Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 Februar 2009
    #1

    Wenn Marcel Reich-Ranicki ein Buch verriss, habt ihr gerade deswegen das Buch gekauft

    Ich weiß nicht bis wann es die Sendung gab, aber früher gab es das Literarische Quartett beim ZDF. Das weiß ich noch.:grin:
    Als in der Sendung ein Buch von Reich-Ranicki (und von niemandem sonst) verrissen wurde, habt ihr trotzdem oder gerade deswegen das verrissene Buch gekauft? Oder habt ihr es nicht gekauft wegen der vernichtenden Kritik?
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    7 Februar 2009
    #2
    Ich hab die Sendung ab und zu geschaut, aber nie ein Buch gekauft, welches da besprochen wurde.

    Aber wenn er das wirklich wörtlich nehmen würde und ein Buch echt zerreißen würde, wäre es so gut wie gekauft :tongue:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    7 Februar 2009
    #3
    Ich weiß, dass Herr Reich-Ranicki einen völlig anderen Geschmack hat, was Bücher angeht als ich. Von daher ist mir seine Kritik völlig egal. Ich halte mich lieber an die Kritiken von Leuten die einen ähnlichen Büchergeschmack haben wie ich.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 Februar 2009
    #4
    :ratlos: Ich meinte eigentlich verreißen.
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    7 Februar 2009
    #5
    Ach, bei uns nimmt man das nicht so ernst. Vwerreißen, Zerreißen.. gibts da einen Unterschied? :tongue:
     
  • SilverAngel
    0
    7 Februar 2009
    #6
    Bitte wer??

    Also ist die Antwort "Nein"
     
  • Tauchwunder
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    3
    Single
    8 Februar 2009
    #7
    Ich habe ein Buch gekauft, das er in den Himmel gelobt hat! Und es war irrsinnig schwach, fand ich: Urs Widmer, Der Geliebte der Mutter (oder so ähnlich - weiß nicht mehr so genau, hat aber wenigstens bei Ebay was gebracht...). Seitdem sage ich nur: Vieles, was RR mit einem Qualitätssiegel versieht, ist auch nicht mehr als reine Geschmackssache...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #8
    Ich finde es gut, dass verschiedene Literaturkritiker unterschiedliche Geschmäcker haben. So kommt jeder Autor auf seine Kosten, mehr oder weniger. Außerdem darf es sowas wie "Stiftung Wartentest" bei Romanen nicht geben :kopfschue Jeder Kritiker sollte seine Meinung vertreten. Die Kunst der Literaturkritiker liegt doch darin, sie glaubhaft zu verkaufen :grin:
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    8 Februar 2009
    #9
    Die Bücher welche er besprach entsprechen nicht meinem Geschmack. Von daher ist es egal gewesen, hab mir die eh nicht gekauft.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste