Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn die Beziehung stirbt...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von patensen, 9 April 2007.

  1. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr.... :winkwink:

    Ich bin mit meinem Freund jetzt 3 Jahre zusammen. Bei uns läufts schon einige Zeit nicht wirklich gut, und jetzt steht seit ca. 1 Monat fest, dass er auszieht. Ich merke, wie die Beziehung langsam in die Brüche geht.
    Es tut so weh! Ich weiss nicht, wo mir der Kopf steht. Es kommen so viele Gefühle auf einmal zusammen... Wut, Enttäuschung (über mich, ihn, dass es nicht klappt), auch Verletzung und tiefe Trauer. Wir haben nicht mal Streit, es ist einfach ein.... langsames sterben, unaufhaltsam, aber doch stets anwesend.

    Klar, ich habe viel falsch gemacht, und ich weiss auch, dass ICH eigentlich diejenige bin, die ihre Freiheit möchte. Mir ist Transparenz sehr wichtig, genauso wie ich es sehr wichtig finde, einander gegenüber fair und ehrlich zu sein. Aber trotzdem, es tut so weh, einen Menschen zu verlieren und vorallem derart zu verletzen, mit dem man 3 Jahre lang einen gemeinsamen und eigentlich schönen Weg gegangen ist. Mit allen Höhen und Tiefen. Ich weine nächtelang durch und kämpfe mich durch die unendlich langen Tage, wobei ich mich in Arbeit stürze, um mich etwas abzulenken.

    Aber das kann ja nicht alles sein.... Wie soll ich bloss mit der Situation umgehen? Ich hatte das noch nie, er ist mein erster Partner. Meine erste, sterbende Beziehung. Ich weiss nicht, was ich noch tun soll, um diese Gefühle ein wenig dämpfen zu können... :cry: :cry: :flennen:
     
    #1
    patensen, 9 April 2007
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    du redest von sterben der Beziehung und verletzen? was meinst du denn damit?

     
    #2
    SpiritFire, 9 April 2007
  3. patensen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Ich bin seine grosse Liebe. Er will mit mir alt werden. Meine Gefühle haben sich allerdings verändert.... Ich mag ihn wirklich sehr, er ist mein allerbester Freund und ein wichtiger Mensch in meinem Leben, aber ich frage mich oft: "Reicht das?" Wohl eher nicht. Das meinte ich mit verletzen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie gross das Ausmass dieser Verletzung bei ihm ist aufgrund dieser Aussage... :kopfschue
     
    #3
    patensen, 9 April 2007
  4. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    gefühle ändern sich nunmal, daran kann man nichts ändern. so ist das leben und jeder einzelne muss damit fertigwerden egal wie hart das ist.

    aber wenn du schon fragst "reicht das?" reicht es nicht mehr, sonst würde diese frage nicht aufkommen.

    ich würde den ganzen ein ende bereiten so schwer es fällt. aber so dahinsichen tut weder ihm gut noch dir.
     
    #4
    SpiritFire, 9 April 2007
  5. patensen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich

    :flennen: :flennen: Ja, ist mir klar. Ich fühle mich schrecklich. Aber danke für Deine Antwort.... :cry:
     
    #5
    patensen, 9 April 2007
  6. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    es tut mir leid, aber egal wie mans dreht und wendet....es ändert sich nicht. und glückliche Beziehung beschreibe ich anders.

    mach lieber ein ende mit schrecken und verletzung....alles andere bringt nichts mehr
     
    #6
    SpiritFire, 9 April 2007
  7. Jamie1987
    Jamie1987 (29)
    Benutzer gesperrt
    569
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Vielleicht solltest du die Beziehung wirklich beenden, wenn man dann Abstand zum Partner hat sieht man meist erst dann das man doch ohne ihn nicht kann, man sieht dann wie wichtig er doch ist im eigentlichem Leben und man sieht meist auch dann das man ihn noch liebt und man Probleme hat ihn zu vergessen.
    Eine Auszeit bzw. das Ende der Beziehung sollte schon der Richtige Weg sein:ratlos:
     
    #7
    Jamie1987, 9 April 2007
  8. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ach Pät, ich bin in Beziehungssachen leider keine große Hilfe! :schuechte

    ---> :knuddel:
     
    #8
    Schäfchen, 9 April 2007
  9. Packset
    Gast
    0
    ach pat, eine aufrefhterhaltung dieser beziehung wäre etwas verlogen und eine trennung ist dadurch unumgänglich.
    die liebe ist einer vertrautheit gewichen und ich kann verstehen das du dich nach mehr sehnst.
    du wirst ihm wehtun, so oder so.
    und sei lieber ehrlich zu ihm, dann wird er es vll. eher verstehen als wenn du dich jetzt weiterhin quälst.

    :knuddel:
     
    #9
    Packset, 9 April 2007
  10. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich sehe für euch keine Basis mehr für eine Beziehung. Da ist eine Trennung wohl besser als dass du nur bei ihm bleibst, weil du ihn nicht verletzen willst. Es ist normal, dass du dich jetzt ein bißchen schuldig fühlst und auch traurig bist. Ihr hattet eine gemeinsame Zeit zusammen und du magst ihn sicher noch.
     
    #10
    *Luna*, 9 April 2007
  11. User 44803
    User 44803 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    103
    6
    in einer Beziehung
    Ich fühle mit dir und schliesse mich den anderen Meinungen an.
    Du quälst Dich nur wenn Du versuchst die Beziehung aufrecht zu erhalten. Gerade weil sich Deine Gefühle geändert haben und Du Dir dessen immer bewusst sein wirst. :cry:

    Fühl Dich fest gedrückt. :knuddel:
     
    #11
    User 44803, 9 April 2007
  12. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    :jaa:

    Du sagst ja selber,wie es ist: Es geht dem Ende zu und du empfindest nicht mehr so wie er für dich.

    Da ist es nur richtig und fair die Beziehung zu beenden,um das ganze nicht ewig dahinzuziehen.Auch wenn es schwerfällt,aber es ist besser so.
     
    #12
    Sunny2010, 9 April 2007
  13. KnightRider
    Verbringt hier viel Zeit
    545
    103
    3
    Single
    hab so was ähnliches durch gemacht. meine freundin hat sich getrennt weil sie mich angeblich nicht mehr liebt aber da spielten leider noch andere faktoren eine rolle. jetzt sehe ich das es okay ist es wird eine neue geben kopf hoch das leben geht IMMER weiter das muss man sich vor augen halten.
     
    #13
    KnightRider, 9 April 2007
  14. patensen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wir haben die Beziehung beendet. Es tat gar nicht so weh, als es passiert ist. Aber jetzt tut es weh. Schrecklich. Hört es irgendwann auf? :cry: 3 Jahre... Nie hätte ich gedacht, dass es einmal enden könnte. Auf eine Art eine Erleichterung, auf die andere einfach nur Schmerz. Immerhin 1/7 meines Lebens habe ich mit ihm geteilt in jeder Hinsicht... Zusammen geschlafen, gegessen, gelebt. Ich könnt nur noch heulen!
     
    #14
    patensen, 9 Mai 2007
  15. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ach Pättimaus :knuddel:

    Off-Topic:
    Tipps kann ich dir keine geben, aber ich hör dir zu wenn du willst :knuddel:
     
    #15
    Schäfchen, 9 Mai 2007
  16. desh2003
    Gast
    0
    Hab mich auchmal mit dem Thema beschäftigt ( An welchem Grund der Trennung trägt man sich schwerer...? ). Ich finde es macht es sehr viel schwerer, sich von jemanden zu trennen, den man sehr mag und man ihn/sie mit der Trennung sehr verletzt, obwohl man dem/derjenigen nicht wehtun will. Auch ist es für einen selbst schwierig, da es sich anfühlt -selbst wenn die Trennung von einem selbst ausgeht- als würde man ein Stück seiner Identität verlieren.

    Der Moment, in dem man sich dafür entscheidet eine "treue Hundeseele", die nicht versteht, was gerade passiert, fortzuschicken, kann ich gar nicht leiden. Das fällt mir persönlich ganz, ganz schwer. Aber letztlich gebietet das einem der Respekt und die Ehrlichkeit vor dem Partner: Soll man den im Glauben einer Beziehung lassen, obwohl man selbst nicht mehr so fühlt?
     
    #16
    desh2003, 10 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung stirbt
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten
Lonsdaleloe
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2013
1 Antworten