Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Januar 2010
    #1

    Wenn euer Partner (angehender) Mediziner ist und tagtäglich eure Gesundheit abcheckt

    Wenn euer Partner Medizin studieren oder bereits praktizieren sollte und sich deshalb das Recht nimmt, eure Gesundheit tagtäglich abzuchecken indem er mit einem Stethoskop abhört, „Mach mal a~~~“, fragt wie der Stuhlgang heute war usw., wäret ihr froh über euren Hausarzt oder würde euch das nur nerven?
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2010
    #2
    Bis auf die Frage nach dem Stuhlgang wäre für mich eine Untersuchung ok.
    Gerade junge Ärzte sollten oft die Gelegenheit bekommen, an Menschen "üben" zu können, und wenn es nur zum Zwecke der Sensibilisierung des Gehörs für Herznebengeräusche oder Ähnliches ist.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2010
    #3
    Mich stört die Formulierung "sich das Recht nimmt". Dieses Recht vergebe ich höchstens (aber wohl eher nicht), ein Partner, der sich Rechte bezüglich meines Körpers einfach zu nehmen versucht, kann mir gestohlen bleiben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2010
    #4
    Ich würde mich freuen :grin:.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Januar 2010
    #5
    Ich möchte das nicht :frown:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    27 Januar 2010
    #6
    Nennt man das nicht DOKTORSPIELE?
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Januar 2010
    #7
    :ROFLMAO: Da würde sich ein Mediziner beleidigt fühlen.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    27 Januar 2010
    #8
    Das macht man doch nur an Studienkollegen :grin:.

    Ich würde auch als praktizierender Arzt keine wirklich sehr nahe stehenden Menschen untersuchen, wenn es anders geht.
     
  • jessikessi
    jessikessi (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    33
    2
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2010
    #9
    meine ausscheidungen gehen ihn nix an, aber ansonsten kann er mich untersuchen so lange er will
     
  • Joppi
    Gast
    0
    27 Januar 2010
    #10
    Also ich gehör zu den Menschen, die schon wegen einer Google-Krankheit beim Arzt waren. So eine Freundin wäre ein Segen für mich :zwinker:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    27 Januar 2010
    #11
    Als Übungsobjekt würde ich sicherlich gelegentlich herhalten, kein Problem. Ganz bestimmt jedoch nicht täglich. Irgendwo muss er ja Praxiserfahrung sammeln, anschließend kann ich ihn auslachen und er steht trotzdem tief in meiner Schuld. Klassische win-win würd ich mal sagen :grin:.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.751
    nicht angegeben
    28 Januar 2010
    #12
    Kein Bedarf. Hin und wieder wäre es ok, aber eine Medizinerin, die mich permanent umsorgt, würde mir echt auf den Zeiger gehen. Ich halte es auch nicht für gesund, sich permanent Sorgen um die eigene Gesundheit zu machen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    28 Januar 2010
    #13
    so sieht das aus.

    mir wär das persönlich recht, wenn ich zu ihm gehe, falls ich beschwerden habe, da spar ich mir ja den gang zum arzt und die 10 euro, aber ansonsten ist das unnötig.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste