Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wer kennt die Esticia Minipille ?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Rice, 6 Juni 2006.

  1. Rice
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu,

    habe Gynäkologen und von Mikro- auf Minipille gewechselt, da ich werde die Valette, Belara, Juliette noch Yasmin vertrug.

    Dieses ist nun aber keine Pille gegen Akne, was vermutlich heißt, dass ich in 4 Wochen wieder aussehe wie ein Streuselkuchen. Ohne Pille ist das bei mir leider so.
    Nimmt jemand diese, oder eine andere Minipille, und hatte vorher auch Probleme mit unreiner Haut und es ist trotz Minipille nicht schlimmer geworden ? Hat jemand Erfahrungen mit der Esticia ? Weder Suchfunktion noch diese Erfahrungsberichte bei gyn.de führten die Esticia in ihrer Liste :kopfschue

    LG
     
    #1
    Rice, 6 Juni 2006
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    moment, sicher, dass das eine minipille ist? hab mal von google aus esticia eingegeben und landete bei der gelben liste.

    da steht:
    Anwendung: Androgenbedingte Akneformen, praemenstruelle Akne, Seborrhoea oleosa, androgenetischer Haarausfall,

    außerdem als wirkstoffe angegeben bei einer internetapotheke: Wirkstoff: Gestagene und Estrogene, fixe Kombinationen.

    vorgängerprodukt war Gestamestrol (über google herausgefunden).
    bei gyn.de steht nur dazu was, noch nichts über die esticia. http://gyn.de/produkte/product.php3?ID=41

    arzneimitteltelegramm:
    http://www.pta-aktuell.de/archiv/arzneimittel/arzneimitteltelegramm/?id=2411
    "Hermal hat zum 15.11.05 Gestamestrol N, 21 bzw. 63 Stück aus dem Handel genommen. Restbestände können abverkauft werden. Das Nachfolgepräparat in unveränderter Zusammensetzung heißt Esticia."

    --> du kannst also mal nach gestamestrol suchen, da wirst du eher fündig - wobei ich den pillennamen vorher auch noch nie gehört habe. auf jeden fall enthält deine Pille östrogene und ist eben antiandrogen. hat dein arzt dich richtig verstanden? ich dachte, du wolltest eine östrogenFREIE pille?

    weiter bin ich noch nicht....

    ergänzt:

    hier noch eine quelle:
    http://www.campus-med.de/index.php?module=myDPANews&func=content&file=2005-08-17/na00713469&quelle=news+aktuell
    Hormonell bedingte Akne spezifisch behandeln / Zwei Therapieoptionen neu von Hermal
    Reinbek (ots) - Zur Behandlung der hormonbedingten Akne bei Frauen gibt es seit dem 1. August 2005 vom Spezialisten für Hautarzneimittel, Hermal, Reinbek die Präparate Clevia Filmtabletten und Esticia Dragees. Akne ist eine sehr häufige komplexe Hauterkrankung. Während der Pubertät haben mehr als 90% der Teens unterschiedlich stark ausgeprägte Akne-Formen. Aber auch Erwachsene bis zum 40. Lebensjahr, insbesondere Frauen leiden zunehmend unter Akne. Die Gründe hierfür sind bisher nicht bekannt. Wissenschaftlich ist aber geklärt, dass für die Entstehung der Akne die Talgdrüsen der Ort des Geschehens sind. Androgene, deren wesentliche Vertreter das Testosteron und das Dehydrotestosteron sind, führen u.a. zu einer Vergrößerung der Talgdrüsen, zu einer vermehrten Talgproduktion sowie Verhornung des Talgdrüsenausgangs. Das Bakterium Propionibakterium acnes findet gute Wachstumsbedingungen. Hierdurch werden weitere Prozesse eingeleitet, die zur Entzündung und letztlich zum "Aknepickel" führen. Als Gegenspieler des Testosterons haben sich die Substanzen Cyproteronacetat und Chlormadionacetat bewährt. Cyproteronacetat hat dabei die stärkste antiandrogene Wirkung. Bei Frauen sollten beide Wirkstoffe nur in Kombination mit Estrogenen verabreicht werden. Vorteilhaft ist dabei, dass die Estrogene zusätzlich die Talgdrüsenaktivität hemmen. Clevia Filmtabletten enthalten die Kombination Cyproteronacetat und Ethinylestradiol. Esticia Dragees enthalten Chlormadinonacetat und Mestranol. Beide Wirkstoffkombinationen sind gleichzeitig empfängnisverhütend. Antiandrogene haben auch Einfluss auf andere hautspezifische Prozesse. Deshalb bieten sie zudem bei Seborrhoe, leichten Formen von Hirsutismus und androgenetischer Alopezie eine Behandlungsoption. Originaltext: Hermal
    Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=22455
    Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_22455.rss2
     
    #2
    User 20976, 6 Juni 2006
  3. Rice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, er wollte mir eine Pille mit viel weniger Östrogen verschreiben. Hat er sich da etwa vertan ?
    Ist denn die Esticia genauso zusammengesetzt wie die Valette, Juliette, Belara und Yasmin ? Dann bringt das ganze nämlich nichts.

    Also diese Pille muss ich immer in einem strikten Zeitrahmen einnehmen, niemals mehr als zwei Stunden verspätet... So ist das doch auch bei einer Minipille, oder ?

    Bin jetzt irgendwie verwirrt.
     
    #3
    Rice, 6 Juni 2006
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich bin auch verwirrt.
    aber eine minipille ist es keinesfalls, die enthalten kein östrogen.
    was für die esticia aber zutrifft.
    [​IMG]
    luuuupuuuus! *ruf*

    unsere medizinerin könnte doch vielleicht was dazu sagen...

    die verhütungswirkung ist bei der esticia eher "nebeneffekt", hauptwirkweise ist wohl die wirkung auf die haut. die herstellerfirma ist ja eher im "aknebereich" aktiv und weniger bekannt für verhütungsprodukte.

    du kannst dich auch mal direkt an die firma wenden, die haben doch vielleicht eine kontaktnummer auf der webseite?

    die esticia dürfte, wenn sie baugleich mit dem vorgängerpräparat ist, 0,05 mg Mestranol enthalten.

    yasmin dagegen:
    0,03 mg Ethinylestradiol, 3 mg Drospirenon
    Ethinylestradiol ist ein Östrogen, Drospirenon ein Gestagen.

    aber auf hermal.de hab ich folgendes gefunden:
    Mestranol 0,05 mg entspricht 0,035 mg Ethinylestradiol1

    quelle: http://www.hermal.de/her/pages/suchergebnisse/suchergebnisse.php?we_objectID=5270&pid=504
    dort ist auch ne info@-mailadresse angegeben.
    ne gebrauchsinformation hab ich bislang nicht gefunden.

    zu gestramestrol:
    http://www.netdoktor.de/medikamente/100001024.htm
    "Das Arzneimittel ist eine Kombination aus den Wirkstoffen Mestranol und Chlormadinon. Es wird zur Empfängnisverhütung und bei Menstruationsstörungen angewendet

    Mestranol zählt zu den Sexualhormonen aus der Gruppe der Östrogene. Östrogene (Estrogene) sind weibliche Sexualhormone, die im Körper der Frau von den Eierstöcken produziert werden. Sie fördern das Wachstum und die Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane. Zusammen mit den Gestagenen regeln sie zudem den Ablauf des weiblichen Monatszyklus und den Verlauf einer Schwangerschaft.

    Während des Monatszyklus wird durch eine niedrige Östrogenproduktion die Entwicklung der Eizellen und der Eisprung in den Eierstöcken gefördert. Im Verlauf einer Schwangerschaft verhindert eine vermehrte Östrogenproduktion das Heranreifen von weiteren Eizellen. Durch die regelmäßige Einnahme dieser erhöhten Menge an Östrogenen lässt sich die Eireifung und der Eisprung unterdrücken und eine Empfängnis zuverlässig verhindern.

    Chlormadinon ist ein Sexualhormon aus der Gruppe der Gestagene und hat ebenfalls eine empfängnisverhütende Wirkung: es verhindert eine Schwangerschaft, indem es den Schleim im Gebärmutterhals verdickt und damit den männlichen Samenzellen den Weg in die Gebärmutter versperrt. Daneben verändert es den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut so, dass ein befruchtetes Ei sich nicht mehr einnisten und wachsen kann."


    hm...
     
    #4
    User 20976, 6 Juni 2006
  5. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Tut mir leid, aber von dem Präparat höre ich gerade das erste mal, scheint nicht sehr verbreitet zu sein und kann leider nichts dazu sagen.

    Laut Fachinfo enthält Esticia :
    Chlormadinonacetat 2,0 mg
    Mestranol 0,05 mg
     
    #5
    *lupus*, 7 Juni 2006
  6. Rice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke ihr beiden für eure Mühen...besonders an dich mosquito...also mein FA meinte, sie wäre ohne Östrogen, und es wäre eine Minipille (deswegen meinte er auch extra nochmal, dass ich aufpassen muss wegen dem pünktlichen Einnehmen)...hat er sich denn so vertan ? Glaube ich kaum, da er auf dem Gebiet eigentlich ein Experte ist.
    Also, wenn die Esticia vergleichbare Bestandteile hat wie die Yasmin und die Sorten, die ich vorher hatte, dann habe ich keine Hoffnung, das ich diese Pille vertrage...das wäre dann der 5. fehlgeschlagene Versuch :kopfschue Ich bin ratlos :ratlos:

    Ich soll aber sowieso am nächsten Dienstag nochmal bei meinem FA vorbeischauen, um zu gucken, wie ich sie vertrage. Werde dann nochmal GENAU nachfragen, inwiefern diese Pille mir jetzt helfen soll, oder ihn dezent darauf hinweisen, dass er sich möglicherweise vergriffen hat. Ich halte euch dann auf dem Laufenden.

    LG
     
    #6
    Rice, 7 Juni 2006
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    hm, schon komisch. andererseits haben mir ärzte schon die dümmsten sachen aufgetischt. (gibt natürlich auch tolle ärzte :engel:.)
    ich hab das mit dem östrogen ja nicht erfunden, um dich zu ärgern :zwinker:.

    vielleicht druckste dir was aus über esticia bzw. die vorgängerpille und fragst nach?

    und was steht in der beilage zum einnehmen?

    du hast sie also schon verschrieben bekommen und nimmst sie? sonst wär das mit "gucken, wie ich die vertrage" am dienstag ja sinnlos?

    ich fands interessant, mal was über eine pille zu hören, die so selten ist, und wenn wer sagt "dazu hab ich nichts gefunden", dann weckt das meinen recherche-jagdtrieb. also: gern geschehen.
     
    #7
    User 20976, 7 Juni 2006
  8. Rice
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, ich nehme sie seit ein paar Tagen. Mal gucken, wie es bis Dienstag ausschaut, bis jetzt ist noch alles okay.

    Werde die Informationen mal ausdrucken und ihm zeigen.
    Ich werd schon eine Lösung finden.

    LG
     
    #8
    Rice, 7 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kennt Esticia Minipille
Elfenkrieger
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Oktober 2016
24 Antworten
Meantime
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Februar 2016
41 Antworten
Zwergsche20
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Januar 2014
12 Antworten