Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn der Freund der Mutter...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ~Vienna~, 8 März 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi.

    Ich weiß nicht, ob das hier reingehört, aber irgendwie fühl ich mich komisch.

    Meine Ma und ich haben ein sehr enges Verhältnis, sie erzählt mir echt alles und ich ihr eigentlich auch. So kommt es, dass ich sehr gut über ihre Beziehung bescheid weiß, quasi weiß ich alles. Sie hatte lange Zeit Probleme mit ihrem Freund, weil dieser falsch gelebt hat. Er hatte viele Frauen neben meiner Ma usw. Und jetzt hat er wohl gemerkt, dass das so nicht läuft, dass er so nicht glücklich wird. Angeblich hat er sich nun auf meine Mutter eingelassen. So weit, so gut.

    Jetzt reden wir aber total offen über alles. Wenn er zu Besuch ist, erzählt er Dinge, die mich (meiner Meinung nach) eigentlich nicht wirklich viel angehen und mich eigentlich auch nicht unbedingt interessieren sollten. Ich mein...Es ist doch nicht mein Freund.

    Jetzt kam er eben an und hat mit mir über sein Leben gesprochen. Hat sich einfach zu mir gesetzt und mir private Dinge erzählt. Ich wusste nicht, wie ich drauf reagieren soll. Immerhin ist er fast 60 und ich erst 20, was soll ich schon für Ratschläge geben?? Ich verstehe sein Problem, weiß, wie es ihm geht, aber bin ich da die richtige Ansprechpartnerin? Es ehrt mich ja auch, dass er so viel Vertrauen zu mir hat. Aber ich trau mich nicht wirklich, da irgendwas groß zu sagen, weil ich nicht weiß, wo meine Grenzen wären. Immerhin ist es weder mein Freund, noch mein Vater.

    Ich mag ihn echt gerne und zunehmend mehr. Er ist nett und wirklich kein schlechter Mensch, auch wenn er sich so verhalten hat in der Vergangenheit. Und er tut mir leid. Denn er hat den Faden in seinem Leben verloren und ich möchte natürlich dazu beitragen, dass er sich hier wohl fühlt. Nur wie??

    Ich fühl mich da etwas überfordert, wenn er sich auf einmal neben mich setzt und mit mir persönliche Gespräche führen will. Er weiß auch einiges über mich und so, aber ich geh doch nicht zu ihm hin und rede mit ihm dadrüber...

    Mir ist außerdem eben aufgefallen, dass er echt ein atracktiver Mann ist für sein Alter. Irgendwie kam er eben ganz anders rüber, als sonst...:hmm:

    Naja, wie auch immer, was würdet ihr mir raten? Wie verhalte ich mich, wenn er mit mir über sein Leben redet?
     
    #1
    ~Vienna~, 8 März 2006
  2. Spiegelbild
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn dir die Gespräche unangenehm dind, dann sag ihm das doch einfach...Oder falls du das nicht möchtest, sprich mit deiner Mutter darüber, dass sie mal mit ihm redet...

    ????? Was willst du denn damit sagen ?????
     
    #2
    Spiegelbild, 8 März 2006
  3. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    wenns dir zuviel is(was ich verstehen kann) würd ich nett aber höflich sagen, dass du glaubst die falsche zu sein, mit der er übersowas redet. (das kann er dir ja schlecht übelnehmen)
     
    #3
    Sunny2010, 8 März 2006
  4. bike
    bike (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    Du solltest ihm sagen das dir die Gespräche unangenehm sind - wirklich!
    Er drängt dich in eine Position die dir unangenehm ist und die nicht die deine seien sollte, dass siehst du ja selber ein und das ist auch die Wahrheit.
    Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen das sowas schlimmstenfalls psychologische Probleme gibt.
     
    #4
    bike, 8 März 2006
  5. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    er ist so ehrlich zu dir, ich dneke du kannst genauso ehrlich zu ihm sein und ihm sagen dass es dir unangenehm ist!
     
    #5
    keenacat, 8 März 2006
  6. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Meint ihr echt, dass ich ihm das einfach sagen kann? Er ist total fertig mit seinen Nerven und seinem Leben. Ich sehe hier, wie die Flasche Rum von Tag zu Tag an Fülle verliert, sehe ständig irgendwelche Gläser rumstehen (wo natürlich Alk drin war) und außerdem nimmt er manchmal Psychopharmaka :kopfschue Ich mein...der Mann ist schon fast ein Wrack. Aber was soll ich tun? Die Situation ist ja eh schon total verrückt.

    Auf jeden Fall nicht das, nach was es sich offenbar anhört.
     
    #6
    ~Vienna~, 8 März 2006
  7. bike
    bike (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    Sie zu das du von ihm loskommst!
    Du kannst einem Alkoholiker nicht helfen!
    Auch wenn es dir hart vorkommt ihn abzuservieren...es ist viel unhöflicher und unangebrachter von ihm dich mit seinen Problemen zu belästigen...es ist nicht deine Aufgabe ihn zu therapieren!
     
    #7
    bike, 8 März 2006
  8. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wenn du ihm wirklich helfen willst dann hör ihm einfach zu den oft hilft das alleine schon und es klingt so als ob er neben dir und deiner Mutter niemanden hätte mit dem er reden kann.
    Klar ist dir das unangenehm aber evtl. hilft es ihm sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen
     
    #8
    Stonic, 9 März 2006
  9. Maraly
    Maraly (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Verliebt
    Ich finde es auch nicht richtig, ihn nun einfach abzuschieben - auch wenn Du vielleicht der falsche Ansprechpartner bist.
    In seinen Augen bist Du es ganz offensichtlich nicht, und Hilfesuchende sollte man eigentlich nicht einfach so vor den Kopf stoßen. Gerade wenn er zum Alkoholismus neigt, braucht er jemanden, der ihm zuhört, der ihm Denkanstöße gibt, ihm einen Stups in die richtige Richtung gibt.
    Er scheint Vertrauen zu Dir zu haben, und braucht vielleicht wirklich nur jemanden, der ihm zuhört.
    Wenn es Dir tatsächlich unangenehm ist, kannst Du ja vielleicht vorsichtig andeuten, dass er manche Sachen eher mit Deiner Mutter besprechen sollte, als mit Dir.
     
    #9
    Maraly, 9 März 2006
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würde dir empfehlen, mit deiner mutter zu sprechen.. nich nur, weil dir das reden unangenehm is.. sondern viel mehr, wegen dem vll alkoholproblem...
     
    #10
    Beastie, 9 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Mutter
FloxB
Kummerkasten Forum
25 Februar 2016
8 Antworten
Stefan103
Kummerkasten Forum
23 November 2015
4 Antworten
Tims2848
Kummerkasten Forum
7 Oktober 2015
5 Antworten