Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wer wird Kanzler

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von marcus84, 1 August 2002.

  1. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit
    581
    103
    5
    Single
    hi, ich habe mal ne frage (auch an die die nicht wählen können oder dürfen). wer, hofft ihr, wird bundeskanzler? nachdem was ich immer in den medien höre bin ich total unsicher und wollte euch mal fragen was ihr denn dazu meint...



    hoffe es machen viele mit...



    tschau


    PS: ich hoffe mal das Onkel Gerhard an der macht bleibt weil sonst können wir echt den landen dicht machen ...
     
    #1
    marcus84, 1 August 2002
  2. DrJeep
    Gast
    0
    Also:
    Ich weiss ja nicht in wie weit Du das verfolgt hast, mit den Studiengebühren... aber ich hoffe mal nicht, daß Herr Schröder trotz gebrochener Wahlversprechen wiedergewählt wird! Da muss mal abgestraft werden!
    Andererseits... wer wünscht sich schon einen Stoiber als Kanzler? Der ist nit glaub ich etwas zu konservativ... der gilt selbst als konservativ innerhalb der CDU!
    Ich persönlich weiß noch nicht wo ich mein Kreuz machen werde... vermutlich ungültig!

    Gruß,
    DrJeep
     
    #2
    DrJeep, 1 August 2002
  3. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    was ich hoffe? *g*

    naja, ich bin weder fan von schröder noch von stoiber, nur hab ich gegen stoiber eine noch grössere abneigung als gegen schröder :/
     
    #3
    daedalus, 1 August 2002
  4. bryan
    Gast
    0
    Unser Stoiber "Ede" wird Kanzler!!!!!!!
     
    #4
    bryan, 1 August 2002
  5. Blackie
    Blackie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    285
    101
    0
    in einer Beziehung
    ich darf zwar noch nicht wählen, aber ich glaube kaum, dass einer, der in jedem Satz mind. 3x ä (oder sowas ähnliches kann man halt schlecht deuten:eek4:*gg*) sagt Kanzler wird!! -->Stoiber ist gemeint!! mir wärs auch ehrlich gesagt scheiß egeal!!

    1. Bleibt eh alles gleich!! alles nur versprechungen!!!:rolleyes2
    und 2. Sind ALLE Politiker Korrupt!!! :angryfire
     
    #5
    Blackie, 1 August 2002
  6. Molotow
    Gast
    0
    Des is mal wieder typisch!!! Nur weil der stoiber unsicher in der wortwahl ist, findet ihn jeder sch**********************u.s.w.,
    aber wenn man mal fakten anschaut: Bayern (von der csu regiert=Stoiber) wenige arbeitslose, wenig kriminalität, gute testergebnisse im Pisa-test usw...

    und dann die andere seite: Deutschland: Arbeitslosigkeit steigt, mies im pisa test, hohe(steigende) kriminalität...usw...

    MfG Molotow

    Auf gehts, ede!!!
     
    #6
    Molotow, 1 August 2002
  7. Blackie
    Blackie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    285
    101
    0
    in einer Beziehung
    @molotow: mit dem fakten hast du schon recht!! wenn man´s so sieht bin ich auch für den bayern!!


    p.s.: du solltest mal deine signatur ändern!! ich denk seid mittwoch ham alle bundesländer ferien!!
     
    #7
    Blackie, 1 August 2002
  8. lieber schroeder als stoiber
    der labert mal nur scheisse!!!

    eigentlich bin ich ja fuer nen gruenen kanzler(die wollen den hanfanbau legalisieren...):grin:

    aber mal im ernst, die jetztige regierung war nich all zu schlecht.
    ich denk nich dass stoiber-bzw. die cdu- das besser gemacht haette


    CU
     
    #8
    jesusseinvater, 1 August 2002
  9. *BlackLady*
    0
    Ich hoffe, dass Schröder Kanzler bleibt und wähle auch dementsprechend! Der Stoiber ist mir in seine Ansichten doch etwas zu extrem und ich teile seine Meinungen nicht! Für Deutschland als Land gesehen, wäre er bestimmt ein guter Kanzler, nur ich bezweifle, dass es für die Menschen in Deutschland so besonders gut wäre ihn als Kanzler zu haben.
     
    #9
    *BlackLady*, 1 August 2002
  10. DrJeep
    Gast
    0
    @ Molotow: Also das ist ja mal gar keine Argumentation! Wie wir sicherlich alle wissen, unterstehen Bildungspolitik und die Polizei dem Landtag, nicht dem Bundestag... daran könnte auch ein Stoiber nichts ändern! Und was die Arbeitslosigkeit in NRW betrifft... ich denke mal, das hierfür auch zum einen das Land die Fäden zieht (vgl. Bildungspolitik), zum anderen das Ruhrgebiet jahrzehntelang eher auf Rohstoffgewinnung und -verarbeitung spezialisiert war, die Resourcen aber zur Neige gehen. D.h. es lohnt sich Wirtschaftlich einfach nicht mehr. Und subventionieren könne Schröder bestimmt auch...
     
    #10
    DrJeep, 1 August 2002
  11. xross
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    vergeben und glücklich
    jp, ein Argument mehr den Stoiber nicht zu wählen, wenn er z.B. bei Staatsbesuchen so dermaßen wirres Zeugs von sich gibt! Dann denken nun wirklich auch die Letzten das die Deutschen mächtig einen an der Waffel haben :blablabla

    [X] G. Schröder
    [ ] E. Stoiber
     
    #11
    xross, 1 August 2002
  12. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    @molotow

    wer sagt denn, dass wir alle auf seine aussprache achten? nur wer von "verrassung unserer gesellschaft" spricht verdient es schonmal nicht kanzler zu werden, weitere sachen die gg ihn sprechen:

    er ist gegen den dosenpfand, das witzige dabei ist, dass schonmal versucht wurde dosenpfand einzuführen - von der cdu. sind die sich nicht einig, was sie überhaupt wollen?

    dann der spd den euro vorwerfen. nur gut, dass der vergessliche wähler nicht mehr weiss, dass er noch von der kohl-regierung beschlossen wurde.

    dann will er die homoehe rückgängig machen!!! wobei erwähnenswert ist, dass die homoehe noch nicht die gleichen rechte hat wie eine normale ehe, aber selbst diese kleinen vorteile will er ihnen nicht geben

    weitere steuererhöhungen wurden angekündigt :/

    dass firmen umweltschutz betreiben soll auf freiwilliger basis erfolgen. lol? firmen wollen geld machen, dafür sind die da, wenn man sie nicht per gesetz zwingt werden die GAR NICHTS tun

    atomausstieg rückgängig machen - kein kommentar

    und was mich an der cdu/csu am meisten ankotzt: herr kohl zahlt ein paar tausend dm und wird nicht weiter strafverfolgt. tolles rechtssystem und der mann ist immer noch in einer führenden position. das macht die ganze partei lächerlich


    schröder lohnt sich auch nicht, aber ich halte stoiber für wesentlich schlimmer und im ernst: glaubst du, wenn die letzten paar jahre stoiber statt schröder regiert hätte, dass es grossartig anders aussähe in D? und vor allem, dass es besser aussähe?
    die 16 jahre cdu haben deutschland in den ruin getrieben und nicht die vier jahre schröder.

    naja, viel blabla :grin:
     
    #12
    daedalus, 2 August 2002
  13. BockeRl
    Gast
    0
    <--- liebt politische themen! auch wenns gefährlich is, darüber zu diskutieren.

    so
    erstma scheint ihr hier unseren dritten kanzlerkandidaten zu vergessen. unseren lieben guido westerwelle von der FDP!!!!!

    ok
    weiter:

    ich weiss noch nicht was ich wähle. und wenn ichs wüsste würd ichs euch sicher net auf die nase binden. das geht niemanden ausser mir etwas an.
    ich denke nicht, dass alle hier, die davon tönen, dass es schlechter wird, dass steuern erhöht werden, atomausstieg rückgängig (später mehr) gemacht wird, dass diese leute alle die einzelnen regierungsprogramme gelesen haben.
    ich hab mir das gestern mal ausgedruckt. sind 74 seiten bei der CDU, 70 seiten bei der SPD und 90 seiten bei der FDP.
    dieses alles werde ich mir mal zu gemüte führen und dann entscheiden was ich wähle. ich werde keinen kandidaten wählen, sondern ein PARTEI! so wie jeder andere auch. ich kann doch meine wahl nicht von einer person abhängig machen sondern von zielen, von prinzipien der jeweiligen partei.
    und was is das einzige was sie machen können? sie können nur versprechungen machen. sie müssen, also die parteien, ja ein konzept vorlegen. was sollen sie sagen? 'wählt uns weil... so halt!'. pfff.

    und dann: grüne wählen, weil sie den hanfanbau legalisieren wollen.
    totaler schwachsinn. die wollen auch die wehrpflicht abschaffen. und dann gehts uns wirklich beschissen!
    überlegt doch mal. meint ihr, die grünen hätten irgendwas zu sagen gehabt in den letzten 4 jahren?
    alles was sie gemacht haben konnten sie nur, weil die SPD das zugelassen hat. das heisst, die große partei, wenn überhaupt dann SPD, muss das absegen. und wenn die dagegen sind, was sie sind, dann wird nüscht draus.

    so
    atomausstieg:
    was soll der krampf? ok, dass atomkraft scheisse is wissen alle, will ich auch net abstreiten. aber ich kann doch das pferd net vom schwanz her aufzäumen, das hinterste vorm vordesten machen.
    sollte man nciht erstmal alternativen haben, bevor man die basis der energiegewinnung abschält? ich mien... wo soll der ganze strom herkommen?
    von den 4 oder 5 windrädern die im münchner umland stehen?
    wasserkraft von rhein/main/donau?
    das reicht leider nicht leute. auch solarenergie is noch net so weit, als dass sie im großen stil einsatzfähig wäre.

    also... ausstieg ja, wenn ich danach net im dunkeln sitzen muss. der momentane lebensstandard muss aufrecht zu erhalten sein, dann geht das.

    so
    aus!
     
    #13
    BockeRl, 2 August 2002
  14. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    wer fdp wählt, wählt auch stoiber, es wird keine rot-gelbe koalition geben. fdp würde eine solche rolle haben wie momentan die grünen

    alle die davon tönen, das war doch nur ich oder? :grin: aber nein, ich habe nicht alle regierungsprogramme gelesen, aber einiges und verfolge gerne politisce diskussionen themen

    aber diese eine person präsentiert in meinen augen auch die partei, also entscheide ich auch nach dem kanzlerkandidaten.

    das wäre in meinen augen ein pluspunkt für die grünen, nur leider haben sie auch extrem viele minuspunkte :/ die wehrpflicht ist veraltet und in fast jedem anderen land wurde sie schon abgeschafft, aber ausgerechnet in d soll das nicht möglich sein?

    wer sagt dass das nicht geht? dadurch, dass der ausstieg beschlossen ist, werden die firmen gezwungen bei den alternativen energien zu forschen. wenn man die energiekonzerne nicht durch diesen schritt dazu zwingt, werden noch ewigkeiten vergehn, bis die atomkraft ablösbar ist.
     
    #14
    daedalus, 2 August 2002
  15. BockeRl
    Gast
    0
    hm..
    ich hab dich gemeint, ja :smile:

    hab nur vergessen dass du es warst, deswegen die verallgemeinerung *gg*

    zur wehrpflicht:
    die brauchen wir nicht unbedingt.
    es sind die zivis, weswegen dieses system aufrecht erhalten werden muss! (dachte nie, dass cih das mal sage *g*)
     
    #15
    BockeRl, 2 August 2002
  16. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    dann müssen die armen pflegedienste halt mal etwas mehr als nur die hungerlöhne zahlen. zivildienst ist doch auch nur eine ausbeutung.

    wenn ich mir einige zivis angucke, was die für ein sinnloses zeug den ganzen tag machen, dann könnte man die schonmal einsparen, dann noch die wehrpflichtigen die wegfallen, auch enorme kosten die eingespart werden. und was man nun auch nicht vergessen darf, die jugendlichen, die nicht mehr zu einem zwangsdienst verpflichtet werden können arbeiten und steuern zahlen. und das ganze geld, dass dadurch eingespart wird, könnte man dafür einsetzen, dass die stellen, bei denen wirklich zivis benötigt werden, besetzt werden.

    und deutschland hat genug arbeitslose die arbeiten wollen und die sind bestimmt nicht unterqualifizierter als die zivis.
     
    #16
    daedalus, 2 August 2002
  17. marcus84
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    581
    103
    5
    Single
    @BockeRl: du liebst politische themen??? na dann scheinst dich aber wohl noch nich genug mit der sache befasst zu haben weil deine argumente nich gerade der hammer sind - is meine meinung.

    also:

    thema atomausstieg: erstens schalten die die teile nich von heute auf morgen ab und somit bleibt noch massig zeit um sich um alternativen zu kömmern. zweitens sind wie, zwar mit einigen anstrengungen, in der lage den atomstrom in der zukunft zu ersetzten. wo ein wille ist, is auch ein weg. die einzigen die die ganze mühle ins stocken bringen sind die großen energiekonzerne die doch milliarden in den abbau der atomreaktoren und den aufbau neuer energiequellen investieren müssten. und wer macht das schon gern freiwillig wenn es auch anders geht?! mir is es ziemlich egal ob mein strom aus sonnenenergie oder aus schweinescheisse gewonnen wird hauptsache es is nich all zu teuere und die lampe geht an, wenn ich auf den schalter drücke. wo wir beim thema "wo ein wille ist is auch ein weg sind", wenn die minerralölkonzerne nicht alles blockieren würden was in richtung ein literauto geht dann würde wir auch da schon seit 10 jahren weiter sein...

    thema bundeswehr: deutschland würde locker ohne wehrdienst aus kommen. wozu sind wir den in der nato und anderen bündnissen. und was könnten wir in nem krieg denn eh mit unseren schlechtausgerüsteten soldaten machen??? nix!!! da schickt einer ne atombombe und alle sind tot, und die auf der anderen seite lachen uns aus. deutschland is doch beim thema arme seit dem zweiten weltkrieg eh am arsch da wir keine atombomben, keine großen uboote, keine flugzeugträger usw. haben dürfen (zum glück!!!). was könnten wir denn da im krieg ausrichten??? nix!!! und wozu denn da noch die leute an der waffe ausbilden wenn das zieht der menschheit doch eigentlich is im frieden zu leben - oder habe ich da was nich mitbekommen??!!
    das mit den zivis sehe ich so, das es da genügend arbeitskräfte auf dem freien arbeitsmarkt gibt die die selbe arbeit genausogut oder besser verrichten können. da müssen die pflegedienste eben mal bissel mehr abdrücken und die preise eben bissel anheben. gute ware hat eben seinen preis

    thema parteiwahl: ich brauch mir nich das programm der cdu/csu durchlesen. ich schau nach bayern und dann weiss ich das ich nich so enden will. da können wir gleich die steinzeit einleuten. bayern hat zwar glück mit der wirdschaftlichen lage, mit dem bildungssystem und noch paar anderen sachen aber ihr seit sehr naive wenn ihr glaubt das stäuber das für gesamt deutschland schaft. jedes land hat seine eigenen bedingungen wie bildungsstadt der bevölkerung, einwohnerzahl und geographische gegebenheiten. da kann man nich bayern durchn kopierer ziehen und auf gesamt deutschland verteil - so wie ede das ungefähr vorhat. der mann und die partei is einfach unfähig um das problem zu lösen, das haben wir doch 16 jahre gesehen oder nich??? zwar war da kohl an der macht aber das macht auch keinen unterschied. also für mich gibt es keine top partei im deutschen bundestag aber ich sagt: lieber spd/grüne als cdu/csu/fdp!!!

    soooo...da wars erstmal. wenn noch jemand was sagen will der soll, aber wehe macht er meinen post schlecht :grin::zwinker:

    tschau:bandit:

    ps: wer rechtschriebfehler (es gibt glaube ich genau aber ich habe keinen bock den text nochmal durchzulesen) findet darf sie behalten :smile:
     
    #17
    marcus84, 2 August 2002
  18. DrJeep
    Gast
    0
    Hey Marcus... Dein post is aber schlecht :zwinker:
     
    #18
    DrJeep, 2 August 2002
  19. micha24
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Naja, da möchte ich auch mal mitmachen!

    Also im Allgemeinen muß man ja sagen das alle Parteien im Falle eines Wahlsieges doch genau das gleiche machen werden, da gibt es keinen großen unterschied. Die Öko-Steuer und die ganzen restlichen steuern werden auf jeden Fall bleiben, auch wenn die Regierung wechselt. Die wären ja schön Blöd das wieder abzuschaffen, irgendwie muß das Geld ja reinkommen.

    Ein Problem ist auch die wahlperiode von 4 Jahren, die Regierung muß sich erst einarbeiten, kann dann in den ersten 2 Jahren Änderungen durchsetzen, diese sind ja oft auch schlecht für die Bürger. Aber nach 2 Jahren traut sich die Regierung nichts mehr da man sich dann ja nicht mehr unbeliebt machen möchte, man muß ja an die nächst wahl denken.

    Schaut man sich jetzt mal die parteien an,
    die SPD, eine Partei für "das arbeitende Volk" ist ja dafür bekannt alles für denn arbeiter zu machen. Dies ist in wirklichkeit aber genau die falsche richtung! Z.B. wird das Kindergeld erhöht, ist ja nicht schlecht, aber wo kommt das Geld weg? Aus der Geldbörse der Familien. Also nur Wahlkampf. Will man den Arbeiter unterstützen ist dies zwangsläufig schlecht für die Wirtschaft, dies muß das dann auch wieder zahlen, der wirtschaftsstandort Deutschland wird so immer unatraktiver da die Arbeiter immer teurer werden.
    Schröder unterstützt zum beispiel auch die Falsche Industrie, er ist immer nur mit der Automobilindustrie am liebäugeln, oder anderen Großunternehmen. Wenn man sich diese Firmen wie z.B. Siemens, VW, ... anschaut dann zahlen die in Deutschland nicht einen Cent Steuern, sind für Deutschland auch keine große Hilfe bis auf die paar wenigen Arbeitplätze die sie Bringen. Man muß sich vielmehr um den Mittelstand kümmern, die kleineren Firmen! Die sind in Deutschland der großteil diese Zahlen Steuern, diese haben die meisten Arbeitsplätze diese unterstützen Deutschland. Aber um diese kümmert sich die SPD ja nicht, die kümmert sich nur um die großen und um den Arbeiter.
    Was folgt daraus? Der Mittelstand ist Pleite und zahlt keine steuern mehr, die Arbeitsplätze sind weg (oder im Ausland) die großen Firmen leben noch aber die zahlen ja sowieso keine steuern. Der Arbeiter ist kurze Zeit glücklich da er mehr Kindergeld bekommt, mehr Lohn und ... . Aber der Mittelstand ist weg, das heist die arbeitplätze sind weg, die steuereinnahmen sind weg, das heist die Steuern müssen erhöht werden weil das Geld muß ja reinkommen. Aber hier mach ich mal schluß bevor ich soweit bin das es Deutschland wie Argentiníen geht und wir Pleite sind.

    Die CDU, ok Stoiber ist nicht der besten Kanzlerkanidat. Meiner Meinung nach ist Schäuble der beste Politiker und vernünftigste den es zur Zeit gibt, aber der will ja nicht. Die CDU ist ja mehr unternehmerfreundlich, und das ist meiner Meinung nach auch genau der richtige weg! Deutschland muß für die Firmen attraktiv werden was dann zwar kurzfristig auf Kosten der Bürger gehen kann, aber langfristig das überleben des wirtschatsstandort Deutschland sichert.

    Die Grünen, hier muß man ja eigentlich nichts schreiben, obs die gibt oder nicht, das ist auch egal. Wenn man sich das die letzten Jahre angeschaut hat sind das nur Marionetten die vorhanden sind um die mehrheit zu bekommen, zu sagen haben die nichts. Den wird immer nur das Gefühl gegeben das die was zu sagen hätten. Was haben die erreicht? OK, es werden in ein paar Jahren Atomkraftwerke abgestellt! Aber Schaut man sich den Energiebedarf an dann stellt man fest das die Atomkraftwerke die Abgeschaltet werden sowieso überflüssig werden, da der Energiebedarf sinkt. Hier haben die Betreiber der Anlagen auch nur aus diesem Grund zugestimmt weil sie wissen das sie sie nicht mehr brauchen, dafür hätte es die Grünen nict Gebraucht.

    Die FDP, da bin ich unschlüssig, ich denke die FDP ist eine Alternative zu den großen Parteien, die Wahlkampfthemen sind wirklich interessant, man könnte sie einfach mal wählen um zu schauen was sie ändern können, würden sie nämlich mal mit 18% abschneiden dann würden sich die großen auch mal gedanken machen wie es besser geht.

    Naja, dann will ich mal schluß machen!
     
    #19
    micha24, 2 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kanzler
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 August 2009
15 Antworten
DocDebil
Umfrage-Forum Forum
26 August 2002
67 Antworten