Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wenn Tierliebe zum Verhängnis wird....

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von StolzesHerz, 12 Juni 2005.

  1. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Wie die meisten bestimmt schon mitbekommen haben, ist die Marienhof-Schauspielerin Julia Palmer-Stoll ums Leben gekommen, weil sie einen Igel von der Straße retten wollte.


    Donnerstag, 9. Juni 2005
    Wollte einen Igel retten
    Julia Palmer-Stoll tot

    Ihre Tierliebe hat die junge Fernsehschauspielerin Julia Palmer-Stoll ("Marienhof") das Leben gekostet. Die 21-Jährige wollte in der Nacht zum Donnerstag in Dachau einen Igel von der Straße tragen, damit das stachlige Tier nicht von herannahenden Autos auf der Gegenfahrbahn überrollt wird. Sie hielt dazu ihren Wagen an und stieg aus, um den Igel in Sicherheit zu bringen. Als sie das Tier gerade aufheben wollte, erfasste ein Auto die Serien-Darstellerin.

    Die junge Frau wurde nach Polizeiangaben unter den Wagen gezogen und 30 Meter mitgeschleift. Mit schwersten Verletzungen kam das Opfer ins Murnauer Unfallklinikum. Dort starb sie am Nachmittag. Besonders schicksalhaft: Der Igel wurde von einem Passanten unversehrt aufgelesen und im Grünen ausgesetzt.

    Die Münchnerin spielte im "Marienhof" die Krankenschwester Simone. Julia Palmer-Stoll war außerdem in TV-Serien wie "Im Namen des Gesetzes" oder "Klinikum Berlin-Mitte" zu sehen. Darüber hinaus spielte sie in TV-Filmen wie "Tatort" oder "Kompass der Liebe" mit.


    Mich würde jetzt mal interessieren was ihr darüber denkt und wie weit eure Tierliebe geht. Oftmals sehe ich an Autos den Aufkleber "Ich bremse auch für Tiere" und frage mich dann oft, ob diese Einstellung manchmal nicht ein wenig verantwortungslos ist, da man in dem Augenblick wo einem ein Tier vors Auto läuft nicht auf zwei Sachen gleichzeitig achten und reagieren kann. Nämlich auf das was hinter einem ist. Man nimmt im Grunde in Kauf den nachfolgenden Verkehr und damit seine Mitmenschen zu gefährden, weil man plötzlich für ein Tier bremst.
    Klar würde ich sofort für ein Tier bremsen, wenn ich 100%ig ausschließen könnte, dass ich damit weder mich noch meine Mitmenschen gefährde. Aber soll man um jeden Preis der eigenen Einstellung "Ich bremse auch für Tiere" gerecht werden?

    Wie seht ihr das?
     
    #1
    StolzesHerz, 12 Juni 2005
  2. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    schwieriges thema. ehrlich gesagt ist mir so nen tier wichtiger als der mensch hinter mir, vor allem da die tiere oft nur schwere verletzungen erleiden und sich dann noch ewig quälen. hilfe für menschen ist wesentlich schneller da... aber viele übersehen auch das z.b. das doch recht häufige über ein tier drüber fahren im sinne von reifen daneben und das auto darüber bei einigen tieren trotzdem zum tod führt... frösche/kröten platzen durch den luftdruck und ähnliches...
     
    #2
    darksilvergirl, 12 Juni 2005
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich hätte es auch so gemacht.. ^^

    Wenn ich ein totes Tier am Straßenrand sehe fang ich fast an zu heulen.. das tut mir immer so Leid..

    Ich bin mir sicher, ich würde immer bremsen, wenn Tier vor mir auf die Straße läuft auch wenn es "nur" ne Maus ist. Und auch, wenn ich wen damit gefährde. In dem Moment könnte ich nicht anders, auch wenn ich weiß, dass es "falsch" ist...
     
    #3
    User 12616, 12 Juni 2005
  4. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich verstehe es ja, wenn einem Tiere wichtig sind, aber in diesem Fall hat die junge Frau für das Leben eines Igels (er lebt ja noch dank ihr) ihr Leben geopfert. Frage mich da doch ernsthaft, ob das nicht ein wenig zuviel Tierliebe war.
     
    #4
    StolzesHerz, 12 Juni 2005
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Naja sie hat es ja nicht mit dem Wissen gemacht, dafür sterben zu müssen. Dass es gefährlich ist, hat sie natürlich gewusst..
     
    #5
    User 12616, 12 Juni 2005
  6. Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hätte bestimmt auch so gehandelt. Wenn es um Tiere geht, schaltet sich mein verstand irgendwie ab. Und wenn bei der Fahrt plötzlich ein kleines Etwas mitten auf der Straße liegen würde, würd ich auch erstmal ne Vollbremsung hinlegen, denke ich. Mein Kopf sagt natürlich, dass es falsch ist, aber in dem Moment würde ich da nicht drüber nachdenken.
     
    #6
    Dilara-Zoé, 12 Juni 2005
  7. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja schon. Aber aufgrund ihrer bedingungslosen Tierliebe hat sie verantwortungslos gehandelt bzw. ohne nachzudenken gehandelt. Sie ist einfach ausgestiegen, hat ihr Fernlicht angelassen, dass im Grunde ihr zum Verhängnis wurde, weil es den Fahrer des Autos, dass sie überfahren hat geblendet hat.

    Ich habe in meinem Leben ein Tier tot gefahren. Und das war eine Taube, die plötzlich auf die Fahrbahn der Landstraße lief. Hätte ich ne Vollbremsung gemacht (nur eine Vollbremsung hätte das Tier retten können) wäre mir hinten ein Auto mit 80-100 km/h reingefahren. Und das hätte schief gehen können.
     
    #7
    StolzesHerz, 12 Juni 2005
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    zu dem Thema möcht ich mal was beitragen was ich letztes Jahr erlebt hab: :bier:

    Vor mir ein Motroradfahrer, vor dem Motoradfahrer ein Auto... Jeder fuhr ca. 100 km/h, die Abstände wurden eingehalten, Landstraße, es ging geradeaus...
    Der Autofahrer vor mir machte mitten auf der Straße eine Vollbremsung mit quitschenden Reifen und Bremsspur, der dahinter fahrende Motoradfahrer konnte unmöglich ausweichen oder zum stehen kommen - er fuhr aufs Auto und flog über dasselbige :geknickt: - gottseidank wurde er nur mittelschwer verletzt wie sich herausstellte... :rolleyes2 Er hatte wohl einen :engel:
    Ich kam zum Glück noch rechtzeitig zum Stehen.

    An meinem Beispiel kann man sehen wohin falsch verstandene Tierliebe führen kann... Jeder sollte erst mal an seine eigene Gesundheit denken und auch mal in den Rückspiegel schauen bevor er bremst... :bandit:
     
    #8
    brainforce, 12 Juni 2005
  9. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Genau so sehe ich das auch! Denn wenn man wie in dem Fall auch nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das eines unschuldigen Verkehrteilnehmers auf Spiel setzt, ist das für mich unveranwortlich.
     
    #9
    StolzesHerz, 12 Juni 2005
  10. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Nun, wenn ich sehe, dass hinter mir einer mit knappen Abstand fährt, würde ich auch nicht um jeden Preis für ein Tier bremsen. Es könnte ja nicht nur der Fahrer hinter mir verletzt werden, sondern allenfalls auch Personen in meinem Fahrzeug.

    Womit wir wieder beim Thema Abstand sind. Wenn der Motorradfahrer in brainforce Ausführungen wirklich den nötigen Abstand gehabt hätte, wäre es 100% nicht zu einem Auffahrunfall gekommen. Abgesehen davon muss man ja nicht nur für Tiere bremsen. Es spielt ja gar nicht mal so eine grosse Rolle warum apprupt gebremst wird. Angenommen ein Kind kommt hinter einem parkenden Auto überraschend hervorgesprungen, ich glaube die meisten hier würde reflexartig bremsen ohne an den Hintermann zu denken, bleib nur zu hoffen, dass er einen genügenden Abstand hat.....
     
    #10
    Junior, 12 Juni 2005
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    Er hatte den nötigen Abstand - dessen bin ich mir sicher und es wurde im Nachhinein auch bei der Verhandlung bestätigt.
    Leider hatte der Motoradfahrer einfach zu spät gemerkt was vor ihm gerade ablief. Man sollte zwar beim Autofahren immer auf Fehlern von anderen achten aber seit mal ehrlich: Wer rechnet schon damit das ein Autofahrer vor einem scheinbar ohne Grund eine Vollbremsung hinlegt...
     
    #11
    brainforce, 12 Juni 2005
  12. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    So gesehen...wenn man nicht aufpasst nützt der grösste Abstand nichts. Dies musste ich leider auch erfahren als ich mal nicht aufgepasst habe...
     
    #12
    Junior, 12 Juni 2005
  13. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    gelöscht! (weil off-topic) Nee brainforce! :grin:
     
    #13
    StolzesHerz, 12 Juni 2005
  14. Sinalco
    Sinalco (33)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    Also zuerst ist es sehr tragisch, dass Julia gerne einem schwachen Tier helfen wollte und dafür ihr Leben lassen musste. Es mag unpassend klingen, aber hat der Igel überlebt? In jedem Fall sehen sich jetzt sicher die Leute darin bestärkt in ähnlichen Situationen einfach vorbeizufahren.

    Ich glaube übrigens dem Autofahrer, wenn er sagt dass er nicht zu schnell war. Ich hab schon zu oft erleben müssen, wie schlecht man nachts Leute auf der Straße erkennen kann und oft nur noch in letzter Sekunde ausweichen können.

    Wegen der verhängnisvollen Tierliebe. Ich kann kaum verstehen, wie viele Leute an organisiertem Quälen, Ausnutzen und Töten von Tieren in Form von Fleischkonsum,etc. bedenkenlos teilhaben und dann ihr Gewissen mit vermeintlicher Tierliebe zu beruhigen.
     
    #14
    Sinalco, 12 Juni 2005
  15. ...ich hab selbst nen Hund, und somit kann ich mich als Tierfreund bezeichnen...ob ich allerdings im Dunklen einen Igel retten würde, weiß ich nicht...ich hätte viel zu viel Angst, das ein Kerl aus den Büschen springt!
     
    #15
    De kleene Hexe, 12 Juni 2005
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    Hmm das ist wohl tatsächlich etwas unpassend :tongue: - aber ich kann dich beruhigen: Laut einer großen dt. Zeitung hat der Igel überlegt...
     
    #16
    brainforce, 12 Juni 2005
  17. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    :kopf-wand Wie kann man nur so dämlich sein??
    Tierliebe ist ja schön und gut, aber sein eigenes
    Leben sollte man deshalb nicht in Gefahr bringen.
     
    #17
    User 9402, 12 Juni 2005
  18. asddf
    kurz vor Sperre
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    Sie ist selber Schuld. Man muss auch so dumm sein und in der Nacht, auf einer Strasse, OHNE den Verkehr zu sichern, einen Igel aufsammeln. Sie hätte ja eine Taschenlampe oder sonstwas reflektierendes dabei haben können damit man sie sieht. Aber auch so muss man erst mal auf die Idee kommen mitten in der Nacht auf irgendeiner Strasse einen Igel aufzusammeln...

    Darum stirbt ja auch jeder 20 der versucht einem verunfallten Menschen in der Nacht zu helfen, man vergisst einfach das man nicht gesehen wird, bzw zu spät gesehen wird. In Italien ist es nun Vorschrift eine Jacke dabei zu haben, die Scheinwerferlicht reflektiert, ich denke sowas würde vielen Helfern die helfen wollen, das Leben retten.
     
    #18
    asddf, 12 Juni 2005
  19. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Soweit ich weiss, gibt es eine getzliche Regelung, bei welcher Groesse eines Tieres man bremsen muss und bei welcher man nicht bremsen darf.

    Grenze liegt galube ich bei "grosser Hund". Ein Igel faellt definitiv nicht darunter.
     
    #19
    whitewolf, 13 Juni 2005
  20. Tilak
    Gast
    0
    Tierliebe ist sicherlich eine lobenswerte Eigenschaft, die eigene Sicherheit, wie auch die Sicherheit anderer Menschen sollte, meiner Meinung nach, immer noch Vorrang haben.

    Solange man Fleisch aus der Massentierhaltung isst, dürfte Tierliebe ohnehin immer zweifelhaft bleiben. Dabei schließe ich mich in diese Kritik durchaus mit ein. Ich habe es bisher auch noch nicht geschafft, beide Aspekte in Einklang zu bringen.
     
    #20
    Tilak, 13 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tierliebe Verhängnis
Reliant
Off-Topic-Location Forum
4 November 2006
11 Antworten