Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.330
    168
    271
    in einer Beziehung
    29 Dezember 2006
    #1

    Wenn der Rechner mehrmals piept...

    Was bedeutet es wenn der Rechner sich weghängt (kein Bild) und dann beim Neustart statt zu booten nur sechs-, siebenmal in regelmäßigen Abständen piept und sonst tut sich nix ? Speicher defekt ? Oder Festplatte ? Oder Board ? Grafikkarte kann ich ausschließen, Fehler tritt auch mit anderer Karte auf...
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2006
    #2
    Sonst gibts auch keine Meldung? Gar nichts? Einfach schwarzer Bildschirm?

    Ich hatte das Piepen mal, als der Rechner die Tastatur oder Maus nicht mehr erkannt hat. Ich mußte dann immer ins Konfigurationsprogramm des Rechners, bevor er bootete.

    Wenn keine Meldung kommt, tippe ich mal auf Fehler im Bootsektor der Festplatte. Kannst Du von einer CD booten? Oder kommt er gar nicht mehr soweit beim Hochfahren?
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.330
    168
    271
    in einer Beziehung
    29 Dezember 2006
    #3
    Wenn ich direkt nach dem Ausstieg des Rechners neu starte (per Resetknopf) tut sich nix ausser dem piepen. Wenn ich dann so zwei, drei Minuten warte bootet er wieder ganz normal, hängt sich aber dann irgendwann wieder weg. Nach dem ersten Mal kam eine Fehlermeldung das der Monitor nicht auf die Signale der Grafikkarte reagiert und daher auf Standardtreiber umgeschaltet wird. Daher hatte ich erst die GraKa in Verdacht aber mit einer anderen passiert genau dasselbe.

    Der Fehler ist auch erst seit dem zweiten Weihnachtstag. Board, Prozessor (AMD Athlon 2000+) und Speicher sind am ersten Weihnachtstag erst eingebaut worden, an dem Tag lief auch alles ohne Probleme von morgens bis abends...
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    29 Dezember 2006
    #4
    Akustische Fehlercodes sollten normalerweise im Manual des Mainboards stehen.
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2006
    #5
    Genau. Die Anzahl der Beeps signalisiert einen bestimmten Fehlercode. Das sollte man im Mainboard Manual finden.

    Hoert sich nach einem Hardwareproblem an.
     
  • The Man
    Gast
    0
    29 Dezember 2006
    #6
    Jau das kann allesmögliche sein, Speicher kaputt, Grafikkarte futsch, sonst was. Im Internet oder Handbuch nach den Fehlercodes gucken, und schauen, was es ist.
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.330
    168
    271
    in einer Beziehung
    29 Dezember 2006
    #7
    Dann muss ich da dochmal einen Blick reinwerfen, dachte das wären so "allgemeingültige Standardbeeps" die bei allen Herstellern dieselben sind... :-D
     
  • Angel312
    Kurz vor Sperre
    752
    0
    0
    Verheiratet
    29 Dezember 2006
    #8
    genau das selbe hatte ich auch. bildschirm schwarz und er hat die ganze zeit gepiept. oh man wen wir jetzt einfallen würde wie das hieß was da kaputt war...kenn mich mit pc nämlich gar nicht so aus und ein bekannter hat ihn mir dann repariert. ich frag mal meinen bruder was da kaputt war.
     
  • Osna1976m
    Osna1976m (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    1
    vergeben und glücklich
    29 Dezember 2006
    #9
    Das brauchst Du nicht.

    Jedes Mainboard von verschiedenen Herstellern hat unterschiedliche "Codes". 3 Mal piepen heisst beim einen RAM kaputt, beim anderen vielleicht Festplatten-Controller oder was auch immer.

    Das nachfragen hilft also nur wenn Du

    1) das gleiche Mainboard hast wie Chabibi und
    2) die gleich Anzahl an "Piepsern"

    Ansonsten ist das sinnlos :zwinker:
     
  • Angel312
    Kurz vor Sperre
    752
    0
    0
    Verheiratet
    29 Dezember 2006
    #10
    achso ok. also bei mir hat es durchweg gepiept.
     
  • Schuh Dreamer
    0
    29 Dezember 2006
    #11
    Das piepsen ist abhängig von Hersteller des BIOS:

    Hier ist eine Liste der Codes:

    Fehlercodes Bios
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2006
    #12
    In meiner ehemaligen Firma stand im Nachbarbüro ein alter PC, der hat im Sommer immer angefangen "Für Elise" zu spielen.

    Den ganzen Tag. Wir waren völlig fertig mit den Nerven, weil das nicht weg zu bekommen war.
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    29 Dezember 2006
    #13
    Schreib dem BenNation mal eine PN. Der hatte mal von drei, vier Boardherstellern die Signalcodes! Das könnte dir weiterhelfen!
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.330
    168
    271
    in einer Beziehung
    29 Dezember 2006
    #14
    @Rabauke: das hoff ich, weil im Handbuch steht dazu nix... und auf der Homepage des Herstellers auch nicht... :grrr_alt: (ist ein M848A-Board von PC-Chips)

    Im Moment läuft der Rechner aber auch wieder ohne Probleme... :rolleyes:
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    29 Dezember 2006
    #15
    Also bei mir war es auch bloss mal der Ramstick. Der ist minimal aus seiner Schiene gerutscht und deswegen piepste der PC.
    Am besten mal alle Kabel und Steckplätze überprüfen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste