Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • pAperAirplane
    0
    10 September 2009
    #1

    Wenn sie schon von ferner Zukunft spricht ...

    Hallo !
    Ich weiß nicht, ob ich mit dem Titel mein Anliegen genau treffe, aber ich probier es einfach mal :smile:.

    Bin zwar erst "nur" ein Jahr mit meiner Freundin zusammen, doch haben wir so ziemlich jeden Tag miteinander verbracht und viel Alltag und Sachen gemeinsam erlebt, sodass es sehr sehr viel Spaß macht und wir uns sehr gut verstehen, auch wenns ab und zu mal Konflikte gab :smile:.

    Soweit so gut.. Sie ist grad ein Jahr in Amerika und hat diese Entscheidung BEVOR wir zusammengekommen sind, getroffen.
    Ist zwar ne harte Zeit, aber 2 Monate sind zum Glück schon rum ...

    Ich vermisse sie wirklich und sie meldet sich auch regelmäßig.

    Nun aber zu meinem Problem :
    Sie meint, auch schon bevor sie weggefahren ist, dass sie sich mit mir schon ihre Zukunft vorstellt und so glücklich mit mir ist und so weiter, was mich auch sehr freut..

    Ich hab ihr immer versucht, klarzumachen, das ich sie sehr liebe und es mir auch vorstellen könnte, aber man eher kleinere Schritte gehen sollte. wegen Erwartungen und einfach die Zeit zusammen genießen soll.

    Nunja ... und neulich hat sie mir am Telefon mehrmals gesagt, dass sie sich schon vorstellt, wie wir heiraten und nicht nur, weil ich grade nicht da bin und sie mich stärker vermisst, sondern weil ich für sie DIE Liebe bin.

    Meinerseits war ich sehr berührt, doch auch etwas verängstigt, da ich sowas leider bei früheren Freundinnen hatte, es nicht klappte und ich deswegen mehr" die kleineren Schritte" gehen will ..

    Ich will sie aber auch nicht enttäuschen oder "runterbringen", sodass sie denkt, dass ich das nicht will oder sie für kindisch halte ..
    Ihr ist das nämlich sehr wichtig, da sie eher sonst verschlossen ist!

    Wie soll ich reagieren ?
    Ihr das blau vom Himmel versprechen ?
    Ausweichen ?
    Ihr sagen, dass sie erstmal wiederkommen soll und wir dann weitersehen ?
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    10 September 2009
    #2
    ist schon spät und desshalb gibts jetzt nur eine kurze Antwort.
    Genau das würd ich tun.
    Sie idealisiert dich und die beziehung, die ihr führt bedingt durch eure "Trennung".
    Warte erstmal ab, was sich ergibt, wenn sie wieder da ist bzw wies dann weiterläuft. Ein jahr ist eine Lange Zeit und Dinge verändern sich.

    ThirdKing
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.158
    Verheiratet
    11 September 2009
    #3
    Ich würde nicht lügen und ihr irgendwas erzählen. Genau DANN kommt es nämlich zu den Enttäuschungen, wenn man sich Schrott erzählt, ohne dahinterzustehen und nur leer rumsülzt, weil es gut klingt.

    Ich würde einfach ehrlich sein - ihr sagen, dass dich das freut, dass du im Moment auch sehr glücklich mit ihr bist und dir das vorstellen könntest, wenn es so bleibt. Du kannst ihr aber auch sagen, dass es dir Angst macht, wenn sie so weit plant, wo ihr erst ein Jahr zusammen bleibt.

    Ich finde das nicht soo dramatisch - ich kann mir auch vorstellen, dass sie dich jetzt erst richtig vermisst und merkt, was sie an dir hat- ist doch ein schöner Gedanke. Ich denke, du solltest dich einfach daran erfreuen und nicht Angst davor haben, dass sie schonmal ein Kleid kauft :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    11 September 2009
    #4
    An deiner Stelle würde ich sie einfach weiter schwärmen lassen, aber nicht mit eigenen Worten darauf reagieren, ihr nichts versprechen, sie nicht anlügen, sondern wenn sie fragt, dann sagst du einfach, dass du es als schön empfindest, was sie sich vorstellt, du aber in kleineren Schritten denkst.
     
  • ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    194
    43
    8
    nicht angegeben
    11 September 2009
    #5
    Ich würde ihr einfach sagen, dass du ihre Vorstellungen auch sehr schön findest und gespannt bist, was die Zeit so bringt.
    Damit hast du einerseits gesagt, dass du so fühlst wie sie, aber andererseits auch, dass es eben nicht in euren Händen liegt.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.428
    Single
    11 September 2009
    #6
    Hallo! :smile:

    Ich kann dich gut verstehen...

    solche Geschichten von Heiraten etc. würden mich auch nach längerer Beziehungszeit noch wie der Hammer treffen und mir "Angst" machen. Ich glaube, dass das auch durchaus Konfliktpotenzial für eine Beziehung birgt. Du musst darauf acht geben, dass du ihr Vertrauen durch deine Aussagen nicht enttäuschst. Wenn du immer nur ausweichend und herumdrucksend auf ihre Schwärmereien reagierst, kann es durchaus sein, dass sie innerlich beginnt völlig grundlos an eurem Verhältnis zu zweifeln :frown:

    Das schlimmste, was du machen kannst, wäre ihr diesbezüglich etwas "vormachen", denn es entspricht nun einmal nicht der Realität: du hast Angst vor diesen großen Schritten und das wird sich auf Dauer einfach nicht vertuschen lassen. Kommt das erst einmal raus, ist der Vertrauensbruch da, den es zu verarbeiten gilt. Besser vermeiden.

    Was aber das heimtückischere Problem an deiner Situation ist: Das Vertrauen wird ihr auch flöten gehen, wenn du keine klare Sprache sprichst und sie wie ein rohes Ei behandelst. Eben dieses "Herumdrucksen" um sie in ihren Gefühlen nicht zu verletzten, weil man ihr keinen Dämpfer geben möchte - das schafft im Endeffekt Unsicherheit und die könnt ihr nicht gebrauchen. Von daher möchte ich dir zwei Dinge raten:

    1. Sei (in allen Dingen) so ehrlich wie möglich zu ihr und sprich aus, was du darüber denkst und fühlst. Es ist vielleicht unbequem für euch beide, erspart euch aber größere Probleme.
    2. Verharre nicht in deiner Unsicherheit und entwickele ein wenig Mut. Es wirkt alles sehr groß auf dich und diese ungewisse Zukunft jagdt dir Angst ein. Letztlich solltest du dich damit auseinandersetzen, dass niemand in die Zukunft sehen und dir Garantie dafür geben kann, ob solche Dinge wie Heirat, gemeinsames Traumhaus etc. sich erfüllen werden. Deswegen sollte man diese Dinge aber vielleicht nicht als Bedrohung, sondern eher als Chance wahrnehmen? Du kannst deine Einstellung sicherlich nicht über Nacht ändern, aber lasse dich - im stillen und nur für dich - ruhig ein wenig auf ihre Schwärmereien ein. :smile:

    Viel Erfolg.
     
  • sommerregen89
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    103
    4
    Single
    12 September 2009
    #7
    Ich glaub das ist so eine typische Männer-Frauen-Geschichte (in der Regel, gibt natürlich immer Ausnahmen): Die Frauen wollen häufig gleich alles fest haben, den Männern macht es eher Angst, jetzt schon alles "versprechen" zu müssen, sich jetzt schon "festlegen" zu müssen.

    Ihr wird es natürlich nicht gefallen - aber sei ehrlich. Sag ihr, dass du dir mit ihr eine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst (kannst du doch?), aber du euch beide noch zu jung findest, um sich jetzt schon so festzulegen. Sag ihr, dass sie erstmal wiederkommen soll und ihr dann seht, wie es läuft, weil ihr euch beide in dem Jahr ja auch verändern werdet.
    Sei ehrlich aber wenn du sie liebst, dann sag ihr das auch. Es wäre nett, wenn du sie nicht mit "Ich bin mir bei allem einfach noch nicht sicher, lass mal schauen" vor den Kopf stößt, sondern einfach nur sagst "Ich liebe dich, aber ich kann dir nicht zu viel versprechen, lass uns erstmal abwarten, wie es nach dem Jahr Trennung weitergeht." Du kannst ihr auch sagen, was dir Angst macht (festlegen etc.) Hat mein Freund auch mal gemacht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste