Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

... wenn träume platzen

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Marla, 12 August 2004.

  1. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Ich dachte die ganze Welt sei gegen mich – vielleicht war ich aber auch gegen die Welt?
    Was ich angefangen habe ist schief gegangen, wenn ich dachte ich könnte endlich glücklich sein und aufrecht den Weg meines Lebens beschreiten, kam ein Schlag der mich zu Boden gerissen hat.
    Von mal zu mal habe ich weniger von meinem Leben erwartet – und trotzdem habe ich es immer und immer wieder geschafft tiefer zu sinken.
    Unendliche male habe ich darüber nachgedacht dem ganzen ein Ende zu setzen – einige male habe ich es versucht. Doch selbst daran bin ich gescheitert.
    Wenn ich angefangen habe eine Person zu lieben, fing die Person an mich zu hassen und sehr schlecht zu behandeln. Ich dachte immer, ich sei schuld daran, ich hätte aus guten Menschen kalte Bestien gemacht. Daran bin ich einige male fast zerbrochen.

    Ich habe mir irgendwann ein Ziel in meinem Leben gesetzt und dachte ich könnte es erreichen – egal was passiert!
    Wenn ab dem Punkt Steine auf meinem Weg lagen, habe ich keine Zeit daran verschwendet sie weg zu räumen. Ich bin über sie gestolpert und weiter gelaufen. Viele Dinge in meinem Leben haben sich immer und immer wiederholt. Vielleicht bin ich einfach im Kreis gelaufen?

    Wenn ich all meine Kraft zusammen genommen habe um einen Schritt weiter zu kommen bin ich gestrauchelt und nach hinten gefallen – mit genau der Kraft, die mich nach vorn bringen sollte.

    Mein Ziel hatte ich stets vor Augen, es hat mich am Leben gehalten. Es hat mir neue Kraft gegeben wieder aufzustehen und noch einen Schritt zu wagen. Ich habe all meine Hoffnungen in dieses Ziel gesteckt, es als einzige Quelle meines Atems gesehen.

    Nun allerdings ist mein Ziel geplatzt. Es hat sich mit einem Knall in winzige Teilchen zerlegt, schwebte noch eine kurze Zeit im Raum und ist dann auf nimmer Wiedersehen verschwunden.

    Da steh ich nun. Ich erahne noch immer leuchtende Fünkchen die wie kleine Glühwürmchen vor mir schweben. Überreste von dem Ziel welches ich mir gesetzt habe. Um sie zu greifen sind sie zu klein, um sie zu vergessen leuchten sie zu sehr.

    Je dunkler der Raum wird, desto mehr wird mir bewusst das es nicht richtig ist sich so sehr auf eine einzige Sache zu konzentrieren.

    Ich dreh mich um, schau zurück auf den Weg den ich gekommen bin. Überall sind sehr schöne Orte, die ich nie gesehen habe – vielleicht weil ich sie nicht sehen wollte? – hätte ich sie erkannt hätte ich gewiss eine weile geblieben und hätte sie mir angesehen.

    Ich sehe mir den Weg an, den ich mir gewählt habe. Dornengestrüpp statt Blumen, Staubige unwegsame Strecken statt grüne, saftige Wiesen. Ich habe mich unter Wolken voran geschleppt statt auf ihnen zu laufen.

    Bis heute dachte ich die Welt sei schlecht, ich könnte flüchten. Doch bei den Gedanken an das Schlechte scheine ich nicht fähig gewesen zu sein das Gute zu sehen. Es gibt stets andere Wege als die, die man im ersten Augenblick erkennt.
    Flüchtet man, treibt man sich selbst immer Tiefer in den Sumpf. Lässt man sich aber mal treiben, schwebt man von ganz allein in Richtung der grünen Saftigen Wiesen.
     
    #1
    Marla, 12 August 2004
  2. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der Text macht mir irgendwie Angst...

    ist alles in Ordnung mit dir und deinem Freund?

    Spacko
     
    #2
    spacko, 12 August 2004
  3. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Mit mir und meinem Freund ist alles OK!
     
    #3
    Marla, 13 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - träume platzen
MissFreakyFriday
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 Oktober 2014
10 Antworten
lotta_w29
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 Mai 2014
8 Antworten