Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wer zahlt während des mutterschutzes wenn kein beschäftigungsverhältiss besteht?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Angel312, 28 März 2008.

  1. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    ich habe folgendes problem:
    ich hatte einen befristeten arbeitsvertrag bis dezember. da ich schwanger bin aber nie krank war wurde dieser immer etappenweise verlängert. ich habe dann mit meinem chef ausgemacht das er mich wenigstens bis zum mutterschutz übernimmt sprich bis 31.3. da ab 1.4. der offizielle mutterschutz beginnt. denn mir war es wichtig bis zum letzten tag zu arbeiten das sich das anschließende elterngeld ja auf die letzten 12 monate bezieht und aus dem verdienst berechnet. da ich ab 1.4. im mutterschutz bin wurde mir vom arbeitsamt mitgeteilt das dieses in den 6 wochen vor und 8 wochen nach der geburt nicht für mich zuständig sind da ich nicht vermittelbar bin und somit auch logischerweise keine ansprüche auf arbeitslosengeld habe. die krankenkasse wäre für mich zuständig. ich hatte mich dann im februar schon bei meiner krankenkasse erkundigt und mir wurde am telefon bestätigt das ich dann von ihnen in der zeit bezahlt werde,wurde mir auch alles ausführlich erklärt wie es dann abläuft.
    nun hab ich heut wieder bei der kasse angerufen und auf einmal wird mir da gesagt das ich keinen anspruch auf geld von der kasse habe da ich in keinem beschäftigungsverhältniss stehe. auf deutsch: pech von denen krieg ich keine geld! sie hat mir geraten mich nochmal ans arbeistamt zu wenden von denen wurde mir aber wieder gesagt das die krankenkasse für mich zuständig sei. na toll. und was mach ich nun?! wie es aussieht bekomme ich dann ende april keinen pfennig.

    ich hoffe hier kann mir jemand helfen der sich damit auskennt und kann mir etwas raten. ich wäre wirklich dankbar.
     
    #1
    Angel312, 28 März 2008
  2. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kannst du die 6 Wochen nicht so überbrücken?
    Vielleicht mal bei einer anderen KK anrufen, und falls die das bezahlen würden wechseln?
    Ansonsten wende dich doch mal an eine Schwangerschaftsberatung, die beraten in der Regel auch was finanzielle Sachen angeht..
     
    #2
    Hase2008, 28 März 2008
  3. Thomaxx
    Gast
    0
    ui, dat war ne ganz doofe Idee......die Krankenkasse würde zahlen, wenn du mindestens einen Tag Leistungen vom Arbeitsamt vor dem Mutterschutz bekommen hast....

    ...so bekommst wahrscheinlich wirklich nix
     
    #3
    Thomaxx, 28 März 2008
  4. Angel312
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    749
    0
    0
    Verheiratet
    ich habe heut schon mit einer anderen krankenkasse telefoniert und auch das wurde mir wieder gesagt das ich anspruch auf mutterschaftsgeld habe und die kasse zahlen muss. die haben mir geraten mir schriftlich geben zu lassen warum ich keinen anspruch habe und dann in widerspruch zu gehen. bzw könnte ich mich dann schlau machen ob die gründe rechtens sind.
    aber diese ganze rennerei so kurz vor der entbindung kotzt mich echt an.
    vorallem weil ich weiß das ich anspruch habe. es ist echt nervend und vorallem ist es ja auch nicht sonderlich gut wenn ich mich aufrege.

    aber das kann doch nicht sein das ich jetzt auch noch dafür bestraft werde weil ich bis zum letzten tag gearbeitet habe :kopfschue
    und vorallem kann es doch nicht sein das ich im mutterschutz jetzt nirgendwo her auch nur einen pfennig geld kriege. was spielt es denn für eine rolle ob ich arbeitslosengeld oder lohn bezogen habe. wobei letzteres jawohl eindeutig besser ist.
    und wohin soll ich mich denn jetzt wenden?
    ich habe jetzt einfach nochmal mit meiner krankenkasse tel. und die am telefon hat mir das selbe gesagt wie der kollege im februar,sprich krankenkasse zahlt,als ich ihr dann gesagt habe das die kollegin meinte mir steht gar nichts zu wußte sie nichts mehr drauf weil das nicht ihr gebiet ist aber sie hat mir wenigstens die nr der vorgesetzten von anderen dame gegeben und die werd ich am montag mal anrufen und mal schauen was die mir dann sagt.
     
    #4
    Angel312, 28 März 2008
  5. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Die Zusage von der Dame heute hättest du dir gleich auch noch schriftlich schicken lassen sollen. Mit telefonischen Versprechungen kommt man nicht weit, wie du selber ja schon gesehen hast, man hat jedesmal jemand Neues in der Leitung, jeder sagt was anderes und die rechte Hand weiß nicht, was die Linke tut.

    Ruf da am besten nochmal an und bitte darum, dass man dir eine Bestätigung schickt, dass die Krankenkasse zahlt. Dann hast du was Handfestes, das du denen bei neuerlichen Meinungsumschwüngen unter die Nase halten kannst. Gepaart mit der Bemerkung, dass du auch bereit bist, dein Geld einzuklagen, wenn's sein muss, sollte das hoffentlich helfen.
     
    #5
    User 4590, 28 März 2008
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    kann dich dein arbeitgeber nich bis nach der geburt beschäftigen?
    dann muss die KK bezahlen und deinen AG würde es nich mehr kosten
     
    #6
    Beastie, 29 März 2008
  7. amy2208
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mein Arbeitsvertrag ist auch zum 31.12 ausgelaufen und ich habe ab dem 01.01.08 Geld von der Kasse bekommen!
    Ich muß aber dazu sagen, das ich fast die ganze SS krank geschrieben worden bin! Mein Mutterschaftsgeld bekomme ich auch von der Kasse.
    Das Problem mit dem Arbeitsamt hatte ich auch und so hatte die Kasse gesagt, das ich mich einfach weiter krank schreiben lassen soll und so würden sie zahlen.

    Es kann doch echt nicht sein, das Dir keiner das Mutterschaftsgeld zahlt!
     
    #7
    amy2208, 30 März 2008
  8. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich hab zwar keine ahnung..aber wenn du kein arbeitslosengeld bekommst und nichts von der krankenkasse und dadurch ja unter einem existenzminimum bist müsstest du doch anspruch auf hartz4 haben..also evtl. mal bei der nächstgelegenen arge nachfragen... also irgendwer IST für dich zuständig..du musst ihn nur finden...

    ich wünsche dir mal viel glück
     
    #8
    SunShineDream, 30 März 2008
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Das ist meines Wissens nach Quatsch.

    Du bekommst 13e/Tag von der KK...

    Die bekommst du auf jeden Fall. Es gibt nur keinen der dir die Differnz zum alten Gehalt zahlt (das hätte ja der AG getan)

    Aber Frauen die aus der Elternzeit heraus gleich wieder in Mutterschutz gehen bekommen auch die 13€/Tag, obwohl während der Elternzeit keine Beschäftigung besteht.

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 31 März 2008
  10. Angel312
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    749
    0
    0
    Verheiratet
    so dann will ich euch mal berichten wie es weiter ging....
    ich habe gestern früh als erstes Mal beim amt für familien und soziales angerufen die konnten mir aber leider auch nicht weiter helfen weil diese mehr für das elterngeld nach der geburt zuständig sind.
    also sind wir als erstes hier zu einer geschäftsstelle meiner krankenkasse gegangen weil ich keine lust mehr auf irgendwelche tlefonate mit dennen hatte und lieber persönlich mit jemanden reden wollten. wir dachten bkk wäre bkk,wir wurden aber schnell aufgeklärt das das nicht der fall ist aber wenigstens war die dame da so nett und hat versucht herauszufinden ob meine kasse eine stelle in unsere stadt hat. hat sie natürlich nicht. hab dann der frau den fall geschildert und sie hat dann im pc nachgeschaut und da herausgefunden das mir nur mutterschaftsgeld zusteht wenn ich entweder in einem beschäftigungsverhältniss stehe oder vor beginn des mutterschutzes arbeitslosengeld bezogen. da aber beides nicht der fall ist zahlt die kasse nicht! das war ja schon der erste hammer. ich werde jetzt sozusagen noch dafür bestraft das ich so blöd war und bis zum letzten tag gearbeitet hab und als dank bekomme ich keinen pfennig. die frau von der kasse war selbst fassungslos und sagte das sie so einen fall in den ganzen 27 berufsjahren noch nicht erlebt hat und es verdammt traurig findet uns zu sagen das wir jetzt sozusagen in einem finaziellen loch stecken.dazu kommt ja noch das ich somit ab heut noch nicht mal mehr krankenversichert wäre!!! super,5 wochen vor der geburt und noch nicht mal krankenversichert. kann ja mein kind auf der straße bekommen :kopfschue
    wir sind dann nochmal aufś arbeitsamt und dort wurden wir dann an die arge verwiesen. die junge frau da war ja dermaßen unfreundlich,hat uns alle möglichen unterlagen für hartz4 hingeknallt und uns aufgeklärt das wir dafür alles offenbahren müssen was wir in den letzten 7 jahren verdient haben ect... wir dachten echt uns trifft der schlag. mal abgesehen davon das uns hartz4 wahrscheinlich eh abgelehnt worden wäre da ich durch meinen nebenjob mir so einiges weggespart hatte.
    auf hartz4 hatten wir auf jeden fall keine lust und somit hab ich nochmal meine krankenkasse angerufen. die zuständige dame für mich hat mir als einzigste möglichkeit gesagt das ich mit meiner ärztin reden soll und sie den ET nicht auf den 13.5. sondern auf 12.5. auschreibt denn somit fallen die 6 wochen mutterschutz wegen einem tag noch in mein arbeitsverhältniss und ich würde die 6 wochen vorher und 8 wochen nachher von der kasse mit 70% bezahlt bekommen. das muss man sich mal vorstellen. wegen einem tag!:kopfschue
    aber das dadurch mein chef mit reinfällt wollte ich das erstmal mit ihm absprechen denn wir hatten ja extra ausgemacht das er mich nur bis 31.3. nimmt und somit niocht in den mutterschutz fällt. nach langen erklären weil die ganze sache ja total kompliziert und bekloppt ist hat er mir sofort sein einverständniss gegeben und mir glück gewünscht das das jetzt bloß noch mit der ärztin klappt und sie mir den anderen termin ausstellt. jetzt hab ich auf jeden fall den schein mit datum 12.5. in der hand und die zuständige frau von der KK hat mir versichert das ich jetzt auf jeden fall mein geld kriege!!!

    eins steht fest,ich verstehe seit gestern den deutschen staat nicht mehr und ich habe so einige leute auf ämtern getroffen die es genauso wenig verstanden haben und es verdammt traurig fanden das eine hochschwangere frau von heut auf morgen in ein soziales loch fällt,keiner zuständig ist und das beste ich noch nicht mal mehr krankenversichert wäre.
    das zeigt doch mal wieder eindeutig das die ehrlichen leute die arbeiten pech haben und andere die jahrelang zu hause hocken noch die kohle in den arsch gesteckt kriegen! sorry wenn ich das so sagen muss aber es ist so.:kopfschue

    ich überlege wirklich ob ich mal (jetzt im mutterschutz hab ich ja zeit) einen brief an unsere familienministerin schreibe und frage ob das wirklich unser staat sein kann. eigentlich gehört dieser fall ins fernsehn. armes deutschland:kopfschue
     
    #10
    Angel312, 1 April 2008
  11. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    #11
    Angel1985, 2 April 2008
  12. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    was ein Chaos :eek:

    Hättest du auch nicht das Mutterschaftsgeld vom Staat (ich glaube einmalig 210€ oder so) bekommen können? Oder gibts das nur wenn man ALG bekommt
     
    #12
    User 69081, 2 April 2008
  13. Angel312
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    749
    0
    0
    Verheiratet
    keine ahnung. das problem war ja auch noch das keiner wußte wo er mich hinschicken sollte nur eins wußten alle,das keiner zuständig war.:kopfschue
    mit 210€ würde ich leider nicht sehr weit kommen mal abgesehen davon das mir das noch nicht mal angeboten wurde. wie gesagt hartz4 wäre die einzigste möglichkeit gewesen. aber die bearbeitung des antrags würde 4-6 wochen dauern und bis das durch wäre ist mein kind wahrscheinlich schon auf der welt.
     
    #13
    Angel312, 2 April 2008
  14. BMWRacer
    BMWRacer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Da hat dich aber jemand ganz schlecht beraten.
     
    #14
    BMWRacer, 13 April 2008
  15. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Wieso? Gehts vielleicht ein bisschen genauer?
    Weißt du genaueres? Von wem wurde die TS falsch beraten?

    Vielleicht kannst du ja noch ein bisschen mehr dazu schreiben, mich interessiert der Fall wirklich.

    Lg, ann :smile:
     
    #15
    User 62847, 13 April 2008
  16. BMWRacer
    BMWRacer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Es gibt viele die einem in der Schwangerschaft zur Seite stehen Frauenarzt, Chef Hebamme usw.

    Und ich nehme mal an das bevor die TS angefangen hat das mit ihrem Arbeitsvertrag so zu regeln ihr ja irgendeiner sagen muste das sie es so machen kann.
     
    #16
    BMWRacer, 13 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zahlt während mutterschutzes
Tamiilaiin
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 April 2012
6 Antworten
LadyMetis
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
28 Juli 2008
16 Antworten