Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn euer Partner in die USA geht, weil er dort eine feste Stelle kriegt

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 8 März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Angenommen euer Partner bewirbt sich in den USA und kriegt eine feste Stelle, sogar mit Greencard, was würdet ihr tun? Würdet ihr ihn gehen lassen und eine Fernbeziehung mit ihm führen? Der Haken ist ja, dass man unverheiratet nicht ohne weiteres ein Visum für die USA kriegt, wenn man nicht selber eine Stelle kriegt. Würdet ihr eurem Partner zuliebe schnell heiraten und mitgehen? Oder euch von ihm trennen? :cry:
     
    #1
    Theresamaus, 8 März 2008
  2. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich hoffe er macht sowas nie, denn ich wüsste nicht was ich tun würde.

    wäre sicher alles andere als begeistert.
    schlussendlich muss er selbst wissen, ober mich dann aufs spiel setzen will, oder nicht.
    denn ich auf amiland leben und wohnen? neeeeeeeee..... :kopfschue
    und eine fernbeziehung ist für MICH keine richtige Beziehung.
    ich brauche sehr viel nähe!


    hoffentlich muss ich mir da nie ernstahft darüber gedanken machen. :zwinker:
     
    #2
    Sheilyn, 8 März 2008
  3. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Aber so unrealistisch ist diese Option ja nicht. Viele Akademiker verlassen Deutschland. Am meisten in die Schweiz und die USA kommen schon an dritter oder vierter Stelle schon, wenn ich mich richtig erinnere.
    Ich möchte weder, dass mein Partner dorthin geht, noch, dass ich selber hingehen muss.
     
    #3
    Theresamaus, 8 März 2008
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ist bei meinem Partner zwar total unrealistisch, weil er niemals in die USA gehen wollte, aber rein theoretisch würden wir beide wollen, dass ich mitgeh und wenn wir dafür heiraten müssten, würden wir das wahrscheinlich machen.
     
    #4
    krava, 8 März 2008
  5. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich waere mitgegangen und will vielleicht sowieso nochmal 1-2 Jahre in die USA.
     
    #5
    User 29290, 8 März 2008
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Da hätte ich ein Ernsthaftes Problem...

    Ich habe überhaupt keine Lust, in die USA zu gehen...
    Geographisch ist das Land sicher äußerst reizvoll und man kann da schon sehr viele interessante Dinge machen (z.B. Skifahren im Champagnerschnee).
    Auf Grund meiner politischen Überzeugung werde ich aber nicht in die USA gehen, so lange sich die Einstellung der USA zu Leuten, die in ihr Land reisen nicht grundlegend ändert.
    Ich möchte nicht als potentieller Terrorist gelten, bei dem man zuerst mal ausschließen muss, dass er böse ist.
    Auch sonst glaube ich, dass ich mit der amerikanischen Mentalität große Probleme hätte... (zumindest mit dem, was man so hört und auf Grund der US-Amerikaner, die ich kenne)

    Also bliebe mir wohl nur der Versuch, sie von ihrem Vorhaben abzubringen und, falls das nicht gelingt, die Trennung.
     
    #6
    User 44981, 9 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner USA geht
Blaubeerin
Umfrage-Forum Forum
11 Oktober 2015
18 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 April 2009
19 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
31 August 2007
8 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test