Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 Mai 2009
    #1

    Wenn ein Datepartner nur über sich erzählt, aber keine Fragen stellt, kein Interesse?

    Wenn ein Datepartner die ganze nur über sich erzählt, wenn auch nicht unbedingt in Monologen, aber keine persönliche Fragen an euch stellt, kann man daraus ableiten, dass er kein Interesse an eurer Persönlichkeit oder einer vertieften Beziehung mit euch hat? Oder ist er einfach nur damit beschäftigt über sich zu erzählen, so dass er nicht dazu kommt, euch auch noch Fragen zu stellen?
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    12 Mai 2009
    #2
    Kommt darauf an, ob ich verknallt bin, oder die Person symphatisch finde.....dann könnt ich einfach nur zuhören und jemanden beobachten.
    Wenns mir auf n Sack geht und ich das merke, das es eine selbstverliebte Person ist frage ich nach ner Weile " ..was hast du gesagt?" oder sage "Erzähl doch mal was über dich...."
    Sollte sie das immer noch nicht geschnallt haben, geh ich. Dann war s das.

    Ich glaub man merkt das schnell, ob jemand nur auf sich selber fixiert ist, oder ob er/sie vor Aufregung oder Schüchternheit nur von sich redet und keine Fragen stellt.

    Dann muss man eben mal der Ort wechseln, etwas anderes machen und das Date in ne andere Richtung lenken....
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 Mai 2009
    #3
    Was ich an mir selber erlebe ist, dass ich mich manchmal nicht traue einen Datepartner etwas zu fragen, weil ich vielleicht Angst vor der Wahrheit habe. Besonders wenn ich unkontrollierbar verliebt bin :herz:
     
  • stega
    stega (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    8
    Single
    16 Mai 2009
    #4
    mag ich gar nicht - hab damit auch schlechte Erfahrung gemacht. Sie erzählte non-stop von sich und ihrer Welt, aber nicht eine Frage an mich. Wenn ich was sagen wollte, hab ich von mir aus mit meinem Zeugz rausplatzen und ihren Gesprächsfluss unterbrechen müssen - gar nicht toll.

    Lieber ein Hin und Her im Gespräch. Das is besser, find ich.
     
  • irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Mai 2009
    #5
    Oder Sie/Er ist allgemein eine absolute Labertasche. :tongue:

    Ein Perfektes Date ist für mich wenn:
    Ich von meinem Gegenüber viel erfahre ohne viel selbst von sich preiszugeben :link: Somit finde ich es nicht schlimm den anderen reden zu lassen.



    Welche Frage wäre das denn zB.?

    Lg Ma
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2009
    #6
    Ich mag generell Menschen nicht, die nur von sich reden und nie Fragen stellen oder Zuhörwillen zeigen. Ich bevorzuge den Dialog.

    Bei einem Date kanns sicher an Nervosität liegen, aber wenn das einen ganzen Abend anhält, dass derjenige quasselt wie im Rausch und auch auf Einwürfe und Stoppversuche nicht reagiert, wär mein Interesse an weiteren Abenden sicher eher reduziert. Zum Glück hatte ich eh nie klassische Dates. :grin:
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.117
    248
    1.699
    Verheiratet
    16 Mai 2009
    #7
    Das machen leider recht viele Männer (nicht alle, keine Sorge, ich lasse die Klischeeschublade zu :zwinker: ) - entweder, weil sie egozentrisch veranlagt sind oder aber, weil sie unsicher sind und sich nicht trauen, Fragen zu stellen. Also plappern sie lieber einfach drauf los und reden dann meist nur über sich selbst...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste