Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Glaubt ihr, dass eure Eltern enttäuscht wären, wenn ihr nicht heiraten tätet?

  1. Ja, meine Eltern sind altmodisch und sie wären richtig enttäuscht darüber.

    2 Stimme(n)
    12,5%
  2. Sie wären nicht nur enttäuscht, sonst würden mich fast zwingen zu heiraten wg. Haustradition und so.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Wenn ich alleine glücklich bin, wären sie nicht enttäuscht darüber.

    2 Stimme(n)
    12,5%
  4. Wenn ich ständig wechselnde Partnerschaften hätte, wären sie enttäuscht.

    1 Stimme(n)
    6,3%
  5. Ich glaube nicht, dass meine Eltern enttäuscht wären, wenn ich nicht heiraten würde.

    6 Stimme(n)
    37,5%
  6. Ich habe keine Ahnung ob sie enttäuscht wären oder nicht.

    3 Stimme(n)
    18,8%
  7. Im Gegenteil. Sie wären froh darüber, dass ich nicht auch noch ihren Rosenkrieg erleben müsste.

    2 Stimme(n)
    12,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #1

    Wer ihr nicht heiraten würdet, wären euren Eltern enttäuscht?

    Glaubt ihr, dass eure Eltern sich wünschen, dass ihr in einem gewissen Alter auch heiratet anstatt ewig Junggeselle zu sein oder Lebensabschnittpartnerschaften zu führen? Und wären sie enttäuscht, wenn ihr klar sagen würdet, wenn ihr nicht heiraten wollt? :geknickt:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2007
    #2
    Nein, im Gegenteil. Meine Mutter rät mir seit ich klein war davon ab, zu heiraten.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #3
    Meine Eltern würden sich sehr freuen, wenn ich irgendwann mal heirate. Sie wollen auch die Hochzeit usw. finanzieren und da ich ohne Ehe vermutlich kein Kind möchte und sie natürlich ebenfalls gern ein Enkelkind hätten, wird das hoffentlich irgendwann mal passieren.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    30 Oktober 2007
    #4
    meine mum sagt immer zu mir "heirate bloß nicht" und "wehe, du bekommst kinder".
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2007
    #5
    Nein, wären sie nicht.
    O-Ton von meinem Vater: "Den Fehler kannst du nur einmal machen."
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #6
    Meine Eltern sind geschieden, meine Großeltern sind geschieden, meine Tanten sind mit meiner Mutter zerstritten, die Eltern meines Freundes lassen sich gerade scheiden, seine Schwester streitet mit so gut wie allen - wenn ich heirate gibt es auf der Feier ohnehin nur Streit.

    Dass ich dann nebenbei vermählt werde, würde bestenfalls einen geringen Anteil einer Nebenhandlung darstellen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #7
    Ich glaube, das Potential für Scheidungen und Trennungen sind auch erblich... oder genauer gesagt, man hat weniger Sprukel vor Scheidung, wenn auch Vorfahren es schon vorgemacht haben.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2007
    #8
    Das Wort, das du suchst, heißt "Skrupel".

    Davon ab halte ich diese These für unsinnig. Wenns nicht passt, passts nicht und dann sollte man sich trennen, auch wenn die Eltern das niemals tun würden.
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #9
    nein sie wären deswegen nicht enttäuscht, wohl eher überascht :grin:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    30 Oktober 2007
    #10
    Meine Eltern gehen eh davon aus, dass ich niemals heirate, weil sie der Meinung sind, dass ich alle Männer vergraule und für immer alleine in einer Penthouse-Wohnung leben und um die Welt jetten werde. Naja :smile:
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2007
    #11
    Meine Eltern wissen, dass ich nicht vorhabe, jemals zu heiraten und ich glaube, es ist ihnen recht egal - zumindest ist es mir ziemlich egal, was sie darüber denken.:tongue:
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #12
    Sie würden sich wohl freuen, wenn ich heirate, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sie mir überhaupt zutrauen, eine stabile und dauerhafte Ehe zu führen :eek:
     
  • laura19at
    laura19at (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.370
    123
    4
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2007
    #13
    haha, das hat mein Pa auch immer gesagt...

    Ich glaub aber schon, dass er sehr stolz wäre, wenn ich mal heiraten würd.
    Würd auch gern mal heiraten, nur Kinderwunsch hab ich keinen
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #14
    Vorfahren ist ein bisschen weit gegriffen. Scheidungen sind erst in den letzten drei, vier Jahrzehnten umsetzbar geworden. Und was hat eine Scheidung denn mit Skrupeln zu tun?
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Oktober 2007
    #15
    Na ja, als gläubiger Katholik lässt man sich nicht scheiden, auch wenn die Ehe kaputt ist :schuechte Das meinte ich micht Skrupeln.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.273
    398
    4.525
    Verliebt
    30 Oktober 2007
    #16
    Das Scheidungskinder auch dazu neigen sich wieder schneller Scheiden zu lassen hat kaum was mit der Konfession oder Skrupel zu tun, sondern damit das ihnen andere Werte und ein anderes Familienbild vorgelebt werden.
    Kinder ahmen ihr Leben lang ihre Eltern nach, auch wenn sie das nie wollen, es geschieht einfach unterbewusst.:zwinker:

    zum Topic:
    Meine Eltern würden sich vermutlich nicht über eine zweite Ehe freuen über weitere Enkelkinder auch nicht mehr, sie haben genug.:grin:
    Aber ansonsten haben sich meine Eltern damals sehr gefreut, auch über meine Auswahl und ihre Enkelkinder sind ihr ganzer Stolz, aber sie waren sehr, sehr glücklich als sie von meiner Sterilisation gehört haben.:grin: :zwinker:
     
  • *PennyLane*
    0
    30 Oktober 2007
    #17
    Meine Eltern sind glücklich wenn ich glücklich bin, egal wie ich das erreiche. Ob mit Hochzeit oder wilder Ehe oder ganz alleine. Was spielt das für eine Rolle?
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    31 Oktober 2007
    #18
    Ich denke meinen Eltern wäre das ziemlich egal ob ich heirate oder nicht. Da ich nicht mal selber weiß ob ich heiraten werde.
     
  • User 40300
    Benutzer gesperrt
    282
    103
    11
    Verheiratet
    31 Oktober 2007
    #19
    Ich bin verheiratet und meine Eltern sind nicht erfreut darüber. Es passt nicht in ihr konservatives Denken, dass ich mit ner Frau zusammen bin. Dass ich glücklich bin ist ihnen aber anscheinend egal.
    Habe kaum mehr Kontakt zu meinen Eltern. Mein Vater ist ohnehin äußerst komisch zu mir seit ich behindert bin und dann auch noch bi oder gar lesbisch...ich entspreche eben gar nicht den Erwartungen...
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    31 Oktober 2007
    #20
    Meine Eltern hätten mich unterstützt, egal, ob ich geheiratet hätte oder nicht.
    Aber, sie freuen sich, dass wir geheiratet haben und mein Mann ist für sie eh wie ein drittes Kind. Von daher ist alles perfekt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste