Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn man die eigene Marke nicht aussprechen kann...

Dieses Thema im Forum "Stammkneipe" wurde erstellt von BenNation, 7 Juli 2008.

  1. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Man sieht ja oft im Fernsehen die tragischsten Ergebnisse beim kühnen Versuch, deutschen Marken und Produkten englische Titel zu geben und diese auch noch auszusprechen.
    So also komme ich mal auf die nette Firma "Douglas" zu sprechen, die in all den Jahren ihrer streng riechenden Existenz immer noch nicht kapiert hat, dass man es nicht unbedingt "Duuuuglahs" aussprechen sollte.
    Pro7 hat sich auch einen kleinen Schnitzer erlaubt, indem sie in ihrer neuen "Elton VS Simon"-Show zwar den "Elton", ja sogar das "versus" englisch sprechen, aber den armen "Simon" liguistisch ganz unbeachtet lassen.
    Ausserdem gabs da mal einen zu recht vergessenen Sessel names "Stressless", bei dem es sich die Werbefritzen einfach nicht nehmen liessen, ihn "SCHtressless" (halbdeutsch) auszusprechen.

    Englisch mag ja irre cool klingen und sich noch besser verkaufen, aber wenn schon, dann wenigstens richtig.

    Da ich keine 24h am Tag dumme Werbungen glotzen will, und mich noch nicht mal die gelegentlichen Unterbrechungen dieser durch Filme besonders lange halten können, frag ich euch mal: Welche Eigenarten der deutsch-englischen Sprachfehlschläge habt ihr noch im Gedächtnis?

    Ich will mich auch gar nicht über Werbungen an sich oder schlecht Syncs von Filmen unterhalten, mir geht es im Wesentlichen um die falsche Handhabung der eigenen Produkt- oder gar Firmennamen.

    Das die Kinder MaxiKing-Werbung dümmer ist, als die darin vorkommenden Pseudo-Sexy-Mädels, darüber sind wir uns ja einig. Aber der Name ist auch in Sachen Aussprache zu wenig vergeigt, als dass man sich grossartig drüber aufregen könnte. Oder etwa doch?

    Reden wir darüber!

    *Dämdäm däm däm* Oli Geissen betritt den Saal *Däm dämdäm dämdäm*
     
    #1
    BenNation, 7 Juli 2008
  2. Munky
    Munky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    da gehts dir genauso wie mir! diese auf-teufel-komm-raus-anglizismen kotzen mich einfach nur noch an.

    die beispiele die du genannt hast (Duuuoglas, Schtressless) fallen mir schon garnicht mehr auf, da sie mittlerweile so etabliert sind, dass sie jeder falsch ausspricht. ich erwische mich oft dabei englische wörter/begriffe/marken extra falsch auszusprechen, damit meine gesprächspartner mich auch verstehen
     
    #2
    Munky, 7 Juli 2008
  3. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich hab ja nix gegen Anglizismen und dergleichen, nur sollte man es auch RICHITG machen. Ich meine, wenn ich Ami wäre und mir so manche deutsche Werbung ansähe, dann fände ich das dermassen peinlich. Einfach peinlich, wenn eine Firma sich an einer Sprache versucht, es vergeigt und dann auch noch ausstrahlt.
    Was auch ekelhaft war, war dieses komisch Mixbier, bei dem es sich da tatsächlich anhörte wie "Fläiverd wiff drägänfruut!" (Flavoured with dragonfruit)
    O M G!
    Und solche Sätze kamen mehrmals.
    Nur bei der letzten (ich glaube was mit "I never go out... without my dragon") konnte man hören, dass sie es drauf hatte (vermutlich Engländerin)
     
    #3
    BenNation, 7 Juli 2008
  4. User 11466
    Meistens hier zu finden
    682
    128
    201
    nicht angegeben
    Ich stimme Dir zwar zu - aber da gehören wir zu einer Minderheit.

    Die Firmen nehmen immer Rücksicht auf die Sprache des jeweiligen Landes. Das Waschmittel Dash (Gibt's das eigentlich noch?) wurde hier immer als Dasch beworben, obwohl es Däsch heißen müßte. Ace wird vom Hersteller 'Aaatsche' ausgesprochen, obwohl's 'Eyhs' heißt.

    Ist woanders aber auch nicht anders: Danone spricht sich hier Da-No-ne aus - auf Französisch (Experten vor!) ist's ja wohl eher: Da-non. In Amiland nennen sie sich gleich Dannon. Der Mercedes ist in USA der Mörzides, das Zeug von Canon wird dort Kännon ausgesprochen.

    Auch in Japan geht's lustig zu: Sony ist einer der wenigen japanischen Konzerne, der tatsächlich von Anfang an hieß wie sein Markenname. Der Konzern hinter Panasonic etwa hieß ursprünglich Matsushita (das wird dann auch noch Mazuschta ausgesprochen) und hat sich jetzt erst offiziell in Panasonic umbenannt.

    Wesentlich peinlicher als solche Sachen finde ich, wenn die jeweiligen Landesniederlassungen für Produkteigenschaften einfach englische Begriffe übernehmen. Das überfordert viele Kunden. Und wenn dann die eigenen Mitarbeiter beim DVD-Spieler von 'Malti enschel' faseln, will man sie doch gleich fragen: 'Wie viele Engel hat das Gerät denn?' Gemeint war die bei einigen DVDs mögliche Wahl der Perspektive namens Multi angle - das wird 'ängel' ausgesprochen...
     
    #4
    User 11466, 9 Juli 2008
  5. Mars78
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    2
    Single
    Das beste finde ich aber jetzt grad zur EM dieses Puplic Viewing... man da war jemand beliebt bei den zigtausenden, denn in USA versteht man unter public Viewing das aufbaren eines Toten um Abschied zu nehmen.
     
    #5
    Mars78, 9 Juli 2008
  6. User 11466
    Meistens hier zu finden
    682
    128
    201
    nicht angegeben
    Geil! Wußte ich auch noch nicht... Bisher kannte ich immer nur den Handy-Schwachsinn. Das heißt ja auch nur 'praktisch'.

    Aber so besoffen, wie zumindest einige beim Betrachten von Jogis Hoppelhasen waren, paßt's ja dann doch wieder :smile:

    Deutschland!
     
    #6
    User 11466, 9 Juli 2008
  7. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    Douglas "Come in and find out" - heisst übersetzt "komm rein und gehe raus" :ROFLMAO: ..... zumindest hat das die Mehrheit der Versuchspersonen so übersetzt und fand die Werbung unlogisch und unverschämt.

    McDonalds "I am loving it" .... ist grammatikalisch falsch.
    "love" wird nicht in 'progressive form' ausgedrückt. Es müsste dann ganz einfach heissen ... "I love it" .
     
    #7
    Bliss, 9 Juli 2008
  8. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Generell stimm ich Dir ja zu, aber...
    Warum nicht? Warum möchtest Du einem Konzern vorschreiben, wie er seinen eigenen Namen auszusprechen hat?
    Ich finde, man kann alles übertreiben... Und ich fände es eher lächerlich, wenn ein Konzern, der seine Wurzeln 1821 in Deutschland hat, fast 200 Jahre krampfhaft an einer englischen Aussprache festhalten würde, nur weil der Gründer irgendwann mal Schotte war.
     
    #8
    crimson_, 9 Juli 2008
  9. Letzteres würde ich nun fast als eine umgangsprachlicheform niedertun.

    So etwas wie 'I has got...'

    Grammatikalisch falsch, aber in der Sprache dennoch gebräuchlich.
     
    #9
    Chosylämmchen, 9 Juli 2008
  10. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Wegen "I'm lovin' it!"
    Ich glaube auch eine einen Umgangssprachlichen Geabrauch. Jedoch eher in Richtung Werbewirksamkeit.

    Stell dir vor, du beisst in was Leckeres (muss ja nicht Mac sein) und denkst dir während dessen "I'm loving it!", mehr so in diese Richtung, also als Momentaufnahme gesehen. So wie "I'm enjoying it".

    @Katjes: Wenn man in England "Handy" sagt, wird man als Schwul abgestempelt :smile2:

    @elevin: Noch schlimmer, dass jemand das seit so langer Zeit schon vergeigt...
     
    #10
    BenNation, 10 Juli 2008
  11. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    :engel:

    Ja, ist schon klar ……..war auch ein leidenschaftliches Thema im Kurs, weil die deutschsprachigen Leutchen nicht nachvollziehen konnten warum auch hier (bei einer laufenden Aktion) keine –ing Form gilt. Und der Kursleiter hatte irgendwann die Nase voll und meinte: „Bloody hell, no f-word way. It's always wrong!" Da hat es jeder kapiert.:grin:

    Ist genauso wie „he don’t“ …… hört man sehr oft in der Umgangssprache, ist aber nicht sehr vorteilhaft wenn man so spricht. Wenn man das oft hört, nimmt man an es wäre richtig ... nicht alle, aber die meisten Leute schon.
     
    #11
    Bliss, 11 Juli 2008
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Meine Theorie ist, dass sich das "he don't" aus dem "doesn't" entwickelt hat. Da man in der Umgangssprache viel verschluckt, könnte es quasi evolutionär "doesn't"->"dosn't"->"don't" entwickelt haben. Man hört es nicht mehr. Ist nur ne Idee.
    Lustig ist auch "I ain't goin' nowhere!"^^

    Tja, englische UGS ist eben nicht für deutsche geeignet :zwinker: sieht man immer wieder.
     
    #12
    BenNation, 11 Juli 2008
  13. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Ich erinnere immer gerne wieder an die Nautik-Ausstellung "Swiss Boot" :grin:
     
    #13
    User 34625, 11 Juli 2008
  14. User 11466
    Meistens hier zu finden
    682
    128
    201
    nicht angegeben
    Aua.
    Na - der Schweiz fehlt halt der Zugang zum Meer... :smile:

    Auch immer wieder gern genommen: Der "Looser"...
     
    #14
    User 11466, 12 Juli 2008
  15. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Oder mal der Autoname: QASHQAI. Ne Ableitung von: "Gimme Cash, Kai!" :kopfschue , oder was soll das?

    Zudem ist diese Nissan Werbung dermaßen bescheuert :angryfire . Will uns sagen: der Rollschuh, der auch zum einparken taugt? :kopfschue

    Nun denn ...
     
    #15
    Dr-Love, 12 Juli 2008
  16. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Stimmt zwar, aber wenn wir noch explizit Rechtschreib-Crashes hier aufnehmen würden, würde das den Rahmen sprengen, denn da gibts tausende von merkwürdigen Schöpfungen.
     
    #16
    BenNation, 13 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man eigene Marke
Hens
Stammkneipe Forum
8 Juli 2005
21 Antworten
spacko
Stammkneipe Forum
17 Februar 2005
10 Antworten
Test