Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn man(n) sie nicht (mehr) attraktiv findet.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von andy24, 29 April 2006.

  1. andy24
    Benutzer gesperrt
    11
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich wollte mal von den Frauen wissen, warum man gleich ein Riesenarsch ist, wenn man Schluß macht und meint, dass man sie zu dick findet. Dann guckt dich aus deinem Freundeskreis keine Frau mehr an, das habe ich jetzt bei einem Freund erlebt.

    Wenn man eine Frau richtig liebt, dann findet man sie schön, das ist klar und das kann auch niemand ändern, aber es ist nun mal nicht jede Beziehung die große Liebe und wenn sie einem nicht gefällt, weil sie stark zugenommen hat oder man merkt, dass das nichts wird, weil man sie einfach nicht attraktiv genug findet, kann man doch nichts dafür, das kann man doch nicht einfach ignorieren und sagen man findet sie trotzdem schön.

    Und wenn sie unbedingt wissen will, was mit ihr nicht stimmt, dann sagt man es ihr halt. Frauen sagen immer nur "Will was neues ausprobieren", "Ich liebe dich nicht mehr" oder "Du bist nicht mein Typ". Toll, damit kann ich nichts anfangen und hab keine Ahnung, was ich an mir verbessern könnte.

    Natürlich tut es weh, wenn es jemand direkt sagt, aber es ist ja (im Normalfall) nichts, was man nicht ändern kann. Ich würde mich freuen, wenn eine Frau mal mit mir Klartext sprechen würde, vielleicht wüßte ich dann endlich mal, was ich an mir ändern sollte, damit ich auch mal eine abbekomme. Ich glaube es ist von großem Vorteil seine Schwächen zu kennen und man kann ja immernoch entscheiden, ob das wirklich eine Schwäche ist oder ob man eigentlich so ganz zufrieden ist.

    Was meint ihr dazu?
     
    #1
    andy24, 29 April 2006
  2. kleene87
    kleene87 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Verliebt
    naja...ich find ein riesen arsch is man da nich....bissl net formulieren und nich sagen "naja, bist mir zu fett geworden,will dich nimmer.." sowas nu nich gerade...wenn man es vernünftig sagt, passt das schon..und ich denke dann wird sie auch nachdenken und vll ändert sich ja was...
    also, ich persönlich wär da auch bissl geschockt...aber..wenn der partner so empfindet..ich wär da wahrscheinlich nicht anders...

    LG, kleene
     
    #2
    kleene87, 29 April 2006
  3. kaetchen
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    nicht angegeben
    Weil Männer die Schluss machen, weil die Freundin angeblich zu dick ist, einfach nur total oberflächlich rüberkommen...
    Natürlich kann es passieren, dass man seinen Partner/in nicht mehr attraktiv findet, aber ich denke, das liegt dann nicht an dem Äußeren, sondern muss was mit Gefühlen zu tun haben... Meiner Meinung nach findet man seinen Partner immer schön, solange man etwas für ihn empfindet...
    Als es mit meinem Ex auseinander ging, hab ich schon in der Zeit davor bemerkt, dass ich ihn nicht mehr attraktiv, sondern eher abstoßend fand... obwohl er sich nicht verändert hatte... also müssen sich meine Gefühle für ihn verändert haben... und das hat sich dann eben so geäußert...
    Natürlich hab ich dann nicht mit ihm Schluss gemacht, mit dem Grund er sei hässlich... hab ihm gesagt dass ich nicht mehr so viel für ihn empfinde und so war es dann ja auch...
     
    #3
    kaetchen, 29 April 2006
  4. mensch.bec
    mensch.bec (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich find auch, dass man es eben nicht so direkt sagen sollte ..
    ist zwar ehrlicher aber trotzdem um einiges verletzender!
    Und so wie es kaetchen shcon gesagt hat, ... es würde auch genauso stimmen wenn man einfach sagt, dass die Gefühle nicht mehr da sind ... was auch schon ziemlich hart zu schlucken ist ...

    ich würd nen Mann wahrscheinlich auch für ziemlcih oberflächlich halten glaub ich, wenn er das so sagen würde... andererseits halte ich das durchaus für einen Grund schluss zu machen ..
    nur eben schade, ...
    ... man müsste die person kennen ...
     
    #4
    mensch.bec, 29 April 2006
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Tja, kaum jemand hört halt gerne, wenn ein anderer sein Aussehen höher bewertet als seinen Charakter und die Zuneigung offenbar nicht reicht, um ein verändertes Aussehen zu ignorieren. Wenn ich jemanden liebe, dann finde ich ihn auch dann noch schön, wenn er nicht so optimal aussieht ... wenn er etwas zugenommen hat zum Beispiel. Das nehme ich gar nicht wahr, für mich ist der trotzdem der Allerschönste. Und wenn dir das nicht so geht bei deiner Freundin, dann heißt das für sie im Klartext, dass ihre restlichen Vorzüge dir alle nicht so wichtig zu sein scheinen wie das bloße Aussehen und das verletzt natürlich sehr ...
     
    #5
    Ginny, 29 April 2006
  6. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal :smile:

    zu 1.---> Wenn man merkt, dass das ncihts wird, weil man sie nicht attraktiv genug findet, dann frag ich mich, warum man dann erst mit dieser Person zusammen kommt. Dann kann man sie ja auch vorher nicht sonderlich ansprechend gefunden haben. Wenn man aber doch mit ihr zusammen kommt, obwohl man weiß, dass sie eigentich gar nicht der Typ ist, dann is das wohl ziemlich unfair, weil der Kerl dann wohl nur jemanden fürs Bett oder irgendnen Notnagel braucht. Warum kommt man denn mit jemandem zusammen? Weil man sich verliebt hat. Klar ist nicht jede Beziehung die große Liebe und klar können sich Gefühle ändern, aber Schluss zu machen, weil man den Partner dann doch ehr unattraktiv findet... das is doch bescheuert. Dann soll man halt nicht mit demjenigen zusammen kommen. Klingt das verständlich? :ratlos:

    und zu 2.---> Man kann doch nicht sagen "Hey, ich will nicht mehr mit dir zusammen sein, weil du mir zu dick geworden bist!" Wie unverschämt ist sowas denn bitte?! Wenn mir sowas in ner Beziehung auffällt, dann kann ich meinem Partner das sagen, klar. Aber dann sag ichs früh genug und mach wegen sowas nicht Schluss. Ansich find ichs nicht schlimm, jemandem sowas zu sagen. Wenn mein Freund mir sagen würde, dass er findet, dass ich n bisschen zugelegt hab und wir ja vielleicht zusammen mal n bisschen drauf achten was wir essen, dann finde ich das nicht schlimm. Ich würds ihm auch sagen. Solange man das nett verpackt. Und wenn du sagst, dass du mit nem satz wie "Du bist nicht mein Typ" nichts anfangen kannst, dann frag doch einfach nach. Man muss dir doch dann nicht auf die Nase binden "Also das und das finde ich scheiße an dir". Frag halt :zwinker:

    Also den Grund ansich Schluss zu machen, weil man findet, dass der Partner zu dick geworden ist, find ich ziemlich bescheuert. Wenn ich nen Partner habe, dann liebe ich ihn auch wenn er zunimmt. Der Charakter ist schließlich immernoch an oberster Stelle.
     
    #6
    Jolle, 29 April 2006
  7. Aurian
    Gast
    0
    ...tja, bin so jemand der unter anderem deshalb Schluß gemacht hat. Naja... der Hauptgrund war, dass ich ihn nicht mehr geliebt habe.

    Aber das andere spielte mit rein.
     
    #7
    Aurian, 29 April 2006
  8. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    sowas solls aber schon geben das sich menschen optisch sehr zu ihrem nachteil verändern!und irgendwie gehört es schon zu einer Beziehung das man seinen partner auch attraktiv findet!
     
    #8
    User 12216, 29 April 2006
  9. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich frage mich, warum die Frauen (oder Männer) nicht von selbst merken, wenn sie so krass zugenommen haben. Ein Bisschen um seine Attraktivität sollte man sich immer bemühen.

    Andererseits kann der Partner auch mal früh genug den Mund aufmachen und was sagen. Generell muss man nicht mit jemandem zusammen kommen, den man von vornherein 1. nicht wirklich liebt und 2. nicht besonders attraktiv findet. Sowas halte ich für völlig schwachsinnig.

    Klar kann man seine Meinung über den anderen sagen, aber ich z.B. gehe davon aus, dass einer, der 150 kg wiegt, selber weiß, wieso ich nichts von ihm will. Da muss ich ihm das nicht noch zusätzlich reindrücken. Daher kommt dann auch das "Du bist nicht mein Typ". Warum, kann derjenige sich schon denken.

    Meinst du? Wie stehts mit nem hässlichen Gesicht? Mit nem unproportionalen Körperbau? Was ist mit ekeligen Zähnen, mit ner Glatze?! All das sind doch Dinge, gegen die man nichts tun kann und die einen dann verletzen.

    Man sollte halt abschätzen können, was man jemandem sagen kann und was nicht.

    Generell sollte man es aber nicht erst nach einigen Wochen merken, dass derhenige einem nicht gefällt :!_alt:
     
    #9
    ~Vienna~, 29 April 2006
  10. vir_fortis
    Gast
    0
    Es ist die Formulierung!

    Wenn du dich richtig ausdrückst, kannst du fast jedem/r sagen was u willst!
     
    #10
    vir_fortis, 29 April 2006
  11. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Allerdings passiert das normalerweise über einen längeren Zeitraum und nicht von heute auf morgen. Ein Mann geht nicht mit meinen 50 kg ins Bett und wacht morgens neben einer 150 kg-Frau auf. ;-) Man muss dann auch früh genug sagen, wenn es einen beginnt zu stören und dem Partner ggfs helfen, wieder abzunehmen, ihn jedenfalls moralisch unterstützen. Wenn sich wirklich jemand über längere Zeit krass gehen lässt und alle Ermunterungen ignoriert, dann verstehe ich schon, dass man irgendwann nicht mehr will. Aber dann dürfte der andere ja auch schon längst wissen, was Sache ist und die Entscheidung ihn nicht aus heiterem Himmel treffen.
     
    #11
    Ginny, 29 April 2006
  12. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    warum gilt Übergwicht als Argument für nicht mehr verliebt sein? mit 60, 1 kg liebe ich dich aber mit 60,2 nicht mehr?! KAnn amn Liebe an Zahlen festmachen??? das finde ich krank! Solche MEnschen würden den Partner doch auch verleassen wenn der nen Unfall oder ne schwere Krankheit bekommt und deshalb dann nicht mehr so hübsch ist wie früher. Ich finde das oberflächlich, natürlich kann man seinem Partner sagen das einen das Gewicht stört, aber dann druck machen, anstatt zu helfen finde ich falsch.
     
    #12
    Tinkerbellw, 29 April 2006
  13. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    aber was is wenn ne frau innerhalb von einm jahr 20kg zunimmmt!und dann auch nix dagegen machen will?
     
    #13
    User 12216, 29 April 2006
  14. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Meiner Meinung nach ist da im Vorfeld wichtig, dass man schon weiß, wie der andere auf so etwas reagiert. Wenn ich weiß, dass mein Partner sehr viel Wert auf eine sportliche Figur legt und ich das so akzeptiert habe, dann darf ich mich nicht wundern, wenn er bei meiner Zunahme Probleme kriegt. Man sollte den Partner in einer Beziehung gut genug kenne, um einschätzen zu können, wie etwa die Gewichtung von Aussehen, Charakter usw bei ihm verteilt ist. Wenn man immer davon geredet hat, dass man den anderen immer schön findet, dann sollte sich das auch wirklich so verhalten, wenn sich der andere verändert. Und auf der Basis finde ich, sollte man reagieren - also entweder mit der Veränderung klarkommen oder dazu stehen, dass es nicht geht. Richtig schlimm finde ich es eben dann, wenn der andere imemr davon ausgegangen ist, dass Übergewicht etc keine große Rolle spielen wird und dann vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Also, wer ahnt, dass ihm das Aussehen sehr wichtig ist, der soll das dem Partner auch früh genug signalisieren, damit der nicht auf etwas vertraut, was nicht da ist ...
     
    #14
    Ginny, 29 April 2006
  15. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    @ginny:

    nagut das kann ich vielleicht akzeptieren!ich mach ja keinen hehel draus das ich auf schlank bis sportlich stehe!und ich geh ja mit gutem beispiel voran!:schuechte
     
    #15
    User 12216, 29 April 2006
  16. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich denk kaum, dass ne Frau 20kg zunimmt und ihr das völlig egal ist...
    Ich hab in meiner Prüfungsphase in den letzten 5 Monaten auch 5kg zugenommen (keine Bewegung mehr, nur am Schreibtisch über den Büchern gesessen, nicht besonders gesund ernährt...) und für mich würde eine Welt zusammenbrechen, wenn mein Freund jetzt sagen würde, okay, du bist zu fett, machs gut! Ich bin selber damit total unglücklich, werde da auch sofort was dran ändern, wenn die letzte Prüfung hinter mir liegt, aber in dieser stressigen Situtaion grade ist das halt nicht möglich. Wird noch ca. 4 Wochen dauern, dann ist es erstmal vorbei.

    Wenn frau zunimmt, fühlt sie sich meistens schon total mies. Wenn dann noch der Freund ankommt und sie verlässt, und das ausschliesslich aus dem Grund, anstatt sie zu unterstützen, finde ich das ehrlich gesagt schon ziemlich erbärmlich. Im Umgekehrten Fall allerdings ebenso, ist keine Frage des Geschlechts.
     
    #16
    Bambi, 29 April 2006
  17. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Genau. ;-) 20 kg sind ne ganze Menge; wenn man vorher einigermaßen schlank war, muss man sich vom ganzen Verhalten sehr verändern, um das zu "schaffen" ... doppelt so viel essen und null Sport und das über längere Zeit oder so. Das nimmt keine Frau "einfach so " zu. Ich denke schon, dass da dann auch immer tiefere Ursachen eine Rolle spielen und die Zunahme nur die Begleiterscheinung wäre.
     
    #17
    Ginny, 29 April 2006
  18. andy24
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    11
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich hab das eher so gemeint:
    Sie lädt dich ein zu einem Date (kann ja auch erstmal nur freundschaftlich sein) und dann will sie mehr und du musst erklären, warum du nicht willst.

    Ich denke man findet ihn erst schön und empfindet dann.

    Das ist etwas anderes, sowas könnte ich niemandem sagen, obwohl ich lügen auch schlecht finde, aber ich könnte es trotzdem nicht.
     
    #18
    andy24, 29 April 2006
  19. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich

    Achso na gut, dann hab ich das falsch verstanden ;-)

    Dann würde ich sagen, dass sie nicht mein Typ ist. Wenn ich dann an ihrer Stelle wäre, dann würde ich mich auch mit so nem Satz zufrieden geben und würde gar nicht wissen wollen, warum genau bzw. was genau der Typ an mir unattraktiv findet.
     
    #19
    Jolle, 29 April 2006
  20. Ich denke nicht, das man da ein Risenarsch ist...aber ein Arsch ist man irgendwie schon!
    Denn man wird ja nicht von heute auf morgend gravierend zunehmen dick!ich denke , wenn man(n) merkt, das Frau Pölsterchen anlegt, kann man früh genug sagen: Hey Mausi,wollen wir nicht mal gemeinsam ins Fitnessstudio?
    So hat es mein freund auch gemacht...
    Ich hab auch in der letzten Zeit zugenommen (er aber auch) und weil er nicht will, dass wir uns beide irgendwann man so unattraktiv finden, gehen wir nun gemeinsam ins Fitness und achten aufs Gesunde essen!
    Ansonsten find ich das ganz okay, wenn man grad in der "kennenlern-Phase" sagt: hey sorry, du bist zwar super nett, aber nicht mein Typ!
    Ich denk, mann muss nicht grad dem Mädel an den Kopf werfen, das man gern ne frau mit Modelmaßen hätte, aber ich denke die aussage "nicht sein typ sein" reicht vollkommen...Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!
     
    #20
    **Mrs*Deluxe**, 2 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man mehr attraktiv
Feuerfrau
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
16 Antworten
alisa112
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2015
4 Antworten
Liara
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Januar 2015
3 Antworten