Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn die Freundin gerne Flirtet ....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von grünehölle, 30 Oktober 2006.

  1. grünehölle
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    Wie seht ihr das, wenn ihr einen Partner habt der gerne Flirtet?
    Soll heissen meine Freundin sieht es für selbstverständlich, dass wenn sie zB mit Freundinnen weggeht, zu flirten.

    Sie meint es sei 0 dabei und sie kann ja wenn sie angesprochen wird nicht abblocken. Sie sage dann aber schon später das sie vergeben ist und ginge nie weiter als Flirten.

    Doch ich bin irgendwie der Meinung dass Flirten in einer Beziehung nur schadet. Ich denke wenn man flirtet dann ist man in irgendeiner Weise offen für was neues und interessiert sich schon für den anderen. So lange der nicht super interessant ist sehe ich da auch keine Gefahr aber was ist wenn der Typ das gewisse etwas hat ?

    Z.B. hat sie erzählt als sie mit ihrem Ex noch zusammen war, dass sie auf Klassenfahrt war und da war ihr ex ja nicht dabei und da hat sie gern mit den jungs aus anderen klassen in der Jugendherberge geflirtet und sah nichts dabei weil sie die ja eh nie wieder sehen würde......

    Aber ka ich find das irgendwie in kleiner weise schon als "untreu".


    Ich weiss nich ob es an mir liegt und ich mir da keine Gedanken machen sollte oder ob ich schon irgednwie recht habe und mir dann irgendwie als 2. Wahl vorkomme......


    gruss
    Grünehölle
     
    #1
    grünehölle, 30 Oktober 2006
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Ich flirte auch gerne. Und ich bin auch vergeben. Ich find da auch nix bei, mein Freund auch nicht. Er trifft sich ja auch mit irgendwelchen Mädels. Ich hab da nicht so das Problem mit. Solange er das nicht macht, während ich daneben stehe. Ich weiß, dass ich ihm vertrauen kann. Und andersrum genauso.

    Altes Sprichwort: Appetit holen darf man sich, aber gegessen wird zu Hause. :zwinker:
     
    #2
    darkangel001, 30 Oktober 2006
  3. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    find ich auch total scheiße also ich würde es mit so einer frau nicht lange aushalten glaube ich.
    aber vielleicht sehen das andere ja anders.
     
    #3
    ericstar, 30 Oktober 2006
  4. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.131
    148
    118
    Single
    Ich finds auch nicht weiter schlimm, solange sie immer sagt, dass sie vergeben ist und dir sonst auch treu ist, passt das doch. Du solltest ihr mal mehr vertrauen.
     
    #4
    tainted.beauty, 30 Oktober 2006
  5. grünehölle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich vertraue ihr ja eigentlich auch 100%.
    Ich denk auch nicht "oh da wird sie wer weiss was machen", aber ich denke dann " so kommt sie den anderen "nahe" ohne es ev zu wollen und zack wird daraus mehr.

    Und das dann nur weil man gerne flirtet.

    Naja ich wills ihr auch auf keinen Fall verbieten und ich hab halt nur gesagt das ich das nich mache und es eigentlich total schwachsinnig finde...
     
    #5
    grünehölle, 30 Oktober 2006
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Mein Freund flirtet selbst mal gerne, ich mach das auch und wir wissen das.
    Aber wir sind beide sehr eitel und ein bisschen flirten poliert schon das Selbstbewusstsein und macht einen irgendwo auch glücklich, finde ich.
    Flirten, wenn man danach Fronten klärt und keine Nummern austauscht, ist doch völlig ok und danach wissen beide,was sie am anderen haben.
     
    #6
    SexySellerie, 30 Oktober 2006
  7. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    ja und genau deswegen glaube ich, dass die meisten mädels trotz Beziehung flirten!
    habs auch schon oft erlebt, dass die mädels wegen sowas schneller weg sind als du gucken kannst bin deshalb auch stark vorgeprägt.
     
    #7
    ericstar, 30 Oktober 2006
  8. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    flirtest du nicht wenn dir die möglcihkeit geboten wird?? ncihtmal ein bisschen?? :zwinker:
     
    #8
    keenacat, 30 Oktober 2006
  9. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Flirten an sich finde ich nicht sooo schlimm.

    Allerdings muss man halt immer die Grenze finden, wo man dann auch mitteilt, dass man vergeben ist. Und da tun sich manche dann ganz schön schwer, wenn sie erstmal in einem heißen Flirt drin sind.
     
    #9
    Ambergray, 30 Oktober 2006
  10. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es kommt ganz darauf an. Ich flirte schonmal gar nicht mit irgendwem in der Gegenwart meines Freundes und das erwarte ich auch von ihm. Ich würde auch niemals gezielt zum Flirten ausgehen. Das finde ich dann schon dreist. Wenn geflirtet wird, dann aber auch höchst unverbindlich und ohne Nummern austauschen.

    Diesen Spruch hier finde ich allerdings sehr zum :wuerg:

    Das sehe ich ein bischen anders. Er darf wenn er alleine ausgeht sicher mal flirten. Aber wenn er sich schon draußen Appetit holen muss um das Essen bei mir ertragen zu können, nein Danke!
     
    #10
    Toffi, 30 Oktober 2006
  11. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich verstehe manche nicht wirklich. muss man erst flirten, um zu wissen, was man am partner hat?
    ich weiß das auch so.

    und der spruch: appatit holen darf man sich, gegessen wird zu hause! den finde ich absolut schwachsinnig. der ist nur dafür da, damit man sich ohne schlechtes gewissen, das leisten darf, was man ohne den spruch wohl nicht dürfte. appetit auf meinen freund hol ich mir doch nicht bei anderen kerlen! jetzt mal ganz ehrlich! wenn ich nen kerl kennenlernen, bei dem ich schon vom anblick geil werde, da bin ich doch dann nicht plötzlich rattig auf meinen schatz, sondern auf den kerl oder nicht??

    zum thema: wenn nicht beide partner absolut einverstanden sind, dass der andere gerne flirtet, dann sollte man das lassen!

    und immer die sätze: vertrau ihm/ihr mal mehr!
    ich finde nicht, dass das soviel mit vertrauen zu tun hat. denn wenn man flirtet und sich damit auf eine gewisse art und weise auf den anderen einlässt und für die reize desjenigen viel empfänglicher ist, dann ist doch die gefahr viel größer, dass ich mich vergucke, als wenn ich jemanden ganz neutral kennenlerne! muss es denn immer flirten sein? kann man sich nicht auch einfach unterhalten?

    da kann man dem partner noch so viel vertrauen, das hilft dann auch nicht wirklich.

    mein ego wird schon dann poliert, wenn ich merke, jemand findet mich toll. warum dann flirten?

    also, ich kann den TS sehr gut verstehen. mein freund und ich würden es beide nicht wollen, wenn der andere flirtet.

    haben denn echt so viele ein so geringes selbstbewusstsein, dass es durch flirten aufpoliert werden muss? mir reichen komplimente von meinem schatz oder blicke, die mir hinterher geworfen werden.

    es sollte sich jetzt aber bitte niemand angegriffen fühlen! das ist lediglich meine meinung und ich verurteile niemanden, der es anders handhabt.

    genau das wollte ich sagen. sehr schön formuliert.
     
    #11
    CrushedIce, 30 Oktober 2006
  12. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich vertrete die These, dass man Komplexe hat, wenn man wegen einer flirtenden Freundin solche Sorgen hat. Oder wie siehst Du das? Warum hast Du Angst vor diesem "besonderen Etwas"? Das kann ihr auch im Supermarkt oder sonst wo passieren. Davor wärst Du nie gefeit.

    Die zweite These, die ich dazu vertrete ist, dass das Flirten allein Sache des Flirtenden ist. Wer flirten möchte, darf das auch; ganz unabhängig davon, ob man in einer Beziehung ist oder nicht.
    Ein Fremdgehen ist das nicht. Es ist höchstens eine angeregte Unterhaltung mit einem anderen Menschen. Auch darf man andere Kennenlernen, sonst würde es ja damit enden, dass man, solange man eine Beziehung hat, niemanden mehr kennenlernt - das wäre stillstand.
     
    #12
    Gravity, 30 Oktober 2006
  13. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    wenn es ausartet, würde ich schlußmachen.

    das is ja so, als ob ein angestellter in einer firma in der arbeitszeit nen neuen job sucht, während ich ihn noch bezahle.
     
    #13
    Fireblade, 30 Oktober 2006
  14. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    also es scheint hier viele unterschiedliche meinungen dazu zu geben:
    die einen sagen, es ist völlig normal, dass man in einer beziehung flirtet, manche setzen noch einen drauf und behaupten, dass der partner komplexe hat, wenn er angst hat, dass der andere partner flirtet, andere sagen, dass derjenige der flirtet, komplexe hat.

    ich denke im grunde musst du selbst wissen, inwieweit du es für richtig hälst und ob du damit umgehen kannst oder nicht... jedenfalls wird es kaum möglich sein, dir bei solch einer moralischen frage eine antwort zu geben, was falsch oder richtig ist.
    fakt ist natürlich, dass wohl die gefahr für einen seitensprung wesentlich höher ist, wenn man richtig flirtet, auf der anderen seite würde es natürlich deine freundin sehr stark einengen, wenn sie deinetwegen auf das flirten verzichten sollte. vielleicht findet ihr einen mittelweg.

    ja ist vielleicht nen bißschen krass ausgedrückt.

    mit ihrem partner sind sie total unzufrieden, sagen das auch und warten praktisch nur bis ein besserer kommt.
    oder welches mädel macht sofort schluss mit ihrem freund, wenn sie einen neuen hat?! viele warten erstmal bis es mit dem neuen ne richtig feste sache ist und oft trauen sie sich dann noch nicht mit dem alten schluss zu machen.
    habe das schon oft genug erlebt nicht nur bei mir!
     
    #14
    ericstar, 30 Oktober 2006
  15. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Es gibt ja mehrere Arten von Flirten.

    Mit Blicken flirten find ich völlig normal und das werde ich immer machen. Mein letzter Freund wollte nicht, dass ich andere Männer auch nur eine Sekunde zu lange angucke und darum ist er jetzt auch mein Ex.

    Wenn man angesprochen wird, find ichs auch nicht schlimm, wenn man dann mit dem anderen mal redet, allerdings hätte ich persönlich wohl kein Interesse daran, ein längeres Gespräch mit einem Mann zu führen, der wohl offensichtlich was von mir will. Da hätte ich schon schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber.

    Weiß ja nicht, was deine Freundin so macht, aber wenn ich verliebt bin, hab ich gar kein wirkliches Interesse an anderen Typen, geschweige denn daran, oft alleine weg zu gehen. Wozu?
     
    #15
    ~Vienna~, 30 Oktober 2006
  16. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde schon, dass flirten sehr viel mit Vertrauen zu tun hat.

    Denn hier sind ja einige der Meinung, dass flirten bedeutet, dass man sich anderweitig umschaut. Sprich: wer flirtet ist mit der Beziehung unzufrieden und sucht nen Neuen. Den er dann früher oder später auch findet. Also sind Partner die viel flirten nicht mehr lange da...

    Diese These ist meiner Meinung nach Unsinn. Ich flirte gerne, mein Freund kann sich die Sprüche bei anderen Frauen auch selten verkneifen. Aber warum so ein Theater? Ich weiß, was er mir bedeutet und ich weiß, was ich ihm bedeute.
    Flirten ist doch nur verspielte Kommunikation, ein Spaß.

    @Grünehölle
    Dein Problem ist, dass du Angst hast, deiner Freundin nicht genug zu sein (klingt wenigstens so, wenn du sagst, du fühlst dich wie die 2. Wahl). Daher macht dir ihre Flirterei auch so Probleme.
    Sie ist mit DIR zusammen, dass wird sicher gute Gründe haben :smile:
     
    #16
    SpackenQueen, 30 Oktober 2006
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Also, mit Blicken und Worten zu flirten, macht mir Spaß und treibt meinen Hormonspiegel hoch, so dass ich attraktiver bin, und meinem Freund gefällt das. Da er mich, weil ich gerne flirte, nur noch lieber mag, habe ich auch keinen Grund, ihn zu verlassen, immerhin habe ich wirklhic alles, was ich mag, wenn ich mit ihm zusammen bin: Liebe, Nähe, Verständnis, Sex, Beziehung, Rumblödeln, Reden, und hin und wieder áuch noch das Prickeln eines Flirtes außerhalb.

    Bei meinem Freund davor habe ich nie geflirtet, um ihn nicht zu verletzen. Prompt habe ich nach drei Jahren das Flirten so vermisst, dass ich beim ersten Flirt gleich geglaubt habe, das wäre Liebe, und dass hat der Beziehung überhaupt nicht gut getan...

    Nee, nee, ich flirte gerne, und weil ich das regelmäßig mache, wird meine Beziehung auch nie in Gefahr geraten. Da weiß ich nämlich, auf welcher Schiene ich das halten muss, damit ein Flirt spannend bleibt, ohne dass einer der beiden Gefühle investiert. Denn die Gefühle habe ich für meinen Freund!
     
    #17
    Shiny Flame, 30 Oktober 2006
  18. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich denke das kommt auch ganz drauf an, wie man flirten für sich selber definiert. Ich zum Beispiel flirte nur dann, wenn ich auch näheres Interesse an meinem Gegenüber habe. Mit Flirten meine ich nicht sich mit anderen zu unterhalten, sondern dem Gegenüber zeigen dass man mehr als nur freundschaftliches Interesse hat, mit den Reizen offensichtlich spielen. Das tue ich nur dann, wenn ich auf der Suche bin.
    Deswegen gehe ich erstmal davon aus, dass auch mein Freund nur flirtet wenn er auf der Suche ist und deswegen habe ich auch etwas dagegen wenn er es tut.

    Das ist ein schwieriges Thema, weil es schwer ist da klare Grenzen zu ziehen. Wenn er mal eine hübsche Frau sieht und diese dann anlächelt ist das überhaupt kein Problem. Auch wenn er sich mit ihr unterhalten würde wäre das wohl noch keines. Spätestens aber wenn sie miteinander tanzen, Körperkontakt in irgendeiner Form entsteht, das würde dann für mich gar nicht mehr gehen.

    Kontakte können entstehen wenn man mal alleine ausgeht, da habe ich auch gar nichts gegen. Würde mein Freund aber sagen, er geht alleine aus mit dem Ziel mit anderen Frauen zu flirten weil er das angeblich braucht, dann müsste er sich wahrscheinlich eine andere Dumme suchen.

    Ich verstehe sowieso nicht, warum man unbedingt flirten muss, wenn man doch angeblich glücklich verliebt ist. Wenn ich verliebt bin habe ich gar keinen Bock darauf.
     
    #18
    Toffi, 30 Oktober 2006
  19. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Es gibt hier einfach Unterschiede zwischen den Menschen, und genau diese Unterschiede machen das Leben so reizvoll, findet ihr nicht? Viele flirten gerne, weil sie einfach dieses Prickeln mögen, ohne Gefühle zu investieren. Viele andere flirten nur, wenn sie an einer Beziehung interessiert sind. Wie du selbst sagst, ist das Definitionssache. Wenn zwei Menschen es gleich definieren, ist alles in Ordnung. Wenn nicht, gibt es Knatsch.

    Das sind durchaus nachvollziehbare Gedanken. Hier ist eben die Stelle, wo man reden muss. Darüber, was Flirten für jeden in der Beziehung bedeutet, denn vielleicht sieht dein Freund das ganz anders, so wie ich?

    Nicht nur hier ist Reden ein Allheilmittel für ganz vieles in der Beziehung! Darüber, was okay ist, was den anderen verletzt.

    Ich auch nicht. Wenn ich verliebt bin. Aber das war ich in den ersten drei Monaten der Beziehung. Irgendwann wird daraus Liebe, ein tiefes Vertrauen, gegenseitiger Respekt und ein Alltag, in dem man zusammen lebt, redet, und sich aneinander gewöhnt. Da prickelt es von alleine nicht mehr so viel, selbst wenn man oft zusammen ausgeht. Das ist völlig normal und okay. Und manche haben dann eben Spaß daran, dieses Prickeln ganz unverbindlich außerhalb zu holen. Und manche nicht so.

    Du vielleicht nicht, das ist okay. Ich schon, bitte akzeptiere auch, dass das okay ist. Ich möchte deswegen nicht als schlechterer Mensch betrachtet werden!

    Und ich möchte den TS beruhigen, dass es sehr gut sein kann, dass seine Freundin wie ich ist. Dann würde regelmäßiges Flirten eher sicherstellen, dass eure Beziehung harmonisch und stabil bleibt. Nun, nicht jede ist wie ich, vielleicht ist sie tatsächlich unglücklich in der Beziehung? So oder so, REDET DARÜBER! Reden, nicht streiten. Reden löst jedes Beziehungsproblem
     
    #19
    Shiny Flame, 30 Oktober 2006
  20. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    So wie Du schreibst weiß dein Freund ja um deine Flirtvorliebe und ist damit einverstanden. Dann gibt es da in meinen Augen nichts zu verurteilen, ihr beide führt ja eure Beziehung, also leben und leben lassen. Nur für mich persönlich wäre es nichts wenn mein Freund solche Ansichten hätte wie Du sie hast. Das heißt ja nicht dass es falsch ist. Es ist für mich falsch, für andere nicht.

    Ansonsten kann ich Dir nur recht geben: Reden und Grenzen abstecken löst jedes Beziehungsproblem!
     
    #20
    Toffi, 30 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin gerne Flirtet
Inot89
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2016
20 Antworten
HartMann
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
18 Antworten