Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #1

    Wenn die Bundeskanzlerin als Rassistin beschimpft wird, würdet ihr sie verteidigen?

    Angela Merkel scheint ja nicht gerade zimperlich zu sein. Schont passiert so was :eek:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,522388,00.html
    Sie wird als Rassistin beschimpft, weil sie Simbabwe kritisiert hat.

    Wenn ihr im Ausland darauf angesprochen werdet, würdet ihr sie verteidigen oder euch zurückhalten?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2007
    #2
    Ich kann daran nichts Rassistisches finden, soweit ich informiert bin und würde das auch sagen. Heitß nicht, dass man nicht ihre Aussage generell kritisieren darf, aber Rassismus ist für mich was völlig anderes und mit dem Wort bin ich vorsichtig.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    10 Dezember 2007
    #3
    Es kommt schon drauf an, wer das sagt. Wenn das der Propagandaminister (denn nichts anderes ist in solchen Systemen ein "Informationsminister" - ein Lokalgoebbels) sagt, wäre das für mich ein Grund, die eigene Vertretung aus Simbabwe abzuziehen, die politischen Vertreter Simbabwes in Deutschland hoppigaloppi mit kürzestmöglicher Frist in die Heimat abzuschieben (Diplomatenpass hin oder her) und sämtliche Finanzhilfen und Verträge einzufrieren.
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #4
    Getroffene Hunde bellen

    Laß den komischen Minister doch reden. Lange hält das Mugabe-Regime auch nicht mehr durch.
    Und die Aussagen eines Informationsministers einer solchen Regierung als Maßstab für das eigene handeln zu nehmen, wäre auch mistig.

    Ich find es sehr gut, daß Merkel da mal Klartext geredet hat. :anbeten:

    Und über Mugabes eigene aussagen kann man auch streiten. Er hat mal gesagt: "Ich bin der Hitler unserer Zeit"
    http://www.samizdata.net/blog/archives/003193.html
    Und die Enteignungen der Weißen in Simbabwe haben natürlich mit Rassismus gar nichts zu tun :rolleyes:

    Soviel zu den aussagen seine Lakaien
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Dezember 2007
    #5
    für ne rassistin halte ich sie nicht.die sollen mal nicht so viel wind machen...klar dass sowas kommt,wenn ne deutsche politikerin das sagt..wäres jemand aus china oder so dann würde keine verbindung zum begriff rassist/rassistin hergestellt werden.
     
  • Cheater!
    Cheater! (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    10 Dezember 2007
    #6

    *zustimm*


    Ich kann Frau Merkel aber trotzdem nicht leiden, aus anderen Gründen.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.321
    348
    2.210
    Single
    10 Dezember 2007
    #7
    In diesem Fall hatte Frau Merkel absolut Recht, diese Menschenrechtsverletzungen anzuprangern.

    Auch sonst halte ich sie keineswegs für rassistisch.

    Trotzdem finde ich viele Dinge, die Frau Merkel macht, bzw. machen will nicht besonders gut, aber ich weiß auch nicht, ob die derzeitigen Alternativen zu Frau Merkel besser wären...
     
  • Schattenwolf
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    Single
    11 Dezember 2007
    #8
    Nunja, ka wie sies jetzt gesagt hat. Kann man ja so oder so formulieren. Hab das in den Text gelesen:

    Wenn sies so formuliert hat, wunderts mich nicht wirklich, dass der Regierungschef verärgert ist. Ich hätte wohl eher sowas wie "Es wurden bis jetzt große Fortschritte erzielt, aber wir müssen gemeinsam dafür sorgen und dafür kämpfen, dass weitere oder noch größere Fortschritte auf dem Gebiet gemacht werden." gesagt. Vor allem in so einer brikären Verhandlung wie die ist sowas gefährlich und hat wohl auch zum Scheitern geführt. Zumindest vorerst.

    Nichtsdestotroz ist es eher rassistisch, dass der Regierungschef Merkel als pro Nazi beschimpft hatte. (Irgendwo hatte ich sogar direkt als Nazi gelesen) Denke mal das war auch nur wegen der Tatsache dass der Nationalsozialismus in Deutschland entstanden ist. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass alle die dafür verantwortlich waren mittlerweile tot sind und höchstens ein paar ehemalige Soldaten in Altersheimen herumwegitieren, die eh keine Entscheidungsfreiheit hatten in der Sache.

    Wobei auf die Frage ob ich sie verteidigen würde dort würde ich wohl mit einem Nein antworten, da ich Merkel auch mehr als genug selbst zu verantworten hat, was da passiert ist, auch wenn ich jetzt nicht alle Details kenn. ^^
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.538
    248
    1.844
    Verheiratet
    11 Dezember 2007
    #9
    naja, wenn man von einem Propagandaminister eines dikatorischen Staates als Rassist beschimpft wird, weil man sich erdreistet, die Menschenrechtslage in eben jener Diktatur zu kritisieren, ist das wohl eher unter "Ehre" abzubuchen. Kann man also sogar stolz drauf sein.
    Auch wenn ich Frau Merkel ansonsten für eine ziemliche Nullnummer und Phrasendrescherin halte, würde ich sie in diesem Falle verteidigen.
     
  • der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    113
    43
    Single
    12 Dezember 2007
    #10
    Ich verteidige niemals keine CDU-Kanzlerin nicht.
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Dezember 2007
    #11
    wo wurden denn in Simbabwe Fortschritte erzielt? Da wirds immer schlimmer. Und wenn das keiner anprangert, jammern auch wieder alle. :kopfschue
    Und rumheucheln, um Diktatoren in den Arsch zu kriechen, um dann noch Entwicklungshilfe abzuliefern, kann ja auch nicht wirklich Sinn und Zweck der Übung sein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste