Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn der Mitbewohner...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LiLaLotta, 21 September 2008.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hallöchen...

    Ich bin gerade dabei, mit 2 (fremden) Leuten eine WG zu gründen. Dafür hab ich neulich ein paar Leute gecastet (meine künftige Mitbewohnerin und ich wollten gerne einen Mann, um Zickenterror zu vermeiden). Musste das alleine machen, weil sie leider noch weiter weg wohnt.
    Nunja, ich hab mich letztendlich recht zweckorientiert entschieden und einen genommen, der auch einiges an Geräten in die WG mitbringt und schon Erfahrung mit sowas hat.
    So weit, so gut.

    Nun ist es aber irgendwie so, dass mein neuer Mitbewohner mir schon recht deutlich zu verstehen gegeben hat, dass er mich wohl nicht unansprechend findet. Er schreibt mir oft und inzwischen haben wir uns auch so schon häufiger gesehen, allerdings immer in Bezug auf die Wohnung. Einladungen ins Kino habe ich abgelehnt. Mir kommt das schon recht eindeutig vor und ich denke nicht, dass er nur auf Freundschaft oder ein gutes Verhältnis unter Mitbewohnern aus ist...

    Ich hab ihm schon öfter irgendwie durch die Blume zu verstehen gegeben, dass ich Beziehungen unter Mitbewohnern nicht gutheiße. Zudem versuche ich, möglichst neutral ihm gegenüber zu sein und eben auf keine privaten Verabredungen einzugehen. Direkt sagen, dass ich nichts von ihm will, kann ich nicht, weil er ja auch nicht direkt zu mir war...nachher mache ich mich lächerlich damit :ratlos:

    Das Problem ist nun, dass meine neue Mitbewohnerin von alldem nichts ahnt und ich mir auch ihr gegenüber irgendwie total blöd und unfair vorkomme, obwohl ich ja nichts mache...Wir ziehen erst in 2 Wochen ein und schon ist die Situation so unentspannt :ratlos: Irgendwie fühle ich mich schuldig und weiß gar nicht warum.

    Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll?
     
    #1
    LiLaLotta, 21 September 2008
  2. bonushase
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    Irgendwie fühle ich mich schuldig und weiß gar nicht warum.

    Hast du evtl falsche Signale gesendet um ihn in die WG zu bekommen?

    Nunja, ich hab mich letztendlich recht zweckorientiert entschieden und einen genommen, der auch einiges an Geräten in die WG mitbringt und schon Erfahrung mit sowas hat.

    Meinst du damit, dass es nicht aus Sympathie sondern aus Berechnung war?

    Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll?

    Den Käse ausbaden, ihm keine falschen Siganle senden und ihm irgendwie klarmachen, dass keine Romanze in Planung ist. :zwinker:
     
    #2
    bonushase, 21 September 2008
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Nein, ich war zu ihm ganz normal, wie zu jedem anderen auch.

    Natürlich war er mir auch einigermaßen sympatisch.

    Vielleicht solltest du meinen Text noch mal genauer lesen.
     
    #3
    LiLaLotta, 21 September 2008
  4. bonushase
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht solltest du meinen Text noch mal genauer lesen.

    Das stand klarmachen und nicht sagen :zwinker:

    Möchtest du das Problem lösen, ohne es ihm klarzumachen? :grin:
     
    #4
    bonushase, 21 September 2008
  5. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Mal halblang, noch weißt Du nicht, wie ihr euch einleben wird. Zwar sind so mögliche Missverständnisse sicher nicht die beste Basis für eine WG, doch solange es nur mögliche Unstimmigkeiten und keine sicheren sind, würde ich da warten.
    Da gemeinsames Kino oder Fernsehabende bei WGs üblich sind, solltest Du da auch nicht zu viel reininterpretieren.

    Allerdings würde ich an Deiner Stelle mit einem klärenden Gespräch auch nicht warten, bis die Lage gekippt ist.
    Bei einer WG müssen doch beim Einzug immer ein paar Regeln festgelegt werden, von Putzplan bis Küchenbenutzung. Es spricht also nichts dagegen, einige Worte zum besonderen gemeinsamen Zusammenleben bei einer gemischten WG loszuwerden. Finde einige klare Worte, dass Deiner Meinung nach eine WG-Beziehung nur zu Problemen führt. Ob er Dir zustimmt oder nicht, Du kannst immer wieder darauf zurückkommen und hast Deinen Standpunkt klar gemacht.
     
    #5
    it's me, 21 September 2008
  6. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich hab es mittlerweile schon echt oft gesagt und er stimmt da sogar zu, aber andererseits schreibt er dann über recht eindeutige Sachen und meint, wir verstünden uns schon zu gut.
    Ich versuch natürlich, ganz normal nett zu bleiben, weil ich halt nicht jetzt schon alles versauen will. Zudem bietet er mir seine Hilfe beim Umzug an, die ich eigentlich wirklich gerne annehmen würde. Nur hab ich dabei das Gefühl, ihm dann was schuldig zu sein...
    Ich weiß auch nicht, wie ich es ihm sagen soll?
     
    #6
    LiLaLotta, 21 September 2008
  7. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du solltest dich halt entscheiden. So lange du glaubst, dass da mehr von seiner Seite aus ist, würde ich ihn nicht weiter beanspruchen (für den Umzug bspw.) und ihm dann auch nicht mehr schreiben.

    Du kannst ihn nicht einerseits nett anklimpern, damit er dir beim Umzug hilft aber dann links liegen lassen. Ich meine, das kannst du schon - aber meiner Erfahrung nach wird das einfach falsch aufgefasst.

    Und was schreibt ihr denn so? Auf persönliche Dinge würde ich keinesfalls eingehen.
     
    #7
    malista, 21 September 2008
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich sag jetzt mal was ich machen würde:

    Ich würd ihn nicht als Mitbewohner nehmen! Anscheinend will er ja was von dir, und wenn ihr dann zusammen wohnt ist das sicher ziemlich doof und eine unangenehme Situation. Nicht nur für euch beide sondern auch für deine Freundin. Ist ja immer eine gewisse Spannung im Raum.
    Für mich wär das nichts, ich würd nen neutralen Typen nehmen.
     
    #8
    capricorn84, 21 September 2008
  9. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Kannst du dich denn nicht mit deiner zukünftigen Mitbewohnerin am Telefon oder per Chat unterhalten? Ich denke schon, dass sie auch etwas von der Situation wissen sollte, in der du dich gerade befindest und was sie davon hält.
    Wie steht sie denn zu dem Thema "etwas mit einem Mitbewohner" anzufangen, ist sie generell auch dagegen, so wie du?

    Zum Rest kann und möchte ich nichts sagen, denn das musst du bzw. mit deinen beiden zukünftigen Mitbewohnern klären. Mit ihr halt eben, was sie darüber denkt und mit ihm, ob er da wirklich Interesse an dir selbst hat, oder du es eventuell ein wenig falsch gedeutet hast.
     
    #9
    User 25480, 21 September 2008
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Vielleicht sollte ich es echt mal meiner neuen Mitbewohnerin gegenüber ansprechen, aber unser Verhältnis exisitiert quasi noch gar nicht (sie wohnt weit weg und wir haben wenig Kontakt und wenn, dann wird nichts Persönliches besprochen) und ich hab irgendwie Angst, dass sie denkt, dass ich auch was von ihm will und ihn nur ausgesucht habe, weil er mich toll findet :ratlos: Außerdem würde sie ihn dann vielleicht schon nicht mehr mögen, was doch auch blöd wär.

    Er hat aber den Vertrag schon unterschrieben und Ende nächster/Anfang übernächster Woche ziehen wir ein :ratlos: Kann ja jetzt nicht sagen: Such dir was anderes!
     
    #10
    LiLaLotta, 21 September 2008
  11. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Klarstellen musst du es wohl schon, gerade weil er den Vertrag auch schon unterschrieben hat, bevor es da zu Missverständnissen kommt, denn die sind dann hinterher weitaus schlechter wieder aus der Welt zu räumen.
    Und deine Mitbewohnerin wird das sicher verstehen, wenn du es ihr so erklärst, wie du es hier geschrieben hat. Auch wenn ihr euch eher noch nicht weiter Privat unterhalten habt, solltest du das auch mit ihr klären, denn sie wohnt ja nun auch da.
    Vor allem weißt du ja auch nicht, wie er hinterher ihr gegenüber reagieren wird, vielleicht legt er ihr gegenüber das gleiche Verhalten an den Tag :zwinker:

    Und nur weil du Angst hast, die "Vorteile" dann nicht mehr zu bekommen (Umzugshilfe, Gegenstände für die Wohnung etc.), kannst du es meiner Meinung nach nicht einfach so unterschwellig weiterlaufen lassen. Ihr seid erwachsene Menschen, die doch sicher vernünftig miteinander reden können, oder? :zwinker:
     
    #11
    User 25480, 21 September 2008
  12. Evelina
    Evelina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    mach dir mal nicht allzu große sorgen. lenke euer verhältnis in eindeutig freundschaftliche bahnen. schwärme ihm z.b. von nem tollen typen vor, bitte ihn um rat etc...;-)
    ich denke so machst du ihm unmissverständlich und indirekt klar, dass kein interesse besteht...er ist bestimmt nicht unsterblich verliebt und wird es verkraften :smile:
     
    #12
    Evelina, 21 September 2008
  13. Carotcake
    Carotcake (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    103
    0
    nicht angegeben
    Du solltest auf jeden Fall mit Deiner zukünftigen Mitbewohnerin darüber reden.
    Versetz Dich in ihre Lage, wenn es mit ihm Probleme geben sollte, und sie erst im Nachhinein erfährt, dass sich bereits etwas angedeutet hatte.
     
    #13
    Carotcake, 21 September 2008
  14. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich würd hier auch erstmal abwarten. tu nix was du nicht willst , fühl dihc ihm gegenüber zu nichts verpflichtet. auch nicht, wenn er dir die hilfe zum umzug gibt und du ja sagen würdest!!!! du könntest das von ihm schließlcih auch freundschaftlich verstehen und würdest ihm dafür auch rein freundschaftliche dienste anbieten, wenn er sie brauchen würde. also bloß nicht shculdig fühlen!
    solange du ihm keine hoffnungen machst (freundschaftl. dienste evtl. gehören für mich nicht dazu), so lange musst du auch keinerlei schuldgefühle haben. ist meine meinung.
    klar es kann passieren, dass er sich auf einige sachen mehr einbilden könnte, weil er vielleicht durch ne rosa rote brille guggt, aber auch das braucht dihc nicht zu kümmern.
    und wenn er irgendwann mal mit der sprache rausrückt , umso besser.

    ich kann natürlich verstehn, dass dich das, auch im punkt der mitbewohnerin, ganzschön ankotzt. und ich hoffe es komtm bald eine situation, in der du ihm wirklich unmissverständlich klar machen kannst,dass da nix draus wird
     
    #14
    User 70315, 21 September 2008
  15. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Hast du nicht den Mut / bist nicht selbstbewusst genug um zu sagen:

    dein verhalten kommt bei mir ziemlich eindeutig als annäherungsversuch an. ich möchte dir nur vorsichtshalber schonmal sagen, dass du dir keine hoffnungen machen brauchst.

    Nicht jeder kann das so direkt, aber ich finde es einen sehr ehrlichen Weg. Probiers doch mal. Du machst dich doch nicht lächerlich, wenn seine Signale bei dir so ankommen. Du kannst ihn auch bitten - falls er doch nix von dir will - sich bitte anders zu verhalten, weil das bei dir anders ankommt.
     
    #15
    User 18780, 21 September 2008
  16. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich seh das wie MiM, geh das einfach ganz pragmatisch und resolut an ;-)
    Du brauchst ja nicht mal sagen, dass das wie Annäherungsversuche rüberkommen, sondern entweder sagen: "Hör mal, um das mal generell zu klären, keine Beziehungen/etc zwischen Mitbewohnern" oder "Ich weiß nicht ganz, wie ich deine Einladungen und dein Verhalten verstehen soll, aber ich möchte mal vorsichtshalber klarstellen, ich hab kein Interesse und keine Beziehungen unter Mitbewohnern."

    Und da ist es egal, ob du sein Verhalten falsch deutest oder nicht, ihr werdet demnächst zusammen wohnen und da müßt ihr das halt klären.


    Alles Gute,
    Kaya
     
    #16
    Kaya3, 21 September 2008
  17. Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    ich wohnte bisher 2 mal mit männern zusammen und es wurde immer recht deutlich, dass sie was mit mir anfangen würden. man ist sich ja idealerweise auch sympatisch und für manche liegt das dann halt nahe. ich würde ihn freundschaftlich behandeln, null auf seine flirtversuche eingehen und sollte es sich mal ergeben auch nochmal deutlicher werden. bei mir hatte es sich dann meistens recht schnell erledigt. wurde nie zum problem.

    ich würde das noch anders formulieren: ich hab kein interesse an dir das über eine freundschaft hinaus geht.
     
    #17
    Mila_Superstar, 21 September 2008
  18. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich denke, ich werd jetzt einfach erst mal noch abwarten und mich ihm gegenüber neutral verhalten. Sollte von ihm irgendwas Eindeutiges kommen, werde ich entsprechend direkt reagieren.
    Aber gesagt, dass ich nichts von Techtelmechteln zwischen Mitbewohnern halte, habe ich ja schon mehrmals.
    Vielleicht legt es sich ja auch von alleine, wenn wir erst mal zu 3. da wohnen...ich hoffe es...Ich werd den Kontakt auch erstmal einschränken.
     
    #18
    LiLaLotta, 21 September 2008
  19. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    So...ich hab jetzt mal abgewartet, aber die Situation entspannt sich nicht. Im Gegenteil. Ich hab jetzt schon voll oft gesagt, dass ich nichts mit meinem Mitbewohner anfangen werde und will.
    Aber er sucht dauernd Körperkontakt, piekt mich in die Seite, legt seinen Kopf auf meine Schulter, legt sich neben mich, wenn ich auf meinem Bett bin und fragt immer, ob ich ihn in den Arm nehme und mit ihn kuscheln will :ratlos: Ich sag natürlich immer Nein und dass ich meine Freunde nicht umarmen will und schon gar nicht mit normalen Freunden kuscheln möchte...und dass er eben ein Freund für mich ist.
    Ich hab keine Ahnung, wie deutlich ich noch werden soll :geknickt: Ich finde ihn echt nett und wir haben uns jetzt jeden Tag gesehen und gehen schon recht locker miteinander um, aber langsam nervt mich das wirklich, dass er immer Körperkontakt sucht.

    Meint ihr, ich soll ihm das direkt sagen?? Ich komme mir so gemein dabei vor und habe echt Angst, dass unser Verhältnis danach nicht mehr gut ist und die WG drunter leidet...
     
    #19
    LiLaLotta, 3 Oktober 2008
  20. Singalong
    Singalong (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    Ja. Er nutzt die Situation aus.
     
    #20
    Singalong, 3 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mitbewohner
tiramnesral
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 September 2015
12 Antworten
leni222
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2013
10 Antworten
listen to your heart
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juli 2013
3 Antworten
Test