Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn der treuste Mensch der Welt fremdgeht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nadjafer, 23 Mai 2010.

  1. nadjafer
    Gast
    0
    danke
     
    #1
    nadjafer, 23 Mai 2010
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Also ich finde, du hast das ganz gut gemacht, immerhin hast du deinem Freund davon erzählt. Alle Einzelheiten muss er nicht wissen, aber du hast ja das Wesentliche (Berührungen, Gefühle) erwähnt. Natürlich war es nicht ganz ok, das weiß du ja selber, aber ich finde deine Reaktion etwas heftig.

    Wie genau hat dein Freund denn reagiert ? Offenbar hat er dir ja verziehen?
     
    #2
    User 12900, 23 Mai 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn dich das alles so sehr belastet, dann solltest du offen mit deinem Freund reden und ihm die ganze Wahrheit sagen. Ansonsten wirst du früher oder später an der Heimlichtuerei scheitern und dein Freund wird auch so merken, dass du ihn belügst.
    Wenn du ihm alles offen erzählst, bist du in dem Punkt wenigstens ehrlich und man kann dir das zu gute halten.

    WAs ich allerdings nicht wirklcih verstehe, sind die Gründe für dein Fremdgehen (ich nenns jetzt auch mal so).
    Ein simples Missverständnis am Telefon und du flüchtest gleich in die Arme eines Anderen?! Da muss dann aber schon im Kern was nicht stimmen.
    Du schreibst, du hast dich eingeengt gefühlt. Dein Freund wollte mit dir zusammen ziehen, alles offiziell machen, dir gings zu schnell. Schön und gut, aber warum gehst du deswegen zu einem Anderen?
    Und auch wenn zw. euch nichts intimes gelaufen ist... Wie fändest du es denn, wenn dein Freund solche Nähe mit einer Anderen verbringt?
    Ein Vertrauensbruch ist es meiner Meinung nach definitiv! Und den kannst du nicht rückgängig machen.

    Wenn du Glück hast, verzeiht dein Freund dir und gibt dir noch eine Chance. Du solltest dir aber schon 100% klar darüber sein, ob du die Beziehung mit ihm fortführen willst.
     
    #3
    krava, 23 Mai 2010
  4. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    So wie ich das verstehe, hast du deinen Freund eigentlich nicht betrogen.
    Du hast dich in einen anderen verliebt, das kann passieren, hast ein bisschen gekuschelt - das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, wie man das einordnet. Ich persönlich finde kuscheln ok und empfinde es nicht als Betrug. Die Gefühle sind eine andere Sache, aber da zählt am Ende dann doch die Entscheidung und nichts anderes. Anscheinend sieht es dein Freund auch gar nicht so eng wie du selbst. Vielleicht nicht, weil er es nicht begreift, sondern weil er auch weiß, dass du nicht weitergegangen bist und weil du dich für ihn entschieden hast?
    Auf jeden Fall finde ich es gut, dass du dir eine eigene Wohnung suchst, da du ja schon vor dieser Geschichte anscheinend überhaupt nicht zusammenziehen wolltest.

    Natürlich bist das "du", wenn man sich verliebt, kommen halt noch mehr Sachen dazu, die man von sich nicht erwartet hat und vielliecht noch nicht erkannt hat - aber das ist nichts Schlechtes! Es kann so viel passieren im Leben, und was passiert, hält sich nicht immer an die Regeln, die man dafür vorgesehen hat. Dann kann es kompliziert werden. Aber es muss nicht schlimm sein deswegen, es ist nur anderes als man dachte. Mach dich nicht fertig, weil du jetzt mehr gesehen und erlebt hast, als du vielleicht ursprünglich vorhattest!
    Dein Freund ist, abgesehen von der Wohnung, doch weiterhin ok mit dir oder? Oder überlegst du dir, ob du nicht doch zum anderen möchtest?
     
    #4
    User 15848, 23 Mai 2010
  5. nadjafer
    Gast
    0
    ....
     
    #5
    nadjafer, 23 Mai 2010
  6. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Bedenklich ist am ehesten, dass du nicht einverstanden mit seiner Reaktion bist. Willst du unbedingt ein Problem?
     
    #6
    User 15848, 23 Mai 2010
  7. nadjafer
    Gast
    0
    ....
     
    #7
    nadjafer, 23 Mai 2010
  8. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Man merkt, dass es für dich schwerwiegend ist. Nur du hast dich für deinen Freund entschieden, also solltest du dir jetzt keine Gedanken mehr darüber machen. Was denkst du denn, wie er sich fühlen würde, wenn du jetzt plötzlich wieder auf das Thema zu sprechen kommst und ihn dann unbedingt davon überzeugen willst, dass es zwischen dir und dem Anderen so heftig war. Ich würde mir da an der Stelle deines Freundes blöd vorkommen, so, als würdest du geradezu wollen, dass er darüber sauer ist oder gar Schluss macht.

    Wenn du dich definitiv für deinen Freund entschieden hast, dann vergiss die ganze Sache. Es bringt nichts, immer wieder darüber nachzudenken, dein Freund hat dir verziehen (und das meiner Meinung nach im Wissen aller wesentlichen Details), und das ist das wichtigste.
     
    #8
    User 12900, 23 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja definitiv.
    Er hat es scheinbar abgehakt und will die Beziehung mit dir fortführen. Jetzt musst du eben entscheiden, ob du das auch willst.
     
    #9
    krava, 23 Mai 2010
  10. nadjafer
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    nadjafer, 23 Mai 2010
  11. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    Ich kann dein Problem schon irgendwie verstehen...


    für dich selbst siehst du das ganze so als wärst du fremdgegangen, dementsprechend müsste dein freund dann auch total sauer sein und vielleicht sogar an Trennung denken...

    und das tut er nicht

    und jetzt hast du das Gefühl, dass das villeicht nur daran liegt, dass er nicht genau weiß was da gelaufen ist und er sich das ganze viel harmloser vorstellt als es war und er deshalb unter "falschen Bedingungen" so ruhig bleibt wie er es tut...
    und du hast das Gefühl, dass das deine Schuld ist und du ihn quasi anlügst und ihm nicht sagst, dass es alles viel schlimmer war als er scheinbar denkt...

    wenn dich dieses gefühl so belastet und du so sehr da gefühl hast ihn immernoch zu belügen indem du ihm nicht klar und deutlich sagst, dass er quasi deiner meinung nach grund hätte sauer zu sein... dann sag ihm das...
    rede offen mit ihm darüber...
    sag ihm ganz klar, dass da nichts sexuelles gelaufen ist, dass es für dich in dem moment aber sehr viel bedeutet hat alles und auch gefühle dabei waren und dass du selbst das gefühl hast fremdgegangen zu sein und dass du nicht möchtest, dass er denkt, dass alles total harmlos war und sich am ende vielleicht verarscht fühlen würde wenn er die ganze wahrheit erfahren würde...

    vielleicht findet er es ja auch dann nicht schlimm, wenn du ihm alles genau erklärt hast, vielleicht hat er es auch schon verstanden und findet es eben trotzdem nicht schlimm, aber solange du dir da nicht sicher bist ob er nur eine falsche vorstellung hat oder es auch in dem vollen ausmaß wie es wahr nicht schlimm findet, wirst du wahrscheinlich keine ruhe finden...

    ich finde auch wenn er alles weiß hat er keinen wirklichen grund sich von dir zu trennen oder so... du hast nichts wirklich mit dem anderen gehabt und dich zudem am ende für deinen freund entschieden, weil du ihn eben liebst...
    außerdem hast du ihm alles erzählt..
    besser kann man doch in so einer situation, die ja jedem mal passieren kann, eigentlich kaum handeln, oder?

    also wenn dich das alles noch so belastet sprich nochmal in ruhe mit ihm und sag ihm dass dich das so beschäftigt, sonst machst du doch am ende nur doch noch alles kaputt, wenn du da jetzt noch so mit beschäftigt bist und das gefühl hast ihm gegenüber nicht ehrlich zu sein usw...

    es geht doch nicht darum, dass du dich darüber ärgerst, dass er nicht wütend ist und das thema unbeingt nochmal auf den tisch bringen willst, sondern darum mit deinem freund mit dem du zusammen sein und bleiben möchtest alles geklärt zu haben und da mit ehrlichkeit usw weitermachen zu können...

    oder seh ich das falsch?
     
    #11
    Kuschelschaf, 23 Mai 2010
  12. nadjafer
    Gast
    0
    ....
     
    #12
    nadjafer, 24 Mai 2010
  13. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    705
    128
    138
    nicht angegeben
    Ich denke mal, hier liegt das Hauptproblem. Der Andere ist doch eher ein Statist in dieser ganzen Geschichte. Er hat dir genau das gegeben, was du in deiner Beziehung vermisst und obwohl deinem Freund das nun klar geworden sein müsste, kann er es dir offensichtlich nicht geben. Nicht einmal dieser "Fehltritt" von dir bringt ihn emotional ins Wanken oder zumindest zeigt er es nicht und ich kann mir vorstellen, das verunsichert dich nun noch zusätzlich. Er sieht nicht, wie elementar wichtig dir dieses Reden und die Zärtlichkeiten sind oder er kann damit einfach nicht umgehen. Dir scheint es aber unverzichtbar wichtig zu sein, also habt ihr ein recht großes Problem, was aber nicht richtig auf den Tisch kommt. Weiß er denn, wie wichtig dir das Thema ist? Habt ihr da schon ganz offen drüber geredet und hast du ihm klar machen können, wie sehr dir das fehlt? Wenn ja und er es trotzdem nicht verstanden hat, erscheint mir die Sache mit dem Anderen wie ein weiterer verzweifelter Versuch, es ihm klar zu machen, aber auch das kommt nicht an. Wenn er dir diese Dinge, die dir so wichtig sind, nicht geben kann, kannst du trotzdem glücklich werden mit ihm?



    Hm.. ich finde es dann problematisch, wenn der Kontakt mit dem Anderen dir dazu dient, etwas auszugleichen, was dir in der Beziehung fehlt. Du verhinderst damit, dass ihr euch und du dich mit diesem Problem auseinander setzen könnt. Außerdem hat der Andere offensichtlich Gefühle für dich und es ist ihm gegenüber unfair, ihn auf diese Weise zu "benutzen". "Benutzen" klingt hart in diesem Zusammenhang, es ist aber nicht vorwurfsvoll gemeint, weil ich glaube, dass du dir darüber nicht wirklich bewusst bist. Es ist auch kein guter Weg, deinem Freund auf diese indirekte Weise weiterhin vor Augen führen zu wollen, was dir fehlt. Das eigentliche Problem wird dadurch nur immer mehr vernebelt und alles wird komplizierter als es sowieso schon ist. Wenn es irgendwann alles zu verstrickt und undurchsichtig wird, lässt es sich kaum mehr auflösen. Daher mein Tipp: Sei klar, eindeutig und direkt, vermittle ihm deine Bedürfnisse und nimm keine Umwege oder Krücken zu Hilfe.
     
    #13
    User 27629, 24 Mai 2010
  14. nadjafer
    Gast
    0
    danke...
     
    #14
    nadjafer, 24 Mai 2010
  15. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Mal kurz auf den Punkt gebracht:

    Warum willst du eigentlich noch mit deinem Freund zusammen sein ?

    Scheinbar gibt es in eurer Beziehung schwerwiegende Defizite und das war auch die Ursache deines "Fremdverliebens". Glaubst du im Erst daran, dass sich dein Freund ändern kann und dann diese Defizite - und damit die "Wiederholungsgefahr" - behoben sind ?

    Oder ist es nur Gewohnheit und Sicherheit.
    Wäre auch nicht schlimm, aber dann sollte man das Kind schon beim Namen nennen.
     
    #15
    waschbär2, 24 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. nadjafer
    Gast
    0
    Danke für deinen Beitrag:

    Ich liebe ihn, weil er immer für mich da ist
    Ich liebe ihn, weil er mich immer bei sich haben will
    Ich liebe ihn, weil er hinter mir steht
    Ich liebe ihn, weil ich mit niemand anderen so gut gammeln kann
    Ich liebe ihn, weil er was aus sich macht
    Ich liebe ihn, weil er mich über alles liebt
    Ich liebe ihn, weil er kein "Assi" ist
    Ich liebe ihn seit 2 Jahren.
    Da muss ja mehr sein als Gewohnheit.

    Wenn ich an Trennung denke, klafft ein riesen großes Loch in meinem Herzen. Ich kann nicht esse, schlafen und nicht trinken, ich vegetiere nur vor mir hin. Ich fühle mich allein und schuldig und denke, ich habe das wichtigste im Leben verloren. Ich denke, es wird nie wieder alles gut.


    Ich hätte gern mal heraus gefunden ob es nur Gewohnheit ist, aber mit einer Trennung auf Zeit ist er nicht einverstanden (ist ja klar!!!!) und trennen einfach so, würde ich mich nicht. Was, wenn es die falscheste Entscheidung ist meines Lebens und ich nie wieder glücklich werde??

    Er wäre mal absehen davon auch todunglücklich. Er will sein Leben mit mir verbringen.
    Beziehungen beendet man nicht einafch so meiner Meinung nach, man kämpft bis zum Schluss darum.

    Er liebt mich auf seine Art und Weise. Ich muss versuchen das zu akzeptieren und nicht immer nach mehr Streicheleinheiten zu fragen. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu gierig und undankbar.
     
    #16
    nadjafer, 24 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - treuste Mensch Welt
JulianMoore
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2016
42 Antworten
135790
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juni 2015
37 Antworten
Flitzi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2007
7 Antworten