Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn Frauen schon Sex hatten...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von WhiteShadow, 10 April 2008.

  1. WhiteShadow
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo auch mit der Gefahr das ich mich sehr unbliebt machen könnte, quält mich die Frage doch schon seit ein paar Wochen.

    Wenn ich eine Frau kennenlerne und höre sie hatte schon oft Sex oder das sie schon mehrere Ex Freunde hat, schreckt mich das ab.

    Sie hat ihn mal geliebt wie kann sie mich dann lieben? Klar ich war bis jetzt auch nicht nur einmal verliebt, aber ich kann mir diese Frage einfach nicht beantworten. Und dann hatte sie ihn sogar so lieb das die beiden Sex hatten.

    Ich weiß auch nicht, ok man lebt nur einmal und jeder Mensch hat seine Vergangenheit, aber wenn ich sowas höre bin ich doch verwirrt.

    Geht es einem so ähnlich?
     
    #1
    WhiteShadow, 10 April 2008
  2. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Hattest du schon mal eine Freundin?
    Ich habe mir früher diese Fragen auch mehr oder weniger gestellt und hatte bei meiner ersten echten Beziehung daran zu knabbern, dass er schon mehrere Freundinnen vor mir gehabt hatte.
    Allerdings legte sich das von ganz alleine mit der Zeit, und spätestens bei meinem zweiten Freund war das für mich überhaupt kein Thema mehr.
    Wenn man es nicht glauben kann, dann muss man es wahrscheinlich einfach erst einmal erleben, wie es ist, für jemanden keine Gefühle mehr zu haben, den man einmal geliebt hat.
     
    #2
    User 15848, 10 April 2008
  3. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Mir verlieren Männer den Reiz die schon überall aus und ein gingen, aber andersrum würden sich solche MÄnner höchst wahrscheinlich auch gar nicht auf mich einlassen, da ich für solche wohl zu bieder wäre, mit meinen ein bis zwei Männer die mir bis jetzt gereicht haben. Daher seh ich da jetzt kein großes Problem.

    Andersrum ist das ja meinst genauso. Frauen die sexuell vielen Partnern aufgeschlossen sind, würden mit einem Mann, der total verklemmt ist, wohl auch nicht auf dauer einlassen, glaube ich.

    Zumindest in jungen Jahren sehe ich da mehr Probleme als später.

    Du solltest dich davon aber nicht abhängig machen. Vielleicht ist sie ja auch sonst ein ganz tolles Mädchen. Und jeder Mensch hat nunmal Gefühle und will geliebt werden, was ja nicht heißt, daß man eine Person für immer liebt. Früher war halt jemand anderes und morgen liebt sie vielleicht dich. Dich gab es halt für sie früher noch nicht.
    Häng dich daran nicht auf.
     
    #3
    Witwe, 10 April 2008
  4. Lionheart
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich sehe das so:

    Jeder Mensch lebt sein Leben. Wenn man jemanden trifft, in den man sich verliebt, hat man die schönste Zeit überhaupt. Natürlich hat man dann auch Sex miteinander (ausgenommen jene, die bis zur Ehe Jungfrau bleiben wollen *hier mein Respekt dafür* und selbst die könnten sich scheiden lassen, neu heiraten und ...).
    Nur kann es sein, dass Menschen auf Dauer nicht miteinander zurecht kommen und sich wieder trennen. Der anfängliche Reiz ist verflogen, das Feuer erloschen, wie auch immer man das nennen mag.
    Man lebt sein Leben weiter. Und irgendwann kommt wieder ein neuer Mensch, in den man sich verliebt und das Spiel geht von vorne los...

    Ich möchte dich jetzt nicht angreifen, WhiteShadow, aber ich möchte dir einmal Folgendes vor Augen führen (also nicht böse sein):
    Wenn du dieser Meinung bist, muss es für dich genau eine einzige Frau auf der Welt geben. Du liebst nur sie und sie nur dich. Ihr hattet und werdet nie mit anderen Menschen Sex haben, ausser miteinander. Bis ihr euch trefft, seid ihr beide Jungfrau.

    Ich frage jetzt ganz neutral: Ist das deine Sicht der Dinge?
    Es ist gut möglich und ich möchte das auch nicht verurteilen oder als schlecht abstempeln. Ich denke nur, dass Leute mit dieser Einstellung in der Minderheit sind - umso mehr würde ich es dir gönnen, so eine Partnerin zu finden.

    Andernfalls würde ich dir eine der vielen unglaublich liebenswerten aber nicht ganz so keuschen Damen dieses Planeten empfehlen.
    Also alles Gute :zwinker:
     
    #4
    Lionheart, 10 April 2008
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Wie du selbst schon geschrieben hast hat jeder Mensch seine Vergangenheit - wie an dem Wort selbst schon deutlich zu erkennen ist, ist es vergangen... Vielleicht hat eine Frau schon mehrere Männer wirklich geliebt und mit ihnen geschlafen, vielleicht waren auch einige Sexabenteuer dabei, bevor sie dich traf... Das hat allerdings nicht zu bedeuten, dass sie sich nicht auf dich einlassen und dich lieben kann. Könnte man in seinem ganzen Leben nur einem Menschen wahre Liebe schenken, wären viele mittlerweile wohl ziemlich einsam. Beziehungen unterscheiden sich stark von einander und ebenso auf die Liebe, die man für den jeweiligen Partner empfindet. Das lässt sich also nicht vergleichen.

    Ich kann irgendwo sogar nachvollziehen, dass dich die Erfahrung einer Frau ein bisschen abschreckt, davon ausgegangen, du bist selbst noch Jungfrau. Doch kannst du nicht erwarten, eine Frau zu treffen, die keine Vergangenheit hat. Sicher mag es schön und auch etwas ganz besonderes sein, wenn beide noch unerfahren sind und den Sex gemeinsam entdecken (da sprech ich aus Erfahrung), doch kann man das nicht erwarten. Mir würde an deiner Stelle eher der Gedanke Angst machen, dass du die Chance vertust, ein paar tolle Frauen kennenzulernen, nur weil sie vielleicht keine Jungfrauen mehr sind und du dadurch kein Interesse an ihnen hast.

    Noch dazu weiß man nie, was sie Zukunft bringt. Vielleicht ist es anfangs die große Liebe, doch man kann nicht davon ausgehen, dass sie Beziehung ewig hält. Mal davon ausgegangen, du würdest eine nette Sie treffen und ihr würdet beide miteinander eure ersten Erfahrungen sammeln - und irgendwann trennt ihr euch, aus welchen Gründen auch immer. Dann wirst du vielleicht selbst merken, nun, da du selbst eine "Sexvergangenheit" hast, dass du die Jungfräulichkeit deiner potentiellen Partnerin bei der Suche wohl ein bisschen überbewertet hast.
     
    #5
    khaotique, 10 April 2008
  6. Buzz_Lightyear
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    Hi,

    Kennst du den Film "Chasing Amy" von Kevin Smith?

    Da geht es ungefähr um die gleiche Sache, um die du dir hier den Kopf zerbrichst.

    Kannst ja mal schauen, ob du den Film in der Videothek deines Vertrauens findest, wenn es dich interessiert.
    Aber hier mal ein Ausschnitt, der eigentlich schon alles erklärt, und wie ich finde, wirklich genial ist, wenn man solche Zweifel hat.

    http://de.youtube.com/watch?v=XFw7Myb34zw

    achte darauf, was der Dicke mit Bart sagt (Silent Bob :grin: )


    Buzz
     
    #6
    Buzz_Lightyear, 10 April 2008
  7. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo TS,

    worum geht es dir in deiner Frage eigentlich? Verstehst du nicht, dass man sich mehrmals verlieben kann?

    Menschen verändern sich im Laufe ihres Lebens. Auch die Liebe ist etwas, dass sich mit der Zeit verändert. Vom rosaroten verleibt sein bis hin zum vertrauten sich "fallen lassen können". Sie wächst, verändert sich - und manchmal wird sie auch kleiner und verschwindet.

    D.h., wenn man seinen Partner genauer kennenlernt, plötzlich auch seine Fehler wahrnimmt, oder der Partner sich verändert, kann die Liebe schwinden, sogar ins Gegenteil umschwenken. Diese Risiko muss jeder eingehen um seinen Traumpartner mehr oder weniger zu finden.

    Wieweit man nun den Sex in die Liebe einbezieht, liegt an jedem selbst. Die einen setzen die Bedeutung des Sex sehr hoch an, für andere ist es genauso, wie gemeinsam Frühstücken.

    Aber auch beim Sex kann man feststellen, dass man nicht zusammenpasst, insofern würde ich den Sex in das Kennenlernen immer mit einbeziehen.

    Ich glaube aber, dass dich bei deiner Fragestellung mehr die Angst bewegt, als unerfahrener Partner an eine erfahrene Frau zu geraten, und deren Ansprüche nicht erfüllen zu können.
    Das ist unbegründet, denn meist wird dir sicherlich viel Verständnis entgegengebracht.
     
    #7
    Dandy77, 10 April 2008
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Selbst wenn es vielleicht nur eine große Liebe im Leben gibt, kann es ja sein, dass man erstmal mehrere kleinere trifft, bevor dann DIE eine kommt. Und dass die es dann alle nicht waren, weiß man ja erst hinterher.

    Es kommt wohl auch auf das Alter an. Wenn man sich mit 14/15 kennen- und lieben lernt, ist es wahrscheinlicher, dass es vorher noch nichts gab als beispielsweise in meinem Alter.
    Wer wäre ich, wenn ich erwarte, dass mein neuer Partner die ganzen letzten ca. 30 Jahre wie ein Mönch gelebt hat? Wo ich das doch selbst nicht getan hab.

    Man muss eben akzeptieren, dass jeder Mensch auch vor dieser Beziehung ein Leben hatte. Klar kann es da Dinge geben, die unakzeptabel sind, aber einfach nur die Tatsache, dass man keine Jungfrau mehr ist, sollte keins sein.
     
    #8
    krava, 10 April 2008
  9. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Auch ich habe mir darüber Gedanken gemacht.
    Meine erste Freundin hatte vor mir auch schon einen anderen gehabt. Aber damit kommt man dann einfach klar...gezwungenermaßen. Mittlerweile ist das was ganz normales. Auch ich kann nicht erwarten, dass ich eine Frau in meinem Alter kennenlerne, die davor noch nie einen Freund hatte.

    Es ist leichter gesagt als getan, aber mache dir darüber einfach keine Gedanken. Es hat ja Gründe, warum der Freund ein Exfreund ist...von daher wird sie dann auch nur dich lieben.

    Gruß
    coastertom
     
    #9
    coastertom, 10 April 2008
  10. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    WhiteShadow, du hast geschrieben, dass du auch schon mehrmals verliebt warst. Liebst du diese Frauen immer noch, oder hat sich diese Zuneigung inzwischen in etwas anderes verändert (z.B. in Freundschaft, Desinteresse od. ähnl.)?
    Für meinem Ex habe ich inzwischen absolut keine romantischen Gefühle mehr, dafür aber für jemand anderen.
    Ich fand die Vorstellung früher auch irgendwie seltsam. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Partner früher einer anderen gesagt hat er würde sie 'für immer' lieben. Tat er ja nicht, warum sollte es stimmen wenn er es mir sagt?
    Aber ich denke nicht, dass es für jeden Menschen auf der Welt nur einen Partner gibt (wäre ja auch wirklich schade, wenn es so wäre und derjenige am anderen Ende der Welt leben würde). Gefühle können sich einfach verändern. Was heute so ist, kann irgendwann anders sein. Wie du diese Überlegungen los wirst weiß ich nicht, bei mir verschwanden sie dann, als ich gemerkt habe, dass sich meine Gefühle für jemanden dauerhaft ändern können und wenn das bei mir so ist, dann wohl auch bei anderen.
     
    #10
    happy&sad, 10 April 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Sorry, aber mehr weltfremd und verklemmt bitte. Das ist einfach ne völlig verquere Vorstellung, mit der man nur Probleme haben wird, daran sollte man arbeiten. Da stimmt einfach die Wahrnehmung und Vorstellung vom Partner und Beziehungen nicht.
     
    #11
    Schweinebacke, 10 April 2008
  12. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ja. die extreme romantisierung von liebe und sex ist nicht unbedingt sehr lebensnah.

    es handelt sich nun einmal meistens um lebensabschnittspartner. und sex gehört eben dazu. nicht mehr und nicht weniger.

    stellt das bei dir eine besondere lebenshaltung dar, oder resultiert das ganze eher aus versagensängsten? ersteres ist natürlich legitim, wenn auch schwierig(er). im zweiten fall sollte man wohl an seinem eigenen selbstvertrauen arbeiten.
     
    #12
    wellenreiten, 10 April 2008
  13. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hi du.

    bei mir machst du dich nicht unbeliebt:zwinker:

    das wichtigste wohl ist, dir selber vor augen zu führen, dass ex freunde eben meist zu einem menschen, den man kennen lernt dazu gehören.

    aber sie haben mit dem menschen, den du kennen gelernt hast, im normalfall nichts mehr zu tun, denn sie gehören der vergangenheit an
    dieser mensch hat sich weiter entwickelt, genauso wie du.

    ich selbst glaube auch an die große liebe, aber eben auch daran ,dass dies nicht ausschließt, andere erfahrungen gemacht zu haben, bis man eben feststellt, dass es das doch noch nicht war.

    was haben denn diese vergangenen menschen mit der beziehung zu tun, die du dann führen würdest? :zwinker:
    hättest du angst, dass du verglichen wirst ?

    lg
     
    #13
    User 70315, 10 April 2008
  14. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich sehe keinen grund, wieso sich das gegenseitig ausschließen soll. gefühle sind nicht statisch, sie verändern sich ständig. manchmal sogar von einem tag auf den anderen. diese absolute, monumentale, ewige liebe, die manche sich gerne vormachen, gibt es meiner ansicht nach überhaupt nicht. entweder man verliebt sich immer wieder neu in den gleichen menschen, weil er so perfekt zu einem passt oder man verliebt sich immer wieder neu in verschiedene menschen.

    gefühle sind nur chemische reaktionen, sie halten immer nur kurz an und müssen reaktiviert werden. es gibt sicherlich wenige situationen, bei denen man sich einem menschen für immer ganz verschreibt, aber die sexuelle bzw. romantische liebe zwischen mann und frau gehört nicht dazu.

    das hast du selber erfahren, da du schon selber mehrere frauen geliebt hast. diese ewige und bedingslose liebe, nach der du dich sehnst, bekommst du nicht von einer frau. die bekommst wenn du glück hast als kind von deiner mutter. und jetzt, wo du groß bist, muss sie aus dir selber kommen.
     
    #14
    klärchen, 10 April 2008
  15. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hm das geht wohl so ziemlich jeden so... das ist eine kopfsache die man nie so ganz abstellen kann... denk einfach nicht dürber nach.. ich will solche sachen aus der vergangenheit beispielsweise gar nicht wissen.

    Da zerbricht man sich den Kopf wo es eigentlich gar nix zu zerbrechen gibt...
     
    #15
    Tschobl, 10 April 2008
  16. WhiteShadow
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte bis jetzt noch nie eine feste Freundin.

    Stimmt ihr habt recht, Gefühle verändern sich und wenn Sex zwischen ihnen war ist es ja ok, aber wenn man es erfährt, dann tut es einem doch weh.

    Dann erzählt sie von ihren Ex Freunden oder speziell von dem einem wie toll er war usw. und das ist schon hart finde ich. Vllt. hat sie auch noch nicht mit ihm abgeschlossen.

    Aber in diesem Thread geht es mir nicht speziell um diese eine Frau, sondern generell um alle, denn dieses Gefühl hatte ich schon öfters.

    Ich suche auch bestimmt keine Jungfrau. Ich glaube mir fehlt einfach dieses Gefühl von einer Frau geliebt zu werden und das ich sie auch Liebe.

    Aber das wird glaube ich noch dauern.
     
    #16
    WhiteShadow, 10 April 2008
  17. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Es wird auch noch viel mehr Dinge in deinem Leben geben die dir weh tun werden. Das gehört einfach mit zum Leben dazu und musst du auch akzeptieren. Wichtig ist nur das du dich nicht vor den Emotionen verschließt und dann wirst du dich garantiert auch verlieben. Setze nicht zu hohe Anforderungen, daran kann man im Prinzip nur scheitern. :zwinker:
     
    #17
    fornix, 11 April 2008
  18. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Genau hier liegt dein Fehler!
    Man unterhält sich doch nicht mit seinem Mädel drüber, wie die vorherigen Typen so im Bett waren :ratlos:

    Sowas interessiert mich einfach nicht, warum auch? Das ist im Prinzip sowas wie eine Angriffsfläche die man bietet, solche Gespräche sollte man direkt abblocken. Das ist einfach die Art von Gefühlsgeschichten, über die man nicht mit einem Mädchen reden sollten, aus den verschiedensten Gründen.

    Man ist doch jetzt selber die aktuelle No.1, warum dann über Vergangenes reden? Bringt doch höchstens, das man sich schlechter fühlt. Das sind einfach Gedanken, die man verdrängen und abwehren muss, vor allem weil sie dazu noch völlig abwegig sind.

    Off-Topic:
    Und thx @Spackos für die anonymen neg. Bewertungen :herz:
     
    #18
    Schweinebacke, 11 April 2008
  19. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Du kannst doch nicht mit 20 erwarten dass Frauen noch keinen Sex hatten. Heutzutage ist das schon mit 15 normal... Damit musst du dich abfinden, Punkt!
    Oder du suchst dir eine "übriggebliebene" Jungfrau, aber ob die dir dann optisch zusagt wage ich zu bezweifeln...:zwinker:
    Du musste sie doch gar nicht Fragen ob sie schon Sex hatte, was vergangen ist kannst du sowieso nicht ändern.
     
    #19
    User 56700, 12 April 2008
  20. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    gsdgffd
     
    #20
    carbo84, 12 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frauen schon Sex
nachdenklich94
Kummerkasten Forum
23 November 2016
9 Antworten
jimmy_inlove
Kummerkasten Forum
31 Oktober 2011
6 Antworten