Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wenn andere sich in Beziehung einmischen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von bebegirl, 9 November 2009.

  1. bebegirl
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    101
    0
    Single
    Hallo,

    ich habe vor einem Jahr einen Mann beim Tanzen kennengelernt, wo ich nie gedacht haette, dass ich ihn mal lieben wuerde und welche Probleme auf uns zukommen wuerden.
    Vorneweg: Uns trennt ein Altersunterschied von 25 Jahren!!!
    Ich wohne noch zu Hause und bin zur Zeit in der Ausbildung.
    Meine Mutter war von Anfang an gegen die Beziehung und hat diese auch nie akzeptiert. Sie wollte ihn auch nie kennenlernen und sie kennt ihn bis heute nicht. Sie hatte von der ersten Minute an Vorurteile, wie z.B. was will ein so Alter Sack von ihrer Tochter. Es sind Worte wie „Kinderficker“ und „ausgelutschter Schwanz“ gefallen.
    Bei seinen Eltern genau das gleiche Spiel. Sie lehnen mich genauso ab, haben kein Interesse daran mich kennenzulernen und verweigern ihren Sohn zu besuchen, wenn ich da sein sollte. Mich mitnehmen zu ihnen darf er auch nicht. Sein Vater hat ihm sogar eine Ohrfeige angedroht, damit er mal wieder zu Besinnung kommt, wie er etwas mit einer 20jaehrigen anfagen konnte und sie wollten sich von ihm zurueckziehen, wenn die Beziehung weitergeht.
    Das heisst, wenn wir uns gesehen haben, dann spielte alles nur in seiner Eigentumswohnung ab oder an oeffentlichen Plaetzen.
    Durch die Reaktionen unserer Eltern haben wir uns nur noch gezofft und das nicht zu wenig. Wir haben immer wieder von denen eine drauf bekommen.
    Wir sind in unserer Beziehung nie wirklich zur Ruhe gekommen.
    Das i-Tuepfelchen kam aber noch, als sich ein Freund von mir in unsere Beziehung ebenfalls meinte einmischen zu muessen. Ich habe ihn ebenfalls in der Tanzschule kennengelernt. Er ist in meinem Alter und wir haben uns auch auf Anhieb verstanden. Ich habe ihn aber nur als guten Freund angesehen und er war fuer mich nie so anziehend oder interessant, dass ich ihn mir als festen Freund vorstellen konnte. Aber er hat sich dann so extrem an mich rangemacht, alle 5 Minuten auf den Tanzparties aufgefordert und damit meinen Freund sehr zur Weissglut gebracht. Er hat genau gemerkt, dass mein Freund dadurch sehr eifersuechtig wurde und hat es immer mehr ausgereizt. Ausserdem hatte natuerlich mein Freund Angst, dass der andere mich versucht auszuspannen und ich vllt. mitziehe, da wir im gleichen Alter sind. Obwohl ich meinen Freund gebeten habe, sich das nicht anmerken zu lassen und dass ich nur ihn liebe, fing er fast einen Kleinkrieg in der Tanzschule an.
    Bis es dann in der Tanzschule endgueltig eskalierte, meine Freund und ich uns so heftig stritten, dass ich ihm einen kleinen Klaps auf die Backe gab, damit er sich mal beruhigen sollte und ab gab er mir einen kleinen Klaps auf die Backe zurueck. Alle interpretierten es als Schlag (es war aber kein Schlag! Er hat mich nie geschlagen!) und ich rannte nur noch heulend aus der Tanzschule. Ich war so fix und fertig. Der Druck wurde mir allmaehlich zu viel!
    Ich sprach weder mit meinem Freund noch mit dem anderen. Meiner Mutter erzaehlte ich nicht, was an dem Abend vorgefallen war. Ich sagte nur, dass ich mit meinem Freund nichts mehr zu tun habe.
    Meine Mutter war natuerlich nur ueberaus gluecklich. Hauptsache der Typ war weg!
    Ein paar Wochen spaeter kamen wir dann doch wieder zusammen, haben uns ausgesprochen und gemerkt, wie sehr wir doch aneinander haengen und wie andere unsere Beziehung kaputt machen koennen.
    Meiner Mutter wollte ich zunaechst nichts sagen, dass ich mit ihm wieder Kontakt habe, musste es dann spaeter doch sagen. Den Horror koennt ihr euch nicht vorstellen. Meine Mutter schrie mich an, wollte mich fast aus dem Haus schmeissen. Ich sei doch so naiv und bloed.
    Als dann auch der andere wieder erfuhr, dass ich mit meinem Freund wieder zusammen sei, hat er meine Mutter angerufen und ihr von dem Abend erzaehlt, wo es mit meinem Freund eskalierte. Er erzaehlte ihr, dass er mich geschlagen habe und noch andere Streitereien die wir hatten.
    Meine Mutter glaubt ihm und wollte meine Ansicht nicht mehr hoeren. Sie ist nun masslos enttaeuscht, wie ich mich ihr nicht anvertrauen konnte und ich wuerde sie nur wie Dreck behandeln und sie staendig verletzen und so lange die Beziehung mit diesem Mann anhaelt, waere ich nur noch Luft fuer sie und sie haette nun ihre Tochter auch verloren.
    Mein Freund ist auch derbe fertig und hat auch nochmal mit seinen Eltern ueber diese Nummer gesprochen und sie raten ihm endgueltig Schluss zu machen und den Kontakt abzubrechen. Ich haette ihm ja nur Aerger bereitet und die Eltern haben jetzt Angst, dass das fuer ihn rechtliche Konsequenzen hat.
    Ich weiss nicht mehr weiter, ich will ihn nicht verlieren, nicht durch so eine Scheisse!!! Ich habe hier die Hoelle auf Erden. Ich moechte aber auch meine Mutter nicht verlieren. Ich bin so sauer, ich habe das Gefuehl ich platze gleich.
    Das schlimmste ist, durch diese ganze Kinderkacke konnten mein Freund und ich uns nie wirklich auf uns konzentrieren, weil immer andere meinten Druck machen zu muessen.
     
    #1
    bebegirl, 9 November 2009
  2. Liebguck
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    33
    3
    vergeben und glücklich
    Oje, was du brauchst ist eine ganz liebe Umarmung. Übers Internet geht das leider schlecht, aber fühl dich so gut es geht getröstet.
    Mir geht/ging es ganz ähnlich wie dir. Das einzige was ich dir raten kann, ist, dich so weit wie möglich von deiner Mutter unabhängig zu machen. Denke einfach immer wieder: "Ich habe jetzt eine neue 'Familie' , wenn sie mich nicht wollen, dann brauche ich sie auch nicht." Was auch helfen könnte ist, wenn deine Mutter etwas gegen ihn sagt erwiedern: "Ich stehe an seiner Seite, davon kannst du mich nicht abhalten. Wenn dir etwa an einem guten Verhältnis mit mir liegt, dann akzeptiere das, wenn nicht, werde ich mich ohnehin für ihn entscheiden".
    Ich wünsche dir viel Kraft.
     
    #2
    Liebguck, 9 November 2009
  3. Rakitic
    Rakitic (20)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    73
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Haaaaaaaai

    erstmal langer Text!

    also deine Eltern scheinen ihn sehr zu hassen.
    Mir sind jetzt ein paar (harte) Sachen eingefallen.

    1. Wenn er dir wichtiger ist als alles andere z.B Freunde Eltern dann ignorier deine Eltern und zieh dich mit ihm zurück!

    2. Verlass ihn und seh ihn als normaler Freund an und vertrage dich mit ihm

    Stell dir mal vor:
    Ihr habt geheiratet.
    Alles Glücklich!
    Dann stirbt er mit 60 und du bist 35(glaub:smile2: )
    Dann suchst du dir ein neuen und versuchst dich mit deinen Eltern zu vertragen aber sie will dich nie mehr sehn.

    Und das kommt scheiße an.

    Und dann stirbse unglücklich ohne Freunde und so alleine!
    Keinen Interesiert sich dafür!

    Wäre nicht gut oder?

    Wenns garnicht geht würde ich ihn verlasen und als guter Freund ansehen.
     
    #3
    Rakitic, 9 November 2009
  4. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Hey,

    ich finde die Sorge deiner Mutter und deines Bekannten nicht unbegründet,
    auch nicht die seiner Familie.
    Versuch dich mal in Ihre Situation zu versetzen, du würdest dir auch Sorgen machen wenn dein
    Kind mit einem 25 Jahre älteren Mann zusammen ist, oder dein Sohn mit einer 25 Jahre jüngeren Frau.
    Du wirst nicht verhindern könnern dass durch euren Altersunterschied euer ganzes gemeinsames Leben
    lang die genannten Worte wie "Kinderficker" usw. fallen werden, und Ihr werdet eure Beziehung immer
    verteidigen müssen.
    Ob du das willst und kannst musst du für dich selbst abschätzen.
    Was sagen denn seine Freunde dazu von denen hast du gar nichts geschrieben ?
    Wenn das verhalten deines Bekannten wirklich provozierend war,
    ist das nicht in Ordnung denn die Entscheidung musst noch immer du treffen.

    Du sagst Ihr beide hattet nie Zeit euch aufeinander zu konzentrieren,
    woher willst du dann wissen ob du Ihn wirklich liebst und ein zusammenleben wirklich
    funktioniert.
    Ihr wart immer nur damit beschäftigt euch zu verteidigen oder euch miteinander zu
    streiten wie es sich anhört.
    Wenn Ihr mehr Zeit hättet, euch mit euch selbst zu beschäftigen
    hättet Ihr wahrscheinlich auch schon mal über andere Themen nachgedacht.
    Wie sieht es mit Kindern aus ? Er dürfte jetzt schon ca.45 sein oder ?
    Falls er Kinder will dann jetzt wann sonst, wenn sein Kind dann 15 ist wäre er schon 60 und dass wenn er jetzt sofort Kinder bekommen würde. Aber viell. tue ich euch unrecht und Ihr habt das schon besprochen.
    Der Altersunterschied von 25 Jahren ist schon extrem, und du solltest dir das wirklich gut überlegen,
    er wird schon in Pension sein wenn du noch einige Jahre zu arbeiten hast.
    Was macht er dann den ganzen Tag alleine, und Abends wirst du wahrscheinlich genervt von der Arbeit heim kommen.
    Rechtliche Konsequenzen kann ich mir fast nicht vorstellen, da du schon über 18 bist und
    wegen dem angeblichen Schlag ins Gesicht, kann Ihm glaub ich auch nichts passieren solange du
    dies abstreitest da du ja die betroffene bist. Aber, dass kann ich nicht sicher sagen.
    Lass dir das alles mal gut durch den Kopf gehen, und wenn du dich wirklich dazu entscheidest
    dich auf diese Beziehung einzulassen, tretet gemeinsam auf miteinander anstelle von gegeneinander.
    Gibt es die Chance bei Ihm einzuziehen? Er hat doch eine Eigentumswohnung,
    baut euch euer eigenes Leben auf wenn du dir sicher bist.
    Manchmal kann man sich im Leben nicht immer nach den anderen richten,
    auch wenns manchmal weh tut.
    Ich wünsch dir viel Glück .....
     
    #4
    Wundertüte, 9 November 2009
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das sind Aspekte, die sich die TS wirklich gut überlegen soll.

    @TS:
    Jetzt mal ganz ehrlich: hattes Du bisher an der Beziehung wirklich Freude gehabt? Aus meiner Sicht, wie ich es so herauslese, wohl nicht. Wir sehen das aus einer anderen Perspektive wie Du, und ehrlich gesagt, scheint mir die ganze Sache keine grosse Zukunft zu haben. Dabei geht es hier nicht mal explizit um den Altersunterschied, sondern um die Entscheidung, was Du willst: Ein gutes Verhältnis zu Deinen Eltern, oder Deinen Freund unter Verzicht auf Deine Eltern.
    Wenn ich eine z.B. 20jàhrige Tochter hätte, die mit einem 45 Jahre alten Mann anbandelt, würde ich mir auch Sorgen machen
    Aber die art und Weise, wie es Deine Eltern Dir beibringen, ist auch nicht die Richtige. Wie ist denn allgemein Dein Verhältnis zu Deinen Eltern?

    Letztendlich musst Du aber selbst wissen, was Du willst.
     
    #5
    User 48403, 10 November 2009
  6. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ich denke du hast dir da keine einfache Liebe ausgesucht.
    Zu allem Überfluss habt ihr nun noch eure eigenen Eltern plus gesellschaftliche Wertevorstellungen gegen euch.
    Das ist nicht einfach und ihr beide solltet euch absolut sicher sein.
    Ich kann mir vorstellen, dass wenn nur ein Part an der Liebe zweifelt, es sehr schnell ein Schuss in den Ofen wird.
    Nun fallen mir beim Lesen deines Textes einige Dinge auf, die etwas seltsam für mich erscheinen.

    Warum ist er eifersüchtig auf einen jüngeren Freund von dir, dem du offensichtlich die kalte Schulter zeigst?
    Aus meiner Sicht kommt diese Eifersucht von einer Unsicherheit. Unsicherheit bzgl. eurer Beziehung. Wenn ich mir der Liebe einer anderen Person sicher sein kann, dann lege ich nicht solch eine Szene mitten im Tanzkurs hin.
    Die andere Geschichte ist die Ohrfeige von dir und anschließend auch von ihm.
    Das passt nicht. Einen Partner den ich respektiere und achte, Ohrfeige ich nicht und schon gar nicht vor allen anderen Leuten. Da scheint sich einer dem anderen überlegen zu fühlen und das ist nicht gerade eine gute Basis für eine Beziehung.

    Sorry, aber ich glaube nicht das es funktionieren wird. Wenn man selbst stark ist und die Liebe stark ist, dann prallen solche Sachen von einem ab. Wenn man sich aber von anderen so manipulieren lässt und sich dadurch zu Ohrfeigen hinreißen lässt, dann fehlt da aus meiner Sicht was, um solch eine schwierige Beziehung zu führen.
    Wünsche euch aber trotzdem viel Glück.
     
    #6
    fornix, 10 November 2009
  7. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.625
    in einer Beziehung
    zu eurer beziehung sage ich jetzt mal garnichts, das musst du wissen.

    aber: zu deiner mutter sage ich was. eltern müssen nämlich in gewisser hinsicht auch erwachsen werden. und da scheint deine mutter heftige defizite zu haben.
    für mich wäre das ne ganz klare sache: "akzeptiere mich - du musst es nicht gut finden, nur akzeptieren - oder du hörst kein wort mehr von mir." alternativ, aber soweit scheinst du nicht zu sein, wirkt ausziehen und zeitweiliger kontaktabbruch wunder. ist ja nichts für die ewigkeit, aber dass sie mal sieht du machst ernst.

    und mit ihrem "du vertraust dich mir ja nicht an" - da würd ich ihr ganz direkt mal erwiedern "stimmt. und rate mal wieso ich das nicht tue. haste dir selber eingebrockt.".
     
    #7
    Nevery, 10 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - andere Beziehung einmischen
kevinhoh1
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2016 um 17:43
5 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Sabrin2001
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 18:35
7 Antworten
Test