    Ich möchte daran arbeiten. Ganz klar. Ich habe wirklich einen vollen Tag und viele Freunde und muss nicht viel Zeit mit ihr verbringen. Ich würde dadurch nicht einsam werden oder mich langweilen. Das Problem ist eher, dass ich viel Zeit mit ihr verbringen will weil ich sie halt gerne habe. Ich kann daran arbeiten, es weniger zu forcieren. Das was mich wirklich interessiert ist ob das Kontaktbedürfnis wirklich nur sehr unterschiedlich ist oder ob sie mich nur hinhält bzw. sich nicht sicher ist oder sogar desinteressiert. Weil das würde ich einfach gerne wissen um dann abschließen zu können. Ich bin es aus meinen anderen Beziehungen gewohnt, dass die Frauen viel Zeit mit mir verbringen wollen, sich Mühe geben etc. Sodass am Ende immer eine Beziehung stand wo beide gleich viel zum Entstehen beigetragen haben. Das Dating gerade empfinde ich halt als sehr einseitig und ich bin es nicht gewohnt. Vor allem aber stört mich dieser Krasse Gegensatz von Verhalten und Gefühlen wenn wir uns sehen oder nur schreiben etc.
     
    #7
    User 167413, 11 Oktober 2017
  8. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.689
    138
    741
    Single
    Also ich würde deine Verfügbarkeit einfach mal etwas einschränken.

    Du fragst sie ob ihr euch heute Abend seht....Antwort keine Ahnung.
    Dann würde ich ihr mal schreiben, gut dann mache ich was anderes.
    Oder nichts schreiben und wenn sie dich fragt, ob das Angebot noch steht "ich habe jetzt was anderes ausgemacht".

    Oder besser: Sage ihr, dass du merkst, dass sie gerade im Stress ist und sie sich gerne melden kann, wenn es ruhiger wird.

    Und dann Leben weiterleben und schauen was passiert. Aber bekomme sie mal auf dem Kopf.
     
    #8
    pipilotta, 11 Oktober 2017
  9. User 12529
    User 12529 (32)
    Echt Schaf
    11.801
    598
    7.374
    in einer Beziehung
    Ich würde bei ihren Vielleicht-Reaktionen auf Date-Anfragen so reagieren, dass ich mir dann doch (zumindest ab und zu) was anderes vornehme zum Unternehmen.

    Ich hatte es auch mal bei einer Kennenlernphase, dass er oft “vielleicht“, “weiß noch nicht“ und Co antwortete, ich mir den Zeitpunkt freihielt und hoffte -schließlich wollte ich ihn ja sehen- und es dann doch nicht zustande kam. Ich war da aber zu verblendet von der Verknalltheit und deshalb nichts geändert.
    Rückblickend dann aber festgestellt, dass es scheiße war von ihm, mich ständig so in der Luft hängen zu lassen. Aber auch doof von mir, dass ich mir da keine Alternativen vornahm oder so.

    Deswegen kann ich da nur empfehlen, dir da Alternativen zurecht zu legen.
    Wenn sie dann doch ein Treffen möchte, und du verplant bist, dann ist das halt doof, aber wenigstens hast du dann bei Absagen nicht doof zuhause rumgesessen und Trübsal geblasen. Und je nach Aktivität könnte sie trotzdem dazu kommen.

    Nicht als “Spielchen spielen“ machen, sondern einfach, weil du dir selbst was gutes tun möchtest.

    Zum Schreiben: 20 Nachrichten über den Tag verteilt finde ich nicht wenig. Dass sie mal online war, aber deine Nachrichten nicht gelesen hat, finde ich ok, mache ich auch - manchmal hat man zb Stress, und liest nur Nachrichten, die dafür aktuell wichtig sind oder zb von der Familie sind. Oder es passt gerade einfach nicht zu antworten, dann lese ich auch erst später bzw klicke die Nachricht dann später an. Oder ich lese auch mal, aber antworte später.
    Dass sie teils nicht auf Fragen oder so von dir eingeht, wenn sie nach Stunden schreibt, finde ich unhöflich. Könnte aber auch sein, dass sie sich denkt, dass es nicht mehr wichtig für dich ist, weil du ja sonst nochmal geschrieben hättest oder so. Von daher, sprich sie auf diesen Teil an. Komplett desinteressiert an dir ist sie nicht, sonst würde sie dir nicht später noch schreiben.

    Ich würde sie an deiner Stelle fragen, was das mit euch für sie ist. Dann hast du Klarheit, und hängst nicht mehr in der Luft. Wenn sie dich so toll findet, wie du sie, weißt du, dass ihr verhalten mit Schreiben, treffen und Co nicht an mangelndem Interesse liegt. Wenn sie nicht so empfindet, weißt du, warum sie sich so verhält. In beiden Fällen hättest du gewonnen.
    Von daher, trau dich und frag, was Sache ist.
     
    #9
    User 12529, 11 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  10. User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.217
    198
    700
    Verheiratet
    Ja es ist wirklich schwierig, ob es jetzt eine Typfrage ist oder ob sie wirklich so viel zu tun hat, ob sie sich nicht strukturieren kann oder es am Altersunterschied liegt...

    Ich würde mich SchafForPeace anschließen und eine klare Antwort verlangen. Und wenn sie die nicht geben kann, dann solltest Du für Dich entscheiden, ob und wie Du das ganze mitmachen möchtest.
    Aber lass Dich nicht mit so einem Wischiwaschi abspeisen. Auch das Schreiben würde ich reduzieren. Das macht einen doch wahnsinnig wenn man sieht "online", aber es kommt keine Antwort.
    Vielleicht hat sie auch, wie ich, einen Messenger auf dem Computer, der auf ist, und aber niemand am Computer sitzt. Dann markiert der jede Nachricht als "gelesen", obwohl es überhaupt nicht stimmt.

    Stattdessen würde ich bei Euch wirklich empfehlen: Anrufen, verabreden. Nicht dieses Schreiben, bei dem man sich durch Abtauchen entziehen kann oder aber durch Nicht-Bemerken den anderen unwissentlich und "unschuldigerweise" enttäuscht.
     
    #10
    User 102673, 14 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  11. Papalapap
    Papalapap (36)
    Öfters im Forum
    513
    53
    71
    nicht angegeben
    Ich will da jetzt nichts lostreten und ich kenne sie ja nicht. Aber bei den ganzen vieleicht/mal sehen Antworten und diesem letzten Beispiel würde ich eventuell vermuten, dass sie vieleicht noch jemand anderen parallel datet.
     
    #11
    Papalapap, 14 Oktober 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten