Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn die Hierarchie zwischen Computer und Benutzer verdreht ist

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von BrooklynBridge, 4 August 2010.

  1. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Eigentlich dachte ich mal, ein Computer wäre eine Maschine. Ein Werkzeug. Ein Hilfsmittel. Etwas, was das tut was der Mensch ihm sagt.
    Es Diener, ich Herr.
    In den neueren Windows-Versionen haben sich die Computer allerdings komische Eigenheiten angewöhnt: Auf einmal will mein Computer bestimmen, was ich zu tun habe!

    Wichtige Updates können erst fertig gestellt werden, wenn ich den Computer neu gestartet habe.

    Ich habe eine Viertelstunde Zeit. Was geht ab? :mad:
    Ist das eine Maschine oder ein Haustier!?

    ICH will der Herr an meinem Computer sein und mir nicht vorschreiben lassen, wann ich neu starte! Wenn ich sage der Computer wird in 3 Stunden runtergefahren, dann haben die Updates so lange zu warten, verdammt noch mal! Und wenn die Updates nicht so lange warten können, dann soll der mich vorher fragen, ob er die Updates installieren darf oder das später tun soll!
    Ich will nicht entmündigt werden an meinem eigenen Computer! Wenn ich mal was wichtiges zu erledigen habe und keine Zeit habe, den neu zu starten, dann hat das Ding gefälligst zu warten!

    Also... wie bringe ich meinem elektromechanischen Haustier Manieren bei? Der Weg, es zu schlagen, führt vermutlich bei dem sturen Biest zu gar nix, also muss ich wohl oder übel mit der Systemsteuerung verhandeln.

    Danke für die Hilfe, man sieht sich nach dem Neustart. GRRRRRR

    :zwinker:
     
    #1
    BrooklynBridge, 4 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    klingt nach vista...
    mach 7 drauf :grin:
     
    #2
    cartridge_case, 4 August 2010
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Der Herr muss dem Diener nur richtig sagen können was er möchte, dann macht der PC auch was man will. :zwinker:
     
    #3
    Subway, 4 August 2010
  4. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Ist 7.

    Bitte werde nicht so detailliert, da kommt doch keiner mit :zwinker:.
     
    #4
    BrooklynBridge, 4 August 2010
  5. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    also bei 7 kann man doch einstellen, wenn die meldung kommt, dass er 4 stunden warten soll...

    vllt nur als admin... auf jeden fall klappts bei mir
     
    #5
    cartridge_case, 4 August 2010
  6. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Hmm bei mir stand: Viertelstunde oder jetzt. Countdown läuft.
     
    #6
    BrooklynBridge, 4 August 2010
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    #7
    Subway, 4 August 2010
  8. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    davon das nächste mal bitte einen screenshot :grin:

    arbeitest du als admin?
    wie sind die updates eingestellt?
     
    #8
    cartridge_case, 4 August 2010
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Updates waren auf "täglich um 03:00 Uhr" eingestellt. Habe es jetzt umgestellt auf "Updates runterladen aber Installationszeitpunkt manuell bestimmen". Wenn ich dran denke mach ich mal einen Screenshot :zwinker:.

    Wenn das nix hilft nutze ich den Trick von Subway.
     
    #9
    BrooklynBridge, 4 August 2010
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    die marotte, dass sich windows selbsttätig aktualisiert und mir dann erklärt, ich soll jetzt neustarten, hat mich von anfang an genervt, und ich hab keinen tag damit gelebt. ich hab die updates sofort auf manuell umgestellt.

    seit neuestem, seit ich die taskleiste automatisch ausblenden lasse, und ich bemerkt habe, dass windows - wenn es mir sagt "es wären updates da" und ich sie nicht gleich installiere - um mich zu ärgern dann die taskleiste nicht mehr ausblendet (ohne natürlich die fenstergrößen daran anzupassen, nein, die taskleiste liegt dann einfach drüber), hab ich updates ganz abgeschalten und update nur 1x alle zwei wochen einmal. up yours.

    dieser scheiß ist konsistent mit microsofts verständnis, was ein computer ist und tun sollte und was der mensch, der ihn benutzt, ist und tun sollte. ich hatte mal gelegenheit, in deren ausformulierte design-guidelines reinzulesen, liest sich alles wenig schmeichelhaft. man kommt sich bei microsoft gegängelt und verarscht vor, weil microsoft die realität so sieht: user gehören gegängelt, genervt, genötigt, ... weil sonst .. tja, was sonst. und zwar mit genau solchen kleinigkeiten wie der sache mit der taskleiste, nervigen dialogboxen, ... -> die taktik der tausend stiche. am ende des tages wird jemandem, der potenziell stunden täglich vor dem computer verbringt/verbringen muss, diese zeit durch kleinigkeiten absichtlich vermiest. und durch eben den stellenwert des computers im leben und die zeit, die man davor verbringt, haben es kleinigkeiten, denen man aber nicht auskommt, enorm in sich. hinterfotzig.

    gottseidank hab ich inzwischen einen mac und muss mir diesen scheiß nicht mehr bieten lassen. ich hab einen alten pc mit win7, und wenn er mich wieder mal ganz viel nervt, arbeite ich ein halbes jahr nur noch auf meinem mac laptop. das kann ich jedem empfehlen. wenn man mal eine zeit lang auf einem computer gearbeitet hat, der nach design-guidelines entwickelt worden ist, die nicht so wie die microsofts als wesentlichen punkt beinhalten, dem benutzer kognitive dissonanzen, störquellen, beharrlichen dialogbox-clusterfuck u.ä. entgegenzusetzen, wenn er nicht "artig" ist, bzw. oft genug sowas auch unwillkürlich produzieren, weil sie zu blöd sind, es gscheit zu machen. kommt man in eine ganz neue ära des persönlichen erlebens, wie computerarbeit funktionieren kan. man will den mac dafür irgendwie.. liebkosen.
     
    #10
    squarepusher, 4 August 2010
  11. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    wie gesagt ich kann ihn auf vier stunden vertrösten und es passiert von selbst auch nichts...

    der fehler sitzt immer vor dem pc :zwinker:
     
    #11
    cartridge_case, 4 August 2010
  12. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Naja, der Hauptfehler sitzt in Redmond, Washington.
     
    #12
    BrooklynBridge, 4 August 2010
  13. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    nein weil bei mir gehts ja... wie oft noch? ging ja auch eher an squarepusher
     
    #13
    cartridge_case, 4 August 2010
  14. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    "der fehler sitzt immer vor dem pc"/"es ist immer ein nutzerfehler"/... ist Alter ingenieursblödsinn, der griffig klingt und wer es sagt fühlt sich schlauer als er ist. mit dem machen guter computer hat das schon seit dekaden nichts mehr zu tun. das sag ich dazu.
     
    #14
    squarepusher, 4 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Das macht VIsta auch..
     
    #15
    User 46728, 4 August 2010
  16. donmartin
    Gast
    1.903
    :grin:

    Mache dich doch nicht zum Sklaven der Maschine......

    Es liegt wohl in der Macht des Menschen.....verlass dich auf alles, was irgendwie nen KAbel oder bunte Bildchen hat.....

    Wenn man sich immer auf das verlassen würde, was das Navi einem vorgaukelt.......(Mitten auf der A-Rheinbrücke......."Bitte hier wenden...")

    Nun....du hast ja um Rat gefragt und möchtest das abschalten.
    Viele ergeben sich aber ihrem Schicksal und ordnen sich völlig unter.

    "Verstehen" kann selbst ich es oftmals nicht, da gibt es Dinge, die glaubt man garnicht - auch nach über 20 Jahren "Arbeit" mit diesen Maschinen.

    Aber es ist auch zum Teil "gewachsen", es waren eben die "Otto-Normal-User", die die Redmonter und unzählige Admins zur Verzweiflung gebracht haben, weil sie "vergessen hatten" ihren PC runterzufahren und/oder neu zu starten.
    90% Aller Benutzer muss es so einfach wie möglich gemacht werden. Die WOLLEN sich garnicht mit weitergehenden Informationen oder Funktionen beschäftigen.

    Windows hieße nicht Windows, wenn man sich nicht an oder durch 200 Fenster klicken müsste um etwas einzustellen.
    Da die Multimediageräte und das Internet zusammenwachsen - birgt das sehr große Gefahren. Für die Sicherheit und wirft tausende Probleme auf. Und es ist nunmal mehr denje so, "ein Problem gelöst - 2 weitere aufgetaucht, die 2 gelöst - 4 weitere entdeckt....."

    Aber - es gibt nichts, was es nicht schon einmal gegeben hat. Tausende Ratschläge und hilfreiche Tricks findet man im Internet.
    Das ALLES in einem Handbuch......ich glaube, es würde niemand mehr einen PC kaufen.

    Viele Menschen ignorieren den Kram, die meisten gewöhnen sich eine Arbeitsweise an, die es dann schwer wieder umzustellen gilt.

    Viele Menschen fühlen sich gezwungen so zu Handeln, wie sie es machen. Daher geschehen die meisten Fehleingaben und auch Fehler. Nicht "weil" der User davor sitzt, sondern weil er ein wenig Angst und Respekt vor diesen Dingen hat.

    Es gibt immer irgendetwas zu verbessern oder Anders zu machen. Keine Frage. Viele Dinge gab es schon, bevor BilliBoy sein Windows zusammengeschraubt hat. Aber es kann nicht alles berücksichtigt werden. Bei über 1 Milliarde PCs weltweit (mittlerweile laufen 10% davon mit W7) .......

    UNd, es ist etwas wahres dran, dass die Fehler zu 95% VOR dem PC sitzen. Sei es bei der Bedienung oder schlichweg die Ignoranz. ALLE Viren oder Schädlinge, die in unserem Unternehmen aufgetaucht sind (aber erkannt wurden) war darauf zurückzuführen, dass sie "eingeschleppt wurden" und/oder trotz Warnungen bedenklicher Software / Mails einfach angeklickt wurden......etc.

    Ok, wenn Windows es so vorschreibt, wird das seinen Grund haben. Es ist eben so, dass wenn eine rote, DICKE blinkende Meldung käme, mit der Aufschrift "NICHT klicken, sonst wird der PC in 15 Minuten neu gestartet......" zu 99% draufgeklickt würde und der "User" dann das Gefühl hätte.....:zwinker: ....nicht gezwungen worden zu sein.......

    Wir sind alles nur Menschen, keine Maschinen - wie eben der PC.....Es ist sehr vieles wesentlich einfacher und besser geworden (wenn man sich erinnert......eine ISDN Karte von AVM einzubauen und zu installieren unter Win NT / 95....... :wuerg: )......"gelernt" haben viele, viele trotzdem nichts. Man schaue sich nur mal die Menüführungen bei TVs/DVD Playern an.....Telefone, die so kompliziert sind, dass sie nicht zum Telefonieren taugen...und selbst Autos und dessen Software, die oftmals die Flügel streckt und man KANN NICHTS mehr tun ausser den Werkstätten hilfos ausgeliefert zu sein.

    Keiner soll oder muss ein Profi werden. Niemand verlangt dass man Programmieren können muss oder alles kennen kann.
    Aber es gibt wie in kaum einer anderen Branche soviele Unwahrheiten/Halbwissen und auch fatales Halbwissen - man kann an sehr vielen Stellen eingreifen und mit einer Millisekunde selbst das durchdachteste System - zum Absturz bringen.......
     
    #16
    donmartin, 4 August 2010
  17. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Mir gehts mit Windoof immer genauso, regt mich meist tierisch auf.... Meinen ersten und letzten PC mit Windows hab ich als er schrottig war mit Genugtuung aus dem Fenster auf den Elektrosperrmüllhaufen geschmissen.
    Inzwischen habe ich seit 3 Jahren endlich wieder einen Mac und bin damit ganz ohne Betriebssystemterror glücklich :grin:
     
    #17
    User 87573, 4 August 2010
  18. User 96994
    Öfters im Forum
    734
    68
    92
    nicht angegeben
    Sehe das wie Caelyn, hol dir nen Mac dann ist das Problem gelöst:zwinker:
     
    #18
    User 96994, 4 August 2010
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Ich habe auch meinen eigenen Pc seit ich 16 bin und bin immer grandios damit zurecht gekommen - aber seit Win 7 komme ich mir auch vor, wie der letzte Idiot :zwinker: Irgendwie habe ich da auch erstmal nicht genau begriffen, was er wo speichert, was diese Bibliotheken sollen etc.

    Musste mich da auch erstmal schlau googeln und mittlerweile läuft es etwas besser. Trotzdem ist es doch zu Windows 2000 und dem halben Jahr XP, was ich hatte, eine große Umstellung.

    Das Problem mit den Updates kenne ich aber nicht. Meiner macht die beim Hochfahren, sofern er welche hat und das geht so zügig, dass es mich nicht stört. Insgesamt läuft auch alles schön stabil, da möchte ich mich nicht beklagen.

    Trotzdem nochmal eben die Frage: Wieso hat man bei Win 7 3 Programmordner? Ich habe 2mal Programme, 1mal Programme (x86) und noch einmal Program Files. Zusätzlich auch nochmal Program Data. Weiß jemand wieso?
     
    #19
    User 20579, 4 August 2010
  20. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    da wirst du sicher eine 64bit version von 7 haben...
    da gibts einmal programme [64bit], dann programme(x86) [32bit] und die andern ordner gabs auch bei XP :grin:
     
    #20
    cartridge_case, 4 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hierarchie zwischen Computer
anniii
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 November 2015
36 Antworten
AhoiBrause
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Oktober 2015
3 Antworten