Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn auf einmal alles glatt läuft... ich trau dem nicht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shiny Flame, 26 Januar 2007.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Mag jetzt ein bisschen merkwürdig erscheinen, mein "Problemchen", eigentlich genier ich mich fast deshalb...

    Was tut man, wenn alles in der Beziehung so gut läuft, dass einen das skeptisch macht? Ich meine, in meiner letzten Beziehung war alles immer friedlich, aber langweilig, wir haben Konflikt gelöst, indem wir einfach so getan haben, als wäre da nichts.

    Mit meinem jetzigen Freund, mit dem ich seit 2 Jahren zusammen bin und seit einem guten Jahr zusammen lebe, da gab es einiges an Krach, Knatsch und Ärger. Aber gleichzeitig fühle ich mich immer wieder so von ihm angezogen, dass ich immer dachte: Mit ein bisschen Geduld werden wir beiden zusammen glücklicher werden, als du dir jetzt vorstellen kannst.

    Und wir haben an der Beziehung gearbeitet. Über das geredet, was schief läuft. Über das, was wir uns wünschen, wie es sein soll. Darüber, dass er nie "ich liebe dich" sagt, dass ich viel mehr kuscheln möchte als er, dass er soviel für mich tut und ich mich damit unter Druck gesetzt fühle... Über die Probleme im Haushalt, die Probleme mit dem altersunterschied, mit der Lebensplanung... Über alles, auch wenn bei Dingen wie Lebensplanung manches natürlich offen blieb. Wir haben wirklich gearbeitet.

    Und jetzt? Jetzt ist alles so schön. Wir leben jeder ein selbstständiges Leben und lassen den anderen daran teilhaben. Abends reden wir über unseren Tag, blödeln, sagen, ob wir schmusen wollen oder ein paar Stunden alleine brauchen... Wir machen im Haushalt mittlerweile viele Dinge gemeinsam oder kochen zusammen... Wir flirten jeder auch mal gerne und akzeptieren das, und dadurch wird es auch wieder prickelnder, untereinander zu flirten...

    Und immer, wenn wieder irgendwas ist, fällt das Reden leichter, weil wir mittlerweile unsere Rituale haben, wie man so was angehen kann. Mittlerweile kann ich uneingeschränkt zustimmen, dass das Geheimnis einer glücklichen Beziehung nicht ist, keine Probleme zu haben, sondern gute, gangbare Wege zu finden, gemeinsam Probleme zu meistern.

    Und was ist? Bin ich glücklich und danke jeden Tag dem Himmel dafür, was ich habe? Nein, ich habe Schiss, dass das Schicksal mir bald zeigt, wo der Haken ist, und alles kaputt ist.

    Irgendwie bin ich immer ganz fest davon überzeugt, dass ich so was gar nicht verdient habe und es gar nicht wert bin. Vielleicht, weil ich als Kind so viel Scheiße durchgemacht habe?

    Jetzt habe ich Angst, dass ich mit dieser Erwartungshaltung "Das geht eh nicht gut" unbewusst anfangen könnte, alles zu sabotieren... Versteht jemand, was mein Problem ist, oder drücke ich mich zu wirr aus?
     
    #1
    Shiny Flame, 26 Januar 2007
  2. shiri
    shiri (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    versteh auf jeden fall was du meinst, aber helfen kann ich leider nich ....... :-(
     
    #2
    shiri, 26 Januar 2007
  3. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    ich verstehe dein problem sehr gut, denn mir geht es immer genauso. wenn ich gerade eine gute zeit habe, sei es in der Beziehung oder in anderen lebensbereichen dann warte ich schon immer auf den "Dämpfer", also darauf, dass irgendwas schlimmes passiert, weil ich mir denke: Das kann doch nicht sein, dass alles stimmt, das ich glücklich bin. Bestimmt passiert bald irgendwas schlimmes! Manchmal kommt dann noch der Gedanke, ich habe es nicht verdient glücklich zu sein..

    Leider steht man sich damit selbst sehr im weg, weil man das Glück einfach nicht genießen kann....aber ich glaube dieses Problem haben viele Menschen. Was es natürlich nicht besser macht.

    Deswegen sind viele Menschen nicht wirklich glücklich, weil sie schon auf die nächste Katastrophe warten, anstatt einfach zu genießen..

    Ich bin da immer neidisch auf nen guten Freund von mir...der hat so viel Vertrauen in sein Schicksal, dass er meint: Alles wird gut so wie es wird. Also ich finde ja eine gewisse Skepsis ist da durchaus angebracht.

    Aber alles in Maßen, wie es so schön heißt......
     
    #3
    klatschmohn, 26 Januar 2007
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Vielleicht liegen Deine Gedanken darin begründet, dass Du glaubst, es gibt keine Beziehung, die so gut funktionieren, denn seien wir mal ehrlich: Täglich hören wir bei anderen Leuten von Problemen in der Beziehung, Streitereien und was auch sonst immer.

    Es kommt einem so normal und selbsverständlich vor, so dass man ins Grübeln kommt, wenn bei einem selbst alles perfekt läuft, man ist der meinung "Das kann doch nicht sein?"
     
    #4
    User 48403, 26 Januar 2007
  5. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Genieße es einfach, denk nicht an das was vielleicht noch kommen könnte, sei einfach zufrieden mit dem was du hast..Er liebt dich, du liebst ihn, ihr seid glücklich..also mach dir keine Gedanken..
     
    #5
    Yuki-Surreal, 26 Januar 2007
  6. Melua
    Melua (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Flame,

    bin gerade in einer ähnlichen Situation und kann dich daher denke ich gut verstehen. Bei mir läuft auch alles gerade super, meine Beziehung ist toll, wir planen schon eine gemeinsame Zukunft. Mein Studium läuft gut, Freunde, Hobbys etc. alles paletti.
    Und trotzdem denke ich immer mal wieder, ob da nicht doch noch was kommt. Freund geht doch fremd, Pferd stirbt etc...
    Ich denke das hat auch was damit zu tun, was radl_django schon geschrieben hat. Man hört so viel von anderen und auch im TV wird man nur noch mit Problemen andere "behelligt", man denke nur an Talkshows, Reportagen wie We are Family etc. Da ist es kaum verwunderlich, dass man bei sich selbst auch nach Problemen sucht und es nicht wahrhaben kann, wenn mal (auch nur zeitweise) keine Wolke den Himmel trübt.

    Daher, machs wie ich, genieße die Zeit, Sorgen machen kannst du dir dann, wenns mal tatsächlich zu einem Problem kommt. Vernachlässige aber nicht die Dinge, die dir deiner Meinung nach diese schöne Phase beschert haben.

    Liebe Grüße
    Katie
     
    #6
    Melua, 26 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten