Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenig Sperma in letzer Zeit

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von westermeier, 30 Juli 2008.

  1. westermeier
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Hoa.

    Eine Frage..
    Ist das normal das die Menge des produzierten Spermas hin und wieder mal variiert?

    Bei mir ist es in letzer Zeit so, das ich nurnoch ein geschätztes viertel meiner Ursprünglichen Menge produziere bzw. aus"spritze"...

    Ist das normal oder sollte ich mir Gedanken machen??


    Achja... potenzmäßig ist alles in bester Ordnung, ich Onaniere nicht öfters, habe nicht mehr Sex als sonst... :smile2:



    Danke für die Antworten schonmal im vorraus!


    Gruß
     
    #1
    westermeier, 30 Juli 2008
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Also die Menge hängt bei mir zumindest vom Erregungsgrad ab... Wenn du nichts anders machst als sonst und dich das Onanieren nicht irgendwie langweilt, dann ist das schon komisch...

    Naja - und was Sex anbelangt... kommt auch drauf an. Ich habe mal gelesen, dass Männer mehr Sperma produzieren (bzw. verteilen) wenn sie nicht 100%ig sicher sind, dass die Frau keinen anderen hatte (völlig unbewußter Prozess versteht sich). Im Umkehrschluß heißt das, dass die Spermamenge abnimmt, wenn sich der Mann "sicherer" ist, dass seine Gene hier weitergetragen werden *hüstel* :engel:

    Aber ich weiß echt nicht, was an der Geschichte dran ist. Nur noch ein Viertel der Menge ist schon irgendwie komisch :hmm: Wielange beobachtest du das jetzt schon?
     
    #2
    Fuchs, 30 Juli 2008
  3. westermeier
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm ja wie lang ich das beobachte? Vll. anderthalb - zwei Wochen?

    Ich weis das es nicht auf die Quantität sondern eher auf die Qualität ankommt, aber das bisschen was jetzt noch kommt find ich schon arg wenig..

    Ist es möglich das die Spermaproduktion durch Kopfsachen beinflusst werden kann?

    Hm.. Anfang letzter Woche wollte ich mit ner Freundin schlafen.. hatt aber dann nicht so ganz geklappt und auch beim 2ten Anlauf war das Problem da, dass beim Vorspiel alles top, aber beim Akt mein ding dann Hopp war.
    Sprich als ich da so über ihr lag, und sie so unter mir lag, und ich mein "Ding" in sie stecken wollte, hing mein Ding plötlich... leider auch beim 2ten Versuch.

    Ist mir zwar vorher noch nie passiert (ich hab ne Freundin... ja ich weis das man"n" das nicht machen sollte aber tut jetzt hier nix zur sache) dass er ned stand, aber macht mir jetzt auch nicht unbedingt Sorgen oder Kopfzerbrechen. Hab das eigentlich mit Humor aufgenommen und sie auch.

    Auf alle fälle Frag ich mich langsam wirklich ob das wieder besser wird...

    Kennt hier keiner änliche Probleme?


    Gruß
     
    #3
    westermeier, 30 Juli 2008
  4. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich würd sagen, dass das tatsächlich daran liegt, dass du dir zu viele Gedanken machst bzw. unbewusst Gedanken machst.

    Beim Fremdgehen, hast du dich vielleicht schuldig gefühlst, weil du halt schon ne Freundin hast, weswegen dein bester Freund nicht hart wurde...

    Und mit dem Sperma, wie der erste Poster meinte, würde das ja auch mit dem Köpfchen zusammen hängen. Also würd ich wohl sagen - ja, es liegt daran, dass du im Moment keine angenehmen Zeiten durchmachst und du das alles vielleicht mal klären solltest.

    Willst du weiterhin fremdgehen?
    Willst du einen Schlussstrich ziehen?
    Einfach mal Gedanken machen, was du wirklich willst!

    LG,
    Drache
     
    #4
    Drachengirlie, 30 Juli 2008
  5. westermeier
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Er war ja schon hart :grin: Naja hm... fands hald komisch weil ich eigentlich nen Klaren Kopf hatte, bei der Sache war und auch ned an meine Freundin dachte...
    Muss wenn dann unterbewusst sein..
    Die Zeiten würd ich ja jetzt persönlich ned als unangenehm betrachten.

    Hm ja vielleicht sollte ich mir wirklich mal überlegen was ich will.

    Ich finde hald nur die tatsache dass sich das SO stark auswirkt etwas Merkwürdig..

    Mir gehts ja weder körperlich noch seelisch schlecht, hab kein schlechtes Gewissen und bin auch körperlich in gesundem zustand.
    Weis auch ned so recht...
     
    #5
    westermeier, 30 Juli 2008
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Gerade die Dinge, die so mit sexuellen Funktionen zu tun haben, laufen oftmals ziemlich unbewußt ab. Von daher ist "Kopfsache" vielleicht nicht der richtige Begriff dafür. Aber es besteht in jedem Fall eine enge Korrelation zwischen dem psychischen Befinden und der Libido - warum dann nicht auch zur Menge des Spermas?

    Ob das jetzt nicht ein bisschen viel (oder eher zu wenig) des Guten ist, kann ich aber nicht beurteilen. Vielleicht kennt hier wirklich jemand was ähnliches? Bei soetwas Aufregenden was du da machen wolltest, müsstest du meiner Ansicht nach eigentlich mehr losfeuern als sonst... :hmm:

    sehr strange...
     
    #6
    Fuchs, 30 Juli 2008
  7. westermeier
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Naja ich versuch die Menge mal anhand eines kleinen Beispiels zu beurteilen:

    Stell dir ein Taschentuch (3 lagig) vor.

    Früher:

    War das Ding beim ersten "spritzer" am Tag absolut durchnässt und klebirg... also nurnoch n nasser Batzen... hat eins oft ned gereicht..

    Jetzt:

    joar... leicht ange..spritzt... das meiste noch trocken..


    Ist schon n ziemlicher unterschied.. oder?
     
    #7
    westermeier, 30 Juli 2008
  8. User 74413
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    2
    nicht angegeben
    Nur ein zusätzlicher Gedanke neben dem, was hier schon geschrieben wurde:

    Vielleicht liegt es ja daran, dass du weniger trinkst? Gerade bei so hohen Temperaturen im Sommer ist ein ausgewogener Wasserhaushalt im Körper wichtig. Und die Spermamenge hängt zum Teil auch von der Menge der Flüssigkeitsaufnahme ab.

    Im Übrigen empfehle ich dir auch, dir einfach keine Gedanken darüber zu machen. Das ist schon in Ordnung so. Wenn gar nichts mehr käme, wäre das wohl für zukünftige Familienplanungen problematisch, aber so, wie du es jetzt beschreibst, würde ich sagen, alles im grünen Bereich... :smile:

    Grüße
    Johnny
     
    #8
    User 74413, 31 Juli 2008
  9. crossroad
    crossroad (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Daran hatte ich auch gerade gedacht.
     
    #9
    crossroad, 31 Juli 2008
  10. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Sie Temperaturen können sich auch sehr stark darauf auswirken. Die Hoden brauchen halt eine entsprechende Temperatur zur Sperma Produktion. Ist es zu warm oder zu kalt, funk das nicht richtig. Dann der Tipp mit dem Wasser halte ich auch für wichtig. Trinkst du genug? Hat der Körper genug Wasserreserven zur Produktion??

    Off-Topic:
    Du hast kein schlechtes Gewissen gegenüber deiner Freundin? :ratlos: Respekt.
     
    #10
    ToreadorDaniel, 31 Juli 2008
  11. westermeier
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Trinken dürfte kein Problem sein... komm locker auf meine 3 Liter am Tag..

    Dann liegts vielleicht schon eher an den Temperaturen... das könnte möglich sein...

    Naja vielleicht sollt ich einfach mal abwarten :smile2:
     
    #11
    westermeier, 31 Juli 2008
  12. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    ICh an deiner Stelle würde auch einfach mal abwarten, bis es etwas kühler wird.

    Ich bin mir nicht ganz sicher aber wird die Flüssigkeit, die die Spermien enthält nicht in der Prostata produziert und dann erst auf dem Weg nach draußen mit Spermien vermischt?
    Vielleicht wäre das noch ein Ansatzpunkt?
     
    #12
    User 69081, 31 Juli 2008
  13. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Kacke wenn man die 1000 Schuss so schnell verschießt:frown:
     
    #13
    D-Man, 2 August 2008
  14. OoNooBOo
    OoNooBOo (33)
    Benutzer gesperrt
    636
    0
    0
    vergeben und glücklich
    manche leuten haben vielleicht sorgen...:kopfschue
     
    #14
    OoNooBOo, 2 August 2008
  15. User 74413
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    2
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hey, sowas würde ich aber nicht einfach so hier reinstellen, ohne wenigstens ein bisschen die Ironie kenntlich zu machen - sonst könnte womöglich noch jemand glauben, dass du das mit den 1000 Schuss ernst meinen könntest... :smile:
     
    #15
    User 74413, 2 August 2008
  16. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Die Menge des Ejakulats soll von der Temperatur abhängen??? :eek:
    Also das kann ich mir nicht vorstellen...

    Klar - Spermien brauchen eine gewisse Temperatur um zu reifen - nicht umsonst befinden sich die Hoden gut verpackt außerhalb des Körpers :zwinker:

    Es liegt einfach daran, dass die Spermien bei zu hohen Temperaturen absterben - so hörte ich bereits, dass man nach einem heißen Bad nicht unbedingt fruchtbar ist...

    (liebe Kinder: bitte nicht ausprobieren - nutzt Kondome!)

    Aber das sich dadurch die Menge des Ejakulats verringern soll...? Es wird ständig und immer Zellteilung der Geschlechtszellen vorgenommen... ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Dann müsste man ja im Sommer potentiell weniger verspritzen? Teilt wirklich jemand diese Beobachtung? :ratlos:
     
    #16
    Fuchs, 2 August 2008
  17. User 74413
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    2
    nicht angegeben
    Nein, denke ich auch nicht, aber das Problem gibts ja dauernd, dass Spermien (Samenzellen) und Sperma (die Samenflüssigkeit) durcheinander gebracht werden - vielleicht war das auch hier der Fall. Die Hoden brauchen einfach eine Temperatur leicht unterhalb der 37 Grad des restlichen Körpers, um Spermien produzieren zu können. DIe Menge des Spermas wird durch hohe Temperaturen somit nicht direkt beeinflusst.
    Wobei sich die hohen Temperaturen über den Wasserhaushalt des Körpers dann wieder indirekt auch auf das Sperma auswirken können...
     
    #17
    User 74413, 2 August 2008
  18. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Zumindest nimmt die Temperatur Einfluss. Wobei müsste nicht die Anzahl der Produzierten Spermien nicht auch einen Einfluss darauf haben, wie viel Sperma abgegeben wird? Warum sollte der Körper für die gleichen Ressourcen zur Verfügung stellen für unterschiedliche mengen an Samenzellen??
     
    #18
    ToreadorDaniel, 2 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wenig Sperma letzer
Polly66
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 November 2016
47 Antworten
Linos
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
12 Oktober 2015
17 Antworten
Spike
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
16 Dezember 2012
13 Antworten