Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weniger Schlaf - Trotzdem Fit?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Lorinser24, 27 November 2007.

  1. Lorinser24
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey hey!

    Ich wollte mal fragen, was es so für Möglichkeiten gibt weniger zu schlafen, aber trotzdem fit zu sein.

    Bei mir ist es im Moment so, dass ich während der Schulzeit zw. 22:30 und 23 Uhr ins Bett geh und dann um 6:20 aufstehn muss.
    In der Schule bin ich dann eigentlich immer ziemlich müde. Folgen sind schlechte Konzentration, Lustlosigkeit, etc.

    Nun ist es auch so, dass ich ziemlich viel zu tun hab, sei es Lernen für die Schule (Gymnasium eben..), Freundin, Führerschein und für Freunde möchte ich auch da sein^^
    All das schaff ich im moment einfach nicht deswegen wollt ich eben fragen welche Möglichkeiten es gibt weniger zu schlafen und dabei trotzdem fit zu sein. Es gibt ja genug Leute die sogar mit viel weniger als 7 Stunden Schlaf auskommen u. trotzdem super fit sind.

    Kann ich das durch gesündere Ernährung beeinflussen? Mehr Obst z.b. oder so? Oder vielleicht regelmäßig Sport betreiben?

    Bin gespannt auf eure Antworten
    thx :smile:
     
    #1
    Lorinser24, 27 November 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich geh meistens zwischen 0 und 1 Uhr schlafen, auch wenn ich um 5:40 wieder aufstehen muss ohne sonderlich müde zu sein. Gewohnheit ist da das Stichwort, weil ne sehr gesunde Ernährung und viel Sport sind bei mir nicht zutreffend.
    Absolut hilfreich ists, wenn man sich auf den Tag freut, darüber geht nix.
     
    #2
    Numina, 27 November 2007
  3. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet

    Ích hab mich bis heute net dran gewöhnt, obwohl ich jeden Tag um die gleiche Uhrzeit ins Bett geh und morgens um die gleiche Uhrzeit aufsteh :grin:


    Im Winter fällt es mir sowieso schwerer aufzustehen, weil es noch dunkel ist und im Bett so schön kuschelig warm ist :grin:
     
    #3
    Browneyedsoul, 27 November 2007
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich wach immer ca. 10 Minuten vor meinem Wecker auf, so gewöhnt bin ich an meine Zeiten.
    Und aus dem Bett kommen kann ich auch prima, hab nicht das Gefühl noch liegenbleiben zu müssen :grin:
     
    #4
    Numina, 27 November 2007
  5. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also ich geh meistens so zwischen 2-4Uhr schlafen. Komme von der Arbeit meist um halb zwölf heim, danach kann ich nicht gleich schlafen gehen. Bin aber trotzdem fit wenn ich nächsten Mittag :smile:-D) aufstehe.
     
    #5
    capricorn84, 27 November 2007
  6. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich ghe halt extrem untershciedlich schlafen. machmal um 7 uhr morgens. manchmal um den mittag rum und manchmal um 17.00 uhr und wieder manchmal erst um 21.00 uhr.

    ist sehrt komplizierte sache... :engel:

    ich merke bei mir, wenn ich nicht meine 8 stunden schlaf habe, das ich dann ziehmlich angeknackst bin. lustlos, schlapp, müde, kraftlos...

    leider wird es oft nur 3-4 stunden schlaf, sonst würde ich meinen freund nicht mehr so viel sehen, was ich aber will.

    irgendwie gehts immer.

    schau einfach das du halt zu deinem shclaf kommst, sonst probier es mit traubenzucker. aber natürlich besser viel schlafen. es giebt tage, da schlaf ich echt den ganzen tag durch. nach hol bedarf...

    du solltest echt nicht weniger schlafen, wenns geht. schlafen ist gesund. wenn ich über längere zeit immer zuwenig schlafe und sonst noch viel stress habe, werd ich krank.

    du musst dich einfach besser organisieren. ich weiss die zeit pro tag ist einfach zu wenig. ich bringe auch nicht so richtig alles unter einen hut. mit haushalt, freund, arbeit, kollegen, family etc!
    aber ich hab mich organisiert das es ziehmlich gut klappt. verständnis sollte auch auf seiten deines umfelds geben! dir entgegen kommen.

    nimm dir einfach tage um zu lernen und tage, da machst du was mit freund oder kollegen. etc. so wies dir am besten passt.
    irgendwie gehts immer. :zwinker:

    ohne das man was aufgeben muss, reine gewöhnungs sache. aber beim schlaf solltest du nicht zu viel abziehen!

    eben.. traubenzucker und organisation :zwinker:
     
    #6
    Sheilyn, 27 November 2007
  7. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn das jeder vom anderen Verlangen würde, dann wären wir nur noch komplette Einzelmenschen... Aber das nur mal am Rand.

    @TS: Gönn deinem Körper den Schlaf. Wenn er danach verlangt, dann brauch er ihn auch.
    Wie Sheilyn schon gesagt hat, Organisation ist alles.

    Schreib mal einen Tag lang auf, was du so machst. Richtig mit Minutenangaben. Dann wirst du mal sehen, wieviel unnütze Zeit wir vergeuden.
    Kannst ja mal gucken, welche "Aktivitäten" vielleicht total zeitfressend und unnütz sind.
    Oftmals kann man auch, wenn man es kann, zB in der Straßenbahn oder im Bus lernen. Ich mache das auch seit knapp einem Jahr.
    Zum einen spart es irre viel Zeit, man hat eh nichts besseres zu tun und es verbessert die Konzentrationsfähigkeit enorm dolle, weil man ja eine Art Tunnelblick braucht, damit man nicht abgelenkt wird.

    Ansonsten einfach mal den PC auslassen, der frisst bei mir am meisten Zeit, ohne das ich es merke... :zwinker:

    Macht er jetzt gerade auch schon wieder :grin:
     
    #7
    Die_Kleene, 27 November 2007
  8. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet

    ehm versteh ich ganz ehrlich nicht ganz.

    wiso wird man zum einzelmenschen, wenn andere mitmenschen einem bisschen entgegenkommen?
    dies ist kein verlangen, aber gute kollegen und family etc sollten doch da einwenig verständnis aufbringen, wenn mal ein nachmittag, lieber schläft, als halt XY anstellt, mit andern (einmal, nicht 7 tage die woche) also sonst gehts ja fast nicht. :ratlos:

    das ist dann halt eben auch die organisation zu einem KLEINEN teil.

    schliesslich ist man selbst dann am nächsten tag müde und nicht deine kollegen. soviel zu dir schauen solltest du schon. :zwinker:
     
    #8
    Sheilyn, 27 November 2007
  9. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Iittlerweile hat fast jeder Mensch in Deutschland ziemlich viel zu tun, egal ob sie nur subjektiv das Gefühl haben oder ob es wirklich so ist.
    Würde jetzt jeder von dem anderen Verständnis verlangen, dann würden sich alle die Köpfe einschlagen, weil jeder der Meinung ist, dass seine Angelegenheiten wichtiger sind.

    Kleines Beispiel:
    Ich habe irre viel Schule, Schwimme auf Leistungsebene und Tanze 3 Kurse die Woche.
    Ich habe einen Freund, der mich gerne sieht.
    Ich habe getrennte Eltern, die beide was von mir haben wollen.
    Ich habe eine kleine Schwester, um die ich mich kümmern muss und will.
    Ich habe Freunde, die mir wahnsinnig wichtig sind.

    => Super viel zu tun. Jeder will was von einem. Wenn ich von allen Leuten Verständnis für meine Situaion verlange, dann fühlen sich die Menschen irgendwann so vor den Kopf gestoßen, dass ich alleine da stehe. (in gewisser Hinsicht)

    Was ich eigentlich damit meinte:
    Man darf nicht immer nur von der Familie und den engen Freunden Verständnis erwarten, weil die auch ihre Rechte auf einen gewissen Anteil unserer Zeit haben und man die nicht immer hintenanstellen darf.

    Wie gesagt, das war aber auch eigentlich eher am Rand angemerkt.
    Die TS will ja schließlich alles unter einen Hut kriegen und niemanden vernachlässigen.
     
    #9
    Die_Kleene, 27 November 2007
  10. hechel
    hechel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mit ernährung holst du schon was raus. aber bitte, du bist schüler, hast nichtmal hobbies aufgelistet und beklagst dich über zu wenig zeit? lächerlich.
     
    #10
    hechel, 27 November 2007
  11. Lorinser24
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Richtig so ises..

    Ich hab ja aber auch nicht alles aufgelistet, sicherlich hab ich auch Hobbys und andere Sachen die noch dazukommen, das als lächerlich darzustellen is also auch nich okay,auch wenn es sicher Leute gibt die auch noch mehr zu tun haben und das besser auf die Reihe kriegen. Aber grad um alles besser auf die Reihe zu kriegen frage ich doch hier um Rat oder nicht?
     
    #11
    Lorinser24, 27 November 2007
  12. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Na Schatzelchen... auf was für einer Schule warst du? Realschule? Pass auf... Seit diesen ganzen Umstellungen ist es auf dem Gymnasium verdammt hart.
    Sogar die kleinen, dh 5-7 Klasse 30-34 Wochenstunden. Und das mit 11-13. Jetzt überleg dir mal, wie das dann wohl bei den ältereren Semstern aussieht.

    Also, spar dir diesen dummen Kommentare, die sind einfach nicht angebracht.

    Ach und noch was... wieviele Wochenstunden arbeitest du denn? Wahrscheinlich so 8 Stunden pro Tag, also 40 Stunden die Woche.
    Jetzt rechne dir das mal beim Schüler aus: Von 8.00 h bis um 15.15h sind 7 Stunden. Dazu kommen für die allermeisten Schüler noch rund about 1-2 Stunden lernen und HA, viele Schüler müssen noch mehr machen.
    Tja... da stellt sich doch glatt die Frage, wer da weniger zu tun hat...
     
    #12
    Die_Kleene, 27 November 2007
  13. laguna
    Gast
    0
    also, eine Gewöhnung an wenig schlaf konnte ich noch nie feststellen, ich schlafe viel (8 Std mindestens!), aber bin immer müde wenn ich aufwache. Ich komm morgens auch nicht schnell ausm Bett, bleibe immer noch liegen.

    Also, ich hab mal ne zeitlang drauf geachtet dieses 5 am Tag- Prinzip zu beachten - also 5 mal obst/gemüse am tag - das macht echt ein bissel "frischer". Dazu noch viel trinken, und es hilft wirklich gegen Müdigkeit (also bei mir).

    Wenns nur kurzfristig helfen soll, könnteste mal Koffeintabletten probieren, aber würd ich nur im notfall machen.
     
    #13
    laguna, 27 November 2007
  14. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    (..)
     
    #14
    *keksi*, 27 November 2007
  15. hechel
    hechel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    vergeben und glücklich
    willst du's wissen?

    45h Festanstellung
    9h Nebenjob am Wochenende

    ich bin in Ausbildung im letzten Jahr, kommt also noch lernen dazu, Abschlussarbeiten usw.
    Daneben habe ich privat mit einem Sprachkurs angefangen, jede Woche 1.5h, dazu noch lernen für den Sprachkurs. Und Hobbies hab ich auch, und treibe ca 4x die woche ca 2h sport. und ich fühle mich nicht ausgelastet.
    und meine kommentar, das sein problem lächerlich sei, war nicht auf mich bezogen, da ich weiss, dass viele noch viel mehr zu tun haben. also ich finds lächerlich, aber das ist heute eben normal, dass alle ach so viel zu tun haben und sooo arm sind...

    ... es IST lächerlich.
     
    #15
    hechel, 27 November 2007
  16. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    (..)
     
    #16
    *keksi*, 27 November 2007
  17. Joppi
    Gast
    0
    Das hat nicht nur was mit der Dauer des Schlafs zu tun. Bei mir ist es egal wie lange ich schlafe - wenn ich um 6 aufstehen muss, bin ich den ganzen Tag wie erschlagen. Wenn ich um 9 aufstehen kann, bin ich total fit, auch wenn ich nur 6 Stunden (das ist bei mir wenig *g*) geschlafen habe.

    In der Schule war ich immer total am Sack und ich dachte echt schon, etwas sei mit mir nicht in Ordnung. Das liegt aber einzig und allein daran, dass ich einfach kein Frühaufsteher bin. Wenn man mich bis 9 schlafen lässt, dann reiß ich bis 24 Uhr Bäume aus...

    @Schuldikussion

    Natürlich ist das für Schüler auch total stressig. Ist ja auch normal und völlig ok. Man muss erstmal lernen mit Stress umzugehen. Aber ob ihrs glaubt oder nicht, aber ich hab jetzt bestimmt das Doppelte zu erledigen und leider trotzdem nur 24h/Tag Zeit :tongue:

    PS: Ich hatte das neue Abitur in Ba-Wü, das mittlerweile entschärft (!!) wurde. Also mangelnde Kenntnis kann man mir hier nicht vorwerfen.
     
    #17
    Joppi, 28 November 2007
  18. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet

    ich habe selbstverständlich nicht gesagt das man IMMER auf verständnis der anderen warten muss, es ist ein geben und nehmen und hin und her. wenn sich das gut ablöst, kann das sehr gut funktionieren.

    ich habe auch riesiges programm die ganze woche. auch unter anderem alles (bis auf tanzen und schwimmen etc) was du aufgezählt hast. auch getrennte eltern, freund, 3 geschwister (wohnen alle an einem anderen ort), kollegen, arbeiten, haustiere, haushalt! etc.

    und es geht. es geht immer, mit einerseits organisation, andererseits mit verständnis meiner mitmenschen! ohne dies, wär ich wohl auch aufgeschmissen, wenn ich kein einziges mal NEIN sagen darf, ohne glein schlechtes gewissen zu haben, alle zu vernachlässigen.
    ab und zu sag ich einfach NEIN, ich will schlafen. auch müssen meine mitmenschen akzeptieren, das ich mittwoch nachmittag NIE abmachen kann (ausser haus) da ich dann wasche. das ändere ich nicht und das sollen sie bitte verstehen und das tun sie auch. sonst können sie meine wäsche selber waschen! :zwinker:

    und wenn ich schlafen muss, weil ich um 00.50 uhr wieder aufstehen muss um zu arbeiten und deswegen um 17.00 uhr ins bett gehe, dann erwarte ich einfach verständnis dafür. hätt ich für jeden anderen auch. schliesslich muss ich dann am morgen arbeiten gehen und nicht meine family, oder kollegen.

    also soviel tolleranz sollte bei jedem vorhanden sein, OHNE einfgeschnappt, oder beleidigt zu sein. :zwinker:

    naja, war halt am rande, aber trotzdem gehört es zum thema... verständnis der mitmenschen, wenn mann mal schlaf braucht, oder was weiss ich. :zwinker: und dies muss man halt diesen mitmenschen erklären und näher bringen, das da ein richtiges verständnis dafür aufkommt.

    ganz genau so gehts vielen. mich würde ja interessieren, was die denken was in zukunft (nach der schule) alles an stress auf sie zukommt... :engel: :kopfschue
    hehe sehrwarscheindlich ist dann das schlimmste geschaft! :grin: und dann fängt iisii live an und grosses geld machen. jaja, das dacht ich auchmal :tongue:... (nicht ganz aber fast :smile: hehe)
     
    #18
    Sheilyn, 28 November 2007
  19. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ... -.-
    Warum diesen arrogante Tonfall? Was machst du noch mal beruflich Sheilyn? Nur mal so ganz dezent am Rande...

    Kannst du mir verraten, wo jetzt eigentlich dein Problem liegt und warum du die Diskussion total OT gemacht hast?
    Du kannst von mir aus arbeiten so viel du willst, du kannst arbeiten, bis du halbtot unter der Bank liegst, hauptsache du fühlst dich gut dabei.
    Habe ich eigentlich irgendwo behauptet, dass es mir zu viel wäre? Habe ich irgendwo behauptet, dass ich mich überfordert fühlen würde? Ich kann mich nicht dran erinnern.

    Im Sommer habe ich wesentlich mehr zu tun, weil dann die Wettkampfsaison losgeht und dann noch laufen und Rennradfahren dazu kommen und ich fühle mich da immer noch nicht ausgelastet. Und mich hat man auch noch nie jammern hören, dass mir das alles zu viel ist. Ich liebe es so wie es ist.

    Ich wollte mit meinem Beitrag eigentlich nur daraufhin weisen, dass es Schüler gibt, die verdammt viel für die Schule tun müssen und die ziemlich gefordert sind und dass Schule nicht das totale Pillepalle ist. Zumindest für viele Leute!

    Und ob Arbeiten wirklich immer anstrengender ist... das kommt wohl ganz auf den Beruf und auf die Qualifikation an. Die Frage ist wohl auch immer, wieviel von der Zeit man effektiv arbeiten...

    Wie auch immer, die Diskussion ist wirklich OT und es sollte mal wieder zum Thema zurückgekommen werden.
     
    #19
    Die_Kleene, 28 November 2007
  20. Cruzifix
    Cruzifix (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    103
    1
    in einer Beziehung
    Nunja, ich geh auch noch in die 11. Klasse Gymnasium und hab auch sehr oft bis Nachmittag Schule ( ca. halb 4 ) .

    Zuhause wird erstmal bischen ausgeruht und dann wird gelernt, kommt immer drauf an, ab und zu hat man halt mehr , dann mal wieder weniger.

    Schlafen geh ich immer so zwischen 23 und 24 uhr , muss um 6:30 aufstehen. Wie ich dann aus dem Bett komme, liegt meistens echt nur daran was mich an dem Tag erwartet ^^

    Aber mal weils zum Thema passt : Habt ihr schonmal vom

    " Peripheren Schlaf " gehört ?
     
    #20
    Cruzifix, 28 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Weniger Schlaf Trotzdem
gonegirl
Lifestyle & Sport Forum
5 Januar 2015
12 Antworten
LenFelix
Lifestyle & Sport Forum
25 Januar 2014
30 Antworten
kittylove
Lifestyle & Sport Forum
5 September 2013
32 Antworten