Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Werden wir langsam so wie die Amis?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Paper, 30 Oktober 2004.

?

Werden wir langsam wie die Amis?

  1. Ja

    19 Stimme(n)
    38,8%
  2. Nein

    13 Stimme(n)
    26,5%
  3. Ich gebe Deutschland noch 3 Jahre...

    17 Stimme(n)
    34,7%
  1. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Man kann ja so langsam beobachten das der verstand in unserem Lande doch so langsam schrumpft.
    Daher die Frage: Verblödet unsere Gesellschaft auch so langsam auf das niveu von den Amis?
    Immerhin wird ja z.B die Meinung der Jugend grossteils durch die medien gebildet und das ist ja schon schlimm genug :smile:
     
    #1
    Paper, 30 Oktober 2004
  2. Was ich bejahren kann ist, dass unser Fernsehprogramm genauso so banal wird wie bei den Amis. Und die Essgewohnheiten auch.
     
    #2
    Perfect Gentleman, 30 Oktober 2004
  3. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist wahr, mir ist vor ein paar tagen aufgefallen das diese billig game shows die ja jetzt nachts immer laufen schon tagsüber laufen ^^
     
    #3
    Paper, 30 Oktober 2004
  4. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht. Die USA haben den Vor- bzw in den Fall den Nachteil, dass sie so riesig sind und sich deswegen für den Nabel der Welt halten. Von Leuten die dort leben höre ich immer wieder, dass in den Nachrichten kaum etwas außérhalb der USA oder sogar außerhalb der Region berichtet wird. Vielleicht ist es nur natürlich, dass man sich dann eine gewisse Oberflächlichkeit aneignet.
     
    #4
    Larkin, 30 Oktober 2004
  5. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist allgemein bekannt das es dem normalem Ami egal ist was ausserhalb der USA passiert.
    Ich mein ja auch nicht deren Arrogante art, sondern mehr den verstand usw. medien kontrollieren das volk, anderen sagen dir wie du dich anzuziehen hast und was "cool" ist.
    Geschweige denn das der normale Ami strohdoof ist. (aber hey je dümmer man ist je weniger fragen steltl man)
    Wenn ich schon seh das in meiner Fachhochschulklasse von 23 leuten fast die hälfte nicht weiß wie z.B unser Bundeskanzler heisst, seh ich schwarz für diese Land.
     
    #5
    Paper, 30 Oktober 2004
  6. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Hey think positive :grin:

    Bei den Amis laufen noch massig Talkshows (oder?), bei uns wurden sie abgesetzt und es gibt Gerichtssendungen, das ist immerhin eine Stufe besser :karate-ki
     
    #6
    Honeybee, 30 Oktober 2004
  7. User 17556
    User 17556 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    417
    103
    2
    vergeben und glücklich
    na da stolpert man ja echt von einem übel ins andere. ob talkshows besser sind, oder ob ich mir lieber gerichtssendungen anschaue? ich find beides gleich grottig.
     
    #7
    User 17556, 30 Oktober 2004
  8. Error402
    Error402 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    101
    0
    Single
    Definitiv nein, es verhält sich zwar so, das amerikanische Trends rüberkommen, die Essgewohnheiten sich ähnlicher werden, aber das macht ja nicht gleich alles aus. Die schulbildung z.B. ist auch wichtig. Und ich denke da haben wir den Amis schon was vorraus und das wird auch so bleiben, es wird ähnlicher aber nie gleich, und das is gut so
     
    #8
    Error402, 30 Oktober 2004
  9. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Da müsste sich in Deutschland etwas grundlegend ändern.
    Denn aufgrund der deutschen Vergangenheit und vor allem wie damit umgegangen wird werden wir niemals im gleichen "Wir-sind-perfekt-und-stolz-auf-unser-Land" - Style leben.
     
    #9
    Olga, 30 Oktober 2004
  10. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Insbesondere auch an Posts, die hauptsächlich auf Vorurteilen und Ignoranz gegenüber anderen Ländern basieren. Nicht das es da drüben nicht genug Probleme gibt, aber die Arroganz mit der einige Deutsche immer wieder behaupten hier sei alles besser und die USA der Gipfel der Dekadeny ist erstens übertrieben und zweitens in der selben Liga mit der Arroganz gegenüber dem Rest der Welt, der an Amis oft kritisiert wird.
    Es ist leicht, die Amis dafür zu kritisieren, dass ein Grossteil ihrem Präsident was den Irak angeht trotz aller anderlautender Informationen auf den Leim ging. Aber in Deutschland haben auch mehr als genug Kohle geglaubt, es gebe wegen der Wiedervereinigung keine Steuererhähungen.

    Es ist nun mal naturgegeben, dass etwa 50% der Leute einen IQ unter 100 haben.

    Du machst Witze? In PISA und ähnlichen Studien liegen Deutschland und USA beide recht ähnlich, nämlich grottenschlecht.
    Und was Gerichtsschows angeht, ich kenne mich da nicht aus, ich hätte aber schwören kennen, das hatten die Amis zuerst.
     
    #10
    Trogdor, 30 Oktober 2004
  11. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Was ich komisch finde: Man hört von rechter Seite immer, wir Deutschen müssten endlich aufhören, uns für die Vergangenheit zu entschuldigen.
    Aber im Taumel der "unumschränkten Solidarität mit den USA" fordert komischerweise keiner, dass wir endlich mal aufhören müssten, für die Vergangenheit dankbar zu sein... *kopfkratz*

    Ist das schon Revisionismus, wenn man dezent anmerkt, dass uns *eigentlich* die Sowjets befreit haben? :zwinker:
     
    #11
    Bakunin, 30 Oktober 2004
  12. 1time2
    Gast
    0
    (Ich warne euch vor, viele würden meine Gedanken in den Berreich "Linksradikal" einordnen)
    ich weiss zwar nicht sehr genau, was mit 'wie die Amis' gemeint ist,
    aber ich glaube das nicht nur Fast Food uns Fernsehen einen Amerikaner macht.
    Das sind vielleicht nebenerscheinungen der VERDUMMUNG.
    In unserem 'schönen' Land lässt sich auch noch viel mehr beobachten.
    Man braucht sich nur mal die aktuelle politische Lage/Tendenz
    in deutschland angucken, wenn das so weitergeht, wird unserer Land bald von den oberen 5% regiert. DAS nenne ich Amerikanisch!
    Ich sage euch, bald werden wir wieder Zustände wie vor 150 Jahren haben, Proletariat und Großgrundbesitzer!
     
    #12
    1time2, 30 Oktober 2004
  13. summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    in deutschland ist die breite masse jetzt schon dumm...
     
    #13
    summerfeeling, 30 Oktober 2004
  14. dr.kasHa
    dr.kasHa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    101
    0
    Single
    ich vermute schon, dann gehts bei uns so ab wie bei denen und jeden tag werden auf irgendwelchen straßen die leute umgepumpt :what:
    ich denke mal das wird alles noch kommen

    mfg kash0rz
     
    #14
    dr.kasHa, 30 Oktober 2004
  15. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Schon mal in den USA gewesen? Schon mal dort Nachrichten geguckt? Da wird wenig berichtet über Ausland. Könnte an der Grösse des Landes liegen. Wenn ich als Kalifornier nicht mal weiss, was grade in Boston abgeht, kann ich nicht wirklich erwarten, zu wissen, was in Südafrika gerade passiert. Mag sein, dass das eine falsche Grundeinstellung ist, aber das war seit jeher so dort drüben und da können die einzelnen Bürger wohl kaum was dafür. Egal ist es ihnen bestimmt nicht, sie kriegen es nur nicht mit, in erster Linie wohl auch deshalb, weil sämtliche Medien von der Regierung kontrolliert werden; der Informationsfluss dort drüben ist um einiges mieser als z.B. hier in Europa.

    Ach Bullshit, dumme Leute gibt es überall. Genauso wie intelligente. Das hat ganz bestimmt nichts mit der Nationalität zu tun.

    Ausserdem haben die USA im allgemeinen eine komplett andere Struktur was Politik, Tradition etc. anbelangt. Mag sein, dass sie eine gewisse Naivität angeboren haben, aber damit kann man sich arrangieren. Ich befürworte beim besten Willen nicht alles, was in den USA vor sich geht und diese Politik, die momentan (wohl gemerkt gegen den Willen des Volkes) regiert, schon gar nicht. Nichtsdestotrotz kritisieren viele an den Amis genau das, was sie hier selber tun: nämlich mit Vorurteilen um sich schmeissen und alle in einen Topf werfen. So einfach geht das auch nicht.


    Und nein, wir werden nicht wie die Amis (klingt als wärs ne Seuche). Es war ja lange Zeit schön recht, was die uns alles ermöglicht haben; anscheinend hat es ja immer funktioniert. Könnte man sich ja fragen, wer denn nun wirklich dumm, naiv, weltfremd blabla ist....
     
    #15
    Dawn13, 30 Oktober 2004
  16. *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    vergeben und glücklich
    :wuerg: amerika finde ich blöd !

    ich denke schon,dass wir immer mehr wie diese amis werden...allein schon am beispiel der sprache betrachtet. krass fällt das vor allem auf, wenn man im bereich der werbung darauf achtet (eigentlich ist es unnötig, darauf zu achten. man kriegt es zwangsläufig mit), wie viele englische wörter dort vorkommen. schrecklich....
    oder dieser halloween-kult.... was soll das denn? vor 10 jahren hat hier noch keiner davon gesprochen, oder ?
     
    #16
    *fechti*, 30 Oktober 2004
  17. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Nein, wir werden niemals wie Amerikaner:
    Kein Amerikaner käme auf die Idee ein deutsches Wort zu benutzen, was im deutschsprachigen Raum keiner kennt...:zwinker:
     
    #17
    Daucus-Zentrus, 30 Oktober 2004
  18. 1time2
    Gast
    0
    ich kann dir nicht folgen :ratlos:
     
    #18
    1time2, 30 Oktober 2004
  19. bmw-power
    Gast
    0
    amerika liebe ich .
    wieso sollte ich was gegen das land haben? wenn dann kann man höchstens was gegen einige führungspersonen/ebenen haben.

    die gesamte bevölkerung der usa als grundsätzlich "doof" abzustempeln ist typisch deutsch. man ist ja eh was besseres.
     
    #19
    bmw-power, 30 Oktober 2004
  20. seb0509
    seb0509 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    Single
    is doch klar, dass das langsam aber sicher fortschreitet.

    der permanente amerikanische einfluss, der uns ja quasie aufgezwungen wird, wird immer größer. deutsche firmen wandern aus, um geld zu sparen, gehen bankrott oder werden von amis aufgekauft (beispiel opel, die dann mit freude auch in die pleite getrieben werden), womit sich die amis problemlos verbreiten können. damit die amerikaner ihr kapital dann noch aufbessern können, werden waren unter europäischen namen hergestellt und verkauft, die dann mit der zeit immer mehr an den amerikanschen stil heran reichen (der ja nich grad der beste ist), der uns mit der zeit auch immer mehr "beigabracht" wird. und es gibt keine möglichkeit, dem fern zu bleiben, denn immerhin regiert immernoch geld die welt, und davon haben die amis ja ne ganze menge.

    bis denne dann
    seb
     
    #20
    seb0509, 30 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - langsam Amis
Yannick
Umfrage-Forum Forum
24 September 2013
25 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
17 Februar 2011
8 Antworten
StolzesHerz
Umfrage-Forum Forum
15 August 2005
87 Antworten