Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn ich an sie denke

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Scheich Assis, 11 September 2004.

  1. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Dies ist meiner erster Text, den ich gerade heute verfasst habe...am Ende ist er so schön geworden, dass ich mir gedacht habe ich stelle ihn hier herein, um meine Gedanken mit euch zu teilen...diese Geschichte ist übrigens echt!


    ---


    Wenn ich an sie denke, steigt mir der Duft ihrer langen, braunen, glänzenden Haare vermischt mit dem süssen Geruch ihres Parfüms „Naomagic“ in die Nase, sie steht vor mir, umarmt mich, und ich halte sie ganz fest, wissend, dass sie zu mir gehört und dass uns nichts in der Welt auseinander bringen kann und unser gemeinsames Glück somit perfekt ist. Ich rieche an ihrer Frischgewaschenen schwarzen Bluse und Vertrautes umhüllt mich sanft, ich schließe meine Augen und denke an die zärtlichen Momente, die wir die letzten paar Stunden gemeinsam teilen durften, während meine Lippen ihren duftenden Hals zart küssen und sie mich noch fester an sich drückt... Im selbigen Moment rauscht ein wahrer Fluss an Erinnerungen, Eindrücken und Gefühlen an mir vorbei, ich schließe meine Augen noch fester zusammen und versuche fast schon krampfhaft meine Glückstränen zu unterdrücken. Bewegt von dieser Woge von fantastischen Gefühlen beginnt mein Herz stetig schneller zu schlagen und meine Gedanken sind auf Reise, doch bleiben sie ganz fest bei ihr. Meine Erinnerungen tragen mich Monate zurück und lassen die schönsten Momente wie in einem Film an mir Vorübergleiten, während ich die sanft kreisenden Bewegungen ihrer Hand auf meinem Rücken vernehme und sie dankend erwidere.

    Ein zärtliches leises Seufzen von ihr unterbricht meine Ohnmacht plötzlich und bringt mich zurück in die Realität, die in ihrer Vollkommenheit und Einzigartigkeit meinen kühnsten Träumen in nichts nach steht und mir wird schlagartig bewusst, dass nichts so wunderschön sein kann wie jede Minute, die ich in den Armen meiner großen Liebe verbringen darf.
    Im selben Moment spüre ich, dass meine Gefühle ihr gegenüber erwidert werden, obwohl sie keinen Ton sagt und sich außer unseren Händen nichts bewegt. Ich spür es einfach und ich weiß, dass sie genauso fühlt.
    Dann stehen wir noch eine Weile vor ihrer Haustür, bevor ich nach diesem wunderschönen Abend, den ich mit ihr zusammen verbracht habe, wieder nach Hause muss, denn ihre Eltern kommen jeden Augenblick vom Gasthaus zurück.

    Ein letztes Mal noch kuscheln wir eng umschlungen unter dem dunklen aber klaren Nachthimmel vor der Tür, welche nur durch das flache Licht von der kleinen Lampe über selbiger erhellt wird und uns beiden somit etwas Helligkeit in dem sonst so dunklen Hof schenkt.
    Die langen Minuten, die wir umarmt auf dieser Stelle verbracht haben, erschienen mir fast kürzer als die Zeit die wir brauchten, um uns gegenseitig anzusehen. Sie lockert ihre Umarmung, ich begreife und tue dasselbe. Ihre Hände wandern zurück über meine Schultern und bleiben an selbigen stehen, meine wandern langsam an das Ende ihres Rückens und wir entfernen uns ein Stück voneinander.
    Mir wird plötzlich ganz anders, hätten wir diesen wunderschönen Moment doch nicht aufgegeben. Aber die Zeit drängt und mir wird bewusst, dass Träume doch manchmal etwas schöner sein können, denn zu meinem Bedauern können wir nicht für immer vor ihrer Wohnungstür stehen bleiben. Geachtet dessen erscheint mir plötzlich alles wie in Zeitlupe, ihre Haare wandern ganz langsam an meinen Augen vorbei und ich sehe in ihr Gesicht, in dem sich ein paar Haare verfangen haben. Ich nehme sie und streife sie langsam hinter ihre Ohren zurück und blicke in die Tiefe ihrer glänzenden hellblauen Augen, die mich schon am seit dem ersten Tag fasziniert haben. Sie blickt zu mir hoch und sieht mich lange an, kein Wimpernschlag folgt, ihre Augen bleiben still und starren mich an, und hätte es dazugepasst, so wäre in dem Moment eine einzelne Träne geflossen. So auch bei mir. Aber unsere Augen blieben trocken.
    Ich nehme eine Hand und fahre 2 Mal durch ihre wunderschönen Haare und streichle ganz sanft über ihre linke Wange und küsse diese Stelle anschließend, während ich sie nicht davon abhalten kann, über meine ganz kurzen Haare zu streicheln. Sie liebt das Gefühl des Widerstandes der beim Darüberfahren entsteht.

    „Du musst gehen“ sagt sie plötzlich, nachdem wir minutenlang kein einziges Wort gewechselt haben, ich erwidere nur ruhig „ja ich weiß“ und wir sehen uns schon wieder an, doch dieses letzte Mal bleibt es nicht dabei und unsere Zungen berührten sich zärtlich. Ginge es nach mir, dann hätte dieser schöne Moment wochenlang anhalten können, aber sie unterbricht diesen viel zu kurzen Kuss mit den Worten „meine Eltern kommen gleich!...“. Ich bemerke ihre Ungeduld und lächle ein wenig, wissend, dass sie mich eigentlich gar nicht loswerden will.
    Als sie sich schon ein wenig von mir wegbewegt, nehme ich sie schnell noch mal an den Händen, ziehe sie zu mir her und gebe ihr einen Kuss auf die Lippen. Überrascht lächelt auch sie leicht und ich vernehme ein kurzes kichern, während sie sich schüchtern ein Stück zurückbewegt. „Ich liebe dich“ säuselt sie mir ganz leise zu und ich erwidere diese schönen Worte, die die Welt bedeuten. „Bis dann“ höre ich mich sagen, noch halb betäubt von den wunderschönen Worten aus ihrem Mund, während ich mich langsam rückwärts bewege, ohne meinen Blick von ihrem süssen Lächeln zu nehmen.

    Sie wendet sich dem Aschenbecher, ihrer Schachtel Zigaretten und dem halbleeren Glas Malibu-Orange auf der Steinmauer zu, um all diese Sachen in die Wohnung zurück zu tragen. Ich beobachte sie noch aus den Augenwinkeln heraus wie sie mir von der obersten Stufe der kleinen Treppe vor ihrer Haustür nachsieht, während ich mich auf den Weg durch den Hof zu dem großen Holztor mache, in Gedanken an den unvergesslichen Abend schwelgend, von „Naomagic“-Duft umhüllt, von ihrem süssen Lächeln und den unvergesslichen Worten der Liebe betäubt, die für mich jedes Mal erneut mein Herz höher schlagen lassen. Ich vernehme das leise *Klick* des Lichtschalters von der Lampe über der Haustür und der lange, dunkle, steinerne Torborgen, welcher von jetzt an nur mehr vom Mondlicht erhellt wird, wird noch mehr in Dunkelheit getränkt.

    Als die schwere Holztür des Wohnblocks hinter mir zufällt und ich mich Richtung Ubahnstation bewege um nach Hause zu fahren, sind meine Gedanken schon wieder bei ihr.

    Wenn ich an sie denke, dann denke ich an meine große, bisher einzige Liebe, die ich nie vergessen werde!
    Wenn ich an sie denke, dann versinke ich in eine Welt von Gedanken und Erinnerungen, die für mich schöner als jeder Traum sind.
    Wenn ich an sie denke, dann möchte ich diese wunderbaren Zeiten noch mal mit ihr zusammen erleben und wünsche mir, dass wir ein zweites Mal glücklich zusammen sein können.
    Wenn ich an sie denke, dann denke ich an meine Tanja.

    ---

    EDIT:

    :frown:

    jetzt hab ich mir gedacht ich könnte ihr das eventuell auch schicken...also als Brief per Post zB. Was würdet ihr davon halten? (wir sind schon 1 Jahr auseinander)


    greetz, der Scheich
     
    #1
    Scheich Assis, 11 September 2004
  2. vergessnix
    Gast
    0
    is echt schön geschrieben des muss ich wirklich sagen. und auch so genau wie es in wirklichkeit auch ist. hab da sofort dran denken müssen dass es bei mir auch oft so ist.

    ob du es schicken sollst weiß ich nicht. ich denke es kommt darauf an wie ihr zur zeit zueinander steht oder habt ihr keinen kontakt mehr? aber ich glaub ich würde es sogar schicken.
     
    #2
    vergessnix, 13 September 2004
  3. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Danke für deinen Kommentar...hab mich sehr gefreut dass es wenigstens einer gelesen hat :smile:

    Ich hab noch Kontakt zu ihr, also wir telefonieren hin und wieder, so ca. einmal im Monat, vielleicht auch weniger. Mir liegt noch sehr sehr viel an ihr, sie hat Schluss gemacht und ich wollte sie eigentlich wieder zurück haben, doch bis jetzt blieb mir das Glück leider verwehrt.

    Ich weiß nicht was sie dazu sagen würde wenn ich ihr das schicke, aber ich hoffe, sie sieht dadurch wie ich mich fühle und was sie mir mal bedeutet hat! Es ist echt schlimm, zeitweise muss ich fast täglich an sie denken.


    greetz, der Scheich
     
    #3
    Scheich Assis, 13 September 2004
  4. vergessnix
    Gast
    0
    also an und für sich find ichs eigentlich eine sehr gute idee. nur muss man halt bei solchen sachen aufpassen dass wieder nicht irgendwas "zerstört" oder ein bisschen ins schlechte verändert wird wenn ihr jetzt noch telefoniert und sie z.b gar nicht mehr daran interessiert ist. aber ich würd es ihr schicken. ich denke nicht dass etwas negatives passieren wird auch wenn sie nicht mehr mit dir zusammenkommen will.
    also schicks ab bevor du dich irgendwann noch darüber ärgerst dass du es nicht getan hast.
     
    #4
    vergessnix, 14 September 2004
  5. Vita
    Vita (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    ob du es abschicken sollst kann ich nicht sagen, das kommt wirklich drauf an wie die Situation z.Z. ist.

    Musst auch mal überlegen wie sie das sehen wird.

    Ich denke sie wird aufjedenfall geschmeichelt sein und sich trotzdem freuen, selbst wenn sie nichts mehr für dich empfindet.

    Welches Mädchen würde das bei so einem Brief nicht tun?



    Zu der Geschichte selbst:
    Beim Durchlesen hatte ich meine 1. Liebe wieder vor Augen. Der Abschied ist uns nie leicht gefallen und die Situation gab es auch oft genug, bis auf ein paar kleine Abweichungen :tongue: (wie auch bei den meisten Schwerverliebten :smile:). Sie wohnte auch 30km weg ohne Zugverbindung. Ich denke auch noch sehr oft an sie, und liebe sie auch noch, aber sie empfindet im Moment nichts mehr für mich außer Freundschaft :frown:


    Wünsch dir aufjedenfall viel Glück.
     
    #5
    Vita, 15 September 2004
  6. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    @Vita

    danke :smile: Ich habs auch so geschrieben wie es wirklich war damals und was ich empfunden habe. Und als ich das geschrieben habe, hatte ich plötzlich alles ganz klar vor Augen, so als hätte ich es gestern erst erlebt.


    Naja also: Ende Oktober wären wir 3 Jahre zusammen gewesen. Vielleicht wär das ja ein Anlass ihr das zu schicken. Was ihre Reaktion angeht bin ich mir aber überhaupt nicht sicher. :geknickt:


    Vielleicht könnten sich ja auch ein paar Mädls melden und sagen, was sie davon halten würden, wenn sie sowas von ihrem Ex bekommen würden und sie schon 1 Jahr auseinander sind.

    Bitte..würde mir helfen :smile:



    greetz, der Scheich
     
    #6
    Scheich Assis, 15 September 2004
  7. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    ich würd mich einfach freuen!
    sollte ich noch was von dir wollen, würde mich der brief bestimmt überzeugen :zwinker: und wenn nicht würd ich dir klar sagen dass ich zwar den brief total lieb finde, aber du dir keine hoffnungen machen sollst.
     
    #7
    bunnylein, 15 September 2004
  8. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    So ähnlich denke ich auch. Ich würde ihr den Brief schicken. Aber ich weiß eben nicht, wie SIE reagiert.
     
    #8
    cranberry, 15 September 2004
  9. satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    das is echt wundeschön geschrieben.... ich würd mich wirklich sher freuen, wenn ich sowas kriegn würd... und auch sofort an diese schönen momente denkne(*hach* hab ich grad getan...)ob ich noch was von dir will oder nicht,... trotzdem würd ich mich freund... aber wie sie reagiert weiss ich auch ned... probiers einfach würd ich sagen.... *zwinka*
     
    #9
    satinka, 15 September 2004
  10. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    superschön geschrieben... die geschichte bringt einen total in eine gewisse stimmung die ich kaum beschreiben kann.

    ob du es ihr schicken solltest weiß ich allerdings nicht. wenn sie noch etwas von dir will, wüsste sie das sie auf offene arme stoßen würde. vielleicht hat sie mit dem ganzen auch abgeschlossen und mag dich einfach noch. vielleicht würde sie sich dann über die worte freuen.
    ich glaube würde ich so einen brief bekommen von einem ex mit dem ich nichts mehr haben möchte, den ich aber noch mag, würde mein herz schwer werden. es würde mir unendlich leid tun, dass ich ihn so verletzt habe, und dass ich ihm nicht das geben kann was er gerne möchte.

    ob du es ihr schicken solltest oder nicht, kannst nur du beantworten. du kennst sie besser als alle anderen hier.

    was auch immer passiert: Viel glück!
     
    #10
    Marla, 16 September 2004
  11. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    @all

    dankeschön :smile:


    Es ist so: sie hat im Moment keinen Freund, zumindest hat sie mir das vor ca. 8 Wochen bestätigt, allerdings war sie jetz grad auf Urlaub, also kanns auch schon wieder anders sein.
    Sie mag mich noch, sonst tät sie mich nicht manchmal anrufen, nur ich empfinde noch was für sie, aber das weiß sie auch. Auf die Frage hin, ob wir es nicht noch mal probiern sollten krieg ich nie eine Antwort. Also auch kein eindeutiges NEIN.

    Nur hab ich Angst, dass sie mich dadurch noch weniger mag als vorher. Immerhin, ich hab ihr ja auch schon letztes Jahr zum Geburtstag einen Liebesbrief geschrieben (zu der Zeit, als es mit uns schon auseinanderging) und ihn ihr persönlich gegeben, allerdings hat sie nie was dazu gesagt.


    Naja...aber ich glaub ich tus :schuechte


    greetz, der Scheich
     
    #11
    Scheich Assis, 16 September 2004
  12. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Also erstmal muss ich sagen das diese Geschichte wirklich wunderschön geschrieben ist. Am Anfang hab ich nur flüchtig drübergelesen, aber dann hab ich von vorne begonnen und mich dabei ertappt wie ich ganz versunken dasaß und diese Geschichte zu
    Ende gelesen habe.

    Schick ihn ab, du hast nichts zu verlieren, sondern kannst nur gewinnen.
    Viel Glück
    Cora
     
    #12
    Cora, 17 September 2004
  13. shabba
    Gast
    0
    einfach nur wow - schick ihn ab.
     
    #13
    shabba, 17 September 2004
  14. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Alles klar ich werd sie vermutlich abschicken...aber wie gesagt, erst Ende Oktober, zu diesem Anlass.

    Ich schreib dann auch rein wie es gelaufen ist... :schuechte

    Aber ich freu mich trotzdem über weitere Kommentare !! Danke.


    greetz, der Scheich
     
    #14
    Scheich Assis, 19 September 2004
  15. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Schööööööön geschrieben, finde ich...
    Konnt ich richtig fühlen...
    Würd mich auch drüber freuen, auch wenn meine Gefühle nicht so wären wie deine.
     
    #15
    dragongirl, 19 September 2004
  16. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    hmm ok :schuechte

    Aber ich muss ja noch zusätzlich ein paar Zeilen dazuschreiben, kann ja nicht einfach nur den Text wegschicken.

    Sowas wie eine Begründung warum ich das mach und dass mir viel daran liegt dass sie es sich durchlesen sollte usw..


    fällt da jemanden was passendes ein? Es sollte nicht zu fordernd sein aber auch nicht zu schüchtern und naja...halt die richtigen Zeilen, dass sie es sich doch durchliest.

    Bitte ein paar Vorschläge, danke :frown:


    greetz, der Scheich
     
    #16
    Scheich Assis, 23 September 2004
  17. AquaOne
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    "Lies es dir bitte einmal durch." Wie wär's damit ? :smile:
     
    #17
    AquaOne, 3 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - denke
Der Poet
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
18 August 2007
5 Antworten
D!883Z
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 August 2006
6 Antworten
Sitasher
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 September 2005
9 Antworten