Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 Oktober 2009
    #1

    Wenn ein WG-Mitbewohner sexuelles Interesse an euch zeigt, aber nicht umgekehrt

    Wenn ihr in einer WG lebt und ein Mitbewohner/eine Mitbewohnerin eindeutiges sexuelles Interesse an euch zeigt :drool:, während ihr euch nicht sexuell für diese Person interessiert :ratlos:, würdet ihr es erwägen aus der WG auszuziehen um nicht jeden Tag mit solchen Augen betrachtet zu werden? Oder könnt ihr darüber hinwegsehen?
    Ihr müsst bedenken, dass ihr Küche und Bad mit dieser Person teilt.
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    4 Oktober 2009
    #2
    Wenn ich will kann ich ganz schön knallhart sein.
    Würde sagen das ich keine Interesse hab und wenn er mich belästigen sollte, bekommt er noch ne anzeige :what: ganz einfach.

    wenn er mich aber nicht belästigt und trotz allem nicht damit zurecht kommt, ist dass doch absolut nicht mein Problem. Wenn er damit nicht leben kann ;- muss er halt ausziehen! Ich werde wegen sowas meine Wohnung nicht aufgeben.

    Aber da ich sowieso nicht vorhabe in eine WG zu ziehen, wird das wohl auch niemals passieren.

    LG ViolaAnn
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2009
    #3
    Ich sagte in so einem Fall, dass ich kein sexuelles Interesse an ihm habe und seine Gefühle nicht erwidere. Wenn er das nicht verstehen kann oder will, hinge weiteres Vorgehen davon ab, wer zuletzt eingezogen ist - entweder zieht er aus oder ich.
    In meiner früheren WG war klar geregelt, dass im Falle eines dauerhaften Konflikts und wenns "nicht klappt" mit der Wohngemeinschaft der zuletzt Eingezogene auszieht (sofern nicht ein anderer nicht ohnehin von sich aus ausziehen will).

    Zum Glück habe ich mich mit meinen Mitbewohnern sehr gut verstanden - sollte einer je an Sex mit mir Interesse gehabt haben, hat er das verschwiegen. Im Übrigen war ich während der gesamten WG-Zeit glücklich liiert, meine Mitbewohner kannten auch meinen Freund und schätzten ihn sehr. Mit Leuten, denen das völlig egal gewesen wäre und die trotzdem herumgebaggert hätten, wäre ich eh nicht klargekommen.

    Meine Mitbewohner waren zum Glück wunderbar. Mein Hauptmitbewohner über die gesamte WG-Zeit hinweg war für mich ein bisschen wie ein Bruder.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    4 Oktober 2009
    #4
    Mhh... alles ein bisschen schwer vorstellbar für mich... :tongue:

    Extra ausziehen würde ich in dieser höchst unwahrscheinlichen Situation aber nicht. Ich kläre einfach ab, dass ich sie als Mitbewohnerin schätze, aber es kein sexuelles Interesse meinerseits ist. Irgendwann wird sie das dann entweder klarbekommen oder nicht.
     
  • Fruehlingsgruen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    26
    0
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2009
    #5
    Ich könnte wohl drüber wegsehen, denn nach einem klaren Gespräch sollte das Thema eigentlich geklärt sein.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.755
    nicht angegeben
    5 Oktober 2009
    #6
    Klarstellen, das nix läuft und fertig. Wenn es für sie (oder ihn) geht den Kontakt normal aufrechterhalten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste