Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn euer Partner gerne Sex mit einer Person des gleichen Geschlechts möchte ...

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Jolle, 6 August 2009.

  1. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Hallöchen :smile:

    Ich hatte gestern eine Diskussion mit meinem Freund.

    Ich hab das Thema angesprochen, dass ich irgendwann gerne mal sexuelle Erfahrungen mit einer Frau haben möchte. Geknutscht hab ich schon mit Frauen bzw. eher Mädels. Das ganze ist auch schon ein paar Jährchen her und gehörte wohl eher zum "jugendlichen Ausprobieren" oder so :zwinker: Ich möchte halt mehr. Keine Ahnung obs mir gefallen würde, aber ja, einfach mal ausprobieren.

    Auf jeden Fall ist er TOTAL dagegen. Niemals würde er mir sowas "erlauben", es sei denn, er wäre dabei. Das möchte ich allerdings nicht. Ich will keinen 3er. Ansich gefällt mir die Vorstellung schon. Wenn ich dann aber daran denke, dass er mit dieser Frau auch schläft, dann geht das irgendwie nicht. Und nen zweiten Mann mit ins Bett zu holen wäre für ihn nichts. Er sagte, dass wenn ich mal Sex mit ner Frau haben wollen würde, ich dann vorher Schluss machen soll, weils für ihn fremdgehen ist.

    Wie seht ihr denn das so? Frauen können natürlich auch antworten, dann aber na klar im umgekehrten Fall :zwinker:

    Ich selbst weiß auch nicht, wie ich das so finden würde, wollte er mit nem Mann ins Bett. Ich denke mir halt irgendwie, dass ich ihm diese Erfahrung niemals geben könnte. Und die Erfahrung für mich mit einer Frau könnte er mir eben auch niemals geben. Würdet ihr eurem Partner so eine Sache "erlauben", wenns vielleicht sogar nur eine einmalige Erfahrung ginge?
    Keine Ahnung. Ich meine, ich schlafe ja nicht mit einem anderen Mann, der mir "das selbe" gibt wie mein Freund und wo mans halt "vergleichen" könnte. Ach schwieriges Thema.

    War vielleicht schon mal jemand in so einer Situation? Wie seid ihr mit sowas umgegangen? Und ja, wie würdet ihr da so reagieren, wenn euer Partner mit sowas zu euch kommen würde? :smile:
     
    #1
    Jolle, 6 August 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Puh. Ich hätte nichts dagegen, wenn ich mit einbezogen werde. Zumindest zuschauen sollte drin sein, ansonsten wäre ich dagegen oder würde mir das gleiche Recht herausnehmen wollen (aber nicht mit einem Mann, sondern natürlich auch mit einer Frau :grin:)
     
    #2
    Subway, 6 August 2009
  3. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Für mich ist das kein Unterschied ob Mann oder Frau - Sex gibts nur mit mir oder er muss gehen. Was es für sexuelle Handlungen sind, ist für mich nämlich egal, es geht darum, dass ich mir eine monogame Beziehung wünsche, in der man seine Erfahrungen nur mit dem Partner teilt und sie als intim ansieht. Lediglich für mein Selbstwertgefühl wäre es besser, wenn er Sex mit nem Mann will, denn dann fällt das Vergleichen weg. ;-) Aber die Konsequenz wär identisch. Deswegen will ich auch keinen bisexuellen Partner wenn möglich, ich hätte immer Angst, dass er es etwas vermisst, auch wenn er treu bleibt - aber dass es ihn einfach auf Dauer unglücklich macht, keine sexuellen Erfahrungen mehr mit nem Mann machen zu können.
    Was genau meint er denn damit, das er "dabei" wäre - definitiv mitmachen oder nur zuschauen, ginge das denn? Oder dass er dann eben nur dich berührt?
     
    #3
    User 88899, 6 August 2009
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Mein Mann dürfte das von mir aus, aber ich weiß, dass ers nicht will. Ich darf von seiner Seite aus aber auch nciht mit einer anderen Frau etwas haben. Dabei würde ich das prinzipiell schon auch gerne mal ausprobieren.

    Aber okay, ich ticke da anders als er und das kann ich irgendwie auch verstehen und akzeptiere das. So unbedingt brauch ich die Erfahrung jetzt auch nicht.
     
    #4
    SottoVoce, 6 August 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Naja, kommt auf die Motive an und auf die Partnerschaft, die wir führen. Wenn wir bisher streng monogam aneinandergekettet waren und sie plötzlich damit um die Ecke biegt, sie möchte auch mal mit einer Frau schlafen, würde ich da vermutlich auch dran zu knabbern haben und erstmal eine Weile mit schockiert sein zubringen. Glaube aber, wenn sie mich genug beruhigt und es ihr ein sehnlicher Wunsch ist, dass ich ihr da Absolution geben würde.

    Wenn wir von vornherein klargestellt haben, wir sind bei sexuellen Dingen etwas toleranter und ich mir somit sicher sein kann, dass sie Liebe und Sex mit äußerster Konsequenz trennt, würde es mir aber nicht so viel Bauchschmerzen bereiten.

    Komisch bei dir finde ich, dass du ihm nicht das Recht zugestehen willst, mal mit einer anderen Frau zu schlafen. Finde ich nicht ganz "fair"... :zwinker:
     
    #5
    Fuchs, 6 August 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Er darf mit einem Mann schlafen, ich mit einer Frau.
    Wenn es ihm oder mir allerdings zu gut gefällt und das Bedürfnis aufkommt, dies häufiger zu tun, dann müssen wir reden.
     
    #6
    xoxo, 6 August 2009
  7. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Aber wäre das nicht was anderes? Ja, ansich klar, wäre beides Sex. Aber es ist doch ein Unterschied zwischen Mann und Frau haben Sex und zwischen Frau und Frau haben Sex. Du könntest deiner Freundin ja niemals das geben, was sie mit einer Frau hätte. Würde sie mit einem anderen Mann schlafen, dann würde man das ja irgendwie mit sich selbst vergleich, dass ihr der Sex mit dir nicht mehr gefällt oder so, und sie sich deswegen nen anderen Mann ranholt. Aber ne Frau ist doch irgendwie was anderes. Und es würde ja auch nicht ständig passieren. Es würde nur ums Ausprobieren gehen. Schwierig :confused:


    Also er meinte wenn sowas mal passieren sollte, dann möchte er zumindest zuschauen, also dass ich nicht alleine bin. Aber das würde ich nicht wollen. Ich würde das einfach alleine erleben wollen. Warum weiß ich auch nicht so genau. Hat irgendwie keine besondere Begründung, hat auch gar nichts mit ihm zutun. Hmm..

    Ja weil das, wie gesagt, für mich einfach was anderes ist. Würde ich ihm sagen "Ich will mit nem anderen Mann Sex", dann wärs für mich vooollkommen verständlich, dass er das nicht wollen würde. Und andersrum eben auch. Er mit ner anderen Frau, nein. Das würde ich halt als absolute Konkurrenz sehen. Keiiine Ahnung, es ist für mich einfach was anderes. Er mit nem Mann, nur mal ausprobieren, ja,... ich kann mir halt nicht mal eben nen Schwanz herzaubern und die Brüste abschrauben :grin: Sicherlich würde ich auch nicht sofort schreien "jaaa na klar, hau rein, viel Spaß". Aber man könnte drüber reden und ich würde denke ich nicht sofort "Nein, auf gar keinen Fall sagen".
     
    #7
    Jolle, 6 August 2009
  8. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Hm, angenommen dein Freund steht auf eine spezielle Sexpraktik nicht besonders, sagen wir, er mag keinen Analverkehr und du holst dir das bei einem andren Mann - da könnte man ja auch sagen, dass du nur das bekommst, was er dir nicht geben kann. Grundsätzlich gibt ja jeder Mensch etwas anderes und Sex ist ja nie deckungsgleich. Ich weiß natürlich, worauf du hinauswillst, aber wenn mans überspitzt könnte man sagen, man holt sich beim Sex mit einem Dritten immer etwas, das der Partner exakt so nicht gibt. Oder wenn die Frau sehr kleine Brüste hat und der Partner gerne mal nen Tittenfick mit ner sehr vollbusigen Frau hätte, das kann die Partnerin auch nicht geben. :grin:
     
    #8
    User 88899, 6 August 2009
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Es ist richtig, dass man als Anhänger eines Geschlechts nun einmal nicht die Merkmale des anderen aufweist und damit nie sexuell alles bieten kann. Aber das kann man sowieso nicht! Jeder Mensch entwickelt so seine Neigungen und ist eventuell mal neugierig auf etwas anderes - und das wären ja dieselben Motive, die ihn bspw. zu einer anderen Frau treiben könnten! Die bietet ihm vielleicht auch ein paar Brüste wie du, aber der Sex kann (und wird aller Wahrscheinlichkeit nach) trotzdem ganz anders sein!

    Und Sex ist und bleibt Sex! Gerade, wenn ich eine bisexuelle Partnerin habe, weiß ich genau, dass prinzipiell kein Unterschied zwischen den Geschlechtern gemacht wird. Es wäre dann völlig unbegründet (und dumm), mehr Angst vor Männern zu haben als anderen Frauen, denn verlieben kann sie sich in beide. Und damit bleibt es auf der sexuellen Ebene halt was anderes, mit einer Person des gleichen Geschlechts zu schlafen, auf der Beziehungsebene ist es letztlich aber dasselbe: Ausleben eines sexuellen Wunsches, den der Partner nicht befriedigen kann. Welche Geschlechter dran beteiligt sind, sehe ich zumindest als irrelevant an.

    Viel wichtiger ist, dass man es trennen kann und das der Partner das richtig versteht. Da hilft nur viel reden oder sich den Wunsch halt aus den Kopf schlagen... :zwinker:

    Wenn du es ihm nicht zugestehst, scheinst du es selbst nicht vernünftig trennen zu können und dir sei schärfsten von solchen Experimenten abgeraten, selbst wenn er dir Absolution erteilen würde!
     
    #9
    Fuchs, 6 August 2009
  10. Natscho
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    88
    0
    nicht angegeben
    Also, für mich wäre es ok, wenn er mit einem anderen Mann schlafen würde. Das ist eine Erfahrung, die ich ihm nie bieten könnte. Wenn er sie unbedingt machen möchte und die Beziehung ansonsten super ist und das nur die Neugier auf die Erfahrung ist, wieso sollte ich dann die Beziehung deswegen beenden? Solang es nur bei dieser einen Erfahrung bleibt, wäre es ok.
     
    #10
    Natscho, 6 August 2009
  11. Manu+Jacob=)
    0
    puhhhhh also ich finde das ziemlich heftig...
    also naja ich kann die einstellung deines freundes sehr gut nachvollziehen.
    der gedanke dass nur gleiches vergleichbar ist und er ja mit einem mann schlafen darf hinkt ein wenig, da er ja nicht bi sexuell ist. nur gleiches kann mit gleichem verglichen werden. dann könnte man genauso gut veralgemeinern, dass es sex mit jemand anderem ist. egal ob männlein oder weiblein.

    ohne jetzt beleidigend zu sein werfe ich dir ein bissle egoismus vor. du sollst dürfen und er nicht? hallo?

    ich finde seine reaktion ja schon relativ gemäßigt, da er dir sogar das angebot macht es zu gestatten, wenn er mit machen darf...

    seit wann beschäftigt dich denn das thema? schon immer ? hat er dich so kennen gelernt? oder wusste er nichts davon?

    also ich denke, dass es für ihn genauso schwer ist damit klar zu kommen, dass du mit einer frau schläfst wie für dich, dass er mit einer anderen frau schläft. es tut beiden weh.
    und da ist es eben so, dass wer aus teilen will auch einstecken muss.
     
    #11
    Manu+Jacob=), 6 August 2009
  12. die Kitty
    Gast
    0
    Ich wär strikt dagegen und würde auch nicht erwarten, dass mein Partner mir dergleichen zugesteht (abgesehen davon, dass mich diese Erfahrung nicht wirklich reizt).
    Würde er ohne meine Erlaubnis mit einem Mann schlafen, wäre das für mich genauso Betrug, als wenn er mit einer anderen Frau geschlafen hätte (sicherlich nicht exakt dasselbe, aber trotzdem Betrug).
    Für mich gibt es in einer Beziehung einfach keinen Platz für eine dritte Person, egal welchen Geschlechts.
     
    #12
    die Kitty, 6 August 2009
  13. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ich komm mit diesem "Das kann er mir/kann ich ihm ja eh nie geben, also ist es etwas anderes" nicht ganz klar.
    Ja, ich habe keinen Penis. Kann ich meinem Freund nicht geben. Ich bin aber auch nicht 1,80 groß, habe weder sehr kleine noch sehr große Brüste, keine Piercings, bin recht gehemmt im Bett - kurz, es gibt tausend Dinge, die ihm andere Frauen geben könnten, die ich ihm nicht gebe. Von daher ist es völlig egal, mit wem er schlafen will, Mann oder Frau, es kommt aufs Gleiche hinaus. Und eine offene Beziehung führen wir eben gegenwärtig nicht.
    Ich bin die, die ich bin, er ist der, der er ist. Momentan würd ich meinem Freund keinen Sex mit anderen erlauben, er mir aber prinzipiell mit Frauen. Was ich aber gar nicht will. :zwinker:

    Ich kann deine Argumente schon irgendwie nachvollziehen (genau die bringt mein Freund nämlich auch), aber irgendwie halt auch nicht.
     
    #13
    drusilla, 6 August 2009
  14. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Hmm ja stimmt schon, da hast du Recht :smile:

    Ja nee, so soll das hier nicht rüberkommen.
    Ich weiß auch nicht warum ich das irgendwie trenne. Also Sex mit Frau = Unterschied zu Sex mit Mann. Es ist für mich persönlich einfach was anderes, auch wenn die Argumentation vielleicht ein bisschen unsinnig ist, mag sein :zwinker:
    Ich sag ja auch, wenn ich ihm sagen würde "Ich will Sex mit nem anderen Mann", dann könnte ich völlig verstehen dass er nein sagt. Ebenso wenig will ich, dass er mit einer anderen Frau schläft. Aber wie gesagt, würde er es mit einem Mann ausprobieren wollen, dann würde ich halt nicht sofort nein sagen, sondern mit ihm drüber reden.
    Also kann man mir nicht vorwerfen dass ich hier sage "Ich will dürfen, er darf aber nicht". Drück ich mich irgendwie komisch aus oder so? :confused:


    Nee nicht schon immer. Ich würde auch niemals eine Beziehung mit einer Frau haben wollen. Ich liebe meinen Freund und bin super gerne mit ihm zusammen und das soll auch noch lange so bleiben :smile:
    Ich denk da halt ab und an mal drüber nach und der Wunsch es iiirgendwann mal zu machen, joa, den hab ich so seit 2 Jahren oder so.

    Ich werd nicht sterben wenn ichs nicht mache und würds auch niemals einfach so hinter seinem Rücken machen. Ich habs halt einfach mal angesprochen und wollte schauen, wie er reagiert und ob ichs vielleicht irgendwann mal machen kann. Aber gut, ich akzeptiere seine Meinung, muss ich ja :tongue:

    Ohne "Erlaubnis" würde ichs auch nicht machen. Dann wärs für mich auch hintergehen :zwinker:

    Ja, da gehts dir wie mir :grin:
     
    #14
    Jolle, 6 August 2009
  15. Dann wird über eine offene Beziehung nachgeredet, oder über die Möglichkeit eine Frau zu unserem Sex hinzuziehen.

    Ich hab das schonmal mitgemacht und mir gefällt es nicht und für mich kommt es daher nicht in Frage, wenns darum geht, dass sie nur mal Erfahrung mit einer Frau machen will.
     
    #15
    Chosylämmchen, 6 August 2009
  16. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich hab in meiner Jugend auch schon mal mit einem Mädel geknutscht aber viel mehr war da damals nicht-der Gedanke mal mehr auszuprobieren hat mich schon immer gereizt, aber gemacht habe ich es noch nie.
    Vielleicht bleibt es ja auch nur eine Phantasie.
    Ich hab da schon mal mit meinem Freund drüber geredet und er hätte sogar nichts dagegen, wenn ich ab und zu mit einer Frau schlafen würde, solange ich ihn liebe und es NUR eine Frau ist-und der Sex mit ihm gleich bleibt.
    Zuschauen würde er nicht wollen.
    Aber ich möchte das nicht in einer Beziehung-ich würde mich wahrscheinlich als Betrüger fühlen.
    Wäre ich solo, würde ich es evtl mal ausprobieren aber so nicht und mir fehlt ja nichts. So stark ist das Verlangen echt nicht.

    Andererseits hätte ich aber auch nichts dagegen, wenn er mal gerne Sex mit einem Mann haben wollen würde (solange es nur einmaliges probieren ist)-will er aber nicht.
     
    #16
    User 75021, 6 August 2009
  17. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Klar ist das was anderes. Aber im großen und ganzen ist es die körperliche Nähe zu einer anderen Person.
     
    #17
    Subway, 6 August 2009
  18. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    da ich mit einer anderen frau dürfte, dürfte sie selbstverständlich auch ...

    mir ist das eigentlich egal ob frau oder mann.

    aber da du ja nur mit einer frau mal was ausprobieren möchtest ... ich sexuell aufgeschlossen und selbstsicher genug bin und wenn du meine frau wärst :grin: .... kein problem!

    ich habe nunmal keine möpse die man kneten kann und keine muschi die man lecken kann.

    eine gute freundin von mir hat das glieche wie du gemacht, wobei ihr mann da weniger ein problem mit hatte und letztlich auch mitmachen durfte.

    letztlich bin ich aber der meinung, das eine zunge eine zunge ist und jeder mann unterschiedlich.
    der eine ist zärtlicher, der nächste will nur schnell seinen schniedel verstecken.

    willst du zärtlichkeit geben, oder empfangen? das wäre mal meine erste frage?

    was versprichst du dir vom sex mit dem gleichen geschlecht?
     
    #18
    User 38494, 6 August 2009
  19. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn mein Partner und ich eine Vereinbarung geschlossen haben, dass jemand Sex mit einer anderen Person haben dürfte, dann mache ich KEINEN Unterschied ob Mann oder Frau.
    Sprich: Hätte er das Bedürfnis mit einem Mann intime Dinge auszuprobieren, dann kann er das nach Absprache auch tun, aber ich würde mich nicht reglementieren lassen, dass ich deshalb nur mit einer Frau Sex haben dürfte...ich schnappe mir nämlich dann einen Mann, weil ich kein Interesse an dem weiblichen Geschlecht besitze.

    Allerdings wäre es mir lieber, wir würden zu dritt gewisse Erfahrungen machen, denn ich wäre a) schon neugierig, was zwischen den beiden abgeht und b) hoffe ich, dass ich dann in den Genuss von 2 Männern komme.

    Ich halte es für einen Irrglauben, dass Sex mit dem gleichen Geschlecht "harmloser" oder weniger gefährdend/problematisch/verwirrend für die Beziehung ist, denn niemand kann vorher schon sagen, ob es tatsächlich bei der einmaligen geplanten Aktion bleibt oder man nicht doch Gefallen daran findet, so dass eine Wiederholung angestrebt wird, weil man auf den Geschmack gekommen ist.

    Das was dir aber vorschwebt bzw. du von deinem Partner erwarten würdest, wäre in meinen Augen nicht fair.
     
    #19
    munich-lion, 6 August 2009
  20. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    mein freund meint dazu, es wäre fremdgehen, wenn ich was mit ner frau hätte. in dem fall sei es egal, ob es ein mann oder eine frau ist. und so sehe ich das auch. ich habe aber auch kein verlangen danach, mit einer frau intim zu werden.
     
    #20
    CCFly, 6 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner gerne Sex
Mr.Chainsaw
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 September 2010
48 Antworten
::rush::
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 Oktober 2008
16 Antworten
Furzel86
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 April 2007
12 Antworten