Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2008
    #1

    Wenn Kinder am Martinstag (St. Martin) bei euch klingeln, schenkt ihr ihnen essbares?

    Am Dienstag ist St. Martin. Wenn beim St.-Martin-Umzug Kinder bei euch klingeln und singen, habt ihr etwas essbares wie Süßigkeiten oder Brezel für sie da, die ihr den Kindern geben könnt? Oder seid ihr darauf nicht vorbereitet?
     
  • ~Miako~
    ~Miako~ (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    in einer Beziehung
    8 November 2008
    #2
    Ich öffne net
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    8 November 2008
    #3
    ....
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    8 November 2008
    #4
    St. Martin gibt es bei uns nicht, aber dafür am 31.12. Rummelpottlaufen. Natürlich habe ich eine Schüssel mit Naschereien für die Kinder bereit stehen!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 November 2008
    #5
    Ich bin an dem Tag ziemlich wahrscheinlich eh von 9 bis 22 Uhr außer Haus.

    In den letzten Jahren gabs hier keine Martinssinger, von daher scheint es den Brauch hier nicht oder nicht mehr zu geben. Schade eigentlich.
     
  • Cassis
    Cassis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    113
    24
    vergeben und glücklich
    8 November 2008
    #6
    Den Brauch gibts bei uns nicht...

    Süßigkeiten gibt man hier den Sternsingern und neuerdings kommen immer so Halloween-Kreaturen und betteln.
    Aber ich bleib da altmodisch: außer den Sternsingern kriegt keiner was.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    8 November 2008
    #7
    hier gibts den brauch nicht.

    ich öffne niemandem die tür, den ich nicht kenne, auch nicht kindern.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    8 November 2008
    #8
    Ich denke, wenn ich am Abend nach Hause komme, sind die meisten schon hier durch, aufmachen werde ich dann später jedenfalls nicht mehr.
    Das hast sich meiner Meinung eh irgendwie verschoben, als ich noch klein war, da wurde nur in die Geschäfte gegangen, aber bei Privathaushalten wurde nicht geklingelt.

    Im Büro wird wohl niemand vorbeikommen, denn dazu liegen wir wohl eher zu weit außerhalb.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 November 2008
    #9
    In meiner Heimat (Niedersachsen) haben wir damals fast nur bei Privathaushalten geklingelt, das war dort im Dorf so üblich. Dort haben die meisten Leute die Tür geöffnet, aber auch nicht alle. Dann sind wir eben weitergegangen. Klar wussten wir auch, wo jemand wohnt, der nur eine Mandarine rausrückt und nichts Süßes :zwinker:. Nach einigen Jahren Martinssingen hat man auch als Kind seine Erfahrungen... wir haben damals mehrere Lieder geübt und haben uns einige Mühe gegeben.

    Wir sind im Übrigen nicht im gesamten - recht großen - Dorf rumgezogen, sondern in den Straßen, in denen wir sonst auch unterwegs waren beim Spielen, die meisten Leute, bei denen wir klingelten, kannten uns zumindest vom Sehen, wenn auch nicht unbedingt mit Namen.
    Hat damals Spaß gemacht. Später als Jugendliche habe ich dann den jüngeren Kindern die Tür geöffnet und sowohl Süßkram als auch Obst verteilt. Ich fand es schade, wenn dann immer nur ein "gegröltes" Standard-Bettellied kam, das mit der Martinsgeschichte gar nichts mehr zu tun hatte.

    Den Halloweenbrauch à la Trick or Treat finde ich völlig blöde, aber ich bin ja auch Europäerin :zwinker:.
     
  • Dark_Moon
    Dark_Moon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    8 November 2008
    #10
    Also extra was vorbereiten tue ich nicht aber wenn welche klingeln, was wieso selten hier ist, weil das haus nicht grad da ist wo viele kinder sind, gebe ich den kindern was da wir wieso immer etwas haben und ich find schön und werd wohl wenn meine tochter größer ist auch mal von haus zu haus gehn :smile:
     
  • Luno
    Benutzer gesperrt
    238
    0
    1
    nicht angegeben
    8 November 2008
    #11
    Seit wann klingelt jemand an St. Martin? :ratlos: Den Brauch gibt's hier nicht.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    8 November 2008
    #12
    Kam schon öfters vor, dass ich an Halloween allein zuhause war (weil ich im Regelfall nicht auf den ganzen Zirkus stehe und auf keine Halloween-Parties gehe) und dann quasi dafür "zuständig" bin, Süßigkeiten zu verteilen.

    Meine Mutter kauft meistens vorher extra Süßigkeiten ein, allerdings nix teures, und eben Sachen, die man gut verteilen kann. Zum Beispiel so kleine Pseudo-Milky-Ways von Aldi oder so.


    Ich unterscheide beim Verteilen. Wenn Kinder klingeln, die sich am besten noch verkleidet haben, geb ich denen gerne Süßigkeiten. Ich mag Kinder, und auch wenn ich in meinem Alter Halloween nix abgewinnen kann, ist das für Kinder sicherlich eine große Gaudi und ich will den Kleinen nicht den Spaß nehmen. Teilweise haben hier auch schon richtig kleine Zwerge (3-4) in Begleitung eines Elternteils geklingelt, süß :smile:

    Wenn aber angetrunkene 16-jährige klingeln, geb ich denen irgendwelchen Klöter, den wir noch hier haben, alte Pokémon-Sticker oder so :tongue:
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    9 November 2008
    #13
    Ich bin darauf nicht vorbereitet, allerdings kennen die das hier in Hessen nicht so wie in Niedersachsen, glaub ich. Von daher wird keiner klingeln. Andrerseits hätte ich immer Süßigkeiten da *g*
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    9 November 2008
    #14
    Das gibts bei uns nicht dass Kinder an St.Martin wo anläuten. Die gehen halt mit ihren Laternen spazieren und das wars.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    9 November 2008
    #15
    Das ist hier in NRW am Niederrhein eher verbreitet. Hier wird St.Martin auch noch richtig groß gefeiert (vor allem in meiner Stadt).
    Ich bin dann aber eh noch nicht zu Hause, wenn die Kider klingeln.:tongue:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 November 2008
    #16
    Ich glaub, St. Martin ist auch ne katholische Geschichte, oder?
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    9 November 2008
    #17
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    9 November 2008
    #18
    An St.Martin klingeln hier keine Kinder. Das kommt nur an Halloween vor und da mach ich nicht auf. :grin:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    9 November 2008
    #19
    Wie sich die deutsche Gesellschaft ändert. Halloween anstatt St. Martin :cry:
     
  • babyStylez
    babyStylez (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    513
    103
    6
    nicht angegeben
    9 November 2008
    #20
    Wollte gerade sagen :smile:
    Wohne ja auch in NRW in so einem kleinen Dörfchen mit gaanz vielen Kindern und die klingeln dann alle immer und singen .. totaaal süß. Sind ganz stolz auf ihre selbstgebastelten Laternen und haben soo schwere Tüten dass sie sie kaum selber tragen können :smile:
    Wir haben immer ganz viel vorbereitet und freuen uns!

    Aber ab 22 Uhr ca machen wir auch nich mehr auf...
    Ich bin wahrsch gar nicht da, aber meine Mum und die macht das dann :smile: ich finds toll! Und hab das früher mit meinen ganzen Freundinnen auch gemacht. Ist einfach normal hier :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste