Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    17 Februar 2010
    #1

    Wenn Bischof Mixa oder so Unsinn predigt, protestiert ihr während des Gottesdienstes?

    Bischof Mixa behauptet, dass die ganze sexuelle Liberalisierung und Demoralisierung seit der 68er Generation ein soziales Klima geschafft habe, in dem sexuelle Missbräuche unter anderem auch am Jesuiten-Kolleg möglich geworden seien. Da gibt es natürlich Proteste. Wenn nun Bischof Mixa oder ein anderer Bischof während eines regulären Gottesdienstes solche und andere gewagte Thesen predigen sollte und ihr zufällig vor Ort seien solltet, würdet ihr mitten im Gottesdienst lauthals dagegen protestieren? Oder würdet ihr nach dem Gottesdienst zu ihm gehen und euch beschweren?
    Das ist vornehmlich eine Frage an katholische Kirchgänger.
     
  • ülpentülp
    0
    17 Februar 2010
    #2
    mixa is ein w...

    deppert war der schon immer.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.749
    nicht angegeben
    17 Februar 2010
    #3
    Wenn ich schon in einen Gottesdienst gehe, dann bin ich auch respektvoll... aber vermutlich würde ich einfach rausgehen, wenn es mir zu bunt wird...
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    17 Februar 2010
    #4
    Eigentlich bin ich nur bei Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten und Beerdigungen bei irgendwelchen Gottesdiensten... und da würde ich aus Rücksicht auf Diejenigen, um die es beim entsprechenden Gottesdienst geht (also Täufling + Eltern, Konfirmand, Hochzeitspaar, Toter + Angehörige) keinen großen Aufstand machen und mich höchstens nachträglich beschweren, wenn die Sache richtig übel wäre.

    Sollte ich aber bei einem anderen Gottesdienst sein, bei dem dermaßen unerträgliches Zeug erzählt wird, würde ich wohl demonstrativ die Kirche verlassen und dabei evtl. auch noch einen Kommentar von mir geben.

    Das gilt aber nicht nur für Gottesdienste, sondern auch für andere Veranstaltungen oder Vorträge, bei denen derart unerträglicher Schwachsinn erzählt wird.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    18 Februar 2010
    #5
    Wer Leute wie Mixa oder Meisner ernst nimmt, ist selbst schuld.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    18 Februar 2010
    #6
    [x] Ich steh auf und applaudier
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    18 Februar 2010
    #7
    In Gottendiensten ist zwar von Seiten der Gemeinde eine Kommunion, aber keine Kommunikation vorgesehen. Diskussion mit dem Hirten steht den Schafen eigentlich nicht zu. Man kann ja schon froh sein, dass der Stabschwinger nicht mit dem Rücken zur Gemeinde steht und seine Redebeiträge nicht mehr auf Latein formuliert.

    Dass in einem solchen Klima des Nichtkritisiertwerdens Idioten und Idiotenmeinungen blühen, versteht sich irgendwie auch von selber,
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste