Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn lieben schmerzt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SCRiFFi, 2 Februar 2002.

  1. SCRiFFi
    Gast
    0
    Warum beginnt alles so schön und muss so schmerzhaft enden? Warum tut liebe manchmal so sehr weh das man sich vor Schmerz fast windet? Warum tun wir uns das gegenseitig an? Fragen über Fragen die leider in keinem Buch beantwortet werden. In meiner jetzigen Situation wäre ich froh, wenn es so eine Lektüre geben würde. Ich dachte bis jetzt immer, der Mensch der einem am meißten bedeutet, den man über alles liebt, den man eigentlich für das wundervollste Geschöpf auf diesem Planeten hält, kann gar nicht so grausam sein und alles mit nur einem einzigen Satz zerstören. "Ich muß mal mit dir über uns reden ...", diesen Satz hab ich schon oft gehört und werde ihn wahrscheinlich noch mehrmals hören. Doch noch nie war es so schlimm wie jetzt. Wenn ich wenigstens sagen könnte es waren schöne Jahre. Aber das kann ich nicht, es waren nur Monate, 2 intensive und schöne Monate. So etwas hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt. Und das macht es glaube ich auch doppelt so schlimm. Vieleicht ging das alles auch zu schnell, wäre auch zu schön gewesen wenn ich ehrlich bin. Naja, Schmerz ist vergänglich. Nur manchmal dauert es Jahre, manchmal auch nur Monate oder Tage bis dieser verschwunden ist. Bei mir scheint es ein unendlicher Schmerz zu sein. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen ohne an das Geschehene zu denken. Es tut so sehr weh, plötzlich bricht alles auf und ich kann nicht mehr aufhören zu weinen. Ich hab noch nie so viele Tränen vergossen wie die letzten Tage. Leider habe ich keine Zeit um die ganze Sache zu verarbeiten, leider ist da noch der Bund. Vieleicht ist das auch gut so. Wenn ich mir vorstelle was wäre wenn ich jeden Tag zu Hause wäre, würde ich vieleicht daran zerbrechen. Durch den Bund hab ich wenigstens etwas Ablenkung, aber leider auch das Bedürfnis mich jedem mitteilen zu müssen. Das ist das was mir weiter hilft, reden. Wenn ich wenigstens jemanden hätte mit dem ich ununterbrochen reden könnte. Aber diesen Menschen, den gab es einmal.
     
    #1
    SCRiFFi, 2 Februar 2002
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hm ... ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst.
    In den Somerferien 2001 hat mein ExFreund Schluss gemacht ... ohne jegliche Andeutungen. Er hat nie gesagt, was ihn stört, und dann (2 Tage, bevor ih zu ihm fahren wollte) bekam ich eine E-Mail, in der er mir schrieb, dass er mit der Entfernung (Berlin <--> Münster) nicht mehr klar kommt :frown:
    Ich war nur sechs Monate mit ihm zusammen, aber ich hab ihn über alles geliebt. Das Schlimme daran war aber noch, dass er geschrieben hat, dass er mich noch liebt, aber dass er keinen Sinn mehr in der Beziehung sieht, weil er an der entfernung kaputt gehen würde. Ich war zwei Wochen lang nicht mehr draussen, hab mich nur in meinem Bett verkrochen und den ganzen Tag nur geweint. Jede Kleinigkeit ´hat mich an ihn erinnert ... ob es nun ein Lied war, oder die Plüschente, die er mir mal geschenkt hatte. Kaum hatte ich mal 5 Minuten geschafft, ohne zu weinen, kam wieder irgendwas anderes, was mich erneut zum weinen brachte. Eigentlich dachte ich, ich komme nie über ihn hinweg, aber mit der Zeit hab ich das doch irgendwie geschafft ... vorallem, weil gerade kurze Zeit nach der Trennung (als fast alle meine Freunde im Urlaub waren) viele aus diesem Forum für mich da waren.

    Mittlerweile (nach sechs Monaten) hab ich wieder 'nen neuen Freund und bin auch super glücklich mit ihm. Hat echt lange gedauert, bis ich wieder was mit 'nem anderen Jungen anfangen konnte ... was mein jetziger Freund auch leider selnbst gemerkt hat.

    Naja, ich hoffe für dich, du wirst über die Trennung hinwegkommen!
    Und denk immer dran: Jede Trennung ist eine Chance für einen Neuanfang (auch wenn du das in deiner jetzigen situation vielleicht noch nicht so siehst)
     
    #2
    User 1539, 2 Februar 2002
  3. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich vollkommen verstehen.
    Nichts ist schlimmer, als von der Person verlassen zu werden, die man liebt.
    Ich möchte hier jetzt keine eigenen Beispiele mit rein néhmen, sondern eins von Freunden.

    Also...
    Meine beste Freundin war mal 2 Monate mit meinem besten Kumpel zusammen :tongue:
    Sie hat ihn dann verlassen, weil sie der Meinung war, dass er nicht der Richtige für sie war.
    In der Beziehung war auch einiges anders gelaufen, als wie sie sich das vorgestellt hatte...
    Tja, dann hat sie Schluss gemacht und mein bester Kumpel war am Boden zerstört.
    Bei ihm war es sehr schlimm.
    Er hat den ganzen Tag nur geheult, ist nicht zur Arbeit gegangen, hat sich Abends die Birne zugehauen und meinte dann nach ner Woche, dass es keinen Sinn mehr hätte und wollte sich erhängen...
    Gott sei Dank ist er dann noch zur Vernunft gekommen, als SIE und ER sich nochmal zusammen gesetzt haben und alles geklärt haben.

    Tja inzwischen ist 1 Jahr vergangen und die Beiden sind fast wieder zusammen :drool:
    Er hat sich sozusagen geändert und sie will ihm noch ne Chance geben.
     
    #3
    Mieze, 2 Februar 2002
  4. Lover18
    Lover18 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    genau das was du beschreibst mache ich auch grade duch bloß ich war mit ihr über 6 Monate zusammen. Bis zu dem tag als nachmittags eine mail von ihr kamm wo sie schrieb sie wolle schluß machen. Die ersten zwei wochen war total depri und das bin ich jetzt auch noch, aber die anderen hier im forum haben mir auch geholfen drüber weg zukommen. Der schmerz wird sicher noch lange da bleiben. aber auch das wird vergehen. Aber bei mir hat sich durch die trennung auch vieles verändert. Sie und ich sind noch gute freunde. Auch wen sie sich letztens versucht hatumzubringen weil ihr alleszuviel wurde aber das ist ein anderes thema. Aufjedenfall kann ich dir sagen das es nicht nur dir so geht sonderen anderen auch. Wenn du wieder hilfe brauchst schreib ruhig ins forum rein.
    cu lover18
     
    #4
    Lover18, 2 Februar 2002
  5. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Seh ich genauso wie Lover18

    Poste einfach alles, was dich beschäftigt ... ich bin mir sicher, die meisten aus diesem Forum werden ihr Bestes geben, um dir zu helfen (kenn ich zumindestens so :grin:)
     
    #5
    User 1539, 2 Februar 2002
  6. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    So ist leider im Leben, auf jede Flut folgt eine Ebbe, aber das positive, wenn du es jetzt auch nicht sehen magst oder kannst, ist, das auf jede Ebbe auch wieder eine Flut folgt.

    Erstmal ists ein harter Schlag,m aber deswegen verändert man sich selber nicht und deswegen mögen einen andere Leute nicht minder. Der Weg ist, die Richtung zu finden und es gibt immer wieder ein Morgen auf das du dich freuen solltest. Nimm dir Zeit und schütt dein Herz aus, ab ner Freundin, nem Freund oder hier, Gehör wirst du sicher finden...
     
    #6
    Norialis, 2 Februar 2002
  7. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Tut mir leid!

    In solche einem Moment denkst du, es kann nichts schlimmeres mehr geben und dass du nie mehr lachen wirst.
    Du stellst dir Fragen, die dich selbst nur fertig machen, du legst dich in dein Bett und ziehst dir die schlimmsten Liebeslieder rein und fängst an zu weinen, du hörst auf jeden Text und sobald etwas zu deiner Situation passt bist du wieder am Boden zerstört und wünscht, du könntest deinem Schatz dieses Lied vorsingen.
    Du schaust deine grosse Liebe an und fragst dich immer wieder was nur passiert ist, du schaust ihn/sie an und musst dir die Tränen verkneifen.
    Die Welt dreht sich nicht mehr und es fühlt sich an, als sei ein Teil von dir gestorben...

    Ja...das kenne ich nur "zu" gut!
    Mitlerweile bin ich mit meinem Schatz über 2 Jahre zusammen, aber auch wir hatten wahnsinnige Probleme und er hat mich 2 Mal verlassen.
    Beim erstem Mal habe ich es geahnt und trotzdem ist für mich eine Welt zusammen gebrochen, beim 2tem Mal war ich total überrascht und keiner konnte mich so schnell von diesem Schock befreien.
    Oh ja...gerade der Mensch, den du über alles liebst...genau der hat die Macht, dir am meisten Schmerz einzufügen.
    Und vielleicht fragt man sich, warum es gerade bei der Person so weh tut: Ganz genau weil wir so viel Liebe für sie empfinden!
    Liebe ist einfach wahnsinnig schmerzhaft.
    Darum fürchte ich mich auch schon davor. Ich habe nurnoch Angst, Angst wieder so eine Zeit durchzumachen.
    Jetzt habe ich das Glück von dem ich geträumt habe, aberkein Mensch auf dieser Welt kann mir vorraussagen, wie lange dieses Glück noch erhalten bliebt.
    Ja...es fängt immer so wunderbar an und hört wahnsinnig schmerzhaft auf.
    Aber leider gibt es dagegen noch kein Mittel.
    Und Liebe bedeutet nunmal genauso Schmerz wie auch Glück!
    Das gehört leider dazu.
    Kopf hoch!
    Irgendwann wird alles wieder gut!
    Versprochen!

    Liebe Grüsse
    Sabrina
     
    #7
    Sabrina, 2 Februar 2002
  8. Schnucki
    Schnucki (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    752
    103
    3
    nicht angegeben
    :eek: Echt schön geschrieben...so schön das ich selbst wieder anfangen musste zu heulen :cry: Bei mir war es allerdings die vorletzte Woche wo ich so krass viel Tränen verschüttet habe wie noch nie in meinem ganzen Leben. Immer wieder die Gedanken daran ...an die schönen Momente die waren und das es wahrscheinlich nie wieder so sein wird. Die Erinnerungen die einen so quälen...:kopfschue
    ...denk dran das es wirklich noch sehr viele gibt, denen es so geht wie dir...und die dich verstehen...
     
    #8
    Schnucki, 3 Februar 2002
  9. SCRiFFi
    Gast
    0
    Gestern bekam ich die Bestätigung das sie wieder mit ihrem Ex zusammen ist. Das macht es noch viel schlimmer. Vor einem Monat bekam ich noch Karten und SMS von ihr in denen sie mir geschrieben hat das sie mich niemals verlassen wolle, das ich ihr alles bin, das ich das beste gewesen bin was ihr je hätte passieren können. Jedes Telefonat was ich mit ihr geführ hab, es hat mir immer so viel hoffnung gemacht das ich vieleicht schon den Menschen für´s leben gefunden hab. Es tut ihr super leid das alles so gelaufen ist, und mir erst. Ich hab gedacht ich mach sie glücklich. Sie hat mir von ihrem Ex erzählt, das sie so viel getan hat um die Beziehung so schön wie möglich "zu gestalten". Das sie das Gefühl hatte, das sie ihm so viel gegeben hat und er ihr nichts. Das er ihr weh getan hat. Und jetzt kehrt sie wieder zu ihm zurück! Leider musste ich es auch noch von jemand anderen erfahren! Sie hat sich einfach nicht getraut es mir zu sagen, sie wollte mich nicht verletzten. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich versteh sie auf jeden fall, wenn sie sagt das sie lieber mit ihm zusammen ist als mit mir. Darum bin ich ihr nicht böse, nein. Ich kann ihr nicht böse sein. Wofür? Immerhin scheint sie ihn ja auch noch zu lieben. Ich will doch auch nur das sie glücklich ist. Und wenn nicht mit mir, dann halt mit ihm. Ich wünsche ihr auf jeden fall alles glück auf diesem beschissenen Planeten. Ich hoffe sie weiß was sie tut und will. Manchmal denk ich nicht mehr daran und es ist alles wieder gut, und dann kommt alles wieder hoch wie gerade. So´n shit. Nun sitz ich hier wieder, der Schmerz wird grösser, die Tränen fließen. Ach, wenn das alles nur so schnell wie möglich in vergessenheit geraten würde. Wenn alles nur anders gelaufen wäre, wenn ich die Möglichkeit hätte etwas anders zu machen, vieleicht nur eine einzige Minute ändern könnte ...
    Naja, ich glaube so etwas nennt man schicksal. Niemand kann so etwas im voraus planen. Niemand sollte versuchen so etwas zu planen, es geht nur schief und macht es alles noch viel schlimmer. In diesem Sinne, mach es gut Yvonne. Ich liebe dich!!!
     
    #9
    SCRiFFi, 3 Februar 2002
  10. springmaus
    Gast
    0
    ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst, mir geht´s grad auch saumäßig beschissen. am samstag sagt mein freund äh jetzt ex-freund, daß alles in ordnung ist, am sonntag wacht er auf und macht schluß, weil in seinem neuen leben kein platz mehr für mich ist und er angst hat etwas zu verpassen. es hat mir noch nie so weh getan jemanden zu verlieren. er machts mir auch noch zusätzlich schwer indem er mir die ganze zeit mailt und will daß wir gute freunde bleiben, das macht mich einfach nur kaputt. noch dazu hat mir seine mum gestern geschrieben daß ich aus ihrer sicht die perfekte schwiegertochter gewesen wäre. ich kann einfach nicht mehr
     
    #10
    springmaus, 4 Februar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lieben schmerzt
Blauäugige21
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 März 2012
10 Antworten
FuTuRe
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juni 2006
5 Antworten
tangoargentino
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2005
6 Antworten