Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wenn sich jmd. sehr um euch bemüht, macht das ihn/sie für euch unattraktiver ?

  1. Ja, kenne Beschriebenes. (nur Liebes-Beziehungstechnisch)

    8 Stimme(n)
    25,0%
  2. Ja, kenne Beschriebenes (habe auch bei Freunden/Kumpels das Gefühl)

    10 Stimme(n)
    31,3%
  3. nein, würde ich nicht verallgemeinern

    14 Stimme(n)
    43,8%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • *Hector*
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #1

    Wenn sich jemand um euch Bemüht, macht das attraktiv ?

    Hi,

    mit ist folgendes aufgefallen und daher diese Umfrage..

    1) Immer wenn ich in jemanden verliebt war und mich richtig bemüht habe, lieb war, Gefallen getan habe, rücksichtsvoll gewartet habe auf den richtigen Moment zum Küssen (usw.) ....wenn ich wirklich bereit war zu verzichten, zu warten, weil ich das Ziel (z.b. Beziehung) wirklich unbedingt erreichen wollte, dann lief es schief. (soll nicht heißen ich hätte mich krankhaft-nervig bemüht)

    2) Wenn sich jemand um mich besonders bemüht, ohne dass ich wirklich viel getan habe dafür, und ohne dass ich viel dafür tun muss, verliere ich das Interesse an der Frau. (bzw. dadurch wird sie irgendwie unattraktiver)


    Kennt ihr das ? Warum ist das so ?
     
  • Gladiator
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #2
    Ist mir auch schon passiert...Bin dann aber in ein ziemliches Disaster reingeraten, weil es sich nach ner Weile umgekehrt hat...Da wollte ich plötzlich was von ihr und gleichzeitig wollte sie dann nichts mehr von mir. :geknickt:

    Naja, den Fehler mach ich nie mehr...Man sollte das Interesse nicht verlieren!
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1 März 2007
    #3
    Wenn ich von vornherein kein weiteres Interesse an jemandem habe, dann kann er auch mit noch so viel Bemühen das nicht ändern. Auch nicht durch das gegenteilige Verhalten. Extremes Bemühen und Nachrennen ist mir sogar eher unangenehm, weil ich mich bedrängt fühle und mir das dann peinlich ist, dass ich ihn trotzdem abweisen muss.
    Gilt aber eher beziehungstechnisch. Bei Freunden finde ich das Verhalten eher nett, da kann ich ja auch viel unbeschwerter etwas zurückgeben.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    1 März 2007
    #4
    Wenn mir der jenige auf den ersten Blick werder sympatisch noch unsympatisch ist (so neutral dazwischen eben) kann es helfen wenn er sich bemüht!

    Naja, umgekert allerdings hat das bei mir noch nie funktioniert, aber ehrlich gesagt hab ich mich nicht zum Idioten gemacht, 1 subtiles Zeichen und ,,ich hab verstanden".......dann ,,belästige" ich ihn auch nicht weiter:cry:
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    1 März 2007
    #5
    Das kenne ich, allerdings eher aus Teenie-Zeiten.
     
  • milchfee
    Gast
    0
    1 März 2007
    #6
    zu punkt 1) kann ich nicht viel sagen, ich war nie die, die erobert hat:zwinker:

    zu 2) überhaupt nicht, im gegenteil. wenn sich jemand sehr um mich bemüht, dann macht ihn das interessant für mich (sofern aussehen und charakter stimmen)
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    2 März 2007
    #7
    Bei mir ists das genaue Gegenteil zu milchfee.

    Bisher gab es zwar nur einen Mann, den ich 'haben wollte' während er in mir nur ne Freundin sah. Um die Geschichte zu verkürzen: drei Monate später waren wir zusammen ;-).

    Kein Mann, der mir nicht grade auch auf Anhieb gefallen hat, hat es bisher geschafft, dass ich mich in ihn verliebe. Wenn ein Mann mich umwirbt, geht er mir sehr schnell auf die Nerven und erreicht damit genau das Gegenteil. Ich denke nicht, dass ich mich sozusagen auf Kommando verlieben könnte (zumindest solange nicht, bis es jemand schafft ;-)).
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    2 März 2007
    #8
    Hm ... also irgendwie laesst sich das Ganze nicht verallgemeinern. Nr. 1 ist einfach diese typische "Ich will nichts von dir, aber wir koennen ja Freunde bleiben" Ding. Wenn der Kerl halt viel zu nett ist. Aber Nr. 2, also ich habe da eher das Gegenteil bemerkt, wenn sich jemand um mich bemueht, dann kann dieser Mensch duraus attraktiver erscheinen.
     
  • carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    773
    113
    26
    Verlobt
    2 März 2007
    #9
    Naja was man nicht bekommen kann reizt einen viel mehr als etwas was wir ohne probleme haben können

    kennt ihr das nciht monate lang singel dann habt ihr einen leiben freund und auf einmal finden dich alle kerle hhübsch gut interessant......usw ?? und vorher hat keiner ein wort mit dir geredet so auf die art
     
  • User 40300
    Benutzer gesperrt
    282
    103
    11
    Verheiratet
    2 März 2007
    #10
    Ich denke auch, dass es eher peinlich ist, wenn man sich besonders bewußt um jemanden bemüht. Das "Nachrennen" würde ich auch nicht wollen und würde es selbst nicht tun. Wenn es sich mehr oder weniger von alleine bis zur Partnerschaft entwickelt, halte ich für besser und schöner; braucht u. U. mehr Geduld.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste