Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wer macht noch Hausaufgaben??

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von süße_maus, 4 April 2005.

  1. süße_maus
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    Single
    Hi ihr!
    Ich hätt da mal die kurze frage, wer noch hausaufgaben mach(also, nur an alle, die noch in der schule sind!)??
    Ich zum beispiel mache sie nicht sehr oft, zumindest in den fächern mathematik und englisch! aber, manchmal mache ich sie auch! bemühe mich ja, hab aber oft keinen bock darauf!
    geht es mir da allein so, oder gibt es noch andere hausaufgabensünder??
    Bye sweety
     
    #1
    süße_maus, 4 April 2005
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Als ich Abi gemacht hab, hab ich sie auch ungern bis gar net gemacht.

    Jetzt auf der Berufsschule mach ich sie schon, wenn wir überhaupt mal was aufbekommen (was eher selten ist).
    Bei uns ist es eher so, dass wir bis zur nächsten Woche lernen sollen ... was ich aber auch tue. Erstens, weil mich der Stoff tierisch interessiert und es mir deshalb auch Spaß macht, das zu lernen. Und zweitens, weil ich meien Ausbildung auch mit ner guten Note abschließen will ... geht schließlich um meine Zukunft.

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 4 April 2005
  3. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    also ich habe in meiner ausbildung und auch in der berufsfachschule sehr viel für die schule getan da ich wusste das es wichtig für mich ist.
    Aber anscheinend is dir das nicht wirklich klar?
     
    #3
    Cats, 4 April 2005
  4. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    bin in der 12 klasse. hatte eine ganz lange zeit eine phase, in der ich fast nie aufgaben gemacht habe und in der ich auch meist nur abgeschrieben habe. seitdem ich in der oberstufe bin, hat sich das allerdings geändert. wobei, letztes halbjahr hab ich auch ein paar wochen einfach keine hausaufgaben mehr gemacht. aber das ändere ich gerade wieder und ganz ehrlich: ich finds gut. außerdem ist das wirklich die beste vorbereitung auf eine arbeit.

    gruß, engel...
     
    #4
    engel..., 4 April 2005
  5. DizzyWizzy
    Gast
    0
    Also wenn ich ehrlich bin, dann mache ich nur die Hausaufgaben, die mir wichtig erscheinen. Manchmal bekommen wir wirklich sinnlose Sachen auf und da seh ich es nicht ein mich hinzusetzen und das zu machen. Bin aber allgemein eine etwas faule Schülerin - hat mir aber bislang noch nicht geschadet. Ich weiß aber, dass ich besser sein kann. Geht aber wohl vielen so. Habe mir aber jetzt vorgenommen, dass ich mal etwas mehr mache, weil ich auch nächstes Jahr mein Abi schreibe und das möcht ich nicht in den Sand setzen, obwohl ich weiß, dass ich es normalerweise kann.
    Oft ist es bei mir so, dass ich mich schnell ablenken lasse (Freund/e, Tv, Telefon, Internet .. wie dieses Forum z.B.) Dass ich dann abends auf die Uhr schaue und merke, dass ich ja wieder nicht geschafft habe, was ich machen wollte. So geht es mir gerade auch wiede :grin: Aber ich geh schlafen *g*
    LG
     
    #5
    DizzyWizzy, 4 April 2005
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich hab eigentlich immer Hausaufgaben gemacht (mehr oder weniger sorgfältig), aber mir ist das auch leichtgefallen. Oft hab ich sie auch nicht wirklich ausführlich schriftlich gemacht, aber halt schon Gedanken dazu gemacht und so. Deshalb konnte ich immer was zu den Hausaufgaben sagen, wenn ich drankam, nur abgelesen hab ich es dann nie (jetzt z.B. in Fächern wie Geschichte).

    In der 12./13. Klasse fand ich es dann ziemlich albern, wenn es Lehrer gab, die Hausaufgaben wirklich KONTROLLIERT haben (in unserem Deutschgrundkurs ist die Tussi tatsächlich noch jedes Mal rumgegangen und hat abgehakt! :tongue:). Es sind doch meine Noten. Wenn ich denke, ich lerne auch ohne schriftliche Hausaufgaben was (und die waren wirklich nicht immer sinnvoll, sondern oft auch einfach nur Schreibarbeit), dann kann das dem Lehrer doch egal sein. Und mit 18/19 sollte man sowas auch selbst einschätzen können, da ist das nicht mehr Aufgabe der Lehrer, Hausaufgaben "durchzusetzen".

    In Mathe hab ich sie immer gemacht (weil das auch sinnvolle Übungen für die Klausuren waren, das hat was gebracht), in Englisch auch (weil mir's Spaß gemacht hat und extrem leicht gefallen ist), in anderen Fächern nicht immer sooo ausführlich. Aber wenn ein Lehrer nicht grade rumgegangen ist und ins Heft geschaut hat, hat er bei mir eh nicht gemerkt, ob ich ihm was erzähle, was mir eben gerade eingefallen ist, oder ob das wirklich auf dem Blatt Papier vor mir steht... :zwinker:

    Man sollte halt wissen, wieviel man tun muß und was für einen selbst gut ist. Manche können das schon sehr früh sehr gut für sich einschätzen, andere lernen's bis zum Abi nicht (und fallen dementsprechend irgendwann mit einem coolen "das ist doch eh sinnlos, das mach ich doch nicht!" auf die Nase...).

    Ich hätte es besser gefunden, wenn Hauaufgaben in der Schule ab einem gewissen Alter eher auf "freiwilliger Basis" gewesen wären. Viele haben ja "Ich hab das nicht schriftlich, aber ich hab mir Gedanken drüber gemacht" als Standardausrede genommen :tongue:, aber bei mir hat das meistens wirklich zugetroffen. Außerdem sollte man irgendwann lernen, selbst die Verantwortung zu übernehmen - im Studium gibt's auch keinen mehr, der einen zum regelmäßigen Lernen/Hausaufgabenmachen zwingt (zumindest nicht in meinem Fach).

    Sternschnuppe
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 4 April 2005
  7. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich hab in der Schule selten Hausaufgaben gemacht. Die meiste Zeit über hats nichts ausgemacht, erstens gibt es dann doch Momente, wo man entscheidende Sachen nicht weiß, und zweitens hätte es mich wesentlich weiter gebracht, wenn ich zum Beispiel regelmäßig Vokabeln für Englisch gelernt hätte oder in Mathe immer alles gemacht hätte: Jetzt muss ich mir vieles für Mathe selbst beibringen und Englisch kann cih nur sehr schlecht...
    Seit ich an der Uni bin, mache ich so viele Hausaufgaben wie ich schaffe (machmal schaffe ich nicht alles, aber man muss auch nicht alles haben). Würde ich ds nicht machen, wäre ich innerhalb von einer Woche abgehängt...

    Manche Hausaufgaben mögen unsinnig sein und ich hab auch schon Hausaufgaben aufgegeben, die man nicht unbedingt machen musste, aber die meisten sidn es nicht. Vielleicht kannst du es jetzt noch nicht einsehen, aber mein persönlicher Tipp ist: Mach die Hausaufgaben ab jetzt häufiger...!
     
    #7
    Daucus-Zentrus, 4 April 2005
  8. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich verzichte ziemlich auf Hausaufgaben...
    Das meite kann ich mir hier eh sparen, wir kriegen kaum was auf und wenn dann doch mal, ist das meistens nur son Text, den ich auch noch vor der Stunde in 2 Minuten durchlesen kann
    In Fächern, wo ich weiß, dass es mir was bringt (Biologie und Religion), die Hausaufgaben zu machen, mach ich sie auch immer, aber den Rest???
     
    #8
    Félin, 4 April 2005
  9. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Habe bis zum Abi nur die Hausaufgaben gemacht von denen ich wußte, dass sie wirklich kontrolliert werden und auch dann nicht immer. Hatte eh immer gute Noten und dann habe ich lieber ferngesehen oder bin meinen Hobbies nachgegangen. Im Studium war das auch nicht anders. Naja, geschadet hat's nicht. Habe inzwischen mein Diplom und promoviere. Ich hatte zwar schon immer irgendwie ein schlechtes Gewissen aber es gab nie einen Grund mein Verhalten zu ändern weil ja immer alles gut gegangen ist. Das wird später mal schwer bei meinen Kindern "streng" zu sein :grin:
     
    #9
    User 29290, 4 April 2005
  10. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Kann auch ganz gut drauf verzichten. In Fächern wo ich merk ich brauch noch a bissl mehr Übung mach ich halt dann auf eigene Faust was. Gut - zugegeben - auch höchstens in denen wo ich Abi mach :grin:
    Aber so Zeugs wie Deutsch oder Madde oder wasweißich kann mich doch kreuzweise und spiralförmig.
     
    #10
    User 29377, 4 April 2005
  11. Ulysses
    Gast
    0
    Hab bis und mit Matura (Abi) nie welche Hausaufgaben gemacht, nur falls es unter Strafandrohung wirklich nötig war, denke mir aber das es nicht bei jedem so gehen würd. Jetzt allerdings an der Uni halt ich den Stoff aktuell, vor/nachbearbeitung von einer Stunde wie lesen, zusammenfassen, übungen durchlösen etc.
    Sinn hat das ganze ja schon, soll ja so memorisiert und geübt werden.
     
    #11
    Ulysses, 5 April 2005
  12. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmmm...

    Zu meiner Zeit hat man da aber Aerger bekommen. 3x pro Fach pro Jahr "vergessen" und es gab einen Klassenbucheintrag.

    Klar hab ich in bestimmten Faechern haeufig vor der Stunde noch schnell irgendwo was abgeschrieben. Zumindest bei uns hat sich noch jeder bemueht, vor der Stunde noch irgendwas Vorzeigbares zu haben.

    Achja. Internet gabs natuerlich auch noch nicht. Heute stelle ich mir das einfach vor, sich z.B. die Matheloesungen gegenseitig zuzuschicken.

    Sind Hausaufgaben heute freiwillig? :ratlos:
     
    #12
    whitewolf, 5 April 2005
  13. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin jetzt in der 12. Klasse (nächstes Jahr Abitur). Ich mach und machte meine Hausaufgaben eigentlich immer, mit dem Lernen sahs da anders aus - v.a. in Latein.

    Da ich einen bestimmten Abischnitt erreichen will, lerne ich auch entsprechend dafür ;-)
     
    #13
    Bea, 5 April 2005
  14. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ich mach sie immer. Bekommt ihr keine 6 für nicht gemachte Hausaufgaben? Also ich schon und das sieht bestimmt nicht so pralle aus wenn ich in jedem Fach mehrere 6sen wegen nicht gemachter Hausaufgaben habe, außerdem finde ich die Hausaufgaben sinnvoll denn so kann ich Prüfen ob ich das was ich gelernt habe auch alleine anwenden kann und wenn nicht dann kann ich wenigstens schlaue Fragen stellen um das Thema besser zu verstehen.. :grin:
    Ich mache die 2 Jährige Höhere Handelsschule im Bereich Wirtschaft
     
    #14
    stella2002, 5 April 2005
  15. Cora
    Cora (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    985
    103
    2
    Verheiratet
    Wieso macht ihr keine Hausaufgaben, das muss doch auffallen...informieren eure Lehrer nicht die Eltern?

    Okay, bei den Volljährigen nicht, aber ich als Mutter war und bin immer auf dem laufenden ob meine Mädels ihre Aufgaben machen oder nicht. Wobei letzteres so gut wie nie vorkommt. Meine Große hat immer ihre Aufgaben gemacht, und die jüngere auch. Wenn ich zu den Sprechtagen bei den Lehrern in der Schule nachfrage wird mir immer erklärt, das die Hausaufgaben regelmäßig und ohne Ausnahme gemacht wurden. Ich kontrollier die schon gar nicht mehr, ist nicht nötig, die Aufgaben werden freiwillig gemacht.
     
    #15
    Cora, 5 April 2005
  16. Jack80
    Jack80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    810
    101
    1
    nicht angegeben
    Selbst beim Studium gibt es die noch und wehe man lässt die aus !
     
    #16
    Jack80, 5 April 2005
  17. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich mach auch Schule, aber nebenbei.

    Und versuche dabei auch, immer brav Hausi zu machen. Nur in ein paar Fächern hab ich es dann sein lassen, weil ich es als sinnlos befand.

    z. B. in Deutsch:
    Da hat man ja Auswahlmöglichkeiten gehabt zwischen Textgestützter Erörterung, Textuntersuchung, epischem Text und Literaturscheiß. Und die Literaturbögen hab ich nie gemacht, weil für mich fest stand, dass ich Textuntersuchung mach.

    oder Mathe:
    Der Zug ist bei mir bei Folgen und Grenzwerten abgefahren... Differential- und Integralrechnung verstand ich nur in den Grundzügen. Ich habe keinen einzigen Arbeitsbogen gemacht.

    Tja... :zwinker:

    Dafür bin ich in Englisch, Wirtschaft, Physik, Sozialkunde, Technologie usw. brav gewesen und bins teilweise immernoch (manche Fächer sind schon abgeschlossen).
     
    #17
    Dreamerin, 5 April 2005
  18. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich mach so gut wie garkeine:

    1. wenn man sie macht will sie keine sau sehen
    2. ich hab jeden tag 9 stunden schule wennich da für jedes fach noch die aufgaben mache,wo bleibt dann meine zeit zum ausruhen?
    3. habich mit dem lernen für die klausuren eigentlich genug zu tun!
     
    #18
    Sonata Arctica, 5 April 2005
  19. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Hausaufgaben zu machen is bei mir die Ausnahme (bin jetzt in der 12.). Nur wenns so aussieht, als sollten die bewertet werden mach ick die. Ansonsten mach ick dat meiste mündlich, kann also trotzdem wat sagen, wenn ick rankomm.
     
    #19
    Ramalam, 5 April 2005
  20. cat85
    Gast
    0
    hab auch eher selten Hausaufgaben gemacht...
     
    #20
    cat85, 5 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht noch Hausaufgaben
Tahini
Umfrage-Forum Forum
13 Juni 2016
242 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
60 Antworten
Lotusknospe
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
99 Antworten