Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn euer Partner ins Ausland ginge?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von wanderratte333, 12 Dezember 2007.

  1. wanderratte333
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verliebt
    Hallöchen,

    stellt Euch vor (es betrifft nicht mich) ihr seid seit 10 Jahren mit einem Mann zusammen und dann möchte er für über 1 Jahr ins Ausland (Norwegen) gehen um zu arbeiten.
    Ihr habt das ganz am Anfang der Bez. mal abgesprochen aber nun geht er wirklich.

    1 Jahr, sicher mit ein paar mal Urlaub dazwischen - aber das kommt doch einer Trennung gleich, oder?
    Wie würdet ihr Euch fühlen, was denken wenn es Euch so erginge?

    Hat mit so einem Fall jmd. Erfahrung und gings gut? Vorallem wie entwickelt sich die Liebe? Verliert man sich oder ists besser nach eines solchen "Auszeit"?
    Kann man sich so lange treu sein, die Bez. aufrecht erhalten?
     
    #1
    wanderratte333, 12 Dezember 2007
  2. celavie
    celavie (35)
    Sehr bekannt hier
    1.288
    198
    624
    Verheiratet
    Viele hier sind eigentlich viel zu jung um zu antworten und haben keine Erfahrungen mit so einer langen Ehe. Trotzdem will ich es versuchen.

    Ich selbst bin für 13 Monate damals von meinem Freund weggegangen nach 2 1/2 Jahren Beziehung. Damals war es gut. Heute würde ich es wohl nicht mehr machen. Habe einen Freund seit fast 5 Jahren.

    Damals hat es wohl meine Beziehung zerstört, wenn auch erst nach meiner Rückkehr. Wenn man allerdings schon so lange zusammen ist und nicht mehr in der prägenden Veränderungsphase seines Lebens steckt, dann kann das klappen.
    Ein Jahr vergeht so schnell - wenn man sich liebt und sich regelmäßig besucht, dann geht das schon.

    Ich hätte eher damit Probleme, ob es wirklich bei nur einem Jahr bleibt. Ein Freund von mir wollte auch nur ein Jahr in die Schweiz und ist nun seit 5 Jahren da...

    Alles Gute!
     
    #2
    celavie, 12 Dezember 2007
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Es käme dann wohl einer sehr weiten Fernbeziehung gleich.
    Aus Erfahrung sage ich mal, dass das klappen kann, wenn man Vertrauen in den Partner hat.

    Ich für meinen Teil würde rein aus Neugierde mitgehen wollen, des Abenteuers wegen.

    Ich würde meinen Partner vertrauen... und irgendwann nachkommen :smile: Ich weiß aber, dass das nicht für jeden die optimale Lösung wäre..
     
    #3
    Kiya_17, 12 Dezember 2007
  4. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ich würde auch mitgehen :smile:

    Mein Exfreund ist damals nur in den Harz gegangen( ca 3 Autustunden von hier) und es hat unserer Beziehung nicht gut getan (gut, da haben schon vorher Dinge nicht gepasst, die hier keine Rolle spielen).

    Ich bin kein guter Fernbeziehungsmensch und ich würde gern bei dem Menschensein, den ich liebe, gerade wenn er so viele neue Erfahrungen sammelt und sich weiter entwickelt und seine Träume verwirklicht. Außerdem würde ich denken, dass nach 10 Jahren Ehe auch Kinder da sind, und denen möchte ich den Papa kein ganzes Jahr vorenthalten, und ich denke mein Freund würde dies auch nicht wollen.

    Ich habe schon Beziehungen erlebt, wo es funktioniert hat, ein Freund von mir war ein ganzes Jahr weg und hat seine Freundin während der ganzen Zwischenzeit nicht gesehen, und sie sind immer noch sehr glücklich.

    Ich kann mir also vorstellen, dass es funktioniert, aber nicht bei mir.... wenn meine Kinder erwachsen wären würde ich mitgehen und auch so, wenn es möglich ist. Ich weiß aber nicht ob ich es übers Herz bringen würde, meine Kinder aus all ihren sozialen Kontakten zu ziehen, es käme also maßgeblich auf das Alter der Kinder an.

    Ein mir nur fern bekanntes Päärchen ist jetzt für ein Jahr nach Australien gegangen.. er wollte erst allein gehen, dann ist sie schwanger geworden, hat hier noch das Kind bekommen und dann sind sie weg... mit einem so kleinen Kind ist das natürlich noch recht "unproblematisch".
     
    #4
    klatschmohn, 12 Dezember 2007
  5. haschmisch
    haschmisch (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    101
    0
    Single
    Nein das kommt keiner Trennung gleich. Ich würde mich freuen (für ihn) und die Gelegenheit nutzen um ihn ein paar Mal besuchen zu kommen (und dabei Norwegen zu durchforsten).

    Nach solch langer Beziehung kann eine einjährige "Pause" (keine richtige Pause, aber mal was anderes) wieder richtig Schwung und Feuer in die Beziehung bringen und ein Jahr ist super schnell vorbei.
     
    #5
    haschmisch, 12 Dezember 2007
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich denke nicht dass es einer trennung gleichkäme. kenne durchaus ein paar und die waren erst ein jahr zusammen bevor sie ein jahr ins ausland ging und auch nur einmal zu weihnachten nach hause kam.

    als sie wiederkam war es zwar so, dass sie sich sozusagen ein wenig neu kennenlernen mussten, weil so viel passiert ist. aber treu geblieben sind sie sich und jetz auch immernoch glücklich.

    natürlcih ist dies nur EIN beispiel .. und ich denke es kommt auf die festigkeit der beziehung an und auch auf das vertrauen.

    es ist ja auch nicht so, dass ihr sozusagen komplett den kontakt abbrechen müsstet, oder? email, telefon, gelegentliche besuche...

    und 1 jahr kann durchaus schnell vorbei gehen
     
    #6
    User 70315, 12 Dezember 2007
  7. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Davor hätte ich sehr viel Angst!
    Ich bin zwar "erst" 4 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen, aber ich denke mal, auf die paar Jahre kommts da auch nicht mehr an, um auf dein Beispiel zu kommen.

    Ich habe Angst, dass mein Freund ein Auslandssemester machen würde, er hat es schon ein paar Mal angedeutet, aber wohl noch nie wirklich ernst gemeint. Gut, das wäre dann zwar nur ein halbes Jahr, aber ich weiß nicht, ob das unserer Beziehung gut tun würde.
    Ich glaube, dass wir in der Zeit zu wenig Kontakt hätten und das kann wohl kaum eine Beziehung aushalten.

    Bei anderen Beziehungen kann es allerdings ohne Probleme klappen. Hab ich schon bei Freunden gesehen.
    Für mich kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen.
     
    #7
    Schätzchen84, 12 Dezember 2007
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Ist doch gut, dass er seinen langgehegten Plan in die Tat umsetzt. Norwegen ist sicher toll. Klar hätt ich Angst, weil sich was ändert, aber das Ende ist das doch nicht, wenn beide wissen, was sie an ihrer Beziehung haben.
    Nein, kommt es für mich nicht. Die Dauer ist begrenzt, von meinem Wohnort in Deutschland aus ist man per Flugzeug auch fix in Norwegen, es gibt Programme wie Skype, es gibt Mails und Telefon. Klar wär es eine Umstellung. Aber ich denke, meine Beziehung ist so gefestigt und auf gute und schöne Weise sicher, dass uns räumliche Trennung nicht auseinanderbringt, auch wenns natürlich schwer ist und wir uns höllisch vermissen würden.

    Was mach ich in dem Jahr? Was für Projekte gehe ich an, um nicht zu oft allein zuhause zu hocken? Wie können wir am besten Kontakt halten, damit wir uns nicht fremd werden, sondern genügend voneinander mitbekommen?
    Das wären meine Gedanken.
    Inklusive Überlegungen, wann und wie oft wir uns treffen können.
    Ich bin überzeugt, dass ich "so lange" treu sein könnte. Und auch, dass er es könnte. Verzicht auf körperliche sexuelle Nähe ist nicht einfach, aber ich bin nicht so triebgesteuert, dass ich eine Trennung räumlicher Art nicht aushielte. Dann muss mich meine Schwester halt öfter in den Arm nehmen und andere Freunde auch, selbst wenn das kein Sex- oder Knutschersatz ist...

    Falls es sich einrichten ließe, wäre natürlich eine Option, gemeinsam ins Ausland zu gehen, das haben wir uns auch schon mal überlegt. Nur ist es manchmal sogar besser, wenn einer allein ins Ausland geht, schon der Sprache und der dortigen Kontakte wegen. Ich finde jedenfalls, dass ein Jahr okay ist, sollte es länger sein, wäre ich grundsätzlich bereit, auch in das Land zu ziehen - wenn das machbar ist in Sachen Job.
     
    #8
    User 20976, 12 Dezember 2007
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    also er war schonmal 2 monate weg, aber 1 jahr find ich schon sehr krass. :ratlos:
     
    #9
    CCFly, 12 Dezember 2007
  10. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    es wäre sicher hart für..und ich würde ihn sicherlich sehr vermissen...aber ich würde versuchen es durchzustehen, und die tage zählen bis er wieder bei mir ist..
    ich denke in so einer zeit ist es wichtig das man regelmässig kontakt hält...per telefon oder brief...oder wenn es die möglichkeit gibt über internet...
     
    #10
    kagome, 12 Dezember 2007
  11. Celine02
    Celine02 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hi!

    Also mein Freund würde auch gerne mal ein jahr im ausland arbeiten. angeblich käme er alle 6 wochen für 10 tage heim - aber ich find 6 wochen können auch eine lange zeit sein. außerdem finde ich wenn man sich eine zeit lang nicht sieht, verändert man sich. und es ist fraglich ob man täglich telefonieren kann ( gut in zeiten von skype, icq geht das ja halbwegs mit dem kontakt auf günstiger basis)

    ich hab auch schon gedacht einmal in der schweiz zu arbeiten oder in neuseeland und australien mit kleinen jobs durchzuleben - aber es wird dazu wahrscheinlich nicht kommen.

    und ich würde ja gerne mit meinem freund mitgehen, ist halt leider ein land wo die sprache schwierig ist für mich zu lernen, frage mich ob ich dann mit meinem beruf dort durchkommen - aber ich würd auch putzen. blöd ist dann nur wenn man daheim eine schöne wohnung hat - die muss man dann auch weitervermieten...

    also ich wäre nicht sehr glücklich wenn er ins ausland ginge, aber das kommt eh frühestens in zwei jahren in frage.

    lg celine
     
    #11
    Celine02, 12 Dezember 2007
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    ich unterstütze soetwas vollkommen, da ich selber 2 jahre im ausland verbracht habe. allerdings war ich immer single, zumindest, als ich ins ausland zog. ich kenne paare, da hat es jemand mit der treue nicht ausgehalten = trennung. andere, die haben durchgehalten, nach einem jahr aber festgestellt, dass sich der partner zu sehr verändert hat = trennung. und wieder andere, die es geschafft haben.

    aber sowas kommt keiner trennung,s ondern einfach einer simplen fernbeziehung gleich.
     
    #12
    xoxo, 12 Dezember 2007
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also wenn ich 10 Jahre mit jemanden zusammen bin ist doch 1 Jahr nichts oder? Ich denk mir, er ist 1 Jahr weg, kommt wieder und alles ist viel schöner als vorher! Ich denke nicht das dies einer Trennung gleich kommt. Er kommt ja wieder, er muss ja weg wg seiner Arbeit. Ich würde das verstehen.
     
    #13
    capricorn84, 13 Dezember 2007
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wir sind jetzt seit über 6 Jahren zusammen (sind zwar noch keine 10, aber ich antworte trotzdem mal).

    Wenn mein Freund das vor hätte, würde ich mitkommen. Eine andere Alternative gäbs für mich nicht. 1 Jahr Trennung würde ich nicht aushalten und ich glaub, mein Partner würde das auch nicht wollen und deshalb nie eigenmächtig planen.
    Zusammen würde ich mit ihm überall hingehen. :smile:
     
    #14
    krava, 13 Dezember 2007
  15. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Natürlich ist ein Jahr da ebenso lang! Hängt doch nicht davon ab, wie lang man zusammen ist, ein Jahr bleibt eben ein Jahr. :ratlos:

    Außerdem denke ich, dass einem ein Jahr noch viel länger vorkommen kann, wenn man sich sonst 10 Jahre immer gesehen hat und dann auf einmal so ne lange Zeit gar nicht mehr. In der Zeit gewöhnt man sich nun mal stark an einander.
     
    #15
    Schätzchen84, 13 Dezember 2007
  16. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich antworte mal, obwohl ich mir absolut nicht vorstellen kann, 10 Jahre mit einem Mann zusammen zu sein. :eek: :zwinker: Aber vielleicht kann man als hetero Mann trotzdem antworten

    Jein. Wenn die Beziehung nicht wirklich in Ordnung ist, führt so etwas meistens zur Trennung, allerdings oft erst nach dem derjenige wieder da ist oder kurz vor Ende. Das konnte ich oft genug beobachten.

    Wenn die Beziehung intakt ist und beide daran arbeiten
    das es funktioniert, dann lässt sich so eine Fernbeziehung auf Zeit durchaus durchstehen. Zumal die Kommunikationsmittel heute ja günstig und gut sind.

    Meine Freundin ist nach über 7 Jahren Beziehung für ein halbes Jahr knapp über 500 km weggezogen. Die berufliche Entwicklung ist nun mal auch sehr wichtig und da muss man dann als Paar damit umgehen können. Klar ist es schöner zusammen zu sein, aber so eine Beziehung darf die Entwicklung eines Partners nicht wesentlich behindern.

    Bei uns hat das halbe Jahr nichts verändert.

    Auszeit ist selbst in Anführungsstrichen völlig fehl am Platz. Die Beziehung läuft im Grunde normal weiter und ist nicht besser und nicht schlechter geworden. Die Beziehung war ja vorher schon sehr tief und stabil. Es war 100% Vertrauen vorhanden.

    Wenn man sich allerdings auf der Liebe ausruhen möchte, dann wird das mit Sicherheit scheitern. Man muss sich Mühe geben und sich immer wieder neu auf den Partner einstellen. Man muss an den jeweiligen Entwicklungen im Leben des anderen teilhaben und sich wirklich füreinander Interessieren, selbst für die kleinen Dinge des Alltags, sonst verliert man schnell den Kontakt.

    Klar. Warum denn nicht?

    Wie gesagt, solange man nicht glaubt das die Beziehung sich selber automatisch aufrecht erhält, sondern man kapiert das man sie aktiv aufrechterhalten muss, funktioniert das ohne weiteres.

    Es könnte sein, dass meine Liebste nach ihrem Studium für ca. ein Jahr knapp 400 Kilometer weg zieht. Ok, das ist jetzt kein Ausland und durchaus erreichbar, aber trotzdem eine gewisse Entfernung und dann nach 9 Jahren Beziehung wieder eine zeitlang Fernbeziehung angesagt.

    Wenn sie hier gute Möglichkeiten angeboten bekommt bin ich ganz bestimmt nicht unglücklich wenn sie bleibt.

    Aber aufhalten werde ich sie nicht, wenn sich dort die wesentlich besseren Möglichkeiten eröffnen.
     
    #16
    metamorphosen, 13 Dezember 2007
  17. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das käme darauf an wie meine Situtaion zu dem Zeitpunkt aussieht.

    Also beruflich.

    Wenns möglich wäre, würde ich vermutlich mitgehen.

    Wenn nicht, kann man 1 Jahr auch so überstehen. Gerade wenn Urlaube dabei sind.
    Wäre zwar hart, aber würde bestimmt klappen.
     
    #17
    User 48246, 13 Dezember 2007
  18. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    ....ich würde dafür sorgen,dass genug urlaube dazwischen sind..ich mein ichw ohne 25min vom flughafen,es gibt billigflüge!und ich hatte schon 2fernbeziehungen,das werden wir auch noch überstehen..
    ....oder ich würde mitgehen....mein süßer und ich haben in einer auszeit unabhängig voneinander dieselbe zukunft geplant..er wollte sich einen traum erfüllen,der sich komplett mit meinem deckte..(ok,er hat sich auf ne stadt festgelegt,ich schwankte zwischen 3städten in dem land)..
    nu gehts für uns,wenn alles gut läuft 2009 für paar mon nahc kanada...kein jahr,aber trotzdem n austausch
     
    #18
    User 46728, 13 Dezember 2007
  19. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Wenn man 10 Jahre immer zusammengelebt hat, hat man da sicher mehr Bedenken, aber mir als Fernbeziehungserprobter würde das keine Angst machen. Ein Jahr geht doch recht schnell vorbei. Und mit einer Trennung kann man es auch nicht vergleichen.
     
    #19
    User 54458, 13 Dezember 2007
  20. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Also für mich persönlich wärs aus..Ich hab für mich gelernt, dass ich Fernbeziehungen nicht aushalte!
    Also entweder ich würde mitgehen, oder es wäre zumindest eine Beziehungspause. Er soll natürlich seinen Traum verwirklichen, nur müsste er auch verstehen, dass ich nicht damit umgehen könnte, ihn solang nicht zu sehen..

    Obwohl ich natürlich sagen muss, dass 10 Jahre Beziehung was anderes sind..Hab keine Erfahrung mit sowas langem, vielleicht würd ich da anders denken..aufjedenfall wäre das Ganze sehr sehr schwer für mich
     
    #20
    laura19at, 13 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Partner ins Ausland
Barracuda
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 Dezember 2014
13 Antworten
ProxySurfer
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Juni 2016
21 Antworten
VillaD_Rock
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 Juli 2013
35 Antworten
Test