Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wer von euch ist Vegetarier?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Smatie512, 18 September 2006.

  1. Smatie512
    Smatie512 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, :grin:
    gibts hier Vegetarier unter euch?
    Wenn ja:
    Warum?
    Was ist die Urasache?
    Seit wann?
    Wie kommt ihr zurecht?

    Wenn nein:
    Was haltet ihr davon?


    Möchte einfach generell mal ein paar Meinungen zu dem Thema lesen.
    Vielen dank :smile:
     
    #1
    Smatie512, 18 September 2006
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich bin seit 8 Jahren Vegetarierin. Dazu gekommen bin ich durch einen Film über Schlachthöfe in Biologie. Das war einfach nur widerlich und seit dem Tag konnte ich kein Fleisch mehr essen.

    Ich komm' damit sehr gut zurecht. Es gibt massig anderes Essen.
     
    #2
    User 18889, 18 September 2006
  3. desh2003
    Gast
    0
    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg.

    Ich esse zwar nicht viel Fleisch (wenn eher Fisch/Geflügel), aber ich kann Vegetarier/Veganer nicht verstehen. Wenn das jemand für sich selbst entscheidet, ist das OK. Nicht mehr so tolerant bin ich, wenn Vegetarier/Veganer einen Missionierungseifer an den Tag legen und/oder ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter machen, wenn jemand anderes Fleisch ist.
     
    #3
    desh2003, 18 September 2006
  4. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    gibts hier Vegetarier unter euch?JA
    Wenn ja:
    Warum?DAMALS HATTE ICH EIN SCHLECHTES GEWISSEN WENN ICH EIN TIER GEGESSEN HAB; HEUTE SCHMECKTS MIR EINFACH ÜBERHAUPT NICHT MEHR
    Was ist die Urasache?SIEHE OBEN
    Seit wann?SEIT ACHT JAHREN
    Wie kommt ihr zurecht? GUT
     
    #4
    Aurinia, 18 September 2006
  5. Smatie512
    Smatie512 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich

    War bei mir genauso, nur das ichs erst seit 5 Jahren bin. Mittlerweile ist aber auch schon Überzeugung dazu gekommen.
    Ich tollerier es aber wenn jemand Fleisch ist, hab halt meine eigene Meinung.
     
    #5
    Smatie512, 18 September 2006
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich toleriere es logischerweise auch, aber kann es nicht nachvollziehen. Für mich wäre es mittlerweile sehr abwegig, das jemals wieder zu essen. Meinem Freund und anderen Leuten möchte ich es aber weder ausreden noch verbieten. Es ist ihre Entscheidung. Vegetarier wird man sowieso nicht durch übermäßiges Reden von anderen, sondern durch Überzeugung und Einsicht.
     
    #6
    User 18889, 18 September 2006
  7. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    gibts hier Vegetarier unter euch?
    ja, ich bin einer :zwinker:

    Wenn ja:
    Warum?
    1. tun mir die Tiere leid... :frown: Ich mein, so'n Wutzi sieht total süß
    aus, und das soll ich dann essen?
    2. find ich es total eklig. Klar, es schmeckt schon lecker, wenn
    es gewürzt und gebraten ist, aber es immer noch ein totes Tier,
    dem Mensch garnicht mal so unähnlich...


    Was ist die Urasache?
    s.o. Anlass war ein Film über Schlachttierhaltung.

    Seit wann?
    Zum ersten Mal seit ich 15 bin, dann war ne kurze Pause von nem
    halben Jahr und jetzt wieder seit *rechne* 5 oder sechs Jahren.


    Wie kommt ihr zurecht?
    Super. :smile: Gesundheitlich kein Problem, meine Blutwerte sind besser
    als vorher.
    Das einzige was stört sind die Fleischesser, die einen entweder
    bekehren wollen oder ständig suuuuperlustige Sprüche lassen, die
    ich als Vegetarier schon hundertfach hören musste. :angryfire
     
    #7
    Auricularia, 18 September 2006
  8. Fredel
    Fredel (28)
    Kurz vor Sperre
    7
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Pah, niemals. Aber ich respektiere das Fleisch welches ich esse!
    Ich gebe ihnen Namen und streichel sie vorm braten.
     
    #8
    Fredel, 18 September 2006
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ja, volle Zustimmung. Sowas erlebe ich auch desöfteren. Mir fällt gerade kein Beispiel ein, aber ich erinnere mich an viele Situationen. So Leute, die an den Beweggründen gar nicht interessiert sind, aber sich sehr witzig vorkommen mit einem dämlichen Spruch; vermutlich weil ihnen nichts stichhaltiges einfällt.
     
    #9
    User 18889, 18 September 2006
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wenn ja:
    Warum?
    Was ist die Urasache?

    weiß ich nicht mehr, war halt ein sensibles tierliebes mädchen...
    und so richtig toll fand ich fleisch nie.

    ich vermisse fleisch nicht.

    Seit wann?

    seit sechzehn jahren.

    Wie kommt ihr zurecht?

    super. vegetarisch kochen ist nicht schwierig - und es schmeckt sehr gut. keine mangelerscheinungen.
    ich bin undogmatisch und zwing meine lebensweise keinem auf. ich red auch fast nie über mein vegetarischsein, ist halt so :zwinker:.
     
    #10
    User 20976, 19 September 2006
  11. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Und umgekehrt nerven die Vegetarier, die einen bekehren wollen ;-).
    Ich esse Fleisch, zwar nicht häufig, aber ich tu's. Und das, obwohl wir selber ein Schwein als Haustier hatten, dass ich sehr lieb hatte. Das konnte ich auch nicht essen, das wäre ja Kannibalismus gewesen (hat schließlich zur Familie gehört).
    Vielleicht liegt es dran, dass ich einfach damit aufgewachsen bin. Unser Haus (also, das meiner Eltern, in dem ich aufgewachsen bin) war davor ein Gasthof und die Besitzer haben selber ihre Schweine geschlachtet. Deshalb steht im Garten auch immer noch eine Scheune, in der die ganzen Sachen drin waren, die man so zum Schlachten braucht... und am Anfang, als meine Eltern da gewohnt haben, hat mein Vater manchmal selber noch Schweine darin geschlachtet (daran erinner ich mich nicht, aber es gibt Photos davon). Und meine Mutter holt seit Jahren jedes Jahr im Frühjahr Entenküken, die dann groß gezogen und zu Weihnachten geschlachtet werden. Aber die waren ja auch glücklich davor, da gibt es ja nichts daran auszusetzen.

    Mal grundsätzlich finde ich Vegetarismus (heißt das so?) aus ideologischen Gesichtsgründen schwierig. Wo fängt man denn dann an und wo hört man auf? Dann sollte man auch keine Eier aus Massentierhaltung essen und keine Milch aus Massentierhaltung trinken. Keine Kleidung tragen, die aus Tieren hergestellt ist.
    Und dann kann man sagen: Wieso die Tiere höher einschätzen als die Menschen? Kontrolliert mann denn bei jedem Kleidungsstück, dass man trägt, ob es nicht aus Kinderarbeit stammt? Das ist genau sowas Schrecklich wie das, was mit den Tieren passiert.

    Das soll kein "Vegetarier-Sein-bringt-Nichts"-Plädoyer sein, das sind nur Gedanken, die ich mir einfach selber dazu gemacht habe und für die ich auch noch keine befriedigende Lösung gefunden habe.
     
    #11
    Olga, 19 September 2006
  12. Starla
    Gast
    0
    Umgekehrt kann man sagen: Ist jeder Mensch, der seine Kleidungsstücke kontrolliert, Vegetarier? Das ist genau sowas Schreckliches wie das, was mit den Kindern passiert.

    Mich persönlich stört, dass Vegetarier sich diesbezüglich oftmals rechtfertigen müssen (solche Sprüche tauchen nämlich in jeder Diskussion auf :zwinker: ). Jemand, der sich für Amnesty International einsetzt, muss sich auch nicht dafür rechtfertigen, dass er nicht aktiv den Regenwald schützt.

    Es gibt _sehr viele_ schreckliche Dinge auf der Welt und durch bloßes Reden ist nunmal leider niemandem geholfen :smile:
     
    #12
    Starla, 19 September 2006
  13. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Eben, das seh ich auch so... Besser man tut wenigsten
    _irgendwas_ als es ganz sein zu lassen.
    Als Vegetarier muss man sich auch noch angreifen lassen dafür,
    dass man wenigstens ansatzweise versucht, "die Welt zu
    verbessern", das ist echt nicht fair.
     
    #13
    Auricularia, 19 September 2006
  14. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    Kein Fleisch zu essen verbessert nicht die welt. Ich bin keine vegetarierin aus mehreren gründen:
    1. Fleisch essen ist rein bilogisch gesehen für den Menschen das natürlichste von der Welt, sein körperbau und seine Zähne sind auf ein Leben als "Allesfresser" angepasst, damit zählt Fleisch auhc dazu.

    2. Es schmeckt mir einfach.

    3. Ich esse nicht jede Form von Fleisch, sondern achte darauf Bio-fleisch zu essen, weil cih schon sehr viel wert darauf lege, dass die Tiere ein möglichst artgerechtes Leben hatten und nicht auf gitterrosten stehen müssen.

    4. Ich halte Fleisch für einen wihcitgen Bestandteil der menschlichen Ernährung, wobei Vegetarismus weniger schlimm ist als Veganismus..Letzteres finde ich absolut hohl..davon wird man krank auf dauer..ist so...denn sowas wie proteine und wichitge fettsäuren und vitamine sind nunmal nicht in obst, gemüse und brot enthalten..und pillen fressen ist in meinen augen nicht das wahre.

    Klingt alles irgendwie sher rabiat aber ich bin selber ein sehr grosser tierfreund, aber ich kann auhc die realität mit einbeziehn und beide seiten betrachte. für mich ist es wichtig dass die Tiere möglcihst gut und artgerecht leben. sowas wie legebatterien etc sollte verboten werden. bin aj auch bereit mehr geld für fleisch und tierische profukte zu zahlen wenn die haltungsbedingungen verbessert werden.

    filme übers schlachten ahbe ich auhc shcon gesehen aber was cih tausend mal schlimmer finde ist das betäubungslose schächten, wenn ihr da smal gesehen habt, dann kriegt ihr so nen mörderhass!
     
    #14
    Decadence, 19 September 2006
  15. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    gibts hier Vegetarier unter euch?
    Wenn ja:
    Warum? Weil es nicht vertretbar ist, und wir Menschen absolut kein Recht dazu haben, Tiere zu töten und zu essen.
    Was ist die Ursache? Naja, das oben stehende:zwinker:
    Seit wann? Seit 4 Jahren.
    Wie kommt ihr zurecht? Sehr gut.

    Ich würd mal eher behaupten, dein Fleischkonsum scheint dich schon hohl gemacht zu haben... In Obst sind keine Vitamine ? :eek:

    Und zu dem anderen Absatz: Ich finde es immer intressant, wie viele Leute ernsthaft zu glauben scheinen, oder doch zumindest ihrem Gewissen vorgaukeln, dass die Tiere vorm Töten allen Ernstes betäubt würden... Das ist NICHT der Fall.
     
    #15
    Immortality, 19 September 2006
  16. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Nein. Ich esse zwar nicht viel Fleisch, aber ein paar Sachen esse ich sehr gerne. Ich finds gut, wenn jemand Vegetarier ist. Mit Fleischersatz-Produkten hab ich bisher recht gute Erfahrungen gemacht; vielleicht begnüge ich mich irgendwann damit ...
     
    #16
    Ginny, 19 September 2006
  17. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt: Genau das wollte ich nicht sagen, und ich wollte auch niemanden angreifen.
    Ich will mich aber auch nicht angreifen lassen, weil ich mir ernsthaft Gedanken dazu mache ;-), das sind von meiner Seite keine "Was ihr macht bringt doch nichts" - Sprüche... Die Gedanken mach ich mir nicht erst durch diesen Thread, sondern schon davor... und nicht in irgendwelchen Diskussionen, sondern einfach so privat, weil ich das für mich gedanklich lösen möchte. Vielleicht liegt es einfach daran, dass für mich Menschen wichtiger sind als Tiere und ich lieber denen helfen möchte.
    Ich hab's extra mal kursiv geschrieben, um klar zu machen, dass das eben meine Ansicht ist und ich nicht erwarte, dass andere diesselbe haben ;-).
     
    #17
    Olga, 19 September 2006
  18. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Ich war mal zwei Jahre lang Vegetarier, heute bin ich es nicht mehr.

    Was mir damals auffiel: Nichtvegetarier meinten immer, sich rechtfertigen zu müssen, wenn sie mitbekamen, dass ich Vegetarier bin. "Ich esse zwar Fleisch, aber nur wenig". Ich habe eigentlich nie danach gefragt und wollte auch niemanden bekehren. Aber irgendwie scheinen sich viele vor Vegetariern schuldig zu fühlen.
     
    #18
    Bärchen72, 19 September 2006
  19. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    Also herzchen, hohl bin ich bei weitem nicht also lass die beleidigungen ansonsten kann cih auch gern richtig stress machen!:angryfire
    So und natülich sind in obst und gemüse vitamine! aber nicht alle vitamine bzw kann man auhc allgemein sagen, dass nicht alle notwendigen nährstoffe, die der menschliche körper braucht durch obst, gemüse und getreideprodukte gedeckt werden. und grade als veganer werden so gut wie keine porteine zugeführt!!!

    so und zum schlachten: ich selbst habe mich über das thema schlactehn informiert einmal aus schulischen gründen und andererseits wegen meines tiermedizinstudiums! so und es ist gesetzlich so geregelt, dass bei schweinen zunächst eine betäubung durch einen stomstoß erfolgt undd ann die kehlen durchgeschnitten werden. bei rindern ist es so ,dass die tiere in der tötungsbox mit einem bolzenschussgerät getötet werden und der tod auch schmerzlos und augenblicklich eintritt.

    Wobei es beim schächten so ist ,dass die LEBENDEN Tiere an den Hinterbeinen an haken aufgehängt werden und kopfüber zappeln und ihnen dann die kehlen durchgeschnitten werden und es 5-10 minuten dauert, bis sie an irhem eigene blut erstickt sind!!

    so und jetzt sag mich nochmla dass cih hohl bin, mädel, grade bei dem thema krieg cih nen fön wenn man mir sowas unterstellt!:angryfire
     
    #19
    Decadence, 19 September 2006
  20. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Wenn nein:
    Was haltet ihr davon?


    Ist mir persönlich vollkommen egal wer was aus welchen Gründen isst oder nicht isst. Soll jeder machen wie er will. Was mich als einziges ankotzt sind die Kampfvegetarier, die jedem der Fleisch ist erzählen müssen was für ein schlechter Mensch er deswegen ist, aber ich denke von der Sorte werden in diesem Thread wie immer auch noch einige kommen und dann fängt die Leier , die wir schon so oft hatten, wieder von vorne an.
     
    #20
    D_Raven, 19 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - euch Vegetarier
OnTopOfTheWorld
Lifestyle & Sport Forum
18 April 2014
46 Antworten
Ravenna
Lifestyle & Sport Forum
10 April 2014
6 Antworten
Maus
Lifestyle & Sport Forum
8 Januar 2012
16 Antworten