Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    732
    101
    0
    Single
    8 März 2007
    #1

    wer alles darf eine entschuldigung schreiben

    hallo,
    weis nioch wie ich auf die frage gestoßen bin aber:

    wer alles darf eine entschuldigung für die Schule schreiben.?

    kind:
    Eltern= Ja.
    Geschwister?
    Großeltern?
    Freund/Freundin?

    wenn verlobt der/die verlobte/r

    ???


    lg.
     
  • Gilead
    Gilead (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    37
    Verheiratet
    8 März 2007
    #2
    Entweder in Eigenverantwortung ab 18, sonst die Erziehungsberechtigten
     
  • Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    8 März 2007
    #3
    ich kenne jemanden, der ist 29 und darf nicht mehr unterschreiben :tongue: immer dieses blaumachen :wuerg:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    8 März 2007
    #4
    Genau. Sonst niemand.
    Bei den Großeltern würd bei uns in der Schule auch niemand meckern.
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    8 März 2007
    #5
    Genau. Und wenn die Eltern mal im Urlaub sind, schreiben die halt vorher ne Erlaubnis, dass zB Oma die wichtigen Unterschriften übernimmt.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.354
    898
    9.199
    Single
    8 März 2007
    #6
    Offiziell nur die Erziehungsberechtigten, was wohl in der Regel die Eltern sind.
    Allerdings kann man da natürlich viel tricksen, wenn die Oma oder der Opa z.B. einfach nur mit dem Nachnamen unterschreibt bzw. oft kann man die Unterschriften ja sowieso nicht lesen.
    Aber offiziell eben nur die Eltern.

    Off-Topic:
    Hat man unter 18 schon einen Verlobten / eine Verlobte? Also eine ernstzunehmende wohl eher nicht.
     
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    732
    101
    0
    Single
    8 März 2007
    #7
    das mit verloben war ja nur ne reine fragesache,.
    KANN ja sein, ist ja alles möglich.
    ha tmich halt nur interesiert.
    hab nämlich nen video angeschaut über schulen. schwänzen und sowas.
    hat mich halt interresiert da sie es in dem video nicht erwähnt haben
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    8 März 2007
    #8
    Die Erziehungsberechtigten tragen die Verantwortung, ist ja dann auch irgendwie logisch, dass diese informiert sein müssen

    der Hausarzt darf auf einem attest unterschreiben :zwinker: und der Ausbilder bei Berufsschulen
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    8 März 2007
    #9
    Ich hab viele Unterschriften meiner Mama gefälscht als ich noch in der Schule war, vor allem dann wenns um den Raucherpass ging. *gg* War lustig. :grin:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    9 März 2007
    #10
    ab 16 du selbst mit erlaubniss der eltern.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    12 März 2007
    #11
    Bei uns in der Schule war es so:
    bis zum 18. Geburtstag die Eltern, danach man selber
    Bestätigung/Entschuldigung vom Arzt oder Krankenhaus
    wenn mal was war (zB Eltern in Urlaub und man wurde krank), war eine Entschuldigung der Großeltern auch in Ordnung
     
  • GreenEyedSoul
    0
    12 März 2007
    #12
    So ist das bei uns auch :smile:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    12 März 2007
    #13
    genau, bis 18. eigentlich die erziehungsberechtigten. hab meine entschuldigungen aber meist selbst unterschrieben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste