Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    Single
    16 Februar 2013
    #1

    Wer hat die selben Erfahrungen schon mal gemacht?

    Hallo Leute,

    ich ( m/24 ) bin mit meiner Freundin nun 6 Jahre zusammen. Allerdings gibt es da ein Problem. Wir haben seit gut 6 Monaten kaum noch Sex. Wir sehen uns im schnitt ca. 2-3 die Woche, meistens aber doch eher 3 mal. Von diesen drei malen haben wir vielleicht nur einmal Sex , wenn überhaupt.

    Im Monat kommen wir so auf ca. 5 mal Sex, grob geschätzt. Ich persönlich finde das recht wenig, vor allem, weil es vor einen Jahr noch deutlich mehr war. Ich habe auch kein Bock mehr ständig danach zu "betten", denn wenn wir mal Sex haben, bin ich der Jenige der die initiative ergreift. Nie kommt sie mal von sich aus an ( sie ist ebenfalls 24 Jahre alt, falls das von belangen ist ).

    Ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte nur das es nach 6 Jahren völlig normal ist das man da nicht mehr so viel bock / lust drauf hat. Ich bin aber der Meinung das wenn man sich liebt, trotzdem die körperliche Nähe haben sollte und dann auch nicht nur ca. 5 mal im Monat. Regelmäßiger Sex gehört für mich in eine gesunde Beziehung nun mal dazu und ist auch wichtig für die Partnerschaft. Zudem meinte sie noch das ich mich woanders austoben sollte wenn mir der Sex zu wenig ist. Das hat mich sehr verletzt. Ich möchte mein restliches leben nicht auf dieses Grundbedürfnis verzichten wollen.

    Hat jemand schon mal sowas durchgemacht und hat eventuell Ratschläge für mich?
    Ich wäre für Ernste Antworten und Ratschläge sehr dankbar.

    MfG NesQuick
     
  • jakuzza
    jakuzza (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    33
    15
    Single
    16 Februar 2013
    #2
    Ich glaube ihr fehlt der reiz und die romantik, du musst die sache i wie anheizhen, denn das was du da sagst klingt schon ziemlich langweilig, mach ein aufregendes date, mit ordentlich adrenalin oder versuch was neues, du musst der ganzen situation mehr würze verleihen und "mehrstimmig" spielen, anstatt so monoton, rein raus, war schön super- aus, bis zum nächsten mal. Du MUSST dich mehr ins zeug legen !!!
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    16 Februar 2013
    #3
    Ich denke nicht das es daran liegt. Denn ich würde mal behaupten das ich kein schlechter Liebhaber bin oder ein schlechter Romantiker. Ne, im Ernst, daran wird`s nicht liegen.
     
  • WulfricD
    WulfricD (29)
    Öfters im Forum
    289
    53
    35
    Single
    16 Februar 2013
    #4
    Ich habe des Öfteren Beiträge von Leuten gesehen, die sich über zu wenig Sex beklagen. Auch wenn ich persönlich leider nicht die geringste Erfahrung auf dem Gebiet habe, muss ich gestehen, dass es mich schon wundert.

    Es ist natürlich bei jedem anders, aber es scheint öfters so zu sein, dass der Sex bei langjährigen Beziehungen nicht mehr so oft stattfindet, wie am Anfang.

    Du siehst deine Freundin nur 2 bis 3 mal die Woche, obwohl ihr schon seit 6 Jahren zusammen seid. Das sind ausgesprochen wenig. Das sind im Monat dann 8 bis 12 Treffen. 5 mal Sex finde ich unter diesen Umständen ehrlich gesagt ziemlich in Ordnung. Es wäre (eventuell) etwas anderes, wenn ihr zusammenleben würdet und euch täglich sehen würdet, aber so sehe ich das Problem nicht. Würdest du dir etwa wünschen, mindestens einmal täglich Sex mit deiner Freundin zu haben? Ist dein Bedürfnis wirklich so groß? Du sagst, dass du nicht dein restliches Leben auf dieses Grundbefürfnis verzichten möchtest. Nun gut. Vielleicht siehst du das in einigen Jahren anders. Auf jeden Fall musst du dich wohl oder übel auf weniger Sex einstellen, wenn du mal Kinder willst. Frauen dürfen in der Schwangerschaft zwar Sex haben, aber es ist offenbar oft so, dass sie ab einem gewissen Stadium gar keine Lust mehr darauf haben. Aber soweit seit ihr noch nicht.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • jakuzza
    jakuzza (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    33
    15
    Single
    16 Februar 2013
    #5
    es liegt nicht darn, ob du gut oder schlecht bist, mehr abwechslung ist das stichwort, vllt mal i wo in der "halb-öffentlichkeit" glaub mir, der adrenalinfaktor dabei .... ist zieeeemlich groß
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    16 Februar 2013
    #6
    @WullfricD

    wir wohnen nicht zusammen und Kinder haben wir auch keine. Das mit den 5 mal Sex war nur eine Schätzung. Es gibt auch Monate wo wir vielleicht nur 1-2 mal Sex haben. Das kuriose daran ist ja das wir schlagartig von den einen auf den anderen Tag dieses "Problem" hatten. Auch habe ich bemerkt, dass wenn wir mal sex haben, für Sie eher so eine art Pflicht-akt ist. Ich kann mich aber auch täuschen.
     
  • aiks
    Gast
    0
    16 Februar 2013
    #7
    Verhütet sie hormonell?
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    16 Februar 2013
    #8
    Ja sie nimmt die Pille ( wieder ). Sie hat die Pille schon mal abgesetzt. Aber es blieb gleich, ob mit oder ohne Pille.
     
  • maggihase
    Meistens hier zu finden
    198
    128
    103
    nicht angegeben
    16 Februar 2013
    #9
    Ich glaub, dass du sie mit dem dauernd "ich will sex nervst"... Und das mit dem " es ist ihr zu eintönig" kann ich auch unterschreiben :smile: Versuch mal was neues oder frag sie, ob sie Fantasien hat was sie machen möchte vlt. Rollenspiele, Fesseln, Sexspiele usw. Aber da kennst du sie besser :smile:
     
  • User 123446
    Beiträge füllen Bücher
    979
    228
    1.258
    Verheiratet
    16 Februar 2013
    #10
    Für wie lange hatte sie die Pille abgesetzt?
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    16 Februar 2013
    #11
    Nerven tue ich sie ja nicht. Ich habe nur halt das verlangen danach welches ich aber für mich behalte. Also fällt das mit den nerven schon einmal weg. Und was "neues" versuchen brauchen wir auch nicht da wir schon wirklich sehr viel experimentiert haben und dabei sehr viel gelernt. Wir wissen was wir mögen und was nicht :zwinker:

    PS: Die Pille hatte sie 4 Monate abgesetzt gehabt, keine besserung....
     
  • maggihase
    Meistens hier zu finden
    198
    128
    103
    nicht angegeben
    16 Februar 2013
    #12
    Hast du mit ihr schon darüber geredet und lass dich nicht mit einem " das ist halt so" abwimmeln :smile: und sag ihr dass dir das wichtig ist und du dass so nicht mehr willst. Und mit einer anderen ist auch keine Option. Also ein klärendes Gespräch :smile:
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    17 Februar 2013
    #13
    @maggihase

    Das mit dem klärenden Gespräch will nicht so wirklich funktionieren, weil sie nicht wirklich die Lust auf ein solches Gespräch hat, leider. Wie gesagt, für sie ist es das normalste der Welt nach 6 Jahren, das wäre ja bei anderen genau so. So argumentiert sie jedenfalls. Was ich aber komisch finde ist folgendes: Sie macht es sich desöfteren selbst. Nicht weiter schlimm oder so aber unser sexleben bleibt auf der strecke
     
  • maggihase
    Meistens hier zu finden
    198
    128
    103
    nicht angegeben
    17 Februar 2013
    #14
    Weiß sie wie wichtig dir das wirklich ist? Und eure Beziehung ist nicht die der anderen... Jede Beziehung ist anders und vorallem jeder Mensch. Aber das einzigste was hilft ist reden weil betrügen willst sicher nicht bzw. Generell mit einer anderen ist auch nicht der rede Wert...
     
  • User 123446
    Beiträge füllen Bücher
    979
    228
    1.258
    Verheiratet
    17 Februar 2013
    #15
    Aber etwas anderes als ein klärendes Gespräch wird dir kaum bleiben, ich sehe zumindest keine andere Lösung.
    Aber dann solltest du wirklich offen reden und sagen, dass du dir das nicht auf lange Sicht vorstellen kannst. Nicht die Pistole auf die Brust setzen, das meine ich nicht, nur eben zum AUsdruck bringen, DASS es ein Problem ist.
    Geht es denn nur um Sex an sich oder auch um jede sexuelle Handlung?
    Und kommunizierst du denn DEINE Wünsche?
    In vier Monaten muss sich der Hormonspiegel übrigens noch nicht zwingend eingependelt haben, aber es ist wohl schon eher unwahrscheinlich, dass es daran liegt.
    Wie lange besteht denn die Situation schon, wenn du sagst es wäre von einem auf den anderen Tag gewesen?

    Habt ihr denn mal gesprochen, wie es in der Zukunft allgemein weitergehen soll (zusammenziehen etc.)? Ich sage nicht, dass es gut wäre, aber wenn ihr so lange zusammen seid liegt da vielleicht bei ihr was im Argen und das ist eine Trotzreaktion.
    Auch das oben geschriebene, dass du dir halt woanders den Sex holen sollst, kann entweder heißen, dass sie wirklich kein Problem damit hätte oder dass sie von dir was ganz anderes hören will - dass ihr im Hier und Jetzt das Problem nämlich löst und dass du dich v.a. zu ihr bekennen sollst.
     
  • User 87146
    User 87146 (33)
    Meistens hier zu finden
    403
    148
    271
    nicht angegeben
    17 Februar 2013
    #16
    Hi,

    ja, ich kenne dein Problem. Ich hatte nämlich das gleiche Problem. Nur hat meine Freundin anders reagiert, als ich sie darauf angesprochen habe. Ich stimme meinen Vorrednern in so fern zu, als dass du deiner Freundin das Problem klar kommunizieren musst. Dann müsst ihr zusammen eine Lösung finden.

    Im Moment sucht deine Freundin Ausflüchte:
    Mit einem solchen Satz sagt man seinem Partner, dass man nicht über das eigentliche Problem reden möchte und er sich gerne wo anders ablenken kann. Geh darauf nicht ein. Mach deutlich, dass du den Sex mit ihr willst. Dann höre genau zu, warum sich deine Freundin im Moment nicht mehr Sex vorstellen kann. Es kann sein, dass sie sich unter Druck gesetzt fühlt, gestresst ist, ein anderes Problem in der Beziehung ihr den Sex schwer macht...

    Bei mir hat es nicht geklappt einfach zu Fordern mehr Sex zu haben. Wir haben zusammen überlegt, wie wir es schaffen können.

    Ich wünsche dir viel Glück!
     
  • Timijo
    Gast
    11
    17 Februar 2013
    #17
    Nur mal so ein Gedanken Einwurf:

    Wenn ihr Euch nur 2-3 mal die Woche seht und im Optimalfall jedes mal Sex habt ist es möglich das es eine gewissen verpflichtende Art und Weise ist das ihr Sex habt/hattet wenn ihr Euch seht? Ist nur son Gedanke da ich keine Erfahrungen mit solch einer Beziehung habe. Meine Beziehung, die gerade beendet ist (sehr ähnliches Problem), ist sage ich mal die klassische Variante gewesen das wir zusammen gewohnt haben!

    Ich denke auch das ein Gespräch un ausweichlich ist. Was ich mir vorstellen kann sind das eventuell neue Neigungen bei deiner Freundin zum vorschein gekommen sind die ihr eventuell unangenehm sind, was vielleicht die Zurückweisung und die SB erklären könnte???
     
  • User 109809
    Meistens hier zu finden
    345
    128
    150
    vergeben und glücklich
    17 Februar 2013
    #18
    Threads mit "zu wenig Sex" gibt es hier zuhauf und ich wollte schon meine ganzen üblichen Tipps hervorkramen. Angefangen davon, dass du nicht bei jedem Kuscheln versuchen solltest an Sex zu gelangen und das Treffen einer Abmachung (Beispiel: du fragst nach Sex, sie sagt nein. Dann darfst du nicht mehr fragen, aber sie sollte innerhalb von 24 Stunden selber einmal fragen. etc.), über sie muss es auch als Problem erkennen und etwas ändern wollen, bis zur Paartherapie.

    Allerdings muss ich sagen, dass ich bei eurer Anzahl von Treffen den Sex gar nicht so wenig finde. Wie oft hattet ihr denn vorher Sex und wie viel Sex würdest du dir wünschen, um zufrieden zu sein?
     
  • User 128300
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    18 Februar 2013
    #19
    So, nach einem langen Gespräch sind wir noch immer nicht zu einer Lösung gekommen. Wir haben uns dazu entschieden erstmal eine zweiwöchige Beziehungspause einzulegen was wahrscheinlich auch das Beste ist. Nun heißt es abwarten und Tee trinken wie sich das ganze weiterentwickelt.
     
  • WerHatDerHat
    Sorgt für Gesprächsstoff
    203
    43
    102
    Es ist kompliziert
    18 Februar 2013
    #20
    So läuft es immer ;-) Der Grund am Mangelnden Sex ist nicht etwa eine Routine, oder Druck, sondern einfach die nachlassende Zuneigung.

    Die Beziehungspause ist nur die logische Konsequenz.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste