Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wer ist/war im rettungsdienst ??

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ~Henrietty~, 31 März 2004.

  1. ~Henrietty~
    0
    ....
     
    #1
    ~Henrietty~, 31 März 2004
  2. Reen78
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Reen78, 31 März 2004
  3. ~Henrietty~
    0
    ....
     
    #3
    ~Henrietty~, 31 März 2004
  4. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin ehrenamtlich beim DRK tätig, allerdings nicht im Bereich Rettungsdienst, sondern eher im Bereich Katastrophenschutz, ärztlicher Notdienst und Sanitätsdienst.

    Die RA-Ausbildung kostet auch eine Menge Geld, was allerdings teilweise vom Arbeitsamt gefördert wird. Im Praktikumsjahr, das an die einjährige Ausbildung anschließt, verdient man schon normales Geld. Nachher ist es so, dass man ungefähr bei BAT VI b oder V c eingruppiert wird - Nacht- und Feiertagszuschläge nicht mitgerechnet.

    Ich würde mal bei örtlichen DRK-/JUH-/ASB-/MHD-Ortsverein/Kreisverband vorbeischauen und versuchen, ehrenamtlich Fuß zu fassen. Unter Umständen bezahlt Dir die Verband dann schon einen RS-Lehrgang, mit dem man im RTW als Fahrer und KTW als Beifahrer arbeiten kann.

    Was hast Du für einen Beruf gelernt?
     
    #4
    *Mario*, 31 März 2004
  5. Billy Boy 83
    0
    ich bin als zivi beim ASB als rettungshelfer ktw gefahren. das hat mir echt spaß gemacht. jetzt jobbe ich da noch als geringfügig beschäftigter auf 400euro-basis. da krieg ich 8 euro/std und man hat nicht wirklich viel zu tun (da ich nur die spät- und we-schichten fahre) :zwinker: - also eigentlich bezahltes fernsehen :zwinker: und wenn man ne fahrt kriegt, dann auch nur einweisungen, die viel interessanter als verlegungen sind.
    ehrenamtlich kann man nur bei manchen san-diensten mitmachen, ansonsten wirste bezahlt!

    ich könnte noch meinen rettungssanitäter anschließen, will ich aber gar nicht, da der asb nur für sandienste rtws stellt, das lohnt sich nicht. (außerdem müßte ich ca. 200 euro latzen) wir haben genug sanis für die ktws...
    rettungsassistent machen z.zt. vielzuviele, da kriegt man eh keinen job!

    außerdem ist mir das viel zu schlecht bezahlt und du hebst dir nen bruch und du hast beschissene schichten (24std) und du wirst fett (bereitschafts-fast-food) und nikotinsüchtig (langeweile-raucher)!!!
    als zivi hab ich ganz schön zugenommen und meinen zigarettenkonsum drastisch erhöht!
     
    #5
    Billy Boy 83, 31 März 2004
  6. Katerchen
    Katerchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich bin Rettungssani, ehrenamtlich, auch nach dem Zivi hängengeblieben.

    Na ja, als den Sani kann man in Vollzeit in 3 Monaten machen, Rettungassi ist nen offizielles Berufsbild und auch Ausbildungsberuf.
    Man sollte aber dazu sagen, daß sich die Ausbildungsordnung gerade ändert / geändert hat. (Zum Leid der ehrenamtler in meinen Augen)

    Was das ganze als Job angeht? Ich mache das zwar gerne aber ich sehe schlecht Karten für die Zukunft. Was machst du, wenn du 50 bist und der Rücken kaputt? Sorry, bin halt schon ein wenig vorraussehend.
    Die einzigste Institution, wo ich als RA hauptamtlich arbeiten würde, ist die Feuerwehr, weil da gibt es genug Auffangchancen, falls man nicht mehr kann.

    Was das Kohle kriegen fürs Fernsehschauen angeht, kann ich nur sagen kommt drauf an, wo man fährt. Vielleicht ist das auf dem Land so.

    Hier in Essen, Großstadt, haben die KTWs viel zu tun, und es kommt auch schon mal vor, das der RTW für 8 Stunden nicht mehr auf die Wache kommt.

    Auszug was so alltäglich in Essen vorhanden ist:
    3 NAWs, 2RTW-N, ich glaube 8 LRF's, 13 - 15 RTW's, bei Bedarf 2 IKTW's (dafür fahren entsprechend weniger RTW's) na ja, Last but not Least zwischen 26 und 35 KTW's.

    Mfg

    Karsten
     
    #6
    Katerchen, 31 März 2004
  7. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Hier, aktiver THW-Helfer.
     
    #7
    User 13029, 31 März 2004
  8. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    11 Monate im Zivildienst RH auf einem MZF auf em Lande.
    3 Monate Hauptamtlich

    ~2 Jahre ehrenamtlich
    Jetzt Abschluss zum RS gemacht.
     
    #8
    User 11345, 31 März 2004
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich bin ehrenamtlich im Katastrophenschutz und "hauptamtlich" im Rettungsdienst (kommt grad aus der Nachtschicht *gääähn*)

    "Hauptamtlich" weil ich noch im FSJ bin ( www.team-fsj.de ) Die bezahlen dir den RS, das ist der große Vorteil :grin:

    Ich werd zumindest nebenbei als RS weitermachen, den Assistenten hab ich inzwischen fast verworfen - einen Job zu finden ist fast unmöglich und ewig lang machen kannst dus auch nicht, weil du dann bei jedem Einsatz deine Bandscheiben auf der Treppe einsammeln kannst.. Also WENN RD, dann auf jeden Fall mit ner 2. Ausbildung oder einem Studium..
     
    #9
    User 505, 1 April 2004
  10. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *meld*

    wie schon im anderen Thread geschrieben.
    Habe meinen Zivi im RD absolviert (bei mir wars noch RS und zweiter auf MZF)
    Anschliessend längere Pause, weio ich leider keinen Bock auf unsere RK-OV´s in der Gegend habe.
    Später beim ASB ehrenamtlich Auslandsrückholdienst.

    jetzt ruht der RD irgendwie (habe meine Fortbildungsstunden nicht vollgekreigt und auch sonst irgendwie keine Zeit mehr)

    Kontakt habe ich über Notfallseelsorge zum RD, da wir ja eng mit denen zusammenarbeiten

    Spacko
     
    #10
    spacko, 1 April 2004
  11. Phönix
    Phönix (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verheiratet
    Ich hab beim Zivildienst im Rettungsdienst gemacht, erst als RH dann mittendrin hab ich die RS rüfung gemacht, danach hab ich noch ein halbes jahr als RS auf der Wache Hauptamptlich gearbeitet.
    Dann hab ich mich statt RA für ein studium entschieden. Nun fahre ich seit knappen zwei jahren als RS aushilfsweise, um ein bischen Geld nebenbei zuverdienen , auserdem macht es mir richtig spaß, bin auch ehrenamtlich beim RK im katastrophenschutz tätig.
    Aber als langjährigen beruf kann ich mir das nicht vorstellen, denn man macht sich wirklich wie oben schon gesagt ziemlich fertig.
    (Ich sehe das auch an unseren altgediensten RA's)

    Gruß
     
    #11
    Phönix, 1 April 2004
  12. rocketstar-76
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Bin Rettungsassistent beim Deutschen Roten Kreuz. Habe mein praktisches Jahr bei einer Berufsfeuerwehr absolviert. Fahre seit 4 Jahren im Rettungsdienst. Bin jetzt in einer integrierten Leitstelle als Disponent tätig. Zu dem Beruf kam ich über eine Zeitungsannonce. Habe mir gedacht, das ist sicher Interessant. Jetzt kann ich mir niemals mehr etwas anderes Vorstellen... Es ist mein Traumberuf. Nach drei Wochen Urlaub bekomme ich schon wieder Sehnsucht nach meiner Arbeit.... :smile:
     
    #12
    rocketstar-76, 18 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - war rettungsdienst
rocketstar-76
Umfrage-Forum Forum
18 Dezember 2004
1 Antworten
Test